Seite 19 von 19 ErsteErste ... 910111213141516171819
Zeige Ergebnis 451 bis 461 von 461

Thema: Ive´s Waldrohrbacher Welli- & Wachtelstall

  1. #451

    Ive84
    Welli.netTeam Benutzerbild von Ive84

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    Ich bin ziemlich am Ende und kraftlos. Auch wenn das hier nicht unbedingt spürbar ist...
    Die ganze Situation mit dem Stall ist zermürbend und ich kann schlicht und ergreifend nicht mehr. Jahre lang zu kämpfen für etwas, in Hoffnung und Glauben, dass man am Ziel angelangen wird und glaubt angekommen zu sein... und das raubt enorm die Kraft und Energie.

    Nur einen Bruchteil dessen, was die Beweggründe waren, was die Hintergründe des Umzuges waren, was daran alles hing, hab ich hier mitgeteilt... dass das alles nun, wo ich mich zuhause fühle so endet, das zerbricht mich...
    Und auch wenn man immer nur sieht, was hier alles geschafft wird, so seh ich derzeit keine Lösung für den Stall obwohl die Sicherungsmaßnahmen laufen und Anfragen gleich Dutzendweise an Firmen und Kammerjäger-Fachleute raus sind, die weitere Konzepte zur Sicherung kennen... als die Vögel abzugeben. Und nein, ich hab die Entscheidung nicht getroffen... noch nicht, aber ich sehe mich dazu gezwungen.
    Mich zerbricht das innerlich, denn diese Tiere gehören zu mir... zu meinem Leben. Jedoch kann mein Glück nicht ihr Leben kosten und da ich bei allem was ich durchdacht habe, keine andere Unterbringung in Wohnung oder Co habe, weiß ich einfach nicht weiter.

    Ich kann euch sagen, dass ich in meinem Leben selten unglücklicher war... und das ist nicht übertrieben...sondern sehr bewusst gesagt, bei allem was ich durch habe im Leben...

    @ Elke... Danke dir... ehrlich gesagt weiß ich nicht, was ich darauf sagen soll...

    @ Silja, auch die ein Danke. Auch hier fehlt es mir an einer Antwort... Danke.

    @ Birgit, dir danke ich für alle Tipps und Gedanken... Waltraud is doch aber gar nicht betroffen... Waltraud ist ja eine der großen. Die sind alle fit. Betroffen waren zwei kleine Hennen und ein Hahn...

    Es tut mir leid, dass ich heut einfach irgendwie nur so kurz gespatzt schreibe... ich pack einfach nicht mehr.
    Drück euch herzlichst...
    Ive

  2. #452

    Pezzy
    ForenTeam Benutzerbild von Pezzy

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Ach liebe Ive,

    hier erwartet doch gar keiner, dass du Romane schreibst. Ich und andere hätten auch vollstes Verständnis dafür, wenn du dich erstmal zurück ziehst um Pause zu machen und deine Gedanken sortierst.

    Ive, egal welchen Entschluss du für deine Wellis und Wachteln ziehst, es ist allein deine Entscheidung und du musst dich dabei gut fühlen, wobei gut nicht das richtige Wort dafür ist, du musst einfach das Gefühl haben das Richtige zu tun.

    Ich kann mir vorstellen wie schwer es für dich ist und deshalb sende ich dir auch dafür viel Kraft und knuddler

  3. #453

    Lissie
    Adlerauge Welli.netTeam Benutzerbild von Lissie

    2 Wellensittiche


    Standard

    Liebe Ive,

    einfach mal



    Das ist so gemein, wenn man im Leben auf ein Ziel hinarbeitet und dann statt der erhofften Ziellinie sich am Fuß des Matterhorns findet...


    Alles Liebe und Gute für Dich und all Deine Mitbewohner


    LG Lissie

  4. #454

    Ive84
    Welli.netTeam Benutzerbild von Ive84

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    Ich weiß nicht woran es liegt, aber mir geht es heute Abend ein klein wenig besser und ich hoffe, dass dies so bleibt und die Zuversicht, dass irgendwie, irgendwo und mit aller Mühe doch noch Lösungen dauerhaft umsetzbar und sinnvoll sind, welche den Stall sichern können, nicht schwindet.
    So entmutigt wie gester war ich schon sehr lange nicht mehr und ich bin wirklich weinend zu Bett gegangen und habe lange kein Auge zugetan. Das ist immer besonders mies, wenn die Gedankenmühlen los gehen und vor den inneren Augen Bilder wach werden, die man einfach gar nicht sehen will...

    @ Lissie, ich danke dir für diesen Tröster, denn ich weiß, dass er besonders wirkungsvoll ist. Es bedeutet mir unglaublich viel und ich sag einfach von Herzen DANKE. Auch dir und deinen beiden alles Liebe, ich habe in deinem Thread noch nicht gelesen, werde aber gleich nachsehen, was bei euch los ist. Dein Vergleich mit dem Matterhorn klingt sehr nach dem, wie es sich anfühlt. Danke für dein Verständnis.

    @ Yvonne, eben diese Entscheidung, und dass ich mich damit wohlfühlen kann, das ist es, was mich so umtreibt und bewegt. Dass ich meine Wellis nicht abgeben möchte, weil ich sie so bedeutsam finde und dass ich dennoch Angst davor habe, dass alle Maßnahmen und dieses riesen Bollwerk, dass wir losgetreten haben hier, dass ich zwischen den Diensten zu bewältigen versuche, einfach wieder nicht ausreichen.

    Aber dazu gleich mehr...

    @ Alle nochmal... Hier geht es rund. Wie schon erwähnt werden ja grad die Edelstahldrahtmatten an die Wand angebracht und verputzt. Es geht im Schneckentempo voran und es ist mühsam. Meine Arme sehen aus, als hätte ich einen Kampf mit einem Dutzend Katzen hinter mir, weil die Ecken und Kanten des Drahtes überall ins Fleisch schneiden, wenn man nicht aufpasst. Und wenn man mit Druck die Matten zum anbringen an die Wand presst, damit sie eingepasst sind, sie drückt und schiebt, dann bleiben Fetzen nicht aus. Derzeit ist mir jede Desinfektionsmaßnahme der Hände auf der Arbeit ein riesen Graus, weil es überall brennt vor lauter Schnitten und Fetzen. Aber hilft ja nichts...Eine liebe Patientin meinte heute:"Schwester, was sind se denn traurig." Ich antwortete nur, dass ich nicht traurig sei, es nur sehr ungünstig sei, wenn man offene Schnitte direkt mit Ethanol desinfiziert Und das mehrfach.
    Aber egal, sie war unterhalten und ich hab den Tag überlebt... der morgige kommt auch noch früh genug.

    Ich hab nun Rückmeldung von 2 Profis erhalten, die sich den Stall am Freitag ansehen und schauen, wo ich noch was zur Abwehr tun kann. Den einen hab ich durch einen lieben, befreundeten Kurator bekommen, der andere hat sich auf ne Anfrage von mir gemeldet. Beide sichern in Zoo´s und Betrieben mit Tieren Gehege, Gebäude und Co. Das alles verschluckt gerade Unmengen an Geld und wenn ich sehe, dass wir heute erst den 18. haben, dann wird mir dezent anders. Aber so ist es nun mal und ich werde nichts unversucht lassen, dieses Haus und diesen Stall endlich so sicher zu machen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass da je nochmal was rein kommt, außer durch mich, so gering ist, wie in einer Wohnung im 3. Stock.
    Ich hoffe, dass das wirklich geht. Es ist ein langer, schwerer Weg. Aber dass es vom letzten April bis zum ersten Verschwinden gut gegangen ist, das zeigt, dass der Weg ja nicht verkehrt war, sondern einfach nur nicht dauerhaft genug. Und an diesem Zeitrad dreh ich nun in der Hoffnung, dass ich was beständiges Schaffen kann. Zudem sichert Markus von Außen die Wand. Dort hat er alle Steine, die er gelagert hatte, zur Seite geräumt und ich dabei kamen viele Löcher zu Tage, die nach innen ins Haus führen und dort in Gänge führen. Durch diese Gänge, die ich bisher ja nie sah, wird einiges rein gekommen sein. Und das schalten wir nun aus. Was mich daran ärgert ist, dass er das wusste und die ganze Zeit den Mund hielt. Der sichtbare Teil war nicht so wie das, was unten sichtbar wurde. Ich versuch morgen ma Fotos zu machen, sofern ich noch dazu komme, denn er ist mitten dabei. Und je früher die Sache dicht ist, desto besser.

    Sonst geht es allen soweit gut. Tiberius wird grad von mir beobachtet, denn irgendwie hab ich den Eindruck, dass der kleine komische Füße hat. Ich weiß nicht ob er im Calcium der Wachteln die Tage rumgestiefelt ist, und das sich verkrustet hat, oder ob er noch übrige Milben hat, die er doch mitgebracht hat und die jetzt nach dem Stress raus kommen. Ich hab es heut Abend entdeckt und muss mal morgen im hellen schauen...

    Rosalie kämpft fleißig weiter und hat heute ihr letztes Mal Schmerzmittel erhalten. Morgen nur noch nach Bedarf. Dann geht es Freitag zur Kontrolle und die restlichen Medis wird se noch weiterhin bekommen. Das Baytril noch bis Freitag, das andere bis nächste Woche Freitag. Sie ist munter und frisst gut. Neuer Favorit ist die rote Kohi. Von mir aus kann se die fressen bis sie fast platzt, hauptsache sie kommt zu Kräften.

    Die Wachtelchen sind auch alle fit soweit... Nun muss man halt sehen... Drückt bitte die Daumen, dass die Kraft und Zuversicht bleibt, ich neuen Schwung erhalte und alles nun doch ein Gutes Ende findet...

    Liebe Grüßle, Ive

  5. #455

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    32 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Das ist schön zu hören, dass es dir besser geht! Wie aber deine Arme aussehen , kann ich mir gut vorstellen, mit den Drahtenden ist nicht zu spaßen!Wünsche dir ein gutes vorankommen!

  6. #456

    goldstueck
    ForenTeam Benutzerbild von goldstueck

    4 Wellensittiche


    Album von goldstueck

    Standard

    Hallo Ive,

    die Daumen sind gedrückt, dass deine Kraft und Zuversicht bleibt und alles ein gutes Ende findet.

    Lieben Gruß


    Sabine

  7. #457

    Lady Welli
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Lady Welli

    5 Wellensittiche


    Album von Lady Welli

    Standard

    Liebe Ive,

    ich bin in Gedanken so fest bei Dir und ich wünsche Dir alle Kraft der Welt und dass Du Deine Zuversicht bewahren kannst.

    Was die Kosten der Sicherung des Stalles und des Hauses angeht, kann ich mir gut vorstellen, dass die drücken. Mir kommt natürlich direkt in den Sinn, dass die Kosten für die Sicherung des Hauses der Vermieter tragen MUSS. Dass die Ratten durch das Mauerwerk auch in die Stuben von Deiner Schwester und Dir kommen, ist ein klarer Mangel, wie es so schön heißt. Und alles, was mit dem Gebäude an sich zu tun hat, ist definitiv Vermietersache.
    Bei den Kosten zur Stallsicherung bin ich überfragt, ob sich der Vermieter da nicht zumindest dran beteiligen muss. Denn der Stall ist - entschuldige, wenn sich das zu sachlich und pietätlos anhört - zwar nutzbar, aber zum Zwecke der Tierhaltung - und dafür ist ein Stall ja gedacht - nicht sicher gewesen.

    Ich weiß, dass Du die Kosten gerne in Kauf nimmst, um Deine geliebten Federchen zu sichern. Gerne in dem Sinne, dass es gar keine Frage ist, wie teuer es wird, sondern Deine Schützlinge an erster Stelle stehen und ihre Sicherheit. Aber natürlich hat niemand einen Goldesel und deshalb wollte ich Dir nur aufzeigen, dass Dein Vermieter nicht alles auf Dich abwälzen kann. Denn wenn die Gedanken Achterbahn fahren, dann kommt man vielleicht nicht von alleine drauf, weil anderes natürlich wichtiger ist.

    Ich drück Dich ganz ganz fest, liebe Ive.

    Liebe Grüße, Silja

  8. #458

    Fruity
    Kennt sich schon aus Benutzerbild von Fruity

    2 Wellensittiche


    Album von Fruity

    Standard

    Hallo Ive

    Nachdem ich mit Gummibeinen und Armen nach hause gekommen bin, erstmal zehn Minuten nutzlos rumgelegen bin und schliesslich den halben Vorrat weggegessen habe, hab noch gleich kurz geschaut, ob es hier was neues gibt.

    Es ist toll, dass es dir wieder besser geht und ich freue mich für dich. Weiter so, du schaffst das! Ich bin mir sicher.

    Mehr will ich auch gar nicht schreiben, denn ich muss noch Mathe und Chemie lernen.

    Liebe Grüsse
    Enya

  9. #459

    Stubenfalke
    Welli.netTeam Benutzerbild von Stubenfalke

    5 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Ive

    Freut mich das es Dir heute etwas besser geht und natürlich werden hier alle Krallen und Daumen dafür gedrückt das es Dir noch besser geht damit Du noch mehr Kraft und neue Zuversicht bekommst.

    S.G.
    Enno

  10. #460

    Ive84
    Welli.netTeam Benutzerbild von Ive84

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    @ Elke, ja, auch heute hatte ich deutlich was davon, dass Draht so schön schneiden kann, aber alles ist vergänglich, auch der Schmerz

    @ Sabine, nach einer Tasse herrlichem Tee genießt sich der Feierabend, der ja oft keiner ist, umso besser und die Zuversicht ist heute zwar schon wieder ein wenig kraftloser, aber sie ist noch da. So häng ich sie über Nacht an das Akkuladegerät, in der Hoffnung, dass sie neu auflebt und morgen wieder kompletter da ist Eine fragile Sache,... diese Zuversicht

    @ Silja, ich danke dir für diesen Tipp. Ich habe schon ziemlich viel rumkampatzt, nachdem ich eine mega Nachzahlung im Januar für das letzte Jahr erhielt, weil er schlicht und ergreifend alles umzulegen versuchte. Manche Posten kann ich nachvollziehen, andere nicht. Ich kann aber mit ihm reden und er hat nun wenigstens mal den ganzen zweiten Schwung an Putz und Co auf seine Rechnung bestellt. Hier läuft das alles nicht so streng und formell, was manchmal seine Vorteile, aber manchmal eben in solchen Fällen auch wieder Nachteile haben kann. Aber ich bin sicher, es wird irgend eine Lösung geben.
    Und wenn nicht, dann wäre das so, aber davon geh ich erst einmal nicht aus. Ich danke dir jedenfalls von Herzen, dass du da so mitdenkst. Was ich auf jeden Fall nicht bezahlen werde, ist die Aktion rund ums Haus. Sprich, das was der Kammerjäger rein zum Schutz des Hauses alles macht. Denn das ist schlicht nicht meine Sache. Ehrlich gesagt kann ich eher mit ner Ratte in der Speisekammer leben (auch wenn das jetzt nur hypotethisch ist) als mit ner Ratte oder nem anderen Vieh dass nicht hinein gehört, im Stall. So nen kleinen Goldesel könnt man in so nem Moment schon brauchen, aber ich denk mit den Krankenschwestersilberlingen, wird es auch gehen...

    @ Enya, auch wenn du wahrscheinlich nun schon fertig gelernt hast... Mathe... Börks. Chemie fand ich super, aber Mathe... nä. trotzdem viel Kraft zum lernen, bzw. dass alles im Kopf bleibt, was du brauchst.

    @ Enno, danke dir für die guten Wünsche. Auch dir alles Gute und viel Kraft

    @ Alle: Rosalie ist heut völlig durchgeknallt. Sie hat richtig Power und Energie und wenn man gesehen hat, wie sie heute früh durch den Käfig gedonnert ist und was sie da für ein Theater veranstaltet hat, dann denkt man nicht, dass sie letzte Woche dem Tod so knapp von der Schippe gesprungen ist. Ich freu mich unglaublich über diese Entwicklung und hoffe, dass es ihr weiterhin, dauerhaft und nachhaltig wohl ergeht. Freitag geht es ab zur Kontrolle. Eigentlich Morgen, aber ich habe Spätdienst und am kommenden Tag früh, so passt das alles erst Freitag Mittag... Wir sind gespannt.

    Liebe Grüßel, Ive

  11. #461

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Moin Ive,
    Ich freue mich so, das es Rosalie so gut geht, und das nach dieser schweren OP, wirklich toll !
    Du bist bestimmt sehr glücklich !
    Und das mir dem Stall, das schaffst du auch, da bin ich sicher, du weisst doch : Immer wenn man nicht mehr weiter weiss, man völlig fertig ist, aufgeben will, dann öffnet sich plötzlich ein neues winziges Türchen !
    Diese Erfahrung habe ich in meinen 64. Jahren jedenfalls gemacht, auch wenn ich auf einige Erfahrungen gerne verzichtet hätte !
    Liebe Grüße aus Cux ,Birgit

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •