Zeige Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Brütige Henne und Neues aus unserem Wohnzimmer

  1. #1

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard Brütige Henne und Neues aus unserem Wohnzimmer

    Hallo Ihr Lieben,
    nach langer Zeit mal wieder ein Update aus unserem Welli-Wohnzimmer.
    Wir haben unseren Schwarm um 2 ganz liebe Geschwisterchen aufgestockt, Grey und Blue.
    Beide sind Handaufzuchten und enorm zahm.
    Sie haben unseren "alten" Vieren viel beigebracht, vor allem, daß wir Federlose doch nicht so schlimm sind, wie wir aussehen
    Bilder folgen ...

    Doch nun zu unserem Problem.
    Blue (2 Jahre) ist zum zweiten Mal sehr, sehr brütig.
    Sie ist den ganzen tag irgendwie am Suchen (wahrscheinlich nach einer geeigneten Nistmöglichkeit) und hat in den letzten ca. 3 Wochen 7 Eier einfach vom Ast fallen lassen.
    Natürlich alle zerdeppert.
    Die einschlägigen Tipps wie Tageslicht verkürzen und Temperatur senken sind schlecht umsetzbar, da sich alles im Wohnzimmer abspielt, die Tage sind halt alle gleich lang (7-20 Uhr).
    Was leider unangenehm auffällt, ist, daß sie recht schreckhaft ist (bzgl. der anderen Wellis), sehr oft die Flügel abstellt, als wäre ihr zu warm und sie recht schlecht frisst.
    Sie will nur von Merlin (unserem Macho-Vogel, der alle 3 Hennen nacheinander besteigt) gefüttert werden, ist zwar auch selbst ein wenig, aber mit wenig Interesse.
    Gottlob geht sie häufig an den Mineralstein, sie weiß halt, was sie braucht.
    Wir waren schon so weit, daß wir ihr einen Brutkasten angeboten haben, damit sie ihren Trieb wenigstens einmal ausleben kann, aber um den haben die anderen beiden Weiber gestritten, da hat sie sich nicht eingemischt, also kam er wieder weg.
    Im Prinzip war sie von Anfang an recht auffällig, so z.B. macht sie jeden Morgen einen gigantischen "Hennenschiß", das auch schon vor der Eierlegephase ...

    Habt Ihr Erfahrungen mit homöopatischen Mitteln wie Hormeel oder Bachblüten?
    LG Manfred


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Manfred,

    ich hatte zum Glück noch keine Probleme mit eierlegenden Hennen, aber in den Foren schon einige Fälle mitverfolgen können. Ich würde dir eher raten, mit der Kleinen zu einem vogelkundigen Tierarzt zu gehen. Sieben Eier innerhalb kurzer Zeit zu legen, das zehrt den kleinen Vogelkörper doch ziemlich aus. Ich glaube nicht, dass ein Mineralstein ausreicht, um den Bedarf der Henne nach Mineralstoffen zu decken. Hier hat es auch schon einige Halter gegeben, deren Tiere erfolgreich mit einem Hormonimplatat geholfen werden konnte. Da müsste der Tierarzt entscheiden, ob das bei Blue eine sinnvolle Behandlung wäre.

    Was die Verkürzung des Tages betrifft: Ich würde, wenn es geht, abends den Käfig mit einem Tuch abdecken, damit die Tiere ihre Ruhe haben.

    Ich drücke die Daumen, dass Blue geholfen werden kann.

    Liebe Grüße

    Marlene

  3. #3

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Liebe Marlene,
    vielen Dank für Deine Antwort!
    Das Problem ist, daß der nächste, wirklich vogelkundige Tierarzt, über 100km weit weg ist.
    Einen unserer Tierärzte würde ich niemals mit einer Spritze an unsere Wellis ranlassen, habe da zu schlechte Erfahrungen gemacht.
    Und es gibt da massive Risiken, das wäre echt meine allerletzte Lösung, wenn gar nichts hilft ...
    Abends ab 8 wird das Wohnzimmer komplett abgedunkelt und wir verschwinden in ein anderes Zimmer, nur früher wollen wir das eigentlich nicht ...

  4. #4

    sweet4
    UltimateUser Benutzerbild von sweet4

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Oje. Das ist wirklich ein Problem. Einem einfachen Tierarzt würde ich die Behandlung auch nicht zutrauen. Vielleicht kann dir ein User einen vogelkundiger Tierarzt empfehlen, der in deiner Nähe ist und noch nicht auf der Liste steht. Ich würde mal einen Thread aufmachen und deine Postleitzahl angeben. Auf Dauer wirst du einen vogelkundigen Tierarzt für deine Tiere brauchen.

  5. #5

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Ja meine Liebe, ich weiß, wir haben unsere Wellis schon einige Zeit und es gibt wirklich nur einen TA für Nutzgeflügel und eine TÄ, die vor laaanger Zeit mal mit Papageien zu tun hatte. Bei beiden scheitert es oft schon am Werkzeug, so hat z.B. keiner die richtigen Tupfer, um z.B. einen Kropfabstrich nehmen zu können. die gehen dann mit Taubentupfer rein und das ist nicht wirklich schön anzusehen ...

  6. #6

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Manfred,
    wie sieht es denn mit der Futterzusammensetzung aus? Sind dort viele ölhaltige Saaten enthalten?
    Zu viele und gehaltvolle Saaten können das Brutverhalten anregen. Überprüfe deine Mischung doch mal dahin gehend.
    https://www.welli.net/einzelsaaten.html

    Auch eine Möglichkeit die Brutigkeit zu senken, ist mal eine Weile das Grünfutter weg zu lassen.
    Hast du das schon probiert? Ich finde das eigentlich die einfachste Möglichkeit von allen Tipps zum Senken der Brutlust.

    Ansonsten kann ich Marlene nur zustimmen und würde dir raten deine Henne mal untersuchen zu lassen. Unser vogelkundiger Tierarzt ist leider auch über 100 km entfernt. Leider gibt es in manchen Gebieten nicht so viele Fachtierärzte. Aber die Strecke würde ich auf mich nehmen.

    Dann mal noch ein herzliches Willkommen deinen zwei neuen Wellis. Freut mich, dass sie deine anderen Wellis überzeugt haben, dass die Hände der Federlosen gar nicht so böse sind.

    Liebe Grüße
    Melanie

  7. #7

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Liebe Melanie,
    vielen Dank für Deine Antwort!
    Das Grünzeug (Vogelmiere, Basilikum etc.) haben wir extrem eingeschränkt, max. 1x pro Woche.
    Die Körnermischungen sind die "normalen" incl. Kolbenhirse.
    Das Problem für mich ist, daß Blue sehr schlecht frißt und ich Angst habe, sie könnte mir bei einer Winterdiät draufgehen.
    Sie ist sehr leicht und man merkt beim Landen, daß sie schwach ist, kippt oft vornüber.
    Daher bin ich eigentlich um jeden kalorienreichen Happen, den sie frißt, froh ...
    Wir wollen heute mal unsere TÄ fragen was sie von homöopatischen Mitteln hält ...

  8. #8

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Manfred,
    dann habt ihr ja schon einiges probiert.
    Wenn sie schlecht frisst und auch oft die Flügel abspreizt, dann wäre es vielleicht besser sie doch mal untersuchen zu lassen.
    Vorallem, wenn du schreibst, dass sie auch schwach ist und vornüber kippt.
    Nicht, dass irgendeine Krankheit dahinter steckt, zusätzlich noch zum Eierlegen.

    Habt ihr Blue schon mal gewogen? Was bringt sie denn auf die Waage?

    Alles Gute für Blue.

    Liebe Grüße
    Melanie

  9. #9

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Am Montag fahren wir zu einer vk TÄ.
    Blue hat heute erbrochen und unmittelbar danach vor meinen Augen das 8. Ei gelegt.
    Sie sieht jetzt sehr mitgenommen aus, zum Glück wird sie jetzt gerade von Merlin "erstversorgt", sprich, gefüttert.
    Ich denke, um eine Hormonspritze wird sie nicht drumrumkommen.

  10. #10

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Manfred,
    danke für das Update.
    Die arme Maus. Eierlegen ist auch echt anstrengend.

    Dann mal alles Gute für Montag.

    Liebe Grüße
    Melli

  11. #11

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Waren am Montag bei der TÄ, sie hat Korvimin und ein homöopatisches Mittel mitbekommen.
    Die Sache wird allerdings immer dramatischer, weswegen Blue heute bei unserer TÄ verblieben ist.
    Offensichtlich hat sie mit dem 9. Ei eine Legenot, sie hat große Schmerzen und ihr linker Fuß ist gelähmt.
    Möglicherweise drückt das Ei einen Nerv ab.
    Blue wird nun genauer untersucht, evtl. Röntgen, ein Schmerzmittel und Gleitmittel, ich hoffe, danach kommt das Ei und es geht ihr besser.
    Update folgt ...

  12. #12

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Oh weh, das hört sich nicht gut an,
    Hier werden alle Daumen und Krallen für die kleine Maus gedrückt !
    Ich hoffe, sie erholt sich wieder, alles Gute und Liebe für den kleinen Spatz.
    Liebe Grüße aus Cux, Birgit

  13. #13

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Danke liebe Birgit,
    Es ist noch schlimmer. Auf dem Röntgenbild wurde eine Veränderung am Hüftgelenk festgestellt, die TÄ hat das Bild einer Vogelspezialistin in der Schweiz gemailt.
    Bitte drückt die Daumen, daß es kein Krebs ist ...
    Sie bleibt erstmal über Nacht beim TA, hat Schmerzmittel bekommen.

  14. #14

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Moin,
    Es tut mir wirklich sehr leid, das es dem Kleinem Spatz so schlecht geht, und ihr so in Sorge seid, ich stelle mir vor, es wäre einer von meinen Spatzen, schrecklich.
    Alles erdenklich Liebe und gute für euch, und das es kein Krebs ist !
    Liebe Grüße aus Cux, Birgit

  15. #15

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo,

    oh, es tut mir sehr leid, dass Blus Zustand so kritsch ist.
    Hoffentlich kann ihr geholfen werden.
    Ich drücke auf jeden Fall fest die Daumen und meine 4 Wellis ihre 8 Krallen.

    Hoffende Grüße, Carmen

  16. #16

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Ich habe Blue heute abgeholt und sie ist 1 Stunde danach gestorben.
    Die TÄ hat ihr ein Schmerzmittel verabreicht, doch das war wohl für den kleinen geschwächten Körper zu viel.
    Ich habe nun auch das Röntgenbild gesehen, es war dramatisch. Der Hüftknochen links hatte sich schon fast aufgelöst, offenbar massiver Calcium-Mangel.
    Lieben Dank für Eure goldigen Antworten, sie hat es nun hinter sich, aber leider nur 3 Jahre jung geworden ...

  17. #17

    Deichpiepmatz
    Wohnt hier Benutzerbild von Deichpiepmatz

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Es tut mir so leid, das die kleine Blue es nicht geschafft hat, und ja, drei Jahre sind viel zu früh, ach, es tut mir so leid.
    Kleiner Spatz, lebe wohl, dort wo du nun bist, mach's gut, kleiner Engel.
    Mitfühlende Grüsse aus Cux, Birgit

  18. #18

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Manfred,
    es tut mir sehr leid, dass Blue gestorben ist.
    Mein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl.

    Liebe Grüße
    Melanie

  19. #19

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Sie war echt eine Süße, und superzahm ...
    https://www.youtube.com/watch?v=4eMWyDwZLXc

    https://www.youtube.com/watch?v=zXEr0t00ieM

    sie ist die mit dem ausgepägten "Bärtchen"

  20. #20

    MelliW
    Welli.netTeam Benutzerbild von MelliW

    4 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Vielen Dank für die Videos.
    Ich sehe glückliche und zufriedene Wellis. Schöne Erinnerungen an Blue.
    Behaltet sie so in eurem Herzen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  21. #21

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Manfred,

    mein Beileid zum Verlust von Blue , nun fliegt sie frei und hoch über die Weiten des Hirselandes und hat keine Schmerzen mehr.
    Du bleibst immer im Herzen und immer in der Erinnerung.

    Auch wenn diese Frage nicht einfach ist, möchte ich sie trotzdem stellen.
    Darf ich fragen, warum sie nicht erlöst worden ist?

    Und dann muß ich noch etwas loswerden..
    Bitte geht das nächste Mal sofort, wenn eine Henne ein Ei legt, zum vkTA und klärt ab, welche Maßnahmen und welche Medikamente notwendig sind.

    https://www.welli.net/legezwang.html

    https://www.welli.net/legenot.html

    Entschuldigung, das soll sicher nicht überheblich rüberkommen, aber, wie Melli schon schrieb, das Eierlegen bedeutet für die Hennen eine enorme körperliche Anstrengung.

    Den Thread verschiebe ich in das richtige Unterforum 'Notfälle in der Zucht'. Mir ist klar, dass ihr nicht züchten wolltet, aber auch das Eierlegen gehört in diese Kategorie. Danke für dein verständnis.

    Alles Gute für euren Schwarm.
    Mitfühlende und tröstende Grüße,
    Carmen

  22. #22

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Lieben Dank Euch allen für die Anteilnahme!
    Liebe Carmen, Du kommst nicht überheblich rüber und Deine Fragen sind absolut berechtigt.
    Wir sagen uns jetzt natürlich auch, warum haben wir nicht sofort alles getan, damit es nicht soweit kommt.
    Nun, der Gründe sind viele.
    Es gibt hier im Umkreis von über 100km keinen wirklich erfahrenen vkTA, damit wird jeder Arztbesuch zum Oberstreß für das Vögelchen.
    Dazu kommt, daß Blue im Frühjahr auch schon mal "ihre Hormone" hatte und trotz mangelnder Nistmöglichkeit nacheinander 3 Eier fallen ließ.
    Danach war aber gut und sie war top-fit.
    Daher haben wir auch dieses Mal erstmal abgewartet, und erst nach dem 4. Ei begonnen, uns Gedanken zu machen und das I-Net zu durchforsten.
    Meistens ist in Bezug auf Legezwang dann die Rede erst ab dem ca. 10. Ei.
    Wir haben so vieles versucht. Wintermodus (im für uns machbaren Rahmen), nur noch 1x pro Woche Grünfutter, 4 Mineralsteine verteilt (die sie mehrfach am Tag sehr ordentlich bearbeitet hatte), sogar einen Brutkasten haben wir zur Verfügung gestellt, dafür haben sich aber alle Anderen außer Blue interessiert, weswegen wir diesen dann auch wieder entfernten. Dann haben wir telefonisch mehrere TÄ konsultiert, wobei die meisten schon am Telefon sehr ratlos waren.
    Am Montag waren wir dann letztlich bei einer TÄ (45min Autofahrt weg), die uns lediglich ein homöopatisches Mittel mitgab, da eine Hormonbehandlung lt. ihr mindestens 3x verabreicht hätte werden müssen, was ebenfalls m.E. zu viel Streß für Blue bedeutet hätte. Diese gab ich ihr aber dann nicht mehr, weil sie nach dem TA-Besuch 2 Tage sehr müde und abgespannt wirkte, ich habe ihr Korvimin und Vitamine gegeben, um sie erstmal wieder aufzubauen. Am Mittwoch morgen begann dann die Lahmheit im linken Beinchen, welches sie nicht mehr belasten konnte. Wir dachten, das sei, weil sie bei der TÄ einmal gegen die Scheibe flog, am Donnerstag gings dann zu unserer lokalen TÄ, die früher mal Papageien betreute. Dort wurde das Röntgenbild erstellt, Schmerzmittel gegeben und Calcium aufgeschrieben. Abends soll sie das Schmerzmittel noch gut vertragen haben, doch am Freitag morgen was die Dosis wohl zu hoch (meine Meinung). Es handelte sich um Metacam 0,5mg/ml, *** unverdünnt in den Schnabel, lt. meiner Berechnung zwar nur Faktor 3 (statt *** etwa ***), aber viel schlimmer war der extreme Abbau allein am Donnerstag, wo sie beim TA verblieb.
    Zum Glück sind unsere beiden verbiebenen Mädchen noch nie so brütig gewesen und ich hoffe, das bleibt auch so ...

    Alles Liebe
    Manfred

  23. #23

    Cami
    ForenTeam

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Manfred,

    danke für deine ausführliche Antwort.
    Arme kleine Blue.

    Ich fahre etwa eine Stunde zu meiner vkTÄ, ich finde das O.K., besonders, weil ich weiß, dass andere User noch viel längere Wege auf sich nehmen. Natürlich ist der Weg zum TA nicht toll für die Wellis, aber im Großen und Ganzen stecken sie das ganz gut weg. Du könntest beim nächsten Mal auch einen Partnervogel mitnehmen, so können sie sich gegenseitig stützen.
    Glücklicherweise waren meine Henne, bisher hatte/habe ich 3, noch keine Ambitionen gehabt Eier zu legen, ich würde aber immer erst meine vkTÄ anrufen und um Rat fragen.

    Alles Gute für deinen Schwarm.
    Wie heißen deine anderen Wellis?

    LG, Carmen

  24. #24

    Romeo_und_Julia
    Ist öfters hier

    6 Wellensittiche


    Album von Romeo_und_Julia

    Standard

    Hallo Carmen,
    hier die Historie unseres Welli-Schwarms.
    Begonnen hat alles vor 4 Jahren mit einem Welli-Pärchen, Romeo und Julia, beide blaue Schecken.
    Als sich nach der Jugendmauser herausstellte, daß Romeo eine Romina ist und die beiden mit der Zickerei angefangen haben, sind wir nach Ostfriesland gefahren und haben uns Max und Moritz geholt.
    Max war weiß und Moritz ist ein gelbes Knopfauge.
    Leider brachte Max so ziemlich alles mit, was ein Welli haben kann, Trichos, Megas bis hin zu neurologischen Ausfällen, so daß wir ihn erlösen lassen mussten (er war sehr zahm und das hat uns schon das Herz gebrochen).
    Da Moritz mit Romina und Blue leicht überfordert war, haben wir uns Merlin dazugeholt, ein blaugrünes Gelbköpfchen.
    Sofort verliebte er sich in Julia, schwenkte dann zu Romina über und Moritz durfte Julia haben, für eine gewisse Zeit.
    1 Jahr später entdeckte ich über Kleinanzeigen Grey und Blue und ich verliebte mich sofort in die beiden, vor allem den Grauen.
    Ich erfuhr, daß beide Handaufzuchten waren, da die Mutter sie nicht versorgte und wir hatten die Hoffnung, daß die beiden unseren relativ wilden Wellis vielleicht was beibringen könnten.
    Diese Hoffnung wurde mehr als erfüllt.
    Grey und Moritz freundeten sich sofort an, Merlin gehören seitdem alle 3 Mädchen, die er auch bestens versorgt und manchmal nacheinander, naja, weißt schon.
    Seit einiger Zeit werde ich, sobald ich am Computer sitze, permanent belagert von Grey und Moritz, oft zusammen mit Julia, die zu gern auf meinem Kopf sitzt und meine Haare sortiert, und zuweilen ist auch Merlin dabei, allerdings schaut er dann ziemlich verdutzt, weil er insgeheim hofft, etwas Kolbenhirse abzustauben, auf die er regelrecht süchtig ist.
    Einzig Romina ist lieber für sich, kommt zwar auch zum Futtern auf die Hand, aber ansonsten hat sie lieber ihre Ruhe.
    Da Blue ein sehr selbstbewußtes Mädchen war und auch recht groß (ich nehme an, Halbstandard), hatte sie im Zweifel das Sagen im Schwarm.
    Trotz unserer Trauer um sie haben wir aber festgestellt, daß eine größere Harmonie im Schwarm besteht, nachdem sie gegangen ist, z.B. ist es erstmals wieder so, daß alle gemeinsam abends futtern.
    So hat alles zwei Seiten einer Medaille ...
    Da unsere Wellis von früh morgens bis zum Abend frei fliegend in unserem Wohnzimmer leben, hat sich unser gesamtes Leben komplett darauf eingestellt, ich sage immer, wir haben unser Wohnzimmer gegen eine Voliere eingetauscht ...
    Gibt noch ein paar Videos auf youtube, wenns interessiert:
    https://www.youtube.com/channel/UC41..._as=subscriber
    Liebe Grüße
    Manfred

Ähnliche Themen

  1. Wohnzimmer oder Vogelzimmer?
    Von Twister222 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 04.03.2016, 12:07
  2. Wellibaum im Wohnzimmer?
    Von Karin Maria im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.2013, 20:38
  3. Neues von unserem Quartett
    Von Sunshine84 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 16.11.2012, 00:25
  4. Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 02.08.2011, 21:41
  5. Unser Wohnzimmer
    Von Bellisha im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 11.08.2010, 19:38

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •