Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Heul! Kater Mausebär in der Notaufnahme!

  1. #1

    Pema
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Standard Heul! Kater Mausebär in der Notaufnahme!

    Hallo,ich war schon lange nicht hier.Weil in Grunde alles lief.Meinen Vögeln geht es gut.Poopsy wird wieder dick!Frust!Aber sie ist gut drauf.
    Ich habe oft ein schlechtes Gewissen,weil sie im Vogelzimmer sind und ich nur zweimal am Tag reinschaue.Sie kommen einfach zu kurz.Und ich fühle mich schlecht,weil sie nicht mehr so oft Kräuter und Gemüse bekommen.Es wird auch immer schwerer.Mein Kater hatte sich nie für das Vogelzimmer interessiert,aber seit ein paar Wochen,findet er es einfach nur spannend und es wird jetzt echt anstrengend.Jeden Tag wird es ein logistisches Problem.Wer eine Katze hat,weiss was die alles anstellen um an einem vorbei zu kommen.Man braucht vier Arme und Beine.Auch ein Grund warum ich so selten rein gehe.Ich würde gerne ein besseres Zuhause finden,aber wer nimmt Myko Vögel?!

    Und heute Nacht konnte mein Kater keinen Kot absetzen.Dieses Problem haben wir oft,aber mit Lactulose und Flohsamen und einem Einlauf,wenn gar nichts mehr ging,hatte ich das gut im Griff.Dadurch das er so lange auf der Strasse gelebt hat und fressen musste,was ihm vor die Nase kam,ist der Darm geschädigt.Trotz allem konnte er heute Nacht keinen Kot absetzen.Es war schlimm.Er sass die ganze Nacht auf Toilette und drückte und drückte.Er ächzte und stöhnte.Es war schlimm.Ich musste ihm dann einen Einlauf setzen und als dann immer noch nichts kam,wusste ich jetzt ist der Ernstfall eingetreten.Ich bin dann heute in die Klinik.Der Arzt sagte beim Abtasten schon,dass es schlimm ist.Das Röntgenbild bestätigte es.Der Bauch wurde so oft geröngt,dass ich es schon selber sehen kann.

    Er wurde direkt aufgenommen und unter Vollnarkose musste der Darm ausgeräumt werden.Ich rief Nachmittags an und der Arzt meinte,dass es zum Darmverschluss gekommen wäre.Jetzt müssen wir die Lactolose und Flohsamen so erhöhen,dass er Durchfall bekommt und dann langsam reduzieren um heraus zu finden,wieviel er braucht.Der Arzt meinte,dass wäre nicht ohne.Wenn der Darm weiter ausleiert,kann man ihm dann nicht mehr helfen.Natürlich heulte ich wie doof.
    Ich kann ihn morgen abholen.Aber die Angst steckt jetzt in den Knochen.
    Ich arbeite ehrenamtlich für den Katzenschutzbund und ein Kollege war auch da.Ich sagte ihm,dass wenn Mausebär nicht mehr da ist,werde ich kein eigenes Tier mehr holen.Die ganzen Tierarztkosten ruinieren mich.
    Ich werde nur noch Pflegestelle sein.Dann tue ich gutes,aber habe keine Tierarztkosten mehr.Ich würde so gerne einfach mal eine Woche in den Urlaub fahren.
    Sollte einer meiner beiden Wellis mal sterben.Werde ich versuchen für den letzten ein neues Zuhause zu finden.Sollte ich niemanden finden,muss er leider alleine bleiben.Da er bei mir total alleine im Vogelzimmer sitzen.Ich würde ihn dann zu meiner Mutter bringen.Da beschäftigt sich wenigstens jemand mit ihm,aber ich werde keinen Vogel mehr dazu setzen.Dann muss er alleine bleiben.
    Ich will keine eigenen Tiere mehr!

  2. #2

    JS77
    Welli.netTeam Benutzerbild von JS77

    3 Wellensittiche


    Album von JS77

    Standard

    Hallo Pema,
    erstmal alles Gute für Deinen Kater!
    Und auch wenn das noch kein aktuelles Thema ist: Einen Wellensittich sollte man nie allein halten; es findet sich ggfs. bestimmt eine Lösung, z.B. hier über das Vermittlungsforum.

    LG
    Juliane

  3. #3

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    32 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Pema,
    ich kann mich noch dunkel an deine früheren Beiträge erinnern!
    Du stehst schon längere Zeit sehr unter Druck und die Finanzsituation verstärkt die ganze Sache noch!
    Wenn du eh schon ein schlechtes Gewissen hast und deinen Wellis nicht gerecht wirst, wäre es da nicht besser, jetzt schon daran zu denken, ein gutes Plätzchen für sie bei anderen Artgenossen zu suchen, anstatt zu warten bis einer allein bleibt?
    Die Möglichkeit, nur als Pflegestelle zur Verfügung zu stehen, finde ich eine gute Lösung für dich und deine Situation.
    Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute für dich und Mausebär!

  4. #4

    Pema
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Standard

    Wenn ich ein gutes Zuhause fände,würde ich sie abgeben,da Poopsy wieder schwer atmet,aber der Tierarzt sagt ganz klar,dass wir nicht ständig ein AB geben können.Sie kriegt ja fast ständig Propolis und Tees.Lange ging es gut,aber jetzt sieht es wieder schlecht aus.
    1.Weiss ich,dass man Wellis nicht alleine hält,aber wenn ich nicht anders aus der Welli Haltung raus komme,dann muss er alleine bleiben.Ansonsten ist das eine Endlosschleife.
    2. Haben meine Vögel,nachgewiesen,Mykoplasmose.Diese Vögel kann nur jemand nehmen,wenn er diesen Bakterienstamm im Schwar hat.Alles andere wäre unverantwortlich!Es war von mir schon unverantwortlich einen gesunden Vogel zu nehmen,aber es ging damals nicht anders.Und wenn mir wieder einer vorwirft,dass ich nicht intensiv genug suche.Hier war damals eine Userin,die verzweifelt gesucht hat,weil sie ins Ausland musste.
    Sie fand niemanden.Sie kamen dann in einen Schwarm,wo der Bakterienstamm nachgewiesen wurde.
    Also amn alle Leute,die mich verurteilen,weil ich in der Zukunft mal einen Myko Welli alleine halte.Dann sollen diese Leute doch bitte den Welli nehmen!

  5. #5

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    32 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Es soll nicht Absicht sein, jemanden zu verurteilen! Es kommen immer wieder neue Leute dazu, die dich und die Situation nicht kennen und man vergißt auch vieles, was man schon gelesen hatte, zumindest bei mir ist das so. Das "man sollte.." ist nur als ein Hinweis gedacht und im Prinzip ja richtig, es gibt manchmal auch ein "aber"...

    Wenn du ein Gesuch reinstellst, dann ab und zu aktualisierst, so dass man es immer wieder mal vor Augen hat, erhöht sich die Chance, auch für diese Vögelchen, ein neues Zuhause zu finden. Einfach dranbleiben. Wenn dann doch jemand da ist , der sie nehmen könnte, wäre doch dann prima für alle Beteiligten! Nicht aufgeben!

  6. #6

    Nina.S
    Fühlt sich wie zu Hause

    7 Wellensittiche


    Album von Nina.S

    Standard

    Liebe Pema

    Ich drück Dich ganz fest Ich mag nur ein paar Zeilen schreiben, weil es mir im Moment auch nicht so toll geht. Aber versuche es mal mit Homöopathie, Mäusebär hat nichts zu verlieren. Nützt es nichts dann schadet es ihm nicht. Ich habe Dir geschrieben wie es um meine Floh steht. Ich habe darüber nachgedacht ob ich sie nochmals zum TA zwinge (was für sie eine Tortur ist) oder der Homöopahtin schreibe. Ich hatte das Gefühl dass ich nicht das Beste für sie tue wenn ich zur Homöopahtin gehe und dann habe ich mich gefragt woher das Gefühl kommt und bin zum Entschluss gekommen. Es ist nur weil ich die Homöopathie nicht kenne weil ich nicht damit aufgewachsen bin und dem Arzt mehr vertraue. Aber diese "Medizin" gibt es bereits seit langem und wenn sie nicht wirken würde hätte sie nicht überlebt. Auch habe ich selber Fälle gesehen wo es gewirkt hat und das hatte nichts mit "daran glauben" zu tun. Bei Floh sieht es im Moment auch besser aus, mal sehen, sie hat auch nichts mehr zu verlieren.

    Versuche nicht so weit in die Zukunft zu sehen, immer einen Schritt nach dem anderen, denke nur an den nächsten Tag, die nächsten Schritte die Du tun musst. Dann bricht nicht alles über Dir zusammen. Ich weiss es ist nicht einfach, ich muss mich auch dazu zwingen und hoffe dass ich es hinkriege. Ich muss es hinkriegen denn sonst gehe ich unter und das kann ich mir nicht leisten und den Menschen die ich liebe nicht antun. Deinen Wellis geht es im Moment doch gut, denk nicht weiter darüber nach was sein könnte.

    Ich drück Dich ganz fest, hab Dich lieb.

    Bis Bald

    Nina

  7. #7

    Tobe
    Welli.netTeam Benutzerbild von Tobe

    6 Wellensittiche


    Album von Tobe

    Standard

    Hallo Pema,
    ich drücke Dir und vorallem Deinem Mausärchen die Daumen, daß es ihm bald besser geht .

    L.G. Tobe

  8. #8

    Pema
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Standard

    Pips,du hast ja recht.Aber ich bin jetzt zwei Jahre hier und es gibt viele die man schon kennt,da würde ich nicht auf die Idee kommen dinge zu raten,die einfach normal sind,wenn man schon so lange in diesem Forum unterwegs ist.Wenn ich sehe,dass jemand schon lange hier ist,brauche ich nichts mehr über Propolis,Tees Kräuter und Gemüse oder Futter schreiben,weil das klar ist.Und ich brauch auch nicht schreiben,wie man Wellis zu halten hat.Wenn ich Susi sehe,weiss ich,die weiss hat einfach Erfahrung oder FranzSissi hat auch solche Vögel.Ich finde jemanden der lange hier ist,muss man nicht sagen,dass man Wellis nicht alleine hält!Sorry!

    Hallo Christina,ja,ich versuche mich von Tag zu Tag zu hangeln.Ich musste heute wieder in die Klinik.Er frisst nicht.Habe jetzt eine konzentrierte Flüssignahrung bekommen,weil es gefährlich ist,wenn Katzen nicht essen.Ich halte sehr viel von Homöopathie!Aber es gibt soviele Mittel gegen chronischer Verstopfung.Ich hab versucht mich dadurch zu arbeiten,aber es sind zuviele Symptome die vergleichen muss,da trau ich mir einfach nicht zu das richtige Mittel zu finden.Ich frage mich,ob ich nicht die akute Verstopfung durch Sulfur C30 ausgelöst habe.Er hatte doch diesen Juckreiz.Und Juckreiz,Verstopfung und Entgiftung passt Sulfur.
    Seitdem bin ich da etwas verängstigt-Wegen Erstverschlechterung-.
    Ich kann zur Zeit nicht nocht einen Homöopathen bezahlen.Habe eine Tierärztin gefunden,die Naturkundlich und homöopathisch arbeitet.Ich denke,ich schaffe es vielleicht im Januar hin zu gehen.Mal sehen.Ja im moment geht es.Heute dachte ich,dass ich mit Popsy zu KLinik müsste.Sie atmete wieder schwer und beim singen,ist immer so ein hohles pfeifen zu hören,aber ich versuche sie erstmal so durchzukriegen.Der Arzt meinte ganz klar,dass wir versuchen müssen,so lange es geht ohne AB auszukommen.Solange sie nicht plustert und keine akuten krankheitssymptome zeigt,muss es so gehen!Bei den Vögeln arbeite ich viel mit Homöopathie.Habe sogar bei Heel angerufen und alles mit der dortigen Tierärztin durchgesprochen.Ich denke,dass mache ich auch wegen Mausebär.Im moment kriegt er Mucosa ad us vet.Das sind aberauch nur D3 Potenzen.Dir und deinen Tieren alles Gute und LIebe!

  9. #9

    Alula
    Wohnt hier Benutzerbild von Alula

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo Pema,

    es tut mir sehr leid um deine Situation. Das ist wirklich nicht schön, wenn man sich sorgen um seine Tiere machen muss.
    Geht es deinen Tiger schon besser? Und wie geht es Popsy? Hoffentlich kann sie wieder besser atmen.

    Dass du Heel für Mausebär anschreiben willst, finde ich gut. Hoffentlich können sie dir da was empfehlen. Meist rufen sie da ja einen zurück.
    Bist du in einem Katzenforum? Bestimmt, oder? Weil vielleicht haben sie da auch Tipps, so mein Gedanke.
    Trotzdem würde ich mich aber freuen weiterhin von Mausebär zu hören.

    Alles liebe
    Alula

  10. #10

    Pema
    Wird so langsam nervig

    4 Wellensittiche


    Standard

    Ja,es geht ihm wieder gut.Ich glaube,dass ich durch Zufall den Grund für den extremen Juckreiz gefunden habe.Also er wurde ja jetzt erstmal sehr hoch mit der Lactulose und den Flohsammen eingestellt.Der Plan vom TA und mir war Durchfall zu erzeugen und dann mit der Lactulose und Leinsamen soweit slowly,slowly.runter zu gehen bis der Kot die richtige Konsistenz hat.Leider konnte ich ihn nicht länger als eine Woche in der Wochnung festsetzen,dann wurde es schwierig.Aber er hatte am letzten Tag dann Durchfall und ich bin runter gegangen.Leider weiss ich nicht,ob der Kot jetzt richtig ist,weil er leider draussen sein Geschäft macht.Aber er macht es wohl,da er nicht mehr ins leere gedrückt hat und keinen harten Bauch mehr hat.

    Ich habe mich für Leinsamen anstatt Flohsamen entschieden,da sie auch entzündungshemmend.Ich nehme geschrottete Leinamen und koche dies mit reichlich Wasser auf bis es schön schleimig ist und dann abgekühlt ins Mäulchen.Ich wollte ja auch gerne die Lactulose absetzen,da sie bei einer Dauergabe die Magen -und Darmschleimhaut reizt.Ich frag mich warum mir das nicht mein vkTa gesagt hat,ich hatte doch Leberkranke Vögel und Lactulose ist ja auch gut bei Lebererkrankungen.
    Wie gesagt ich wollte Lactulose eigentlich gegen Macrogol ersetzen,aber ich schätze,dass auch mein Kater ein Leberproblem hat.Und jetzt bin ich echt schockiert!

    Wie ich drauf komme?Ich hatte ein paar Tage die Lactulose weg gelassen,weil ich mit dem Macrogol rein wollte,da fing der Juckreiz wieder an.Ich glaub schon lange nicht mehr,dass es an Flöhen liegt.Ich gab ihm,Sulfur c30,was ein Lebermittel ist und gut zur Leberentgiftung,und eine Stunde besser war es schon besser.Da wurde ich stutzig.Und ich gab wieder Lactulose hoch dosiert und der Juckreiz ist weg.Gehe ich ein bisschen runter ,bekommt er leichten Juckreiz.Hoch,weg!

    Die Leberwerte waren aber normal,aber das war ja damals bei mein Schatzi auch so,dass sie Symptome zeigte,obwohl das Blutbild gut war.Erst Monate später passten die Leberwerte zu den Symptomen.Vögel und Katze bekommen nichts,was der andere bekommt,da alles was für Vögel gut ist,ist für Katzen schädlich.Propolis ist z.B für Katzen giftig.Also kann es nichts mit Nahrung oder sonstigem zusammenhängen.Das Einzige,was beide bekommen ist mein Kranwasser.
    Da mein Kater aber kaum trinkt,weil er nur Nassfutter bekommt,kann das auch nicht der Grund sein.

    Ich verstehe nicht,warum alle meine Tiere Leberprobleme haben.Wenn ich das Geld dafür zusammen habe,werde ich zu einer TÄ gehen,die Naturheikundlich arbeitet und mit ihr meinen Verdacht besprechen.Solange bekommt er Lactulose und Leinsamen.Auf alle Fälle geht es wieder so gut,dass er wieder regelmässig strunern geht,was er lange nicht mehr gemacht hat auch vor dem Darmverschluss.Wenn der Juckreiz von der Leber kam,dann ging es ihm einfach nicht gut.OBWOHL das Blutbild völlig in Ordnung war!Aber das war bei Schatzi auch so!

    So habe nun alles berichtet.Sorry,dass es so lang wurde!Poopsy geht es auch besser!Sie bekam jetzt Propolis,viel, und Tee und Mucosa und es geht ihr besser.Der Arzt sagt,dass es gut ist,wenn wir sie so immer wieder hin kriegen.Jede AB Gabe erhöht das Risiko des Leber und Nierenversagens.
    So jetzt muss ich gucken,ob Mausebär von seinem Streifzug zurück ist!

Ähnliche Themen

  1. Daisy geht zurück.....*heul*
    Von Amy im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 01.11.2008, 19:41
  2. *heul* sie fliegt nicht mehr
    Von smerf im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.08.2008, 08:26

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •