Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Welli findet den Weg nicht

  1. #1

    Sakura
    Ist Futterfest Benutzerbild von Sakura


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Welli findet den Weg nicht

    Hallo Zusammen,

    Seit dem 6. Oktober wohnt Joko bei mir. Ich mache mir gerade etwas sorgen um ihn. Er ist zwar super neugierig, aber irgendwie einfach doof. Also nicht doof im Sinne von ich mag ihn nicht, er ist einfach nicht der hellste.

    Da der Eingangscheck ok war, durfte er von Anfang an zu den anderen.

    Er findet sich einfach nicht zurecht. Seit einer Stunde sucht er den Käfigausgang, obwohl die anderen da rein und raus gehen und ihm rufen. Er kapiert es nicht. Er flattert nur wild herum und klettert an der decke rum. Den Weg rein findet er auch nie. Ich muss ihm immer helfen. Wenn sie in einem anderen Raum sind, und alle fliegen vom Bad nach dem baden ins Zimmer zurück, findet er den Weg nicht obwohl die Türe weit offen steht. Und er sich im Schwarm befindet. Er kreist dann einfach oberhalb vom Türrahmen seine Runden.
    Er dreht auch immer eine extra Runde, bis er den Wellispielplatz wieder gefunden hat, während dem versucht er fast verzweifelt auf allem Möglichem und Unmöglichem zu landen.

    Die anderen hatten nie solange Probleme.

    Kennt das jemand von seinen Vögeln? Das der auch so lange brauchte obwohl so viele andere Wellis da waren?

    LG

  2. #2

    Sakura
    Ist Futterfest Benutzerbild von Sakura


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Auf der anderen Seite muss ich sagen, hat er mich auch schon erstaunt. In den Zoohandlungen gibt es doch diese nervösen kleinen Vögel die so komische Laute von sich geben und nicht still sitzen können (Ich mag diese Laute gar nicht)

    Er war neben solchen, und macht diese perfekt nach.

  3. #3

    Gast

    Standard

    Hallo!

    Joko wird den Weg nach draußen schon nach finden. Bei meinem Oskar hat es auch etwas länger gedauert.

    Kannst du etwas leckeres (Kräuter, etwas KoHi) an die Eingangstür binden oder geht Joko dann nicht dran? Vielleicht kannst du ihn ja so immer ein Stückchen weiter "rauslotsen"

    Liebe Grüße

  4. #4

    Sakura
    Ist Futterfest Benutzerbild von Sakura


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Eunike

    Danke für den Tip, ich kann es ja Mal versuchen. Dann muss ich einfach die anderen auch mit KoHi zufrieden stellen. Wenn dann 8 Wellis an so einem Strang hängen, dürfte es eng werden

  5. #5

    bealu
    Ist Futterfest Benutzerbild von bealu


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Frage

    ich kenn das problem: bei mir haben ja letzte woche keke und erik einzug gehalten. und wenn die anderen morgens ihre runden drehen, sitzen sie im käfig.
    gestern hab ich allerdings festgestellt, daß sie sehr wohl wissen, wo der ausgang ist, denn ich muß sie wohl mit etwas erschreckt haben und beide schossen wie der geölte blitz aus der voli.

    nur saßen sie dann auch bis nachts halb eins draußen. obwohl die anderen sie eine halbe stunde lang gerufen haben, nachdem sie wieder rein sind.
    ich hab mir dann sorgen gemacht, weil sie ja den tag über nicht am futter waren und sie eingesammelt und reingesetzt. da haben sie dann auch beide ordentlich reingehauen.
    ich weiß nicht, ich hab auch überlegt, sie dann zur not nachts draußen zu lassen, in der hoffnung der hunger treibt sie morgens dann doch rein. denn sie immer einsammeln ist auf dauer ja auch keine lösung. aber ich bin mir nicht sicher, ob sie den eingang wirklich finden.
    und wie lang kann ich sie so ohne futter lassen??? also, in der hoffnung, daß sie dann selbst die initiative ergreifen und der hunger sie zurück treibt? hat da jemand einen lösungsvorschlag??

  6. #6

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Sakura,

    bist du denn sicher, dass er gut sieht? - Ich kenne es nur so, dass meine höchst selten einen anvisierten Platz verfehlen, aber so lange herumirren? - Vielleicht braucht er aber auch nur Zeit ...

    Schöne Grüße, Joia

  7. #7

    Gast

    Standard

    Mach dir keine Sorgen!Mein kleiner Flippi kommt seit dem ich Ihn habe,nicht alleine aus dem Käfig raus.Obwohl Coco dort imma rein und raus fliegt!!Naja ich helfe ihm dann immer raus!!Trotzdem hab ich beide gleichlieb!!!

  8. #8

    Galah
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Galah


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat Zitat von joia Beitrag anzeigen
    bist du denn sicher, dass er gut sieht?
    Das war auch eben mein Gedanke . Es kann ja sein, dass er einen Sehfehler hat. Wenn das in absehbarer Zeit nicht besser wird, würde ich das mal testen lassen.

    Wir hatten hier zwar auch schon den Fall, dass jemand gar nicht aus dem Käfig heraus wollte (aber nach Zwangsräumung bei der Käfigreinigung wurde das Türchen im ersten Anflug wiedergefunden) oder auch mal nicht herein wollte (aber heraus war kein Problem).

    Stutzig macht mich, dass er beim Flug im Schwarm durch die Wohnung nicht mit den anderen durch die Tür kommt und Landeplätze nicht auf Anhieb anfliegen kann.

    Viel Glück dem kleinen Flieger!

  9. #9

    Sakura
    Ist Futterfest Benutzerbild von Sakura


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Naja, dass er nicht gut sieht, habe eigentlich noch nicht angezweifelt, da er noch nie gegen etwas geflogen ist. Und raus will er aus dem Käfig, so wie der nervös herumflattert und herumklettert während er ruft. Ich habe vorhin einen Test gemacht. Bin aber nicht schlauer als vorher:

    Ich habe den Finger vor dem Auge auf und ab bewegt, keine Reaktion. Sehr schnell herumgefuchtelt, keine Reaktion. Tat so, als ob ich ins Auge fassen möchte, keine Reaktion. Tat so, als ob ich ganz schnell aufs Auge schlagen möchte, keine Reaktion.

    Auf der anderen Seite genau das gleiche nochmals. Keine Reaktion.

    Dann habe ich vor seinem Schnabel herumgefuchtelt, keine Reaktion.

    Nochmals von vorne. Erstmals keine Raktion. Plötzlich schaut er ganz entsetzt meine Hand an, und weg war er.

    Dann flüchtete er erstmal eine Runde vor meiner Hand. Dann machte ich nochmals alles von vorne, wieder ohne Reaktion. Bis er nach einigen Male wieder feststellt, man könnte flüchten.

    Ich weiss, dass Wellis in eine Art Schockstarre verfallen können. Aber dann legen sie das Gefieder an und beobachten. Er blieb einfach aufgeplustert und schaute ins "nichts". Als ihm meine Hand bewusst wurde, legte er das Gefieder an und weg war er.

    Wird jemand von euch schlau daraus? Ausser dass ich nochmals versuchen muss?

    Liebe Grüsse
    Claudia

  10. #10

    Woodstock
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Woodstock


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Woodstock

    Standard

    Hallo, Sakura!

    Hast Du denn von innen und außen eine "Landestange" an der Käfigtür angebracht? Damit würdest Du dem Kleinen das Heraus- und Hineinfinden sicher sehr erleichtern! Dass er nicht zusammen mit den anderen gleich durch alle Türen findet, finde ich nicht so bedenklich. Da alles neu ist, findet er es vielleicht einfach sicherer, möglichst weit oben zu fliegen. Charlie, ein Abgabevogel, den ich im Alter von ca. 1 bis 1,5 Jahren bekam, hatte anfangs auch Schwierigkeiten, unter einem Deckensturz hindurch zu finden, mittlerweile ist er derjenige, der den Raum beim Fliegen am besten ausnutzt, die größten Runden fliegt und sich am meisten für die Tür zum Flur interessiert, durch die er aber gar nicht hindurch soll! Die Wellis brauchen vielleicht einfach unterschiedlich lange, um sich mit den Räumlichkeiten anzufreunden. Ich drücke die Daumen, dass er es schafft.

    @Bealu: Wenn Deine Wellis sich einsammeln lassen, würde ich das weiterhin so machen und sie im Käfig schlafen lassen. Nur wenn das Einsammeln mit Stress oder Angst für sie verbunden wäre, solltest Du das lassen. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass meine Wellis sich super daran gewöhnt haben, sich in ihren Ruhezeiten im Käfig aufzuhalten, nachdem ich sie eine kurze Zeit lang (vielleicht 2 Wochen) immer mit einem Stöckchen eingesammelt habe, sobald sie müde wurden. Mittlerweile gehen sie fast immer freiwillig in ihren Käfig, um sich auszuruhen, und wenn doch 'mal einer auf dem Käfig oder dem Wellibaum oder sonst irgendwo außerhalb sitzen bleibt, brauche ich das Stöckchen bloß hinzuhalten und er klettert freiwillig in den Käfig. Glücklicherweise sind Wellis in diesem Punkt Gewohnheitstiere! Voraussetzung ist natürlich ein geräumiger Käfig, in dem sie sich wohl fühlen!

  11. #11

    joia
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von joia


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Also, wenn er die meiste Zeit KEINE Reaktion zeigt, würde ich das Ganze beim VK-TA. abklären lassen. Das wäre für mich zunächst einmal Indiz genug, dass er nicht ausreichend sehen kann. Dass er irgendwann abhaut, ist ja klar, der fühlt doch Deine Nähe.

    Viele Grüße, Joia

Ähnliche Themen

  1. Mein Welli findet nicht in den Käfig !
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.11.2009, 12:14
  2. Zorro findet nicht in sein Käfig zurück!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 22.08.2009, 19:28
  3. Welli findet keinen Schlafplatz?
    Von Blueberry im Forum Verhalten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 08:27
  4. Was man durch zufall nicht alles findet :rolleyes:
    Von ..::Jenny::.. im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.12.2007, 18:36

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •