Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Futter(mischung) für kranken Welli (Hefepilze)

  1. #1

    Kowali
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Futter(mischung) für kranken Welli (Hefepilze)

    Jetzt muss ich alles neu schreiben, da mein Wlan gerade abgekackt ist, ..arg.

    Kurzfassung: Ich habe zwei männliche Wellensittiche bei mir Zuhause. Einen davon ging es in letzter Zeit nicht besonders gut und hatte ständig immer wieder Körner hochwürgen müssen. Wir waren darauf hin beim Tierarzt, haben eine Kotprobe genommen und abgeschickt. Während wir auf den Befund gewartet haben, haben wir bis jetzt ihm eine Woche ca. lang Bird Bene Bac und Baytril verabreicht, was ich ihm immer 1x täglich geben musste. Jetzt haben wir einen Befund und zwar Hefepilze.

    Ich habe mich auch seitdem mehr im Internet schlauer gemacht um die Krankheit und was alles dagegen helfen könnte und welche Sachen tabu sind (wie z.B zuckerhaltige Nahrung wie Obst (Apfel)).
    Nebenbei ist mir auch noch aufgefallen, da das handelsübliche Vogelfutter auch nicht wirklich ganz gut sei und auch viele unnütze Dinge beigemischt sind, die für den Vogel nicht fördern oder wichtig sind.

    Daraufhin bin ich auf Onlineshops wie z.B ***** gestoßen, wo man sein eigenes Futter mischen kann. Ich würde echt gerne mal da etwas bestellen und mischen, was für meine Vögel gesund wäre und wichtig vllt auch gegen der Hefepilzinfektion helfen könnten.
    Bei ***** habe ich erfahren das das Basisfutter oder Hauptfutter maximal aus dieser Zusammensetzung nicht fehlen darf:

    25 % Spitzsaat oder Glanz
    25 % Silberhirse
    45 % andere Hirsearten z.B. Plata- u. Japanhirse
    5 % Haferkerne

    Soweit so gut, ich habe mich auch schon auf ***** umgesehen und einiges vorerst in den Warenkorb getan (bis jetzt waren es einige Hirsesorten und Kanariensaat).
    Ich wollte mich trotzdem vorsichtshalber noch einmal hier erkundigen, ob mir jemand bei der Zusammenstellung helfen könnte für einen hefepilzbefallenen Vogel, oder sonst irgendwelche Tipps geben könnte.


    Ich habe meine beiden Jungs jetzt seit über 2 Jahren (sind 2 1/2 jahre alt) und meine ersten Wellensittiche.
    Sie haben bis jetzt auch immer einen guten Eindruck gemacht, bis jetzt halt..Ende letzten Jahres bzw. Anfang diesen Jahres für einen der beiden Racker.



    Danke im Voraus!

  2. #2

    Welliburg66
    Ist öfters hier Benutzerbild von Welliburg66

    6 Wellensittiche


    Album von Welliburg66

    Standard

    Hallo Kowali,
    ich habe mit der WelliHaltung erst im September l. J. begonnen, aber schon sehr viel gelesen.
    Ich persönlich würde mir das selbermischen nicht zutrauen. Es gilt auch Hygiene, Lagerung und Frische zu beachten.
    Schnell hat man sich auch Futterschädlinge eingehandelt.
    Hier im Forum gibt es eine Liste mit Onlineshops die User empfehlen.

    Es gibt Spezialfutter für Wellis, die bis zu 30 Saaten enthalten oder zusätzlich trockene Kräuter oder Gemüse.

    Solche guten Futter enthalten auch nix was da nicht reingehört. Teurer wird es auch nicht sein, wobei ich am Futter auch niemals sparen würde. Soviel frisst ein Welli ja nicht.

  3. #3

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Kowali

    Vom selbst mischen rate ich dir ohne entsprechende Kenntnisse ab. Schau dich lieber mal bei den Online Shops die wir empfehlen um, denn dort findest du angepasstes Futter für deine Lieblinge.
    Von den Hefepilzen, von denen du sprichst, geh ich stark davon aus, dass es sich um die sogenannten Megas handelt. Megabakteriose oder auch Going-Light-Syndrom sind hier du umgangssprachliche Bezeichnung dafür. Es gibt auf der Portalseite Artikel dazu, die dich auf den aktuellen Stand der Dinge bringen ohne dir alles mühsam zusammensuchen zu müssen.

    https://www.welli.net/megabakteriose.html

    Die Shop Empfehlungen findest du auf der Portalseite

    https://www.welli.net/onlineshops-1-futter.html

    Auch der Artikel zum Thema Propolis könnte dich interessieren.
    Damit kannst du deinen Welli unterstützen. Es ist ein hilfreiches Mittel die Abwehr deines Wellis nach Absprache mit dem vogelkundigen Tierarzt zu stärken.

    Grüße, Ivonne

    PS: Zum Thema gibt es viele Artikel und Erahrungsberichte, einfach mal ein wenig stöbern.

  4. #4

    Nem
    Ist öfters hier Benutzerbild von Nem

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Ive84 Beitrag anzeigen

    Vom selbst mischen rate ich dir ohne entsprechende Kenntnisse ab.
    Hallo,

    um genau diese Kenntnisse geht es dem User doch aber.
    Wo sind denn die ganzen Halter, die selber ihr Futter zusammen stellen? Diese könnten ihm doch prima in diesem Thread dabei helfen, die entscheidenden Kenntnisse zu erlernen, denn schlussendlich ist dies doch die Frage, um die es geht.

    Nicht jeder heißt die fertigen Mischungen gut und das mit unter auch völlig zu recht.
    Sicher interessiert die Frage noch so einige Halter mehr, auf was es beim selber Mischen drauf ankommt, Welche Saaten in wie viel Prozenten in ein gutes Grundfutter hinein gehört und bei welchen Dingen, z.B. bei bestimmten Erkrankungen oder Haltungen (Innen- oder Aussenhaltungen), oder Arten (Hansi-Bubi, Halbstandart, Standart) sich das Futter wiederum verändert und auf was es da wiederum ankommt.


    Liebe Grüße
    Nem

  5. #5

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Nem

    Und genau diese Kenntnisse sind ein Ergebnis von vielen Erfahrungen die man zum Teil selber machen muss. Es gibt nämlich leider keine optimale Pauschalmischung, die ich jemandem mit einem kranken Welli raten werde, auch wenn ich einer der Halter bin, die selber mischen.

    Fakt ist, es gibt in entsprechend verlinkten Onlineshops sehr gute Mischungen, die einen guten Beitrag leisten zur Regeneration eines Wellis. Sie sind zuckerfrei und entsprechen den Futteransprüchen, die wir hier empfehlen und vertreten. Ich rede nicht von Supermarktmischungen. Den entsprechenden Link zu den Shops habe ich gesetzt.

    Einen kranken Welli zu haben und ihn ggf. mit einer schlechten Eigenmischung zusätzlich zu strapazieren, sehe ich nicht als sehr förderlich an. Nur und allein deshalb gebe ich diesmal nicht die Empfehlung selbst zu mischen.

    Für alle weiteren Fälle und selbstmischwilligen Menschen gibt es sofern man die Suche bemüht, einige Threads und Artikel zum Thema

    Hier zum Beispiel:

    https://www.welli.net/blog/a868-gesu...nerfutter.html

    Was es zudem noch zu beachten gilt, ist dass es null lohnenswert ist für zwei Vögel anzufangen selbst zu mischen. Es geht dabei nicht um den Preis, sondern um die Bezugsmöglichkeit von Einzelsaaten. Oft lassen sich keine kleinen Mengen an den entsprechenden Einzelsaaten bestellen und schon hat man eine riesen Menge, die veraltet und dann genauso vermottet wie die Ladenhütermischungen aus dem Supermarkt. Sie sind dann rein Nährwerttechnisch nicht besser. Alternativ einzufrieren wäre eine Lösung, oder aber das Futter mit anderen Haltern zu teilen. Was jedoch bei speziell gemischtem Futter widerum nicht geht, da es ja auch die individuellen Bedürfnisse der eigenen Vögel abgestimmt sein sollte.

    Es gibt einen Shop, in der oben verlinkten Liste, der ein Selbstmischen online anbietet. Das heißt man kann an den Zusatzmengen der Einzelsaaten schrauben. Wie genau das funktioniert ist dort auf der entsprechenden Homepage zu lesen.

    Ich will hier niemandem das selbst mischen ausreden, lediglich auch darauf hinweisen, dass es nicht einfach mal eben so getan ist und es Folgen haben kann, wenn die Mischung nicht stimmt.

    Liebe Grüßle, Ive

  6. #6

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    25 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Was die prozentualen Angaben angeht, handelt es sich bei dem verlinkten Blogartikel um ne Grundmischung die ergänzt oder geschmälert werden kann, je nach Bedarf.
    Dazu ist es wichtig zu lernen, was die Einzelsaaten für Eigenschaften haben, siehe Einzelsaaten-Lexikon.

    Hast du Wellis in Außenhaltung wirst du sehen, dass der Glanzgehalt angepasst werden sollte, da sie einfach mehr Energie verbrauchen. Es kommt aber nicht nur auf die Haltungsbedingungen an, sondern auch auf das Wesen eines Wellis. Du kannst ne Gruppe haben die träge rum sitzt, du kannst aber auch eine mega aktive haben. Das kann hier keiner erahnen und keiner einschätzen und Beschreibungen führen oft zu Fehlinterpretationen. Das ist einfach ein von mir gemachter Erfahrungswert. Ich gebe nur noch Menschen Mischungsempfehlungen, deren Truppe ich kenne. Wirklich kenne im Sinne schon selbst beobachten konnte.

    Alles andere wäre eher fahrlässig.

    Liebe Grüßle, Ive

  7. #7

    Kowali
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo,
    Also mittlerweile ist ja schon etwas Zeit vergangen als ich das letzte mal hier vorbeigeschaut hab.

    Ich habe mich nochmal umgesehen und mir in der Zwischenzeit ein paar vorgegebene fertige Zusammenstellungen aus einen der empfohlenen Onlineshops bestellt und auch etwas unterstützendes gegen die Megabakteriose (also nicht selbst gemischt, sollte ich doch lassen ). Meine Wellis haben es auch sofort angenommen und scheint ihnen sehr zu schmecken.
    Der kranke Welli ist immer noch in medizinischer Behandlung, die aber bald ihr Ende neigt. Ich kann schon mal sagen das es ihm in der Zwischezeit sehr viel besser geht und + seit der Futterumstellung hatte er auch kaum bis garnicht mehr gewürgt und wirkte in der Regel auch recht munter.


    Aber trotzdem vielen Dank!

  8. #8

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Kowali,
    freut mich, dass es deinem Welli besser geht und die Behandlung bald beendet ist.

    Klasse, dass deine Wellis das Futter so gut angenommen haben. Vorallem das es deinem kranken Spatz gut bekommt.
    Vielen Dank für deine Rückmeldung.

    Weiterhin alles Gute und gute Besserung für dein Federchen.

    Liebe Grüße
    Melanie

Ähnliche Themen

  1. kranken Welli aus Schwarm behandeln ?
    Von BuKe im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.10.2013, 16:59
  2. Unsere bunte Mischung...
    Von QuaTriSuJo im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.01.2013, 17:07
  3. kranken welli separieren?!
    Von sonnenblume83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.08.2010, 12:05
  4. Kranken Welli gekauft, was nun?
    Von Chrissi0907 im Forum Krankheiten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 07.04.2010, 10:27
  5. Welche Mischung am besten?
    Von Yvi01 im Forum Ernährung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.03.2010, 23:13

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •