Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Jäcki kann nicht mehr fliegen

  1. #1

    schatz1377
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von schatz1377

    2 Wellensittiche


    Album von schatz1377

    Unglücklich Jäcki kann nicht mehr fliegen

    Hallo Ihr lieben,

    letzte Woche war ich mit meinem Welli beim Tierarzt, da er nicht mehr fliegenkann. Ich hatte ihn auf dem Boden sitzen sehen, nahm Jäcki auf die Hand, dannwollte er starten und stürzte ab. Was passiert ist weiß ich nicht.


    Ich machte mich am gleichen Tag auf zum Tierarzt.
    Er wurde geröntgt und es war kein Bruch und keine Schwellung zu erkennen. Ichsollte ihm jeden Tag **** metacam geben.
    Er hangelt sich jetzt am Gitter entlang um von a nach b zu kommen.
    Ich habe ihn von den anderen isoliert (der Käfig steht genau neben dem anderen)doch für die 3 ist die Trennung schrecklich und inkl. mir leiden alle.
    Sonst ist der kleine Topfit frisst, trinkt und spielt.

    Jäcki ist ca. 8 1/2 Jahre alt und die anderen beiden sind 3 Jahre alt.

    Gerne würde ich Jäcki heute wieder zu den anderen setzen...doch der Richie istsehr wild und ich habe Angst, das er Jäcki im Spiel vonder Stange schubst und Jäcki sich verletzt.

    Hat einer von Euch Erfahrungen oder Tipps? Was mache ich wenn er gar nicht mehrfliegen kann, denn er will bestimmt mit den anderen mit, er würde ja immerwieder abstürzen und sich vielleicht schlimm verletzen...

    Wie baue ich den Käfig um wenn es sein muss und die anderen sollen auch nichtleiden. Eigentlich ist die Bande von morgens bis abends draussen..


    Mit der Tierärztin telefoniere ichhoffentlich heute..

    Über Vorschläge und Erfahrungen von Euch freue ich mich

  2. #2

    Jacky1990
    Emailprobleme

    4 Wellensittiche


    Album von Jacky1990

    Standard

    Ein liebes Moin aus dem Norden

    Mein Lucky war in etwa in dem selben Alter, eventuell auch etwas jünger, als er plötzlich anfing nicht mehr richtig fliegen zu können. Bei ihm wurde leider nicht herausgefunden, woran es lag ... Vermutet wurde später ein ganz feiner Bruch, der irgendwann dazuführte, dass er nicht mehr fliegen konnte. Das kann bei deinem Spatz ja eigentlich ausgeschlossen werden.

    Wie sieht es mit seinem Gewicht aus? Wiegt er eventuell zu viel und hat aus diesen Gründen angefangen weniger zu fliegen, sodass nun die Flugmuskulatur nicht mehr ausreichend vorhanden ist?
    Von Großpapageien kenne ich das ... das kann also auch auf die kleineren zutreffen.

    Als erstes würde ich den Fussboden in der Voliere abpolstern. Ich habe es so gemacht: Diese Luftpolsterfolie auf die größe des Käfigbodens zurechtschneiden oder wenn man viele kleine davon hat, zurecht legen, dass alles abgedeckt ist. Anschließend Küchenpapier darüber, sodass kein Wellischnabel an die Folie kommt. Der Fussboden ist so sehr gut und recht einfach abgepolstert und beim runterschubsen kann nicht so viel passieren.
    Außerhalb der Käfigs kann man Handtücher auslegen - sieht nur nicht so toll aus.
    Leitern, Äste, Seile, die dem Kleinen den Zugang zu allen Plätzen ermöglichen, wäre auch klasse. Vo*el*aler*a hat soweit ich weiß auch eine ganz lange Holzleiter im Sortiment, die man gut an der Voliere bis zum Boden befestigen kann - so kann er auch von unten von alleine wieder hochkommen. Auch Gardinen, eine Tagesdecke unter dem Käfig - alles ohne Schlaufen - können ihm beim eigenständigen Hochturnen helfen.

    Leider kann man sie nicht vor schweren Stürzen gänzlich beschützen und es tut immer weh, wenn sie versuchen zu fliegen, aber dann fallen. Doch er wird sich zu helfen wissen - sie sind so klug und gescheit.

    Ich wünsche euch aber, dass seine flugkraft zurückkommt und er lediglich eine stärkere Prellung hatte, die mit der Zeit vergeht und er dann wieder "ganz der Alte" wird.

    Liebste Grüße, Jacky

  3. #3

    schatz1377
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von schatz1377

    2 Wellensittiche


    Album von schatz1377

    Standard

    HalloJacky,

    liebenDank für Deine hilfreiche Antwort. Ich werde noch heute den Boden so ausstattenwie Du beschrieben hast.
    Jäcki wiegt 47g, die Ärztin meinte, das ernicht mehr zunehmen dürfte. Optisch dick ist er aber nicht.
    Ichhoffe auch, dass er seine Flugkräfte wieder erhält. Ach, das ist wirklichschlimm die Püppis so leiden zu sehen.

    Ah,ich habe gerade mit der Tierärtzin telefoniert. Sie hatte die Röntgenbildernoch an eine Vogelklinik geschickt um mit denen Rücksprache zu halten. Dieandere Tierärztin meinte, das die Knochenstruktur am Handgelenk unruhigaussieht und Jäcki noch eine Woche separiertwerden soll, ich aber seine Vogeldame Rosi dazu setzten kann, wenn Rosi sichruhig verhält.


    Alsoeine weitere Woche warten, ich werde berichten.


    Ichwünsche Dir und Deinen Wellis alles Gute

    Liebe Grüße





  4. #4

    schatz1377
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von schatz1377

    2 Wellensittiche


    Album von schatz1377

    Standard

    Schönen guten Abend,

    gerne möchte ich Euch über Jäcki's Gesundheitszustand informieren. Leider gibt es keine Besserung. Die Tierärztin hat ihm Ruhe verordnet und Jäcki sitzt separat in einem Käfig. Rosi konnte ich alle 2 Tage zu ihm setzen. Heute durfte Jäcki für 1 Stunde zu Rosi und Richi. Das Problem ist, dass Richi ihn immer verjagt und Jäcki von der Stange fällt. Seine Bewegungen sind die wie von einem Opi. Ich habe alle Stangen nach unten versetzt und den Boden gepolstert, das Jäcki sich nicht verletzt. Ich bin ein bisschen verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie es weiter geht. Dazu kommt noch, das Jäcki vergrößerte Nieren hat und leichte Probleme mit den Füßen.
    Das schöne ist, das Jäcki so viel Lebensfreude hat, er zwitschert, spielt, frisst, trinkt...

    Es bricht mir das Herz, weil die Trennung nicht schön ist und alle darunter leiden.

  5. #5

    Jacky1990
    Emailprobleme

    4 Wellensittiche


    Album von Jacky1990

    Standard

    Zitat Zitat von schatz1377 Beitrag anzeigen
    Schönen guten Abend,

    gerne möchte ich Euch über Jäcki's Gesundheitszustand informieren. Leider gibt es keine Besserung. Die Tierärztin hat ihm Ruhe verordnet und Jäcki sitzt separat in einem Käfig. Rosi konnte ich alle 2 Tage zu ihm setzen. Heute durfte Jäcki für 1 Stunde zu Rosi und Richi. Das Problem ist, dass Richi ihn immer verjagt und Jäcki von der Stange fällt. Seine Bewegungen sind die wie von einem Opi. Ich habe alle Stangen nach unten versetzt und den Boden gepolstert, das Jäcki sich nicht verletzt. Ich bin ein bisschen verzweifelt, weil ich nicht weiß, wie es weiter geht. Dazu kommt noch, das Jäcki vergrößerte Nieren hat und leichte Probleme mit den Füßen.
    Das schöne ist, das Jäcki so viel Lebensfreude hat, er zwitschert, spielt, frisst, trinkt...

    Es bricht mir das Herz, weil die Trennung nicht schön ist und alle darunter leiden.
    Hallo meine Liebe,

    solange er fröhlich ist und Lebensfreude versprüht, versuch dich nicht verrückt zu machen.

    Hat die vkTä etwas für die Nieren mitgegeben?
    Es ist wichtig, dass Nierenprobleme behandelt werden - dann wird sich auch das Problem mit den Füßen bessern. Richi nutzt ganz natürlich aus, dass Jäcki kränkelt. Es ist gut möglich, dass sich das nicht ändern wird, aber vielleicht hast du Glück und es hört auf, sobald die Nieren Jäcki nicht mehr so einschränken. Wellis merken schneller als wir, wenn etwas mit der Gesundheit nicht stimmt.

    Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten die Nieren zu behandeln. Renes Viskum oder auch PhytoNephron können verabreicht werden, beides hilft.
    Frag einmal beim vkTa nach, was am besten für Jäcki wäre und wie du es dosieren müsstest.

    Auch mit Tee und einer umgestellten Ernährung, kann Jäcki Entlastung für die Nieren bekommen.

    Drücke weiter ganz fest die Daumen und wünsche alles Gute - bei Fragen einfach raus damit.

    Liebste Grüße, Jacky

  6. #6

    schatz1377
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von schatz1377

    2 Wellensittiche


    Album von schatz1377

    Standard

    Danke Jacky,

    die Ärztin sagte, ich sollte das Wasser wechseln und hatte von der Praxis eine Mischung (aus der Apotheke gemixt) mitbekommen. Was das war weiß ich leider nicht mehr..

    Das hat keine Besserung gebracht und mir wurde gesagt, das mein Schatz ein chronischen Nierenleiden hat. Ich sollte das Wasser auf Mineralstoffarm umstellen. Meine drei trinken jetzt Volvic. Wegen Deinen anderen Vorschlag werde ich die Tierärztin ansprechen. Tee ist auch eine gute Idee.

    Im Moment bin ich am überlegen wie ich es in Zukunft gestalte, denn so geht es auf Dauer nicht. Ich überlege, ob ich noch einen Flugunfähigen aufnehme oder für Richie einen Partner hole. In der Konstellation kann ich die drei nicht zusammensetzen. Fliegen lassen kann ich Richie und Rosi im Moment auch schwer, weil Jäcki jedes Mal durchdreht. Ich bin wirklich ratlos

    Danke für Deine Tipps, das ist echt lieb von Dir!

Ähnliche Themen

  1. Vio kann nicht mehr fliegen
    Von subway1501 im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 24.02.2015, 21:15
  2. Welli kann nicht mehr fliegen
    Von ICH1994 im Forum Behinderungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2011, 10:10
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.11.2010, 17:26
  4. Kann nicht mehr fliegen...
    Von Suito im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 13:01
  5. Lola kann nicht mehr fliegen
    Von foxi-lola im Forum Krankheiten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 20:53

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •