Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Schwieriges Gleichgewicht im Minischwarm

  1. #1

    ghostinthemirror
    Frisch geschlüpft

    10 Wellensittiche


    Album von ghostinthemirror

    Standard Schwieriges Gleichgewicht im Minischwarm

    Der Titel klingt jetzt nicht so nach Behinderungen, letztlich geht es aber darum. Also, bis zum Spätwinter hatten wir einen Durch moderaten Zukauf gewachsenen Wellischwarm mit 5 Hähnen und 5 Hennen (ohne Zuchtabsicht). Der älteste Hahn ist 5 Jahre alt Die drei ältesten Hennen sind 4 Jahre alt. Das ging bis auf kleinere Eifersuchtsdramen auch erstaunlich gut. Dann hat aber offenbar die erbarmungslose Auslese zugeschlagen. Und ein Hahn ist im Spätwinter an plötlichem Nierenversagen gestorben (zwergwüchsiger aber ganz zutraulicher Spangel). Jetzt sind es also fünf Hennen und vier Hähne.

    Eine Henne (Hexe) konnte nach der dritten Mauser nur noch den kontrollierten Gleitflug absolvieren. Diagnose beim vkTA - Rachitis (Fluggelenke) unbrauchbar geworden. Damals waren wir noch nicht so sachkundig, man hätte es beim Kauf schon an der Fußstellung erkennen können. Diese Henne hat sich aber durch gute Pflege zu einem hochtalentierten Klettertalent entwickelt. Nur leider, die Hähne, trotz Überzahl schauen lieber nach einer flugfähigen Partnerin. Balzen geht schon mal los, aber wenn sie dann nicht mitfliegen kann zieht sie sich traurig zurück, sie fühlt sich aber andererseits im Schwarm wohl.

    Es bahnt sich noch ein zweites Problem an, denn eine weitere der älteren Hennen wird flugschwach, schafft also nur noch Teilstrecken im Vogelzimmer. Eine weiche Landung bekommt sie aber immer noch hin. Susi war schon immer die zutraulichste aber leider auch der leidenschaftlichste Beisser. Es sollen wohl Freundschaftsbisse sein, wodurch es aber nicht weniger schmerzhaft wird.
    Leider hat sie ein Problem. Seit der Jugend ist sie beim Fressen der Chef. Die Folgen konnte sie in der Vergangenheit noch durch Kraft ausgleichen. Genaueres kann sicherlich ein vkTA sagen. Sie hat zwar ihren ursprünglich festen Partner an eine jüngere Henn verloren aber 'Sex mit dem Ex' findet gelegentlich noch statt, wenn auch immer seltener, denn der kann fantastisch fliegen.

    Nun aber zur eigentlichen Frage, und die betrifft unsere Hexe: Sollte man versuchen eine flugunfähigen Hahn zu bekommen oder kann das eher in's Auge gehen?


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Tanne8
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Album von Tanne8

    Standard

    Hallo Lutz,

    herzlich Willkommen hier bei uns im Forum auch im Namen des gesamten Teams

    Also grundsätzlich denke ich, dass es sehr gut möglich ist Flieger und Flugunfähige gemeinsam in einem Schwarm zu halten. Dabei kommt es natürlich auf die jeweiligen Behinderungen an.

    So wie du deine Hexe beschreibst, scheint sie eine unternehmungslustige, typische Henne zu sein. Wie ist denn der Freiflugbereich bei euch gestaltet? Hat Hexe die Möglichkeit hinter den anderen her zu klettern? Sie wird sich viel besser in den Schwarm integrieren, wenn sie sich genauso frei bewegen kann wie alle anderen.

    Was deine Susi angeht... hast du Angst, dass sie aufgrund ihrer Flugunfähigkeit vom Futter vertrieben weren könnte? Ich denke, dass du dir da keine Gedanken machen musst. Sie wird sich auch in Zukunft ihren Platz sichern.

    Ich habe acht Wellensittiche, 4 Hennen und 4 Hähne, Meine Elli, flugunfähig, ist mit Blue verpaart. Sie kann alle Spielplätze auch zu Fuß erreichen und auch wenn sie ein bisschen langsamer ist, so ist sie ein fester Bestandteil des Schwarmes.
    Pluster, flugunfähig, ein wirklich ruhiger und zurückhaltender Welli, liebäugelt ab und zu mit Diva Lilly, die kaum jemanden an sich heran lässt. Es spricht nichts dagegen, einen flugunfähigen Hahn dazu zu holen, aber ob der sich dann wirklich mit Hexe einlässt...da haben unsere Schätze ihren ganz eigenen Kopf

    Solange keiner im Schwarm ausgeschlossen und gemobbt wird, würde ich mir keine allzu großen Gedanken machen.


    Liebe Grüße
    Tanja

  3. #3

    ghostinthemirror
    Frisch geschlüpft

    10 Wellensittiche


    Album von ghostinthemirror

    Standard

    Vielen Dank für die freundliche Aufnahme im Forum.

    Auf Hexe gehe ich nochmal gesondert ein. Susi ist ein anderer Fall. Sie ist bis jetzt Chefin, wenn sie ein Fressen interessant findet haben ALLE (bis auf ihren Ex-Max) zur Seite zu gehen. Bei Weigerung wird in Flügel und Schwanz gehackt, da macht sie auch bei den beiden Nymphen keine Ausnahme. Diese Vorherrschaft beim Fressen ist nun offenbar mit zunehmenden Alter wohl auch ihr größtes Problem geworden. Sie ist (noch) nicht flugunfähig, denn sie kann (noch) abheben, kommt aber leider zu zeitig wieder runter und schafft es damit kaum noch ihrem EX in die verschwiegenen Ecken zu folgen. Vom Schwarm trennen? Diät? also ein ganz anderes Thema.

    Die eigentliche Frage betraf nun aber unsere Hexe die, trotz Interesse ihrerseits und ihrer Klettermobiltät, Probleme hat, einen Partner zu finden, der mehr will, als ihr mal an den Schnabel zu klopfen. Nehmen wir einen ähnlich behinderten Hahn dazu, wäre das scheinbare Gleichgewicht wieder hergestellt. Meine Frage geht darauf hinaus, ob sich Paare mit vergleichbarer (körperlicher) Behinderung unter Umständen eher 'finden'.

  4. #4

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    23 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo und herzlich willkommen hier,
    bin mir nicht sicher, dass sie sich dann eher finden! Die Vogels haben ihre eigenen Kriterien. Es gibt auch Wellis, die bekommen oder wollen keinen Partner, da muss grad deeer ideale Vogel kommen, dann lassen sie sich erst drauf ein. Kann sein, dass du dann auch 2 Singlevögel hast, wenn du noch einen behinderten Hahn dazu holst. Es wäre ein Experiment. Wenn du aber damit einem Vögelchen ein gutes Plätzchen verschaffst, ist das auch nicht verkehrt, nur nicht zuviel erwarten.

  5. #5

    ghostinthemirror
    Frisch geschlüpft

    10 Wellensittiche


    Album von ghostinthemirror

    Standard

    Das sehe ich inzwischen ein, ich meine das Verkuppeln im Schwarm hat nicht immer die besten Erfolgsaussichten. Und offenbar, je älter die Henne relativ zum Hahn ist desto schwieriger wird das. Umgekehrt das ganze Gegenteil. Woher kenne ich das nur ...

    Ganz kurz der Status der 9 Piepser:
    2 x fest verpasst (alter Hahn - junge Henne)
    1 x locker verpasst (junger Hahn - ältere Henne)
    Hexe (war mal locker verpaart, wurde zugunsten einer jüngeren Henne verlassen)
    Susi (4 Jahre, war fest verpaart, wurde ebenfalls zugunsten einer jüngeren Henne verlassen)
    Moritz (1 1/2 Jahre grosser attraktiver Standard, balzt alles und alle (Hähne und Hennen) erfolglos an, hat aber viel Spaß dabei.)

    + die beiden Nymphen Pauli und Erna.

    Ob das so alles ideal ist, wird sich zeigen. Ich denke mal, solange nicht gebrütet wird, was auch nicht beabsichtigt ist, wird es auch friedlich bleiben. Und Hexe werden wir genau beobachten, dass es nicht zum Mobbing kommt. Momentan steht sie in der Hennen Hackordnung trotz ihrer Behinderung auf Platz 3. Und die Nymphen lassen ihr beim Fressen freiwillig den Vortritt.

    Und Susi ... schafft seit Heute wieder die volle Flugstrecke nach zwei Wochen Schwächeln! und trotzdem diese Fressgier

Ähnliche Themen

  1. Streit im Minischwarm
    Von Melvin R im Forum Verhalten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 29.03.2016, 22:57
  2. Umgebung Essen/Ruhr: Gleichgewicht! (Hahn gesucht)
    Von blaubach2004 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.04.2014, 19:29
  3. Mein Minischwarm
    Von Sanchan im Forum Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.2013, 10:41
  4. Endlich ein Minischwarm!
    Von Jackymama im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 20:01
  5. 3er Minischwarm?
    Von sukadeva im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.01.2009, 12:26

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •