Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Futter(mischung) für kranken Welli (Hefepilze)

  1. #1
    Frisch geschlüpft
    Beiträge
    1

    Keine Wellensittiche


    Standard Futter(mischung) für kranken Welli (Hefepilze)

    Jetzt muss ich alles neu schreiben, da mein Wlan gerade abgekackt ist, ..arg.

    Kurzfassung: Ich habe zwei männliche Wellensittiche bei mir Zuhause. Einen davon ging es in letzter Zeit nicht besonders gut und hatte ständig immer wieder Körner hochwürgen müssen. Wir waren darauf hin beim Tierarzt, haben eine Kotprobe genommen und abgeschickt. Während wir auf den Befund gewartet haben, haben wir bis jetzt ihm eine Woche ca. lang Bird Bene Bac und Baytril verabreicht, was ich ihm immer 1x täglich geben musste. Jetzt haben wir einen Befund und zwar Hefepilze.

    Ich habe mich auch seitdem mehr im Internet schlauer gemacht um die Krankheit und was alles dagegen helfen könnte und welche Sachen tabu sind (wie z.B zuckerhaltige Nahrung wie Obst (Apfel)).
    Nebenbei ist mir auch noch aufgefallen, da das handelsübliche Vogelfutter auch nicht wirklich ganz gut sei und auch viele unnütze Dinge beigemischt sind, die für den Vogel nicht fördern oder wichtig sind.

    Daraufhin bin ich auf Onlineshops wie z.B ***** gestoßen, wo man sein eigenes Futter mischen kann. Ich würde echt gerne mal da etwas bestellen und mischen, was für meine Vögel gesund wäre und wichtig vllt auch gegen der Hefepilzinfektion helfen könnten.
    Bei ***** habe ich erfahren das das Basisfutter oder Hauptfutter maximal aus dieser Zusammensetzung nicht fehlen darf:

    25 % Spitzsaat oder Glanz
    25 % Silberhirse
    45 % andere Hirsearten z.B. Plata- u. Japanhirse
    5 % Haferkerne

    Soweit so gut, ich habe mich auch schon auf ***** umgesehen und einiges vorerst in den Warenkorb getan (bis jetzt waren es einige Hirsesorten und Kanariensaat).
    Ich wollte mich trotzdem vorsichtshalber noch einmal hier erkundigen, ob mir jemand bei der Zusammenstellung helfen könnte für einen hefepilzbefallenen Vogel, oder sonst irgendwelche Tipps geben könnte.


    Ich habe meine beiden Jungs jetzt seit über 2 Jahren (sind 2 1/2 jahre alt) und meine ersten Wellensittiche.
    Sie haben bis jetzt auch immer einen guten Eindruck gemacht, bis jetzt halt..Ende letzten Jahres bzw. Anfang diesen Jahres für einen der beiden Racker.



    Danke im Voraus!
    Geändert von Tobe (vor 5 Tagen um 23:13 Uhr) Grund: Name des Onlineshop´s entfernt. Forenfremden Link entfernt. Bitte Forenregeln beachten.

  2. #2
    Lernt noch alles kennen
    Name
    Petra
    Ort
    Essen
    Beiträge
    30

    4 Wellensittiche


    Album von Welliburg66

    Standard

    Hallo Kowali,
    ich habe mit der WelliHaltung erst im September l. J. begonnen, aber schon sehr viel gelesen.
    Ich persönlich würde mir das selbermischen nicht zutrauen. Es gilt auch Hygiene, Lagerung und Frische zu beachten.
    Schnell hat man sich auch Futterschädlinge eingehandelt.
    Hier im Forum gibt es eine Liste mit Onlineshops die User empfehlen.

    Es gibt Spezialfutter für Wellis, die bis zu 30 Saaten enthalten oder zusätzlich trockene Kräuter oder Gemüse.

    Solche guten Futter enthalten auch nix was da nicht reingehört. Teurer wird es auch nicht sein, wobei ich am Futter auch niemals sparen würde. Soviel frisst ein Welli ja nicht.
    Petra

    mit Elvis, Jamie, Bella und Kira

  3. #3
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84
    Name
    Ive
    Ort
    Waghäusel
    Beiträge
    26.487

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84
    Blogartikel von Ive84

    Standard

    Hallo Kowali

    Vom selbst mischen rate ich dir ohne entsprechende Kenntnisse ab. Schau dich lieber mal bei den Online Shops die wir empfehlen um, denn dort findest du angepasstes Futter für deine Lieblinge.
    Von den Hefepilzen, von denen du sprichst, geh ich stark davon aus, dass es sich um die sogenannten Megas handelt. Megabakteriose oder auch Going-Light-Syndrom sind hier du umgangssprachliche Bezeichnung dafür. Es gibt auf der Portalseite Artikel dazu, die dich auf den aktuellen Stand der Dinge bringen ohne dir alles mühsam zusammensuchen zu müssen.

    https://www.welli.net/megabakteriose.html

    Die Shop Empfehlungen findest du auf der Portalseite

    https://www.welli.net/onlineshops-1-futter.html

    Auch der Artikel zum Thema Propolis könnte dich interessieren.
    Damit kannst du deinen Welli unterstützen. Es ist ein hilfreiches Mittel die Abwehr deines Wellis nach Absprache mit dem vogelkundigen Tierarzt zu stärken.

    Grüße, Ivonne

    PS: Zum Thema gibt es viele Artikel und Erahrungsberichte, einfach mal ein wenig stöbern.
    Aufgeben ist keine Option !!! (Großes )



Ähnliche Themen

  1. kranken Welli aus Schwarm behandeln ?
    Von BuKe im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 17:59
  2. Unsere bunte Mischung...
    Von QuaTriSuJo im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 18:07
  3. kranken welli separieren?!
    Von sonnenblume83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 13:05
  4. Kranken Welli gekauft, was nun?
    Von Chrissi0907 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 11:27
  5. Welche Mischung am besten?
    Von Yvi01 im Forum Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.03.2010, 00:13

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •