Zeige Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Henne legt immer wieder Eier

  1. #1

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard Henne legt immer wieder Eier

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Problem mit meiner Henne. Sie legt seit Anfang Dezember immer wieder Eier.

    Zu meiner Situation:
    Ich hatte bis Ende Dezember 4 Wellensittiche, drei Hähne und eine Henne. Da meine Henne Anfang Dezember das erste Ei gelegt hat und seit ca. November permanent von den Hähnen belagert wird, habe ich Anfang Januar eine weitere Henne (Nestjunge) dazu geholt, um die Situation bald zu entspannen. Meine „alte“ Henne ist fest verpaart und total verliebt in einen Hahn. Sie verpaaren sich auch seit Ende November ständig. Ein weiterer Hahn gibt den ganzen Tag Vollgas, um auch bei ihr zu landen. Er ist erst letztes Jahr bei uns eingezogen und somit erst seit Herbst ein ganzer Kerl (Jungmauser). Mehr als füttern lässt sie sich aber nicht. Der dritte Hahn will sie eigentlich nur mal ab und an füttern und mit ihr spielen. Auf spielen mit ihm hat sie keine Lust. Um die neue Henne hat sie sich anfangs ganz rührend gekümmert und die Kleine gefüttert. Ich denke es waren Mutterkomplexe. Inzwischen ist es aber viel weniger geworden, aber prinzipiell verstehen sie sich gut. Klar, mal weist sie die kleine Henne in die Schranken, aber es gibt kaum Zickerei. Die Wellis haben von morgens bis abends Freiflug.

    Die eierlegende Henne ist zwei Jahre alt und ihr Liebster fast 8 Jahre. Dieser hat vorher sein Leben nur mit Hähnen verbracht. Bis 2014 in zweier Haltung und ab 2015 in vierer bzw. seit kurzem in fünfer Haltung.

    Zu den Eiern kann ich folgendes sagen:

    1. Ei am 04.12.16
    2. Ei ?
    3. Ei ?
    4. Ei ?
    5. Ei am 10.02.17
    6. Ei in der Nacht vom 11.02. zum 12.02.17
    7. Ei in der Nacht vom 13.02. zum 14.02.17

    Alle Ei hat sie auf den Käfigboden klatschen lassen und eins mitten im Wohnzimmer. Seit letzter Woche ist sie auch schlecht drauf und wenn man das sagen darf, leicht depressiv. Das macht mir sehr viel Sorgen.

    Ich habe jetzt am Wochenende die Birdslampe und die Lieblingskorkschaukel entfernt. Gestern hatten die Wellis draußen noch einen Weidenball und ein Korkstück wo sie auch dran waren. Wenn die Wellis heute wieder so viel abgenagt haben, würde ich dies auch noch entfernen.

    Da ich mir jetzt doch große Sorgen um sie mache, sehe ich drei Alternativen.

    1. Ich habe im Internet gelesen, dass man Wellis auch homöopathische Mittel geben kann, um die Brütigkeit zu unterdrücken. Wäre das für mich eine Alternative?

    2. Weiterhin frage ich mich, ob es für mich eine Alternative wäre, ihr einen Nistkasten anzubieten und die gelegten Eier durch Plastikeier zu ersetzen. Wäre das gut für sie?

    3. Wäre es eine Alternative, ihr einen Nistkasten anzubieten und die gelegten Eier durch Plastikeier zu ersetzen und nur ein Ei drinnen zu lassen, sodass maximal ein Küken schlüpft. Wäre das gut für sie?

    Könnt ihr mir bitte weiterhelfen? Langsam mache ich mir große Sorgen, zumal sie seit letzter Woche schlecht drauf ist und auch viel schläft und nicht mehr so aktiv am Welligeschehen teilnimmt. Den Tierarztstress möchte ich ihr gerne ersparen.

    Vielen Dank vorab.

    LG Christina

  2. #2

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Da das ständige Eier legen keiner Henne gut tut, würde ich mich auf jeden Fall gegen
    Alternative 2 und 3 entscheiden.
    Ein Nistkasten animiert nur deine Henne weiter Eier zu legen und das geht auf die Dauer auf die Gesundheit.

    Alternative 1 wäre die beste Entscheidung, die Brutlust zu unterbinden.

    Du hast schon einen guten Anfang gemacht, indem du deiner Henne das Schreddermaterial entfernt hast
    und die Birdlamp aus gelassen hast.

    Was du noch tun kannst um die Brutlust zu verringern kannst du hier lesen.

    https://www.welli.net/brutlust.html

    Da dein Fall aber ziemlich akut ist, würde ich eventuell über eine Hormontherapie nachdenken.

    Das solltest du aber mit deinem vk Ta besprechen.

    Denn es gibt verschiedene Methoden der Hormonbehandlung.
    Zum einen wie du bereits erwähnt hast, ein homöopathische Mittel (Hormeel),
    aber auch Hormonimplantate oder Hormonspritzen.

    Welche Behandlungsmethode die beste für deine Henne wäre,
    solltest du mit dem vk Ta abklären.

    Liebe Grüße
    Tine

  3. #3

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Vielen Dank

  4. #4

    Hatsumomo
    Gast

    Standard

    Drücke dir ganz feste die Daumen, dass du es in den Griff bekommst und deine Henne wieder weniger Stress hat! Das klingt schon wirklich heftig.
    Was es nicht alles gibt!

  5. #5

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Ich gehe heute mit ihr zur vk TA. Es wird einfach nicht besser. Ich lasse das jetzt lieber abchecken. Der vk TA meinte auch, dass sich daraus eine Legenot entwickeln kann.

  6. #6

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Das ist die richtige Entscheidung.

    Deine Tierärztin wird die richtige Behandlungsmethode für deine Henne finden.

    Wäre schön, wenn du nach dem Tierarztbesuch berichten könntest, was dir angeraten wurde
    bzw wie die Behandlung aussieht.

    Drücke euch die Daumen.

    Liebe Grüße
    Tine

  7. #7

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Hallo Tine,

    das mache ich gerne. Gestern habe ich mit ihr telefoniert und wir hatten erstmal abgestimmt Kalzium und etwas homöopathisches zu geben. Ich wollte meiner Henne den Tierarztstress ersparen. Aber da es gestern Abend immer noch kein Anzeichen von Besserung gab, wird sie heute mitgenommen.

    Ich habe das ganze Kork entfernt, sowie den Weidenball. Inzwischen ist sie so hartnäckig, sie knabbert die Schaukeln (Naturholz) durch. Die sind ja schon recht dick Außerdem drehen halt meine ganzen Hähne durch

    LG Christina

  8. #8

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Was ist denn bei dem Tierarztbesuch nun raus gekommen?

    Wie wird deine Henne denn jetzt behandelt?

    Hoffe das die entsprechende Behandlung bald bei deiner Kleinen anschlägt.

    LG
    Tine

  9. #9

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Hallo Tine,

    also meine Henne hat letzte Woche Donnerstag eine Vitaminspritze und eine Kalziumspritze bekommen. Die Tierärztin hat dann die kleine Maus abgetastet. Sie fühlte auch etwas, war sich jedoch unsicher, ob es ein weiteres Ei oder der Legedarm ist. Sie hat mir ein homöopathisches Mittel für das Trinkwasser mitgegeben, welches die "Lust" reduzieren soll und Kalzium, welches ich über das Futter (eine Messerspitze) streue. Weiterhin meinte Sie, wenn die Henne die nächsten zwei Tage kein weiteres Ei legt und sich ihr Zustand verschlechtert, soll ich Samstag sofort wieder hin kommen.

    Aufgrund der angespannten Situation mit meinem anderen Hahn, haben wir uns dann noch entschieden, dass Pärchen zu separieren. Das war anscheinend die richtige Entscheidung. Die Henne hat in der Nacht nach dem Tierarztbesuch ein weiteres Ei gelegt, ist wieder viel munterer und nicht mehr so gestresst. Das Pärchen bleibt diese Woche in einem anderen Zimmer. Der andere Hahn hat am Freitag und Samstag noch etwas freigedreht, aber ist sein gestern auch wieder etwas ruhiger.

    Jetzt hoffen wir, dass die Brütigkeit zurück geht und sich langsam alles neutralisiert und die Truppe nächste Woche wieder vereint ist.

  10. #10

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Danke für deine Rückmeldung.

    Na da drücke ich dir und deiner Henne mal ganz feste die Daumen,
    dass die Behandlung erfolgreich sein wird
    und deine Henne aufhört mit dem Eier legen.

    Wäre lieb wenn du hin und wieder ein Update geben würdest
    wie sich alles entwickelt.

    Toi toi toi!

    Liebe Grüße
    Tine

  11. #11

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Wollte mal hören, was deine Eier legende Henne macht.

    Schlägt die Therapie an und ihre Brutigkeit verringert sich?



    Liebe Grüße
    Tine

  12. #12

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Hallo Tine,

    ja die Therapie hat angeschlagen. Sie hat die letzten zwei Wochen keine Eier mehr gelegt und auch die Hähne sind wieder tiefen entspannt. Sie ist wieder im normalen Kuschelmodus mit ihrem Liebsten. Also derzeit läuft es gut. Hoffentlich bleibt es so.

  13. #13

    Hatsumomo
    Gast

    Standard

    Oh, das klingt ja super!!!

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass es so bleibt und endlich Ruhe rein kommt!!!

  14. #14

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Hey das hört sich ja gut an.

    Freue mich das die Therapie so gut angeschlagen hat.

    Drücke euch die Daumen, dass es lange so bleibt.

    Liebe Grüße
    Tine

  15. #15

    chkru
    Ist öfters hier

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von chkru

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich wollte euch mal wieder auf den neusten Stand bringen. Leider ging die Brütigkeit vor einer Woche wieder los. Am Samstag waren wir gleich beim Tierarzt und diesmal wurde sie geröntgt. Die Tierärztin meinte, dass sich dort ein Ei entwickelt und ja was soll ich sagen, gestern war es wieder soweit...sie hat ein Ei gelegt. Diesmal haben wir den Legeprozess live miterlebt. Sie presste und das Ei guckte schon ein wenig raus. Dann kam ein Hahn angeflogen, sie ließ das Ei klatschen und flog weg. Sie hat sich also null um das Ei gekümmert.

    Heute sollten wir zur Nachkontrolle zum Tierarzt. Auf dem Weg dorthin, dass nächste Malheur. Sie hat ein Windei gelegt. Dies konnte nun die Tierärztin sehen. Daraufhin wurde sie heute mit Hormonen behandelt. Diese wurden auf die federlose Stelle im Nacken (seitlich) geträufelt. Das müssen wir in einer Woche nochmal machen und dann nochmal in zwei Wochen. Also hoffen wir mal, dass wir in einem Monat alles überstanden haben.

    Die Tierärztin meinte auch, sie habe bereits ein ausgeleierten Bauch

    Drückt mir bitte alle die Daumen.

  16. #16

    Forever
    ForenTeam Benutzerbild von Forever

    Besitzt keine Wellensittiche


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Christina

    Na da hast du aber eine hartnäckige Henne, was das Eier legen anbelangt.

    Tut mir leid, dass die Therapie nicht lange angehalten hat.

    Drücke dir aber die Daumen, dass diese Hormontherapie gut anschlägt
    und die kleine Maus endlich mal das Eier legen aufgibt.

    Alles Gute!

    Liebe Grüße
    Tine

Ähnliche Themen

  1. Henne legt immer noch Eier
    Von Ruthen33 im Forum Notfälle in der Zucht
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.09.2016, 17:59
  2. Wie viele Eier legt eine Henne?
    Von Marike im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.04.2013, 19:48
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 08.07.2012, 10:20
  4. Henne legt Eier
    Von tweety twinkle im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 22:39
  5. Zweite Wellifrau legt Eier - schon wieder ...
    Von joia im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.10.2009, 22:42

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •