Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 26 bis 34 von 34

Thema: Eier in Bodenplatte gefunden, Legedatum unbekannt , was tun?

  1. #26

    Ive84
    ForenTeam Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Mir ist zudem noch eingefallen, dass du für die Zukunft vorsorgen solltest. Evtl. kann man den Hormonstatus deiner extremen Henne mal testen und da gegen wirken. Hat bei meiner Gretel auch geholfen, bis es langsam ausgeschlichen wurde und dann halt vermeintlich ok war... war es Anfangs ja auch. Aber ist es halt leider nicht geblieben und die Gute hat mich hinters Licht geführt.

    Kontaktiere bitte trotzdem einfach mal deinen vk und bespreche mit ihm, wie du vorgehen willst, kannst, sollst, wenn das aktuelle Gelege sich in welcher Hinsicht auch immer "erledigt" hat.
    Brutigkeit sowie Lege und Brutphasen sind für Hennen sehr anspruchsvoll und zehren aus. Bitte also nicht dauerhaft solch ein Verhalten, dass in Dauerform pathologisch (krankhaft) sein kann, tolerieren und zulassen. Sondern die Ursache dafür klären.

    Liebe Grüßle, Ive

  2. #27

    odenwellis
    Wohnt hier Benutzerbild von odenwellis

    24 Wellensittiche


    Album von odenwellis

    Standard

    Ist das häuschen von innen vergittert ? Würde ich auf jeden fall raten ! So wie das häuschen da hängt , wirkt es für die wellis wie eine grosse bruthöhle.
    Du könntest eine lampe innen anbringen dann ist es nicht mehr so einladend für die henne.
    Sobald die nächte warm genug sind , einfach die tür zu machen .

  3. #28

    spice
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Ja, das Häuschen ist von innen ein ganz normaler Wellensittichkäfig 45/45/90 cm, also vergittert. Drinnen ist es eigentlich hell, die beiden 90cm-Seiten sind kein verkleidetes Stropor sondern komplett Acrylglas (wobei das auf der einen Seite nichts nutzt, da diese Seite an der Rückwand ist. Trotzdem ist es hell drin). Sie brütet ja auch nicht da drin, sondern IN der Isolierung (Styroporplatten) Tür zumachen nützt nichts, sie ist von außen dran gekommen, also da, wo man die Wanne zum reinigen rauszieht. . Ich kann, wenn das Ganze vorbei ist, die ganze Bodenisolierung umgittern. Hatte ich nicht, weil da ja die Wanne draufsteht, nur ca. die ersten 10cm. Hat scheinbar nicht gereicht. Und wer weiß, was sie beim nächsten Mal für eine Lösung findet. Was ist mit meiner Idee für später Nistkasten anbieten und dann Eier direkt nach dem legen abkochen? Habe mit meinem TA gesprochen, die sehen keine auffällige Überproduktion, da sie ja Winter und Herbst nicht brutig war, dass sie jetzt im Frühling brüten will, sei normal. Bei Außenvolieren mache sich der Jahreszeitenwechsel halt bemerkbar. Hatte sie aber natürlich nicht mit, sie brütet ja ...

  4. #29

    ManusWellis
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von ManusWellis

    Ein Wellensittich


    Album von ManusWellis

    Standard

    Hallo Spice

    Das ist leider eine ganz blöde Situation, da unter den gegebenen Umständen keine Kontrollen der Ei- und Kükenentwicklung durchgeführt werden können und auch Reinigungsmaßnahmen sicht nicht einfach gestalten werden. Die Füße der Küken können sehr leicht durch den Kot verklebt werden und auch die Kropffüllung und Beinstellung der Kleinen wird man, falls Du sie nicht gefahrlos aus dem Loch für Kontrollzwecke herausbekommst, nicht kontrollieren können. Das Gelege in einen Nistkasten umzusiedeln wird meines Erachtens nicht viel bringen, da die Henne die Eier wohl nicht mehr als ihr eigenes Gelege erkennen wird. Sie würde wahrscheinlich ihr altes Gelege vermissen, sich aber gleichzeitig in ihrem Brutwahn über den neuen Nistkasten freuen. Allerdings wird sie sehr wahrscheinlich erst einmal alle darinliegenden Eier zerstören, um dann ein neues Gelege anzufangen. Ist denn das geschaffene Loch in der Bodenplatte so klein, dass Du beim besten Willen nicht sehen kannst, wie viele Eier sie schon gelegt hat? Ein Wellensittich legt nämlich alle 2 Tage ein Ei und somit könnte man dann ausrechnen wie lange die Henne evtl. schon brütet, außer das Gelege wäre schon komplett, was meist nach etwa 4 bis 7 Eiern der Fall ist, dann funktioniert diese Rechenmethode natürlich nicht mehr. Hast Du Erfahrung im Schieren von Eiern? Allerdings sieht man erst so um den 4. Tag herum so richtig gut, ob eine Ei befruchtet ist ... . Aber Du kommst ja nicht an die Eier heran, oder? Mir bereitet diese Situation echt Bauchgrimmen. Du schreibst auch, dass Du evtl. später einen Nistkasten anbieten möchtest. Wenn Du mehrere Hennen hast, die auch gerne brüten würden, ist ein Kampf um diesen einen Nistkasten vorprogrammiert, der durchaus auch blutig oder tödlich enden könnte. Bevor ein solcher Schritt in Erwägung gezogen wird, sollte man sich sorgfältig mit dem Thema Zucht und deren Problemfällen beschäftigt haben und sich im besten Fall von einem erfahrenen Züchter einweisen lassen. Bevor dieses Fachwissen nicht vorhanden ist, sollten keine Nistmöglichkeiten zur Verfügung gestellt werden und alles verrammelt werden, was als Bruthöhle dienen könnte.

  5. #30

    spice
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo, das ist es ja, was ich seit Jahren versuche (das Verrammeln), aber die doofe Henne findet immer wieder einen Weg mit dem Häuschen . Deswegen wäre ich es ja am liebsten los. Ich war mir das letzte Mal so sicher, dass es diesmal wirklich keine Möglichkeit mehr gibt . Ne, an die Eier kommt man nicht ran, sie hat in das Linoleum ein Loch in der Größe eines Nistkasteneingangs genagt und sich dann in dem Styropor nach hinten weitergegraben (und das alles unter der Plastikwanne ). Das mit den Füßen weiß ich, das Problem hatte ich bei den Küken letztes Jahr (denen es glücklicherweise gut geht). Ok, also Umsiedeln geht auch nicht... Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, das nichts schlüpft, hätte ja wahrscheinlich schon langsam soweit sein müssen. Könnte durchaus sein, ihr Partner ist letztes Jahr gestorben und ihr "Neuer" hat sich somit noch nicht bewährt. Ich meine auch, der ist nicht ganz so enthusiastisch wie sie, was das Nachwuchs zeugen betrifft .

  6. #31

    Hexchen
    Stammgast Benutzerbild von Hexchen

    2 Wellensittiche


    Album von Hexchen

    Standard

    Hi Spice,

    hältst du uns auf dem laufenden was deine kleine Schrederqueen macht? Und ob du vielleicht doch eine Lösung für das Winterhäuschen finden konntest? Ich wäre ja immer noch für abreissen und ggfs neu machen. Aber du hast da den besseren Überblick ob es möglich ist oder nicht.
    LG

  7. #32

    ManusWellis
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von ManusWellis

    Ein Wellensittich


    Album von ManusWellis

    Standard

    Hallo spice,

    ich hatte leider bei meiner Antwort zu erwähnen, dass wir natürlich die Daumen für einen guten Ausgang gedrückt halten. Vielleicht solltest Du wirklich, wie von Hexchen angesprochen, einen neuen Schutzraum für Deine Wellis bauen, der nicht für Nistzwecke zweckentfremdet werden kann und der, wie von Odenwelllis erwähnt, auch beleuchtet werden kann.

    Gibt es denn schon Neuigkeiten von Deinem Brutpaar?

    Liebe Grüße
    Manu

  8. #33

    spice
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo, sorry, dass ich mich nicht gemeldet habe. Leider hatten wir einen schweren Krankheitsfall in der (menschlichen) Familie. Bzgl. der Vögel ist es gut ausgegangen, scheinbar taugt der Hahn wirklich nichts . Auf jeden Fall ist sie wieder da, ohne Küken. Die Bodenplatte habe ich jetzt auch ganz umgittert. Das Häuschen ist von innen beleuchtbar, da ist ne thermostatgesteuerte Wärmelampe drin, kann man natürlich auch Lichtlampe reinmachen. Aber wie gesagt, das ist eigentlich nicht nötig, darin ist es wirklich hell und es hat auch, wie schon gesagt, noch nie eine Henne versucht, darin zu brüten. Die Schredderqueen hat sich immer von außen in die Isolierung gegraben. Natürlich kann ich die Isolierung wegmachen, aber dann isoliert eben auch nix mehr

  9. #34

    Hexchen
    Stammgast Benutzerbild von Hexchen

    2 Wellensittiche


    Album von Hexchen

    Standard

    Na wenigstens etwas! Mal sehen was sie sich als nächstes einfallen läßt
    Ich drück dir die Daumen, dass es das letzte mal war, dass du sie suchen musstest!
    LG
    Katja

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Gefunden: 55543 Bad Kreuznach TH: Wellihenne, Alter unbekannt
    Von Salome3 im Forum Entflogen/Zugeflogen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 18:38
  2. Hilfe! Eier gefunden
    Von HiaBu im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.12.2013, 08:39
  3. Eier, Eier und kein Ende...
    Von sampau im Forum Verhalten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.03.2012, 17:02
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 05.11.2007, 15:29

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •