Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 42

Thema: Wie krieg ich eine Straßenkatze zahm?

  1. #1

    Gast

    Standard Wie krieg ich eine Straßenkatze zahm?

    Hallo,muß mir einfach etwas von der Seele schreiben.Eine gut befreundete Nachbarin füttert eine Katze,die von ihren Besitzern beim Umzug einfach da gelassen haben.Fand das toll von ihr!Es störte sie schon länger,dass wohl auch ein roter,ich denke,Kater an ihr Futterstelle kommt.Ich hatte mich nie darum gekümmert,da beide Katzen gut genährt waren.

    Dann sah ich den roten vor ein paar Wochen und war entsetzt,da er nur noch Haut und Knochen war.Ich bot also meiner Nachbarin an mich an dem Futter zu beteilgen,damit immer genug da steht,aber sie wollte das nicht.Sie wollte den Roten los werden,da sie nur den Schwarzen füttern wollte.
    Sie meinte auch das der Rote jemanden hätte.Ich meinte,dass er so mager ist,dass er,wenn er ein Zuhause hat,ein schlechtes Zuhause hätte.

    Langes hin und her.Sie wollte,dass ich den Katzenschutzbund verständige und ihn einfangen lasse.Sie will nur das er weg kommt.
    So langsam wurde ich sauer!

    Und ich beschloß mich um ihn zu kümmern.Ich versuche eine Beziehung zu ihm aufzubauen.Ich wusste er kam immer zwischen 21-22.30Uhr.Also stehe ich jeden Abend in der Zeit an der gleichen Stelle.Wenn er kommt merkt man,dass er Kontakt zu Menschen hatte,aber diese wohl keine Rolle für ihn spielen.Das Leben auf der Straße ist halt hart.Ich glaube nicht das er ein Zuhause hat,da er drei Dosen frißt,wenn ich ihn nicht bremse.
    Er hört einfach nicht auf zu essen.

    Ich bin dann zum Tierarzt,da ich eine Wurmkur kaufen wollte.Kein Tierarzt wollte mir eine geben ohne die Katze zu sehen.Aber wie soll ich das machen,da er sich gerade erst anfassen läßt.Und ich das merkwürdig finde,dass er keine Ende findet,aber so dünn ist?
    Mein Plan ist,dass ich in irgendwann streicheln kann und eine Vertrauensbasis da is.Ich hoffe,dass ich es bis zum Winter schaffe,da ich ihm entweder den Keller einrichte und beheize,oder ihn Nachts in die wohnung hole.Das kommt aber nur fr mich in Frage,wenn er beim Arzt war und sicher ist,dass er Floh frei ist.Ich hab da zuviel Angst um meine Vögel.

    Da er ein Straßenkater ist,glaube ich nicht,dass er Tagsüber in der wohnung bleiben will.Er dürfte dann im meinem Wohnzimmer(wegen Schimmel sind meine Vögel im Schlafzimmer)schlafen.

    Ich weiss das alles noch nicht.Ich weiss nur,dass er so dünn nicht den Winter überlebt und ich nicht weggucken kann.
    Heute durfte ich im schon auf den Kopf kurz streicheln und nach dem fressen,blieb er noch eine Weile und putze sich.Sonst ist er immer sofort verschwunden.

    Wer hat ERfahrungen mit Straßenkatzen?

  2. #2

    Alula
    Ist Futterfest Benutzerbild von Alula


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    ich selber habe keine Katze und kenne mich mit Katzen auch nicht aus. Aber ich finde es bedenklich dass er Untergewicht hat.
    Entweder er kommt so nicht draußen klar oder er ist krank.

    Ich finde er sollte deswegen von einem Tierarzt durchgecheckt werden, auch weil es nicht mehr lange bis zum Winter dauert.
    Dann kann man auch gleich schauen, ob er gechipt ist oder eine Tätowierung hat und so Hinweise gibt zu möglichen Besitzer und man ausschließen kann, dass es keine wilde Straßenkatze ist.

    Von irgendwo her kommt der Kater, entweder er hat keine Besitzer mehr oder sie ist wirklich eine Straßenkatze und ist draußen aufgewachsen. Wenn es das dann aber wirklich so wäre, finde ich es schon ein eindeutiges Zeichen dass sie Probleme hat. Da sie auf die Futterstelle der anderen Katze zugeht und halt schon abgenommen hat.

    Ich finde das Verhalten von der Nachbarin nicht wirklich in Ordnung, dass sie nur die eine Katze füttern will und sich an dem Kater stört. Ich finde aber den Ratschlag von ihr mit dem Katzenschutzbund nicht schlecht, da sie sicher Erfahrungen damit haben, wie man eine Katze einfängt und sie dann dem Kater helfen.
    Stellt man sich nur die Frage, warum sie dass nicht selber macht.
    Gut dass du ein Auge auf die Katze hast.

    Liebe Grüße

    Rebecca

  3. #3

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hallo Pema,

    ich finde es auch super, dass Du Dich um den Kater kümmerst.
    Aber so brutal das auch klingt, ich würde ihn vom Tierschutzbund fangen lassen.
    Die stellen Fallen mit Futter auf, die zugehen, wenn er drin ist.
    So hat er die Möglichkeit tierärztlich untersucht zu werden.
    Der TA darf Dir die Wurmkur nicht geben, weil sie verschreibungspflichtig ist. Deshalb würde er ziemliche Probleme bekommen, wenn das raus kommt.

    Möglicherweise ist der Kater auch irgendwie von seinem Zuhause weg gekommen, ohne es zu wollen.
    ZB wenn er aus Neugier in ein Handwerkerauto gesprungen ist. Wenn sie dann den Wagen schließen und wegfahren, ist der Kater plötzlich ganz wo anders.
    Vielleicht hat er ja sogar eine Familie, die sich große Sorgen machen.
    Hast Du schonmal im Netz geguckt? Es gibt Internetseiten mit vermissten Katzen. Vielleicht erkennst Du ihn wieder.
    Falls er nicht vermisst wird, würde er ins Tierheim kommen und hätte so eine wirkliche Chance ein Zuhause zu finden.

    Möglicherweise kannst Du auch die Futterstelle immer näher zu Dir stellen, sodass er irgendwann zu Dir rein kommt.
    Aber da er schon so mager ist, würde ich persönlich wohl keine Zeit verlieren und ihn einfangen lassen.

    LG
    Susi

  4. #4

    Gast

    Standard

    Ich habe recherchiert und in der Nachbarschaft nachgefragt.Alle sagen,dass er schon lange hier sei und kein Besitzer bekannt sei.Er wäre wohl schon älter,was vielleicht auch den schlechten Zustand erklären würde.Wenn sie alt werden,ist es auf der Straße zu hart,weil sie bei den Futterkämpfen nicht gut abschneiden.Der Katzenschutzbund läßt wohl solche Katzen untersuchen,läßt sie aber wieder frei,da solche Katzen nicht in der Wohnung zu halten sind.Von daher sehen sie es gerne,wenn man nicht nur Futter hinstellt,sonder versucht eine Bindung aufzubauen.Ich kenne den Kontakt zum Katzenschutzbund.Das war auch ein Streitpunkt mit meiner Nachbarin.Da wo ich die Fallen hinstellen würde,will sie es nicht,weil sie Angst hat,dass ihr Schwarzer rein geht.Das würde hier in einen riesen Nachbarschaftsstreit ausarten.Es wird jetzt schon geschrien und gedroht.
    Ich hab jetzt eine Wurmkur bekommen.Er kriegt sie seit zwei Tagen und "Hurra" er wird jetzt endlich nach zwei Dosen satt,bleibt noch eine Weile bei mir und geht wieder seiner Wege.Ich darf ihm nur beim essen am Kopf streicheln,die Gier ist größer.
    Ich werde ihm jetzt langsam den Keller herrichten,mit Heizung,Decke,Toilette und offenen Kellerfenster.Das er kommen und gehen kann.Ich weiss nicht,ob er ihn annehmen wird,aber wenn es richtig kalt wird.
    Und so hab ich ihn immer im Blick.Ich möchte das er einen Ort hat.Und die Telefonnummer von dem zuständigen Hern vom Katzenschutzbund liegt auf meinem Flurschrank.
    Ich habe bei einer Tiersendung auf dem Sender mit der roten Kugel gesehen,wie elendig alte Straßenkatzen verrecken.Ich weiß von meiner Katze damals,wenn sie krank sind suchen sie einen sicheren Platz auf,wenn das mein Keller wird,hab ich ihn immer in Blick und kann reagieren.
    Das ist der Plan!Ich hoffe,dass es klappt!

  5. #5

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    ich finde es super, dass du dich um den Kater kümmerst.

    Vor einigen Jahren hatten wir hier auch eine abgemaggerte Katze in sehr schlechtem Zustand bei uns auf dem Grundstück. Wir haben einige Tage die Schuppentür offengelassen und dort Futter hingestellt. Anfangs war sie sehr scheu, verständlich, denke ich, denn sie muß schon lange draußen gelebt haben.
    Aber irgendwie muß sie doch Hilfe gesucht haben.
    Zuerst hat sie nur dort gefressen und dann auch mal geschlafen. Eine Bekannte, die selbst Katzen hat und sich auskennt hat sich dann dieser Rassekatze angenommen und ist mit ihr zum TA, Wurmkur, etc. Obwohl wir den Besitzer gesucht haben, war er nicht auffindbar.
    Leider war ihr Zustand so schlecht, dass sie einige Monate später starb, aber diese Monate hat zumindest noch gut verbracht, mehr konnten wir nicht tun.

    Alles Gute !!!

    LG, Carmen

  6. #6

    Gast

    Standard

    Ja bevor ich diesen Bericht im Fernsehen sah,war mir nicht bewußt,wieviel Straßenkatzen es auch in unserem Land gibt.Sie zeigten dann,wie eine alte Straßenkatze gefunden wurde.Man brachte sie zum Tierarzt.Es war so ein erbarmunswürdiger Anblick,dass ich Rotz und Wasser geheult habe.Sie wurde dan warm eingepackt,bekam dann eine Schlafspritze und lag in den Armen als die Todesspritze bekam.
    Ich würde gerne eine Heizung in dem Keller stellen.Ich mache mir nur Gedanken um Flöhe.Ist eine Phobie von mir.Hatte mal eine Katze als Urlaubsvertretung genommen.Als ich das blutige Ekzem sah,war die Besitzerin schon weg.Ich dachte,weil es eine reine Wohnungskatze war,wären Flöhe kein Problem.Ich brauchte Monate um die Wohnung clean zu kriegen und mich wieder sicher zu fühlen.
    Daher hab ich doch ein bisschen Angst ihn nachts in die Wohnung zu lassen.Meine Vögel wären in einem anderen Zimmer,aber ich hab Angst,was Flöhe mit kleinen Wellensittichen macht.Daher wird es wohl der beheitzte Keller mit offenem Kellerfenster.Damit er kommen und gehen kann.Hab aber auch Angst,dass ich Ärger mit den Nachbarn kriege,falls dort eine Floh Invasion ist.
    Ich hab da wirklich eine echte Phobie!

  7. #7

    Gast

    Standard

    So Freunde,ich habe Lucky,so hab ich ihn genannt,heute das erstemal im hellen gesehen.Sonst kam er nur,wenn es dunkel war.Aber jetzt habe ich Klarheit!
    Er ist definitiv kein Freigänger!!!!Die Ohren waren von innen schwarz.wahrscheinlich Dreck und MIlben.Das Fell sieht fürchterlich aus.Struppig,stumpf ,verfilzt.
    Ich würde sagen,dass es schon ein älteres Tier ist,von der ganzen Erscheinung her.Er ist nicht kastriert.
    Dieser Kater hat definitiv kein Zuhause und ist kein Freigänger.Niemand würde sein Tier so verwahrlosen lassen.Ich denke so wird er nicht durch den Winter kommen.Ich werde am Montag den Katzenschutzbund anrufen und um Rat fragen.Ich muß gestehen,dass der Anblick im hellen mich gerade schockiert hat.Ich muss jetzt erstmal eine Runde heulen!

  8. #8

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hi Pema,

    dann lass Dich mal .
    Es ist auf jeden Fall richtig, Dir Rat zu holen.
    Ich kann mir vorstellen, dass sie ihn erstmal einfangen und tierärztlich versorgen und kastrieren.
    Vielleicht kannst Du ihn ja für 6 Wochen bei Dir in der Wohnung aufnehmen, wenn er soweit versorgt ist.
    Möglicherweise gewöhnt er sich dann an Dich und wird zum Freigänger, aber dann mit Heimat.
    Ich drücke Dir die Daumen, dass Du ihm helfen kannst.
    Aber da er regelmäßig zu Dir kommt, denke ich, dass die Chancen gut stehen.

    LG
    Susi

  9. #9

    Alula
    Ist Futterfest Benutzerbild von Alula


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    der arme Kater. Hoffentlich wird am Montag eine gute Lösung für ihn gefunden. Aber dass wird es ganz sicher.
    Danke nochmal dass du dich da so um sorgst.

    Die Sorge deiner Nachbarin für ihrer Katze mit den Fallen finde ich unbegründet.
    Ich habe mal im Fernsehen eine Sendung gesehen (auch der Sender mit der roten Kugel) wo sie freistreunende Katzen eingefangen haben mit speziellen Fallen um sie dann anschließend Kastrieren zu lassen, damit sie sich nicht weiter vermehren können.
    Da haben alle Leute in der Nachbarschaft in ihren Briefkästen ein Infoblatt bekommen, dass sie ihre Katze in dem Zeitraum wo die Fangaktion stattfindet nicht rauslassen sollen, damit sie nicht auch in die Falle geraten.

    Da muss ihre Katze an den Tagen dann eben keinen Freigang bekommen. Was ist dabei, wenn es einer anderen kranken Katze hilft und ihr somit vielleicht das Leben gerettet werden kann?...
    Aber dass wird alles sicher das Katzenschutzbund regeln, denn die kennen sich damit aus.

    Ich drücke dem Kater die Daumen, dass er nicht in einen all zu schlechten Gesundheitszustand ist.

    Liebe grüße

  10. #10

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    ich finde es auch gut, dass du dir Unterstützung suchst.
    Ich hätte damals nicht gewußt, was ich tun sollte.
    'Unsere' Katze sah genauso aus.

    Der arme kleine Kater.

    Ich drücke dir und dem Kater die Daumen !!!
    Ein dickes und großes Dankeschön an dich.

    LG, Carmen

  11. #11

    Gast

    Standard

    So,habe gerade mit dem Katzenschutzbund telefoniert.Mit dem Herrn,der für das einfangen zuständig ist.Erstmal schlechte Nachricht.Sein Auto ist kaputt.Er kriegt erst in zwei Monaten ein neues.Erst dann kann er einfangen.Er hat mir aber gute Tips gegeben.
    Indem Zustand,indem er ist,auf gar keinen Fall in die Wohnung holen.Er kann Dinge haben,die auch für mich gefährlich sind.Füttern und streicheln nur mit Handschuhen.
    Zu spät,hab schon ohne gestreichelt.So lange er noch kann nicht in die Wohnung holen.Erstmal so weiter füttern,wenn er in zwei Monaten sein Auto hat,können wir ihn einfangen.Dann guckt der Tierarzt ihn an und er wird kastriert.Wenn er gechipt ist und ein Besitzer gefunden wird,kriegt er die Rechnung.
    Wenn er alt wird und mehr wärme braucht,hol ich ihn in die Wohnung.Das steht fest!
    Also Fazit des Gesprächs erstmal weiter füttern und in zwei Monaten nochmal anrufen!
    Es ist toll,was dieser Mann macht!!!!Wenn ich ein Auto hätte,würde ich es ihm zur Verfügung stellen.Dieser Mann ist auch selbstlos anbitioniert,wie unser Andreas!
    Solange er noch gut draussen unterwegs ist,draussen lassen.Vielleicht eine Hütte bauen.Ich weiss zwar nicht wie,aber okay.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Huhu Pema,

    der kleine Kater hat seinen Namen Lucky zu recht. Er kann sich glücklich schätzen, dass Du Dich seiner annimmst. Auch von mir hierzu ein großes Dankeschön Wer weiß, wie lange er schon auf sich gestellt ist, vielleicht sogar ausgesetzt wurde.

    Ich wünsche Dir ein glückliches Händchen mit dem kleinen Stubentiger. Super, dass der nette Mann vom Katzenschutzbund Dir auch zur Seite steht, wenn Du Rat brauchst.

    Eine Wurmkur hast Du ja nun zum Glück bekommen, vielleicht magst Du ihm noch ein Flohhalsband oder ein Spot-on-Produkt kaufen? Und man sollte immer eine Toilette mehr haben, als Katzen da sind. Also, wenn Du dem Katerchen einen Platz im Keller herrichtest, sind zwei Klöchen ratsam. Im Moment denke ich, brauchst Du nur eine, denn die meiste Zeit ist er ja Freigänger.

    Zu Deinen Nachbarn fällt mir nichts ein. Selbst eine Katze haben und einem Stubentiger in Not die Hilfe verweigern und Dich dann auch noch zu torpedieren. Schön, dass es so liebe Menschen wie Dich gibt, die sich in ihrer Hilfe nicht beirren lassen.

  13. #13

    Gast

    Standard

    Hallo Lady Welli,ich bin schon seit Tagen im Internet unterwegs.Wenn er Flöhe hat,wovon ich ausgehe,wird er immer wieder Bandwürmer bekommen.Aber ich bin ziemlich frustriert,wegen dem Thema Spot on.
    Also bei dem Mittel mit F,ist der Wirkstoff dafür bekannt,dass Katzen schlimme Nebenwirkungen haben.Bei diesem Mittel kommt es wohl gehäuft vor,da er unterwegs ist,hab ich da keine Kontrolle,wenn er in der Ecke liegt.Und bei diesem Mittel gibt es wohl schon Resistenzen.

    Bei dem Mittel mit A gibt es noch keine Resitenzen,aber auch hier kann es zu starken Nebenwirkungen kommen und wenn er die hat,bekomme ich es ja nicht mit.

    Es gibtein Mittel das nicht mit Gift wirkt,sondern mit einem Wirkstoff,der dafür sorgt,dass der Floh sich nicht mehr vermehren kann.Es wird über das Futter gegeben.Es kann wohl auch schwangeren Katzen gegeben werden.Also hab ich das geholt.Sehr teuer!
    Er hat es wohl auch gut vertragen,da er heute guter Dinge war.Das blöde bei dem Mittel,es tötet nicht die erwachsenen Flöhe auf dem Tier.Das Mittel sorgt nur dafür,dass es nicht mehr werden.Ich hab jetzt ein pflanzliches Spot on gekauft,aber bei diesen Mittel ist die wirksamkeit nicht bewiesen.n

    Da er ja auch Ohrmilben hat,würde ich ihm gerne das Mittel mit S geben.Das ist gegen Ohrmilben,milben,Flöhe,Herzwürmer und Haken -und Spulwürmern,
    aber das ist verschreibungspflichtig.Ich hätte auch hierbei Angst,aber die Ohrmilben machen mir auch Sorgen,da würde ich dann den Nutzen und das Risiko abwägen.

    Man kriegt es wohl über ***.Es kommt dann aus Spanien,aber sind die genauso gut?Und das Mittel ist wirklich sehr teuer!
    Morgen kriegt er den Bio Spot on.Das muss aber stinken.Hoffentlich flüchten die dann nicht alle zu mir!

    Oder hat jemand Erfahrung mit Spot ons?
    Die gute Nachricht.Er hat sichtbar zugenommen!

  14. #14

    Gast

    Standard

    Könnte Dir der nette Mann vom Katzenschutzbund weiterhelfen und Dich wegen des Spot-on-Produkt beraten? Der hat doch bestimmt oft Tierchen, die von diversem Ungeziefer befallen sind.

    Ich werde morgen mal meine Eltern anrufen, die haben seit Jahren Katzen. Ich frag sie mal, welches Produkt sie für die beiden Tiger benutzen, ob es Nebenwirkungen bei den beiden hat (was natürlich keine Garantie ist, dass es bei Deinem Tiger auch so verläuft) und wie teuer es ist. Dann geb ich Dir Bescheid, es kann allerdings morgen Abend werden.

    Toll, dass der kleine Tiger schon an Gewicht zugelegt hat. Weiter so, Lucky!!!

  15. #15

    Susi85
    Ist Futterfest Benutzerbild von Susi85


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Susi85

    Standard

    Hi Pema,

    ich würde vielleicht damit warten, bis sie eingefangen ist.
    Du hast Recht, dass Du es nicht kontrollieren kannst, was dann mit ihm passiert und die Flöhe sind zwar nicht angenehm, aber auch nicht extrem schädlich für die Katze.
    Ich kann mir vorstellen, dass die Nebenwirkungen auch häufig bei Katzen auftreten, die zusammen wohnen. Wenn sie ihren Partner ablecken, nehmen sie das Spot on natürlich leichter auch oral auf.
    Dennoch ist es ein Gift und es ist wirklich besser den Süßen beobachten zu können.

    Toll, dass er schon zugenommen hat

    LG
    Susi

  16. #16

    Gast

    Standard

    Huhu Pema,

    ich hab Dir eine PN geschrieben.

    Liebe Grüße, Silja

  17. #17

    Gast

    Standard

    Es ist witzig.Eine Nachbarin hat mir eine Tüte voll mit Sheba an die Tür gehangen.Mir ist schon aufgefallen,dass das wohl für ihn sehr lecker ist.Ich hatte jetzt billiges Futter gekauft.Ich hab das Futter immer in einer Tüte.Ich tue ihm das billige auf den Teller.Er riecht dran,guckt mich angewiedert an und geht zur Tüte,als wenn er sagen will,hol jetzt aber mal das andere raus.Ehrlich!Ich musste lachen und war doch sauer.Der Herr will das teure Futter!Sowas!!!

    Habe heute eine schlechte Nachricht bekommen.Ich komme nicht zur Ruhe.Ich dachte jetzt ist erstmal gut.Sagte bei der Kontrolle,hoffentlich sehen wir uns jetzt erstmal nicht.Meine Poopsy hatte ja Stapphylokkoken und geringer schimmelpilzbefall.Sie bekam 7 Tage Amoxillin lt.Resistenztest wirksam.
    Es ging ihr wieder richtig gut.Bei der Kontrolle ließ ich nochmal anzüchten.Jetzt ist der Befund hochgradig Schimmelpilze und mittelgradig Staphylokkoken und Amoxcillin ist nicht mehr wirksam.
    Ich bin fertig Leute wirklich!Ich kann nicht mehr!Ich habe jetzt diesen ollen künstlichen Teppich rausgeschmießen.Habe Tapeten abgerissen,aber ich fand keinen Schimmel.Hochgradig ist ja schon schlimm.Jetzt nochmal eine Schimmelpilz Behandlung.Ich bin wirklich am Ende und weiß nicht mehr weiter.

    Es belastet mich auch,dass meine Nachbarin,war fast eine Freundin,mir das Leben schwer macht,weil ich die Katze füttere.Die Freundschaft fehlt mir schon.Aber ich hätte nicht Lucky sich selbst überlassen können,nur um es meiner Freundin recht zu machen.Bin traurig,dass das so gekommen ist,aber ich konnte nicht anders.Er sah so schlimm aus!Und wenn ich seh,dass er jeden Tag auf mich wartet,ich konnte nicht anders handeln!

    Es ist momentan ein bisschen viel!

  18. #18

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    es tut mir sehr leid, dass du noch mehr Sorgen hast.
    Deinem Poopsy drücke ich die Daumen .

    Schade, dass deine Nachbarin kein Verständis für dein Engagement hat.
    Aber vielleicht rudert sie jetzt etwas zurück, weil sie dir das Futter gegeben hat, vielleicht ist das ihre Art zu sagen, dass sie sich entschuldigt.
    Ich hoffe es sehr, du hast Unterstützung verdient, besonders, wenn jemand Ahnung hat und dann noch in der Nähe wohnt.

    Du tust das Richtige.
    Danke dafür.

    LG, Carmen

  19. #19

    Gast

    Standard

    Danke Carmen,aber das mit dem Futter war eine andere Nachbarin.

  20. #20

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Pema Beitrag anzeigen
    Danke Carmen,aber das mit dem Futter war eine andere Nachbarin.
    Ach so..
    Kannst du dich mit dieser Nachbarin über Katzen austauschen ?
    Natürlich ist es immer noch traurig, dass deine Freundin dich nicht unterstützt.

    LG, Carmen

  21. #21

    Alula
    Ist Futterfest Benutzerbild von Alula


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    dass tut mir sehr leid, für Poopsy. Gibst du ihr Propolis? Es wirkt ja auch gegen Pilze, aber ich weiß jetzt nicht ob es auch für Schimmel gilt... Aber es unterstützt das Immunsystem und ich würde es auf jeden Fall anbieten.

    Dass mit deiner Nachbarin tut mir leid. Warum hat sie was dagegen? Sie muss sich ja nicht drum kümmern, sondern es kommt ja von dir.

    Liebe grüße

  22. #22

    Gast

    Standard

    Ja,ich war ganz schön fertig!Komischerweise ist sie aber fit,obwohl hochgradig Pilzbefall festgestellt wurde.Habe mit der klinik gesprochen und bin so verblieben,dass ich sie beobachte und ihr das Medikament gebe,wenn sie mir auffällt.Ich soll ihr jetzt Jod geben,dass ist wohl auch Pilztötend wirken.Desweiteren kriegen sie Propolis über das Futter und Schatzis Leber Medikamente.Die Gifte des Pilzes belastet auch die Leber.
    Ich kann einfach keinen Schimmel finden,aber eine Ecke müffelt etwas.In meiner Panik hab ich jetzt einen Luftreiniger gekauft auf Raten.Habe ja schon lange damit geliebäugelt.Da meine Lungenwerte nicht gut sind und jetzt der Schimmel auch für mich nicht gut wäre.
    Hatte deswegen schon einen Thread.
    Jetzt ist er da.Tolles Ding!!!Echt!!!!Er ist zwar riesig,aber dafür flüster leise,so dass ich ihn den ganzen Tag im Vogelzimmer anlassen kann,ohne das es laut für die Mäuse ist.
    Das Ding hat einen Sensor mit dem er permanent die Luft prüft und dann automatisch hoch schaltet und wieder runter.Bin begeistert.Hoffe,dass es etwas bringt!!!

    Dann hab ich noch eine Frage.Eine Nachbarin glaubt nicht daran,dass Lucky eine Strassenkatze ist.Aber ich habe jetzt aus mehrfachen Quellen,dass er wohl wirklich älter ist.Er ist unkastriert.Definitiv!Ich weiss,wie es bei einem unkastrierten ausssieht.Niemand,der ein normalen Geruchssinn hat,erträgt den Geruch nicht.
    Abgesehen davon kommt er jeden abend und frißt mir die Haare vom Kopf.Er frisst mehr als das doppelte,was ein Kater frißt.Wenn er ein Zuhause hätte,käme er doch nicht jeden abend und frißt so maßlos viel.Ich glaube nicht,dass er jemanden hat.Niemand läßt seinen Kater doch mit schwarzen Ohren rumlaufen.
    Es spricht zuviel dagegen,dass er ein Zuhause hat.
    Sie redet jetzt immer auf mich ein,dass ich mir doch das Geld sparen sollte.Die andere Nachbarin/Freundin füttert einen Schwarzen Kater,den Leute wohl nicht mitgenommen haben beim Umzug.Sie will nur den füttern und hat wohl Angst,wenn ich den roten/Lucky füttere würde ich den anlocken,da sie Angst hat,dass er ihrem das Futter wegfrißt.Was er auch getan hat,als ich ihn nicht fütterte.Aber ich habe insgesamt drei Katzen gesehen,die die Futterstelle meiner Nachbarin besuchen.Der Rote war also nicht der Einzige.Und Lucky geht definitiv nicht mehr zu meiner Nachbarin,also eigentlich müsste sie dankbar sein.
    Egal!Ich kann jetzt eh nicht mehr aufhören.Wenn er unter meinem Balkon sitzt und die ganze Zeit hochguckt,ob ich ihn sehe.Ich gehe immer auf den Balkon um zu gucken,ob er da ist.Könntet ihr aufhören?Wenn ihr wisst,der sitzt da und wartet auf euch?Ich kann das nicht!

  23. #23

    Rala
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Pema,
    ich geb jetzt auch mal meinen Senf dazu.

    Erstmal: Großes Lob an dich! Danke, danke dass du dich dem Kleinen angenommen hast!!

    Also zu der Sache mit den Flöhen: irgendwo ist hier schon mal der Vorschlag zu einem Flohhalsband gefallen. Das finde ich keine so gute Idee.
    Eine Katze, die nie zuvor ein Halsband getragen hat gewöhnt sich nicht so schnell daran.
    Wenn du versuchen solltest es ihr anzulegen kann das in einem Kampf enden und das bereits aufgebaute Vertrauen ganz schön ins wanken bringen.
    Wegen der Sorge mit den Flöhen für deine Wellis: Ich hatte selber bis vor drei Jahren eine Katze. Entweder sie oder der Hund meiner Eltern hat irgenwann einmal Flöhe ins Haus geschleppt. Ich weiß also, was für ein Grauen das ist und kann deine Paranoia sehr gut nachempfinden. Hat lange gedauert, bis wir die Biester los wurden.
    Jedenfalls hatte ich auch damals schon Wellis. (keine Sorge, bei meinen Eltern war viel Platz, meine Wellis hatten jeden Tag sicheren Freiflug)
    Und ich kann dich beruhigen: an meinen Wellis hat sich kein einziger Floh vergriffen.
    (Noch eine Überlegung am Rande: Wenn du ihn eh schon gestreichelt hast, meinst du nicht, dass er dir schon längst welche übertragen hätte, wenn er welche hätte?)

    Zu deiner Nachbarin: So wie du geschrieben hast klingt es, als würde sie das Futter einfach unbeaufsichtigt draußen stehen lassen?!?
    Wenn ja, dann ist die gute Frau selbst schuld, dass sich da alle möglichen Katzen dran gütlich tun.
    Und zusätzlich sollte sie einen Anschiß bekommen! (nicht unbedingt von dir, eure Beziehung ist vermutlich eh schon kompliziert genug)
    Wie will man bitte, als Halter einer Freigängerkatze, den Futterkonsum kontrollieren, wenn andere zusätzlich Futter an alle verteilen?!?
    Auch wenn es nicht für alle bestimmt ist, die wenigsten Katzen würden einen Leckerbissen stehen lassen, wenn er sich ihnen bietet.
    Noch dazu kann es ihnen durchaus Spaß bereiten, einer anderen Katze die "Beute" zu stehlen. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob die Katze eigentlich satt ist oder nicht. Was meinst du warum es soviele fette Katzen gibt, selbst unter den Freigängern?

    Jetzt noch zum zähmen: Das sind nur Tipps, ob du sie für deinen Fall als brauchbar empfindest, musst du letztendlich selbst entscheiden.
    Meiner Meinung nach hast du bereits einen ersten wichtigen Schritt gemeistert: Die Katze kennt dich und verbindet dich mit etwas Positivem, nämlich Futter.
    Wenn du sie bereits ins Haus locken wollen würdest, würde ich sagen, biete das Futter jeden Tag etwas näher an deinem Haus an, bis du irgendwann an der Türschwelle fütterst. Aber das ist ja noch nicht so empfehlenswert ohne vorherigen TA-Besuch.
    Also ginge es jetzt eigentlich darum, beim Vertrauensaufbau stetig mehr Körperkontakt aufzubauen. (Weiß auch hier nicht wie ratsam das ohne TA-Besuch ist.)
    Hierzu könntest du zum Beispiel anfangen ihn sprichtwörtlich aus der Hand fressen zu lassen. Gebe hierbei nicht zu viel Futter auf deine Hand. Ist bei Nassfutter vielleicht etwas eklig, aber man kann sich ja die Hand wieder waschen.
    Gib ihm jedoch nicht das komplette Futter über die Hand. Nur den ersten Happen und dann stell ihm das Futter hin wie sonst auch. Als Belohnung.
    Wiederhole das die darauf folgenden Tage. Zwei Tage später gibst du dann vielleicht dier ersten zwei Happen über die Hand.
    Überleg dir den nächsten Schritt, den du dann wieder mit dem Futter belohnst. Grundsätzlich ist jeder Schritt zu belohen, der einen Schritt auf dich zu bedeutet.
    Was mir gerade entfallen ist: Hattest du schon mal eine Katze? Wenn nicht, könnte ich dir ein paar grundsätzliche Informationen zu Katzen und ihrer Art der Kommunikation geben.

    Wenn du irgendwann noch mehr Tipps zum zähmen haben möchtest, schreib ich dir gerne eine PN.
    Ich seh gerade, mein Text ist eh schon furchtbar lang geworden! tschuldigung!

    Mach so weiter! Und ganz herzliche Grüße,
    Rala

  24. #24

    Gast

    Standard

    Hallo Rala,ich hatte schon drei Katzen.Aber das ist schon 20 Jahre her.Danke für deine Infos.Ich finde sie sehr hilfreich!!!
    Ich hatte auch mit dem Katzenschutzbund telefoniert.Die gaben mir den Rat ihn nur mit Handschuhen anzufassen,da Straßenkatzen oft ansteckende Sachen hätten.man könnte sich üble Hautpilze einfangen,die schwer zu bekämpfen sind.Die meinten auch ohne vorherigen Tierarztbesuch,nicht nur zur Kastration,sollte ich ihn nicht in die Wohnung holen.Der Herr,der mir die Ratschläge gab,ist dafür zuständig die Straßenkatzen einzufangen.Leider ist sein Auto kaputt und bekommt erst in zwei Monaten ein neues und kann dann erst wieder einfangen.
    Die kleine Maus ist rech zutraulich geworden.Gestern wollte er schmusen und ich hab ihn nur mit den Handschuhen angefaßt.Die mochte er gar nicht.
    Heute hat er sich 500g Futter rein gezogen.Ist das nicht ein bißchen viel?Sollte ich die Wurmkur wiederholen?Wenn er Flöhe hat,kann er wieder einen Bandwurm haben.
    Ja, meine Nachbarin stellt das Futter nur hin.Daher habe ich ihr ja gesagt,dass sie nicht kontrollieren kann,wer alles kommt.Letztens hab ich einen Freigänger an der Futterstelle gesehen.Daraufhin sagte ich zu ihr,dass mein Roter nicht ihr Problem ist.Da sie immer Angst hatte,dass er ihrem schwarzen das Futter weg frißt.
    Ich mache mir nur Sorgen,was wird,wenn es kalt draußen ist!
    Ich hoffe,dass wir ihn im November einfangen können,dann würde ich ihn nach der Kastration erstmal zu mir nehmen und gucken,wie es klappt.Es wird dann nur eine Logistische Herausforderung.Ein Leben in absoluter Achtsamkeit!!!Ein Leben mit abgeschlossenen Türen.
    Ich hoffe,dass er tagsüber rausgeht und Abends erst rein kommt.Dann wäre das kein Problem.
    Mal schaun!!!

  25. #25

    Nina.S
    Welli.net Team


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Nina.S

    Standard

    Hallo Pema

    Ich würde mir keine Gedanken über die Menge machen, die er im Moment frisst. Mir ist im Frühling diesen Jahres auch eine Katze zugelaufen. Sie hat wie deiner Unmengen von Futter verschlungen. Pro Tag hat sie mehr als 800 Gramm Nassfutter plus Tockenfutter vertilgt. Sie war aber auch trächtig. Ich habe sie im Sommer nun endlich einfangen können und sie wurde komplett durchgecheckt und kastriert. Sie ist kerngesund. Auch jetzt wo sie schon ein paar Monate regelmässig ihr Futter kriegt, frisst sie immer noch sehr viel. Ich denke sie müssen auch psychisch erst einmal verstehen, dass es von nun an immer genug Futter gibt. Das dauert anscheinend seine Zeit. Sie zuckt auch immer noch zusammen wenn ich sie streicheln möchte, braucht wohl einfach noch etwas Zeit. Wie heisst dein Roter eigentlich? Ich nenne meine weisse Dame, Madame Floh. Weil sie immer man wieder auf grosse Streifzüge geht [FONT=Wingdings][FONT=Wingdings]J

    LieberGruss

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.05.2014, 17:35
  2. Eine dritte Lady? Krieg oder Frieden?
    Von Schäfchen89 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 15:24
  3. Der eine Zahm der andere nicht ?
    Von leandra901 im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.06.2011, 20:21
  4. ich krieg mein welli nicht zahm
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 27.05.2009, 15:42

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •