Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Wellis sind sehr speziell

  1. #1

    WelliMoon
    Lernt noch alles kennen

    3 Wellensittiche


    Standard Wellis sind sehr speziell

    Hallo so es ist einige zeit vergangen also als ich heute die Käfigtür aufgemacht habe und denn raum verlassen habe sind meine wellis zum ersten mal ohne Hirse raus gegangen aber sie waren nur 2 stunden draußen dann waren sie wieder im Käfig is das normal soll ich ihn weiter Hirse vor der Tür hängen ? und ja sie machen sowas nur wenn ich denn raum verlasse ja ich will das sie nicht handzahm werden aber sie sollten in meiner gegenwart nicht so tun als wäre ich eine Krankheit hat wer Tipps wie ich ihnen bei bringe sie an meiner gegenwart zu gewöhnen und das sie auch nicht wenn ich denn Käfig sauber mache in eine ecke flüchten und sich an das gitter quetschen ? und das sie auch mal wenn ich im raum bin spielen wenn ich mit ihnen erzähle und sie sind draußen dann erzählen sich manchmal mit mir hat das zu bedeuten das sie mich nicht ganz so sehr fürchten ? danke im voraus mfg Moon

  2. #2

    budgie-4-ever
    Welli.netTeam Benutzerbild von budgie-4-ever

    4 Wellensittiche


    Album von budgie-4-ever

    Standard

    Hallo Moon

    Wenn sie zum ersten Mal ohne Hirse 2h draussen waren, ist das doch toll. Lass die Hirse ruhig weg und biete genügend andere interessante Dinge an wie Schreddermaterial, frische Äste oder eine Badeschale.

    Setzt du dich denn auch einfach so mal in den Raum der Wellis und liest was / machst was am Laptop oder so? Denn dann könnten sie sich in deiner Gegenwart entspannen lernen, weil sie dein Auftauchen nicht nur mit Aufgaben rund um den Käfig verbinden.
    Läuft bei ihnen Musik im Zimmer? Das entspannt zusätzlich.

    Käfigsaubermachen geht übrigens für alle am stressfreistens, wenn die Wellis draussen sind. Wenn draussen genügend Landemöglichkeiten und Spielplätze sind, ist der Käfig sauber, ehe die Piepsis überhaupt zurück in den Käfig wollen.

    Liebe Grüsse
    Lena

  3. #3

    Emerald
    Kennt sich schon aus

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo WelliMoon,

    ich hoffe, du nimmst mir das jetzt nicht übel, aber ich denke, das Wichtigste ist, dass du ganz, ganz viel Geduld lernst. Beschwer dich doch nicht, dass sie "nur" zwei Stunden aus dem Käfig gehen, sondern freu dich: "Juchu! Sie gehen schon zwei Stunden lang aus dem Käfig! Ist das toll!"

    Mach alles ruhig und langsam, bedränge sie nicht. Denke in winzig kleinen Schritten und freu dich über jeden kleinen Fortschritt. Ich hab ein bisschen den Eindruck, als ob du alles auf einmal willst, und das möglichst schon gestern, und den fünften Schritt noch vor dem ersten möchtest. Du hast erst vor ein paar Tagen geschrieben, dass die Wellis total Angst vor dir haben und sich überhaupt nicht aus dem Käfig trauen. Überleg doch mal, was für einen Fortschritt sie schon in so kurzer Zeit gemacht haben! Sie benehmen sich nicht, "als ob du eine Krankheit hättest", sie haben einfach nur Angst vor dir, weil du sie immer wieder eingefangen und im Käfig bedrängt hast. Das sind superschlaue Vögel, die wissen das noch ganz genau. Du musst ihnen Zeit geben, nicht nur ein paar Tage.

    Gib ihnen schöne Beschäftigungsmöglichkeiten und gewöhne sie erst einmal daran, dass du im Raum bist und ihnen dabei nichts Schlimmes passiert. Das wäre der erste Schritt. Und wenn das geschafft ist, kannst du den nächsten Schritt gehen.

    Ist doch kein Wettrennen, oder?

    Nicht böse sein, ja? Ich hab meine am Anfang auch aus Unwissenheit etwas bedrängt, und sie scheinen es mir allmählich zu verzeihen.

  4. #4

    WelliMoon
    Lernt noch alles kennen

    3 Wellensittiche


    Standard

    Ja stimmt schon ich biete ihnen draußen einen Spielplatz an der noch nicht ganz fertig ist aber er sollte für das erste mal reichen ich habe auch so eine dumme Position des Käfigs wo ich schlecht so was hinstellen kann wo sie es auch sehen versuche davon ein bild einzufügen sie sind nochmal raus gegangen mit Hirse als sie dann auf der Maske an der wand waren konnte ich mich ihnen nähern und sie aus der Hand mit Hirse fütter war heute ein totaler erfolg hat wer eine Idee wo ich denn Käfig am besten platziere oder soll ich sie auf ein regal stellen wo sie davor platz haben wo ich zb eine Badewanne platzieren kann ?


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  5. #5

    Emerald
    Kennt sich schon aus

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hey, das klingt ja super!!!

    Hirse scheint bei Wellis echt das reinste Zaubermittel zu sein. Und das, obwohl ihr Futter eh schon zum Großteil aus x Hirsesorten besteht.

    Von den Fotos her erkenne ich jetzt nicht so viel vom Raum, um da einen Rat zu geben, ich kann nur ein bisschen erzählen, wie es bei mir ist. Gut ist es, wenn der Käfig möglichst weit oben steht, mindestens auf Augenhöhe. Das wirkt dann nicht so bedrohlich für die Piepser. Meine sitzen total gern auf dem Käfigdach, da hab ich ihnen einen Korkenzieherhasel-Ast befestigt. Dort klettern sie total gern herum und schälen die Rinde ab oder halten ein Nickerchen. Gestern hab ich ihnen zum ersten mal eine flache Schale mit etwas Wasser und Grünzeug angeboten, die hab ich auch auf das Käfigdach gestellt. Sie haben sie stundenlang ignoriert, und gegen Abend saßen plötzlich beide drin und sind fast ausgeflippt.

    Gegenüber vom Käfig hab ich auf einem Tisch einen großen Blumenpott mit einem großen Ast Korkenzieherweide hingestellt. Daran hab ich ein Glöckchen befestigt, eine Holzschaukel usw. Es hat tagelang gedauert, bis sie überhaupt mal in die Nähe von dem Ding geflogen sind, und nochmal einen Tag, bis sie darauf gelandet sind. Und jetzt lieben sie den Wellibaum heiß und innig. Auch hier wieder: Geduld. Dein Hängespielplatz wird bestimmt nicht lange ignoriert werden, aber ein Weilchen kanns schon dauern, bis sie sich rantrauen.

  6. #6

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Was du brauchst bei Wellis ist Geduld und nochmals Geduld.
    Mache den Käfig nur sauber, wenn sie draußen sind, wenn es machbar ist.Vergiss nie : Der Käfig ist ihr Häuschen, ihr Zufluchtsort, dort müssen sie sicher fühlen.
    Und ob und wann sie zutraulich werden, entscheiden die Flauschis, bedränge sie niemals, sie müssen Vertrauen zu dir bekommen, und jeder Welli ist anders in seiner Persönlichkeit,
    Rede mit ihnen ruhig, hetze sie nicht, und fangen schon garnicht ! Manche Wellis legen ihre Scheu nie ganz ab, so wie meine Rosa, das ist eben so.
    Und versuche erst mal nicht, sie anzufassen, viele Flauschis mögen das nicht, und haben Angst !
    Meine beiden Damen haben vier Wochen gebraucht, bis sie aus dem Käfig kamen, ich war schon ganz unglücklich.
    Alles braucht seine Zeit !
    Liebe Grüsse, Birgit

  7. #7

    WelliMoon
    Lernt noch alles kennen

    3 Wellensittiche


    Standard

    Sind deine alle handzahm ? oder lässt du sie wie sie sind mfg Moon
    Zitat Zitat von Emerald Beitrag anzeigen
    Hey, das klingt ja super!!!

    Hirse scheint bei Wellis echt das reinste Zaubermittel zu sein. Und das, obwohl ihr Futter eh schon zum Großteil aus x Hirsesorten besteht.

    Von den Fotos her erkenne ich jetzt nicht so viel vom Raum, um da einen Rat zu geben, ich kann nur ein bisschen erzählen, wie es bei mir ist. Gut ist es, wenn der Käfig möglichst weit oben steht, mindestens auf Augenhöhe. Das wirkt dann nicht so bedrohlich für die Piepser. Meine sitzen total gern auf dem Käfigdach, da hab ich ihnen einen Korkenzieherhasel-Ast befestigt. Dort klettern sie total gern herum und schälen die Rinde ab oder halten ein Nickerchen. Gestern hab ich ihnen zum ersten mal eine flache Schale mit etwas Wasser und Grünzeug angeboten, die hab ich auch auf das Käfigdach gestellt. Sie haben sie stundenlang ignoriert, und gegen Abend saßen plötzlich beide drin und sind fast ausgeflippt.

    Gegenüber vom Käfig hab ich auf einem Tisch einen großen Blumenpott mit einem großen Ast Korkenzieherweide hingestellt. Daran hab ich ein Glöckchen befestigt, eine Holzschaukel usw. Es hat tagelang gedauert, bis sie überhaupt mal in die Nähe von dem Ding geflogen sind, und nochmal einen Tag, bis sie darauf gelandet sind. Und jetzt lieben sie den Wellibaum heiß und innig. Auch hier wieder: Geduld. Dein Hängespielplatz wird bestimmt nicht lange ignoriert werden, aber ein Weilchen kanns schon dauern, bis sie sich rantrauen.

  8. #8

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Nein, sie sind nicht alle Handzahm, nur Lilly und Harry, aber der Käfig steht auf Augenhöhe , und ein Küsschen und mit der Nase ein bisschen ' kuscheln' mögen sie alle sehr gerne, sogar meine Rosa, aber anfassen darf ich nur Lilly und Harry.
    Ich habe nie versucht, sie zahm zu bekommen, wenn sie Vertrauen haben, reicht mir das, ich erfreue mich einfach an ihnen, wenn sie hier rum toben und Blödsinn machen, sie bringen mich oft zum lachen!
    Liebe Grüße, Birgit

  9. #9

    Emerald
    Kennt sich schon aus

    4 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Emerald Beitrag anzeigen
    Sie haben sie stundenlang ignoriert, und gegen Abend saßen plötzlich beide drin und sind fast ausgeflippt.
    Öhm, das sollte eigentlich ein lustiger Smiley sein.

  10. #10

    Emerald
    Kennt sich schon aus

    4 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von WelliMoon Beitrag anzeigen
    Sind deine alle handzahm ? oder lässt du sie wie sie sind
    Nein, meine Damen sind ganz und gar nicht handzahm. Sie haben noch ziemlich große Angst vor meiner Hand. Ich hab mich erstmal mit Hirsekolben gaaaanz langsam genährt. Wenn ich sehe, dass sie Angst haben, gehe ich sofort wieder ein Stückchen zurück und warte. Als sie die Hirse genommen und keine Angst mehr gezeigt haben, hab ich mich von mal zu mal immer ein Stücken weiter an dem Hirsekolben hochgearbeitet, bis ich mit meiner Hand schon recht nah an ihnen war und sie keine Angst mehr gezeigt haben.
    Dann hab ich immer kürzere Stücke Hirsekolben genommen, bis ich irgendwann nur noch so einen kleinen "Seitenast", halt so einen Böbbel, zwischen den Fingern hatte. Die haben doch am Ende so ein winziges Stengelchen, an denen man sie gerade so festhalten kann. Ich bin auf rote Hirse umgestiegen, weil die Stielchen da etwas länger sind und man sie besser festhalten kann.
    Nach ein paar Tagen hatten sie keine Scheu mehr, mit ihrem Schnabel auch mal zwischen die Finger zu gehen, um auch das letzte Körnchen zu erwischen. Von da an habe ich nur noch diese kleinen Hirseböbbel aus der Hand gegeben, meine bekommen Hirse nur noch aus der Hand.

    Die merken dann schnell, dass die Hand immer leckere Geschenke mitbringt, und haben nicht mehr so große Angst. Wenn ich Hirse dabei hab, sind sie richtig draufgängerisch, wenn sie alle ist, ziehen sie sich zurück. Das genügt mir erstmal, ich freue mich sehr darüber.

    Jetzt habe ich mit Clickertraining angefangen, das klappt auch sehr gut. Das kannst du dir ja auch mal ansehen, ist wirklich hilfreich. Aber auch dafür brauchst du viiiiel Geduld.

    Ach so: Ich mach das nur außerhalb des Käfigs oder durchs Gitter. Am Anfang hab ich in den Käfig gegriffen, das mache ich nicht mehr!

  11. #11

    WelliMoon
    Lernt noch alles kennen

    3 Wellensittiche


    Standard

    Mir ist was Dummes passiert meine wellis sind mir abgehauen heute Abend so das ich sie fangen musste damit ich sie im Käfig rein tuen musste ist das jetzt schlimm gewesen oder macht das eine mal ihnen nix aus Mit freundlichen Grüßen Moon

  12. #12

    TweetyJustus
    ForenTeam Benutzerbild von TweetyJustus

    4 Wellensittiche


    Album von TweetyJustus

    Standard

    Hallo WelliMoon,

    wenn das Zimmer sicher ist, macht es doch nix wenn sie draussen sind. Wieso hast du nicht gewartet bis sie von alleine wieder zurück in den Käfig sind?

  13. #13

    Möhrchen
    Welli.netTeam Benutzerbild von Möhrchen

    4 Wellensittiche


    Album von Möhrchen

    Standard

    Fangen bitte nur im Notfall, die Wellis gehen schon von allein am nächsten Morgen rein, wenn sie Hunger haben. Das ist zwar irgendwie ein blödes Gefühl, aber solange sie draußen irgendwo einen Platz gefunden haben - dann reicht es, wenn ein kleines Nachtlicht an ist.

    Bist du eigentlich ein eher hektischer Mensch oder würdest du dich eher als die "Ruhe in Person" bezeichnen?
    Bei scheuen Vögeln ist es wichtig, dass du alles in ihrer Nähe (auch generell in dem Zimmer) in Zeitlupe machst - ruhige geschmeidige Bewegungen Auch Geräusche können sie in Angst und Schrecken versetzen, daher alles recht leise tun und leise mit ihnen sprechen.

    Den Hirsekolben würde ich weiterhin draußen deponieren, wie wärs auf dem Freisitz? Dann bleiben Sie vielleicht häufiger drauf sitzen und genießen diese tolle Aussicht. Und von so hohen Aussichtsplattformen lässt sich der Mensch auch wunderbar beobachten.

    Generell fühlen sich Vögel auf höheren Plätzen am Wohlsten. Z.B. hängen meine Schisser am Liebsten an der Lampe oder hocken sich auf den Schrank.

    Meine scheuen Pflaumenhenne hat 2 Jahre gebraucht, bis sie der Hand vertraut hat!!! Das geht alles nicht von heut auf morgen.

  14. #14

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Darf ich mal fragen, wie alt du bist, Wellimoon ?
    Liebe Grüße, Birgit
    .

Ähnliche Themen

  1. Wellis sind sehr laut
    Von Arni im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 20.12.2014, 12:18
  2. Meine Wellis sind sehr schreckhaft.
    Von Berkan im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.03.2011, 20:08
  3. Meine Wellis sind sehr scheu
    Von Sany im Forum Verhalten
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 12.08.2010, 19:07
  4. Neuanfang: Neue Wellis sind sehr schüttern.
    Von Nordbinchen im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.04.2010, 12:18
  5. frage: neue Wellis sind sehr ruhig
    Von St1ern im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2009, 17:19

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •