Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Flugunfähiger Welli; kann man seinen Außenseiter-Status im Schwarm mildern?

  1. #1

    Monolith
    Ist öfters hier Benutzerbild von Monolith

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Monolith

    Standard Flugunfähiger Welli; kann man seinen Außenseiter-Status im Schwarm mildern?

    Liebe Welli-Freunde,

    schön mal wieder hier im Forum zu sein. Ich hätte gern mal eure Meinung gewusst: Ich habe einen kleinen Vogelschwarm mit 4 Wellis (2m und 2w) und 2 Kathis (2m). Einer der Welli-Hähne - unser Bloemel - ist ca. 18 Monate alt und leider flugunfähig (Standard-Welli). Ich war mit ihm bei einem auf Vögel spezialisierten Tierarzt. Dieser hat es als Überzüchtungsfolge deklariert und eine ansteckende Erkrankung ausgeschlossen. Was dazu auffällt: Bloemel hat viele Daunen aber an den Flügeln und am Schwanz nicht so dichte Schwungfedern. Er ist nur am Anfang seines Einzuges bei uns vor über einem Jahr rudimentär geflogen, war dann nach 5 m völlig entkräftet und flog irgendwann nicht mehr. Wir haben unser Wohnzimmer auf seine Bedürfnisse angepasst und es gibt überall Kletterrampen. Für uns Menschen ist er der heimliche Star des Schwarms, weil er so ein liebenswürdigen Charakter hat. Leider sehen das die Welli-Mädels nicht so. Er versucht immerwieder Anschluss an die Welli-Damen zu bekommen und balzt sie an. Dann wird er regelmäßig attackiert und sowohl von der einen als auch von deren Henne gehackt, so dass er abstürzt. Die beiden Welli-Damen bändeln nur mit dem anderen Hahn an, was naturgegeben vermutlich einfach typischen "Ausleseverhalten" zugunsten des gesunden Hahnes ist. Die Kathis sind lieb zu Bloemel. Allerdings tut mir unser kleiner Bloemel echt leid, weil er fast nur mit seinem Tannenzapfen oder seiner Schaukel balzt. Manchmal kann er den anderen Hahn davon überzeugen, ein bisschen mit ihm zu quatschen. Meine Frage ist nun: Macht es evtl. Sinn, einen weiteren flugunfähigen Welli anzuschaffen? Hat da jemand Erfahrung von euch? Übrigens versuchen wir Bloemel auch immer wieder zum Flattern zu animieren, um ihm zu mehr Selbständigkeit und damit vielleicht auch mehr Attraktivität für die Damen verhelfen zu können. Aber ehrlich sind wir da ein wenig ratlos, wie wir das am besten anstellen können.

    Ich freue mich auf ein paar Tipps von euch: Braucht Bloemel einen behinderten Matz-Partner? Hat jemand von euch Erfahrung mit Flugübungen für behinderte Wellis? Ganz liebe Grüße, Susanne

    PS: Anbei Fotos von Bloemel. Er sieht durch seine vielen Federn dick aus, ist aber eher ein Standard-Leichtgewicht


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Susanne,
    ach das ist ja schade, dass Bloemel nicht mehr fliegen kann und nun keinen Anschluss findet.
    Er ist doch soooooo ein süßes Hähnchen. Kann deine Hennen gar nicht verstehen.

    Besonders viel Erfahrung mit flugunfähigen Wellis habe ich nicht.
    Meine Snow hatte ihren Partner schon bevor sie flugunfähig wurde. Er ist ihr dann auch treu geblieben und sie wird zum Glück von allen akzeptiert und respektiert.

    Vielleicht wäre es in eurem Fall wirklich hilfreich einen ebenfalls flugunfähigen Partner für Bloemel dazu zu holen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  3. #3

    Monolith
    Ist öfters hier Benutzerbild von Monolith

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Monolith

    Standard

    Liebe Melanie,

    Dankeschön für die lieben, anerkennenden Worte zu unserem kleinen Bloemel und auch, dass du deine Erfahrungen mit mir teilst. Das hat mich sehr gefreut und ich werde für unseren kleinen Sonnenschein auf jeden Fall weiter die Augen und Ohren offenhalten (auf welche Weise wir ihm letztlich auch helfen können...).

    Liebe Grüße und alles Liebe für dich und deine Vögelchen
    Susanne

  4. #4

    Fibie
    Wohnt hier Benutzerbild von Fibie

    16 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Susanne!

    Bloemel ist wirklich ein süßer Fratz und ich kann verstehen das er euer Liebling ist.
    Ich hatte auch einen flugunfähigen Hahn namens Matze, leider ist er am 23.12 gestorben, er war auch mein Liebling.
    Er wurde teilweise auch von 1-2 ab und an geärgert, so das er auch öfters abgestürzt ist, was echt schlimm war, Gott sei dank ging es mit der Zeit besser und ich habe ihm viele klettermöglichkeiten etc. gebaut. Einen wirklichen Freund/Freundin hatte er leider nie, 1 Hahn war zwischendurch etwas mehr an ihm interessiert aber ich hatte eher das Gefühl das er teilweise mit Schuld daran hatte, er war wirklich ein Außenseiter.

    Wenn dein Bloemel wirklich Freundschaften sucht, wäre es vielleicht wirklich eine gute Idee ihm ebenfalls einen flugunfähige Freund zur Seite zu stellen. Aber ob es dann wirklich passt, kann leider niemand vorhersagen.

  5. #5

    Monolith
    Ist öfters hier Benutzerbild von Monolith

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Monolith

    Standard

    Hallo Fibie,
    Herzlichen Dank für deine Antwort und gleichzeitig von mir mein tief empfundenes Mitgefühl für den Verlust von Matze. Der Abschied ist bestimmt besonders schwer gefallen. Wir haben nie außerordentlich viel Engagement geliefert, dass unsere Piepser zahm werden. Aber Bloemel war neben seiner Hilfsbedürftigkeit auch von Anbeginn an sehr gleichmütig und signalisiert uns stets seine Bedürfnisse. Wir spaßen dann schon immer: “Ah, Bloemel braucht einen Teleport o. ein Fingertaxi“. So ein Vögelchen zu haben, ist was besonderes...

    Danke nochmal und wir geben weiterhin unser Möglichstes

    Liebe Grüße
    Susanne

  6. #6

    Tanne8
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Album von Tanne8

    Standard

    Hallo Susanne,

    Ich habe hier auch 1 1/2 flugunfähige Wellis in meinem Schwarm. Elli hat einen Tumor am rechten Flügel und kann leider gar nicht fliegen. Sie hat allerdings einen festen Partner und der ist Flieger.

    Dann ist da noch Pluster. Ich habe ihn dazu geholt, weil er auch so gut wie gar nicht fliegen konnte. Bei seinen Vorbesitzern ist er allenfalls mal gehopst. Aber von Fliegen keine Rede. Es ließ sich auch keine medizinische Ursache finden. Mittlerweile klappt das aber schon ganz gut, nicht so wie bei den anderen, aber immerhin.
    Wenn ich ihn lasse, würde er überhaupt nicht mehr fliegen, sondern nur noch klettern. Bzw nicht mal mehr das. Er bleibt dann einfach sitzen und schreit solange bis ich mit dem Finger komme und ihn hoch hebe. Ein bisschen wie bei einem quengelnden Kind Ich denke das ist zum einen Gewohnheit zum anderen vermutlich einfach bequemer. Manchmal macht er den Eindruck als hätte er Höhenangst. Elli hat ihm dann aber gezeigt wo es langgeht.

    Vielleicht wird er von den anderen aber auch ein bisschen gemieden, weil er so auf euch bezogen ist. Ich füttere meine jeden Abend und es kommen wirklich alle auf die Hand. Ich habe meinen Kontakt mit den Flauschis und trotzdem wird von mir keiner hervorgehoben.

    Um Bloemel zu animieren, würde ich zuerst aufhören ihn mit dem Stöckchentaxi einzusammeln. Außer natürlich er bräuchte wirklich Hilfe. Wenn er dann genau weiss wie er wo hin kommt, würde ich die Kletterhilfen etwas reduzieren, so dass er nicht durchgängig klettern kann, sondern auch mal eine kurze Strecke, am Anfang mit 2/3 Flügelschlägen, überbrücken muss. Diesen Abstand würde ich dann nach und nach vergrößern. Ich denke ihr werdet schnell merken wo seine Grenzen liegen. Vielleicht gewinnt er dadurch ein bisschen mehr Selbstständigkeit und Anerkennung im Schwarm.



    LG Tanja

  7. #7

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    23 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Halllo, leider ist der Welli aus Göttingen etwas weit weg! Das wäre ja schön gewesen!

  8. #8

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Susanne,

    Bloemel ist süß .

    Ich würde die Klettermöglichkeiten so lassen und sie ihm weiter anbieten.
    Wenn er aus irgeneinem Grund wieder besser fliegen kann, wird er es auch tun,
    so wie Kuki (https://www.welli.net/forum/threads/74916-sorge-um-kuki).

    Unser Pat, wir mußten ihn im Sommer leider einschläfern lassen, war die letzten Jahre auch fugunfähig.
    Genau wie du haben wir die Klettermöglichkeiten an ihn angepaßt und er ist auch auf die Hand gegangen, wenn er etwas schneller von A nach B wollte.
    Er war aber im Gegensatz zu Boemel integriert im 4er Schwarm, hat Spot gefüttert und sich mit Fee und Pipiolo sehr gut verstanden. Alle drei können fliegen. Immer wenn Pat müde war und Ruhe brauchte, er hatte einen Bürzeldrüsentumor und war 8 Jahre alt, haben sich die anderen abgewechselt, einer saß immer bei ihm.

    Wenn du die Möglichkeit hast, würde ich eine flugunfähige Partnerin dazuholen.
    Dann wäre es aber wohl insgesamt gut ggf. auch noch auf 6 Wellis aufzustocken, da ja sonst wieder ein Hahn fehlt.

    Ich hoffe, du kannst eine gute Lösung für ihn und auch für deine anderen Wellis finden.

    LG, Carmen

  9. #9

    Monolith
    Ist öfters hier Benutzerbild von Monolith

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Monolith

    Standard

    Liebe Tanja, liebe Carmen,

    ganz lieben Dank für eure Erfahrung und eure Vorschläge sowie, dass ihr euch die Mühe machtet, mir so ausführlich zu antworten. Ich komme leider diese Woche etwas spät von der Arbeit nach Hause; sonst hätte ich bei Tageslicht nochmal ein paar Fotos von der Welli-Wohn-Ecke unseres Wohnzimmers gemacht. Das hole ich gern nach und es ist total schön zu lesen, dass Hoffnung auch immer lohnt. Der vkTA hatte uns den Rat gegeben, Bloemel auch immerwieder zum Fliegen bzw. Flattern zu animieren, da er die Möglichkeit in Betracht zog, dass sich der Gefiederstatus normalisieren könnte. Tatsächlich hat sich da auch etwas getan. Bloemel sieht zwar insgesamt immernoch sehr plüschig aus , aber sein Schwunggefieder an Flügeln und Schwänzchen ist dichter geworden... und so machen wir häufige so kleine Übungen, ihn auf den Finger zu nehmen und dann auf weichem Untergrund, den Finger schnell zu senken, so dass er die Flügelchen ausbreiten und flattern muss, um das Gleichgewicht zu halten. Da macht er dann, je nach Laune, mit oder hopst von der Hand und watschelt einfach davon....

    Ich melde mich nochmal. Lieben Dank.
    Susanne

  10. #10

    Tanne8
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Album von Tanne8

    Standard

    Hallo Susanne,

    das freut mich, dass sich bei Bloemel schon erste Erfolge zeigen. Wenn die Federn erst mal alle wieder da sind, ergibt sich der Rest von ganz alleine.

    Meine Elli hatte am Anfang auch keine Schwungfeder, sie saß in einem so kleinen Käfig mit nur zwei Stangen, dass sie nicht mal wusste wie man klettert. Und weil ihre Federn nicht benötigt wurden, ja vermutlich sogar eher gestört haben, sind diese immer wieder einfach ausgefallen. Aber als sie hier durch die Mauser war, sind alle Federn wieder richtig schön gewachsen, genauso wie unser vkTa das vorausgesagt hatte.

    Lass dich nur nicht stressen, wir laufen schon nicht weg

  11. #11

    Merle
    Wohnt hier Benutzerbild von Merle

    8 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Susanne,

    ich habe auch einen flugunfähigen Hahn aufgrund von PBFD. Er hatte am Anfang auch keinen Anschluss und wurde von allen immer von der Stange geschubst
    Inzwischen hat er sich bei mir soweit erholt, dass er wieder etwas fliegen und gleiten kann Er wurde über die 2 Jahre die er jetzt bei mir ist immer mutiger und hat in meinem Hahn Scipio einen liebevollen Freund zum balzen und spielen gefunden. Wenn es Futter gibt, scheucht ihn nicht mal unsere dominanteste Henne weg. Nur wenn jemand an seinen Platz will, räumt er freiwillig recht schnell das Feld.
    Wenn dein - wirklich unglaublich niedlicher Bloemel wo sagtest du nochmal kann man ihn klauen *hihi* - weiter nicht fliegen kann und keinen Anschluss findet, würde ich ihm einen anderen flugunfähigen Partner dazu suchen.

    LG Merle

  12. #12

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Susanne,

    wie hat sich die Situation im Schwarm allgemein und auch insbesondere für Bloemel entwickelt, nachdem Mr Green zu euch gezogen ist (falls ich das richtig in Erinnerung habe) ?

    LG, Carmen

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 06.06.2014, 10:25
  2. Was kann man seinen Wellis zum schreddern geben.
    Von Wellie-Dame im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 17:15
  3. Was kann das sein?: mein jungvogel lässt seinen kopf hängen.
    Von Jutta Ziegler im Forum Behinderungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 22:44
  4. Französische Mauser: wie kann man die Folgen mildern?
    Von Jilliane im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.04.2009, 18:26

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •