Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Kira hat Megas :(

  1. #1

    Standard Kira hat Megas :(

    Hallo zusammen,

    meine Dauerpatientin Kira hat heute die erschütternde Nachricht bekommen, dass sie an Megas leidet.
    Da sie in der gleichen Zeit auch Trichomonaden hatte, wurde das erst sehr spät festgestellt . Mittlerweile frisst sie kaum noch und watschelt ihrem Partner Rico nur noch hinterher.
    Sie hat als Standard Welli noch 39g und der VkTa meinte er weis nicht ob wir sie nochmal hin bekommen.
    Sie wird jetzt zwar mit Amphomoronal, einem Schmerzmittel, PT12, gladiator+ und Thymiantee behandelt aber er hat mir gleich gesagt, dass es keine Garantie gibt, dass sie da heil wieder raus kommt.

    Bei Rico, der wesentlich wiederstandsfähiger ist als Kira, ist bisher noch nichts ausgebrochen, er wird aber jetzt zwangsläufig mit behandelt. Ich mache mir aber natürlich auch Sorgen um ihn. Vor allem was passiert wenn Kira das ganze nicht übersteht - dann ist er vor lauter Stress wahrscheinlich der nächste Patient
    Es klingt zwar etwas makaber aber macht ess Sinn, dass ich einen 3. Welli dazu hole? Das nicht plötzlich einer allein da ist, wenn jetzt was passieren würde?
    Ich versuche natürlich alles um es nicht so weit kommen zu lassen, aber ich mache mir natürlich schon meine Gedanken.
    Das Ganze ist echt zum Heulen

  2. #2
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hi, auf Megas "mitbehandeln" ist - soweit ich informiert bin - nicht notwendig. Einige Ärzte empfehlen das, andere raten absolut davon ab.

  3. #3

    Standard

    Hallo Ragnan,
    tut mir leid, dass es so schlecht um Kira steht. Das ist wirklich wenig für einen Standard.
    Ist sie bei dir Zuhause oder wird sie beim TA wieder aufgepäppelt? Der TA kann bei Bedarf, wenn sie nichts frisst, noch Brei dazufüttern per Kropfsonde.

    Mit den Medikamenten und dem Tee machst du schon einiges, um ihr zu helfen.
    Du kannst ihr auch noch Quell- oder Keimfutter anbieten. Das aufgeweichte Futter ist scheinbar viel angenehmer als die trockenen Körnchen. Das stellen wir zumindest bei unserem Megapatienten immer fest.
    Wir geben zusätzlich auch noch frische Hirse vom Feld (die hatten wir eingefroren nach der Ernte), aber auch getrocknete Kolbenhirse ist vielleicht was wo sie ran geht.
    Nackthafer ist auch gehaltvoll und gut geeignet zum Dazufüttern.

    Gib die Hoffnung noch nicht auf. Ich drücke die Daumen für Kira.
    Kira, lass dich von deinem Rico schön füttern und hau selbst auch ordentlich rein.

    Einen dritten Welli würde ich persönlich wohl noch nicht holen. Ist ja auch wieder Streß.
    Aber ich muss gestehen, dass ich in dieser Situation auch noch nie war. Unsere waren immer zu dritt, wenn einer gestorben ist.

    Liebe Grüße
    Melanie

Ähnliche Themen

  1. Hat Kira Grabmilben?
    Von Panama im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 09:14
  2. Kira und Mecki
    Von NicoleF im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.05.2011, 17:26
  3. Kira und Trixie
    Von Tori im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 02.02.2011, 12:48
  4. Tori, Kira und Co.
    Von Tori im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 13.11.2010, 13:11
  5. Kira ist da :-)
    Von snoozy_suzy im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.03.2010, 09:51

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •