Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Sehbehinderten Welli in gewohnter Umgebung lassen?

  1. #1

    Hermine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Hermine

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Sehbehinderten Welli in gewohnter Umgebung lassen?

    Hallo,

    gestern Abend ist Bert, Ernie's Partner gestorben. Nun ist Ernie alleine und ich suche eine/n neue/n Partner/in oder würde ihn schweren Herzens in liebevolle Hände abgeben. Da er aber seit einigen Monaten nicht mehr richtig sieht (ganz blind scheint er macht zu sein, TA vermutete Bindehautentzündung und gab mir Augentropfen, die aber nicht geholfen haben), befürchte ich, dass ich ihn nicht weggeben kann, denn wie soll er sich in der neuen Umgebung zurechtfinden? Hat jemand einen guten Rat?

  2. #2

    Susi85
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Susi85

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Angelika,

    es tut mir leid, dass Bert gestorben ist

    Kannst Du ein bisschen mehr beschreiben, wie sich Ernie verhält?
    Woran erkennst Du, dass er nicht gut sehen kann?
    Hat er Freiflug und findet er sich auch beim Fliegen zurecht?
    Findest er den Futternapf problemlos? All solche Infos wären ganz gut, um Dir einen Rat geben zu können.

    LG
    Susi

  3. #3

    Hermine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Hermine

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Susi,

    danke für deine Anteilnahme wegen Bert.

    Also Ernie flog plötzlich immer wo dagegen oder ganz hoch bis unter die Decke, bleibt regelrecht in der Luft stehen und scheint unsicher und orientierungslos und hat Mühe, einen Landeplatz zu finden. Wenn ich ihn auf den Finger nehme, streckt er sich immer Richtung Käfig, traut sich aber höchstens hin, wenn ich ihn näher hinhalte. Er klettert im Käfig fast nur noch und wenn ich mit dem Finger in seine Nähe komme, beißt er. Futter und Wasser findet er zum Glück noch und hat auch seinen Kumpel Bert immer gefüttert.

    Auf seinen Augen sieht man einen kleinen Fleck und eine Trübung. Er schnappt mehr, als hätte er Angst, wenn er nicht weiß, wer oder was sich nähert, vor allem, wenn ich den Käfig abends zudecke.

    Ich denke aber, wenn es irgend geht, werde ich ihn lassen, wo er ist und versuchen, einen neuen Partner für ihn zu finden

  4. #4

    Mariama
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Mariama

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Angelika,

    auch ich möchte dir mein herzliches Beileid zum Tod von Bert aussprechen.

    Einer meiner Wellis war leider auch auf einem Auge erblindet und hatte zunächst heftige Orientierungsprobleme. Mit der Zeit hat er sich an die Situation gewöhnt und konnte ohne Probleme seine gewohnten Landeplätze anfliegen. Allerdings hat er sich immer sehr erschrocken, wenn einer seiner gefiederten Freunde sich von der Seite annäherte, auf der er nichts mehr sah.

    Für deinen Ernie fände ich es sehr wichtig, in seiner gewohnten Umgebung bleiben zu dürfen. Als neuen Freund würde ich einen etwas älteren und von daher ruhigen Welli auswählen.

    Liebe Grüße
    Mariama

  5. #5

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Angelika,

    es tut mir leid, dass Bert gestorben ist.

    Wie geht es Ernie ?

    Für deinen Ernie fände ich es sehr wichtig, in seiner gewohnten Umgebung bleiben zu dürfen. Als neuen Freund würde ich einen etwas älteren und von daher ruhigen Welli auswählen.
    Ich möchte mich Mariama anschließen.

    Hast du schon einen Hahn oder eine Henne gefunden ?
    Du könntest auch einmal im Forum nach einem älteren und ruhigen Welli schauen:

    https://www.welli.net/forum/forums/2...hause-speziell

    Alles Gute für den kleinen Ernie.

    LG, Carmen

  6. #6

    Hermine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Hermine

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Danke für eure Antworten und eure Anteilnahme zum Tod Berts. Für Ernie habe ich mittlerweile eine nicht mehr ganz junge und fitte Henne bei einer Züchterin gefunden. Ernie macht ihr schon Avancen, aber sie ist bisher noch ziemlich reserviert. Nun ja, sie braucht wohl einfach Zeit und ich hoffe, dass die beiden noch warm miteinander werden.

    LG Angelika

  7. #7

    Hermine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Hermine

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    P.S. Tatsächlich ist Ernie aktuell der Temperamentvollere von beiden, und ich hatte Angst, der/die Neue könnte zu wild für Ernie sein...

  8. #8

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Angelika,

    Glückwunsch zum Neuzugang !!!
    Hat die Kleine schon einen Namen ?

    Gib deinen Wellis noch etwas Zeit sich aneinander zu gewöhnen.

    Ich wünsche deiner Henne eine lange und glückliche gemeinsame Zeit mit Ernie,
    und dir viel Freude !!!

    Es wär zudem ganz toll, wenn du uns mit deinen Erfahrungen auf dem Laufenden halten würdest.
    Das wäre sehr wertvoll für andere Halter, die auch einen sehbehinderten Welli haben.
    Vielen Dank und liebe Grüße,

    Carmen

  9. #9

    Hermine
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von Hermine

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Ihr Lieben,

    ein kleines Update zu meinem Neuzugang. Leider hat die kleine grüne Wellidame immer noch keinen Namen. Ich konnte mich noch nicht entscheiden. Der Name sollte nicht zu niedlich sein, einigermaßen zu ihrem Partner "Ernie" passen und sie charakterisieren (sie ist eine ruhige kleine Kämpferin). Nach ca. 3 Wochen, wenn ich mich nicht irre, habe ich das erste Mal beobachtet, dass sich die Kleine von Ernie füttern ließ! Seitdem immer wieder und immer häufiger.

    Dennoch ist sie mein Sorgenkind, denn bereits nach kurzer Zeit hat sie leider eine Bindehautentzündung o.ä. bekommen, und ich musste zweimal mit ihr zum vkTA und sie dreimal täglich mit Augentropfen quälen, wo sie doch eh schon traumatisiert war aufgrund der neuen Umgebung usw. Nachdem ich diese abgesetzt hatte und für ein paar Tage verreist war, die Vögel durch meine Kollegin versorgt wurden, wurde es wieder schlimmer. Auf Anraten der Züchterin habe ich eine Tierheilpraktikerin konsultiert, die "Euphrasia" (Augentrost) Augentropfen empfahl. Diese werde ich heute besorgen. Das Auge sieht eigentlich auch ohne Augentropfen schon wieder besser aus, aber mehr Sorgen macht mir, dass sie sehr schwach ist (sie hatte wohl früher mal eine Lähmung) und öfter mal von der Stange fällt. Ich habe jetzt den Käfigboden ausgepolstert. Sonst ist sie eigentlich munter, sie putzt sich und nimmt Kolbenhirse aus meiner Hand und turtelt mit Ernie bzw. wehrt sich, wenn er ihr lästig wird. Hat jemand eine Idee, wie ich sie evtl. aufpäppeln könnte, dass sie wieder etwas zu Kräften kommt? Ich will ihr ungern nochmals den Stress TA antun, wenn es nicht sein muss...

  10. #10

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Hermine

    Euphrasia sind gut, aber ohne weiteres und vor allem ohne Absprache mit dem vk würd ich sie nicht geben. Bei Augenentzündungen werde ich hellhörig. Bitte lass dein Schätzchen mal beim vk durchchecken, denn für Augenentzündungen können auch Erreger in Frage kommen, die auf den Menschen übertragbar sind und dies gilt es in solchen Fällen auszuschließen.

    Experimentier bei aller Liebe zum Tier und zur Vermeidung von Stress also nicht lange, sondern geh zum vk damit. Wenn sie eh schon eingeschränkt ist, zusätzlich schwach ist, dann ist selten die Augenentzündung dafür alleine verantwortlich.

    Ich rate echt nicht dazu rasch oder übereilt zum vk zu gehen. aber in deinem Fall sehe ich es als dringend erforderlich an. Nicht sofort, aber bald möglichst.

    Liebe Grüße und natürlich gedrückte Daumen, Ive

  11. #11

    Mariama
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Mariama

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Mariama

    Standard

    Hallo Angelika,

    ich hatte sofort den gleichen Gedanken wie Ive und würde die Kleine unbedingt sofort auf Psittacose testen lassen. Diese Erkrankung geht mit einer Bindehautentzündung einher und führt unbehandelt zum Tode.

    Ist sie anhand einer Dreifach-Tupfer-Probe eindeutig diagnostiziert, kann sie mit einem AB behandelt werden und heilt völlig aus. Wichtig wäre es auch für Ernie, denn er müsste mitbehandelt werden.

    Liebe Grüße
    Mariama

  12. #12

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Angelika

    Gibt es denn was neues von euch?

    Liebe Grüßle, Ive

Ähnliche Themen

  1. Welli selbst entscheiden lassen?
    Von Wickie im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 08.09.2014, 16:51
  2. Geliebten Welli einschläfern lassen? :-(
    Von lovly90 im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 08.04.2012, 12:56
  3. Trennung von gewohnter Umgebung/Bezugsperson
    Von NückNück im Forum Verhalten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 18.07.2010, 10:49
  4. Welli impfen lassen?
    Von Fury im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 24.06.2009, 22:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •