Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Australien gegen Südamerika

  1. #1

    Gast

    Standard Australien gegen Südamerika

    Bei unserer "Raubtierfütterung" ist unser Bubi so gierig, das er nicht wachten kann bis er an der reihe ist. Klein und unerschrocken:
    [FONT=Courier New]

    [FONT=Courier New]

    [FONT=Courier New]

    [FONT=Courier New]

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo trischa,

    die sind ja mal gelungen diese Fotos.

    Respektieren sich die drei wirklich so, wie es auf den Fotos aussieht?

  3. #3

    Knopfäuglein
    Ist Futterfest Benutzerbild von Knopfäuglein


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das hat doch mit Gier nix zu tun..., nein vielmehr haben die Wellis ein tiefes Bedürfnis GEMEINSAM zu essen, also nicht so hintereinander und wahllos nacheinander-durcheinander, sondern, wenn gegessen wird, dann gemeinsam.
    Also das ist bei uns auch so.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Jo, das machen die, mehr noch, gestern hat Bubi eins der Meerschweinchen sogar vom Salat vertrieben .

  5. #5

    Gast

    Standard

    Ja es geht super gut. Oben wohnen 21 Wellis und 4 Kathis, unten 7 Meerschweine. Nur muss ich mir was ausdenken wegen dem Grossen Meerlishaus. Genau dadrüber sitzten die Kathis gerne, und das sind erst echte Kotbombers.

  6. #6

    ..::Jenny::..
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von ..::Jenny::..


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Das supi das sie sich so verstehen ^.^
    Ist das den selbst gebackenes brot/brötchen oder gekauftes?
    In gekauftes ist doch in der regel Salz drin und das ist nicht so gut für Wellis auch wenn nicht soooo viel drin ist.


    Gruß Jenny

  7. #7

    Gast

    Standard

    Wie cool!
    Meine Meerlis hatten immer vor allem Angst, auch vor freifliegenden Wellis. Wenn sie dieses wrrrrrrrrt gehört haben, als einer auf sie zusteuerte, dann sind sie ganz schnell in eine ihrer Hütten geschlüpft. Gemeinsames Essen wäre undenkbar gewesen. Auch wenn die Wellis die vollen Gemüsenäpfe der Meerlis immer super interessant fanden. Aber die Meerlis gibt es leider nicht mehr.

    Liebe Grüße,

  8. #8

    Gast

    Standard

    Ich muss meiner kleinen Schwester (trischa) mal ein Kompliment machen. Sie ist eine Art Tierflüsterin , egal welches Tier, alle lieben sie, auf den Fotos sieht man auch 2 ihrer Patienten, der schwarze No-Name, der nur noch ein Auge hat (deswegen rennt er ja auch Bubi fast um, wie auf dem Video im anderen Thread zu sehen ) und Nickie, der schon auf dem Tisch des TA lag, um eingeschläfert zu werden (hatte Bandscheibenvorfall, konnte die Hinterbeine nicht mehr benutzen), der dann so gequickt hat auf dem Tisch und anfing laufen zu versuchen, dass sie ihn dann mit mehrmals täglichem Physiotraining über Wochen wieder fit gemacht hat, weil sie es nicht übers Herz brachte, ihn ins Regenbogenland zu schicken.
    2 der Meerschweinchen reagieren sogar mittlerweile auf ihre Namen und kommen, wenn sie sie ruft !
    Viele Leute, auch unsere Verwandtschaft , halten sie für etwas bekloppt, wegen dem Aufwand, den sie treibt und der Zeit und dem Geld, dass sie investiert in unsere Tiere, ich denke sie macht alles goldrichtig !

  9. #9

    ..::Jenny::..
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von ..::Jenny::..


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von joat39 Beitrag anzeigen
    Viele Leute, auch unsere Verwandtschaft, halten sie für etwas bekloppt, wegen dem Aufwand, den sie treibt und der Zeit und dem Geld, dass sie investiert in unsere Tiere
    Ich glaub das alle die mehrere Tiere halten und für ihre alles tun würden für beklopt gehalten werden
    Ich nämlich auch, mein Cousin z.B. denk 5 Wellis sind schon viele und wie kann ich nur um zu einem TA zu kommen in eine min. mit dem auto 30min entfernte Stadt fahren, es gibt doch so viele TA in unserer Stadt *pfffff

    Das sind all die, die nicht so viel von ihren Tiere wissen (Tierhaltung) und sich auch nicht weiter bilden wollen
    Da tun mir die kleinen immer total leid
    Wenn ich bedenk in welch kleinen käfig die beiden Wellis von meinem Cousin leben müssen blutet mein herz und dabei habe ich ihm schon angeboten meinen kleineren Käfig zu geben (der ist in etwa halb so groß wie mein jetziger und für 2 mit Täglich freiflug [was sie ja zum glück genügend bekommen] absolut geeignet).
    Er hat die Begründung "Ich habe nicht so viel Platz mein schrank ist nicht groß genug"

    Naja meiner ist für meinen Großen Käfig auch nicht groß genug und es funktioniert denoch auch wenn die kleinen mal randalieren fällt er nicht um...

    Ach ich könnt mich da soooo ausschreiben

    Aber es tut auch gut Bilder zu sehen wo die Tiere genügend platz haben und richtig toll leben können


    Gruß Jenny

  10. #10

    Gast

    Standard

    Oft ist es nicht der Platz den die Tiere haben, sondern die Ausstattung. Auch auf kleinen platz kann man Tiere Artgerecht halten. Ich habe in meinem Leben Zig... Tiere aufgepäppelt, Kaninchen, Igels, Meerschweine, Katzen, Ratten, Mäuse, Wellis, Spatzen, Raben, Hunde etc. wenn dann mit ganzem Herzen und dannach loslassen..... ! Ein Tier gehöhrt in seiner eigenen Umgebung, Wellis, hier, brauchen Australien in klein. Und für den Igel..... habe ich eine ecke in Garten... Igelgerecht.
    Ach Wellis artgerecht halten, ist einfacher, als einheimische Tiere

Ähnliche Themen

  1. Australien wurde entdeckt!
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 13.11.2009, 21:20
  2. Habe Wellis in Australien gesehen
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 28.10.2009, 11:59
  3. In Australien fallen Wellensittiche tot vom Himmel :(
    Von Feenseeschwalbe im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.06.2009, 21:53

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •