Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 263

Thema: Mein fröhlich quirliger und harmonischer Welli - Clan

  1. #1

    Gast

    Standard Mein fröhlich quirliger und harmonischer Welli - Clan

    Hallo liebe Welli-Freunde,

    da ich inzwischen von mehreren Usern so freundlich ermutigt worden bin, hier im Forum wieder Beiträge zu schreiben, möchte ich dieser netten Aufforderung nach langen Zögern nun doch nachkommen. -

    Elke (Pips) hatte mir den Vorschlag gemacht, mit einem eig. Thread erneut einzusteigen und was bietet sich da wohl besser an, als euch mal meine Welli-Sippe näher vorzustellen. -

    Da ich allerdings in der Zwischenzeit für alle bereits ausführliche Welli-Profile erstellt habe, werde ich aus den einzelnen Biographien und Charakterbeschreibungen einiges hier mit hinein kopieren, um nicht alles wieder neu überlegen und verfassen zu müssen. -

    Ich möchte mich da an dem Thread von Elke "Pips und seine Freunde" orientieren und jeden Welli einzeln vorstellen, weil mir das gut gefällt!

  2. #2

    Gast

    Standard 1. Mein noch erstaunlich rüstiger Welli-Opa Dominik, mit seinen etwa 14 Jahren!

    Biografie

    Dominik musste die ersten 10 Jahre seines Lebens allein in einem winzigen Käfig mit lediglich zwei dünnen Holzstangen bei einer älteren Dame fristen! Dann kam sie ins Krankenhaus und brachte ihren Welli einem Mann zur Betreuung. Da die alte Dame im Krankenhaus verstarb, behielt er ihn und richtete ihm einen großen Käfig und das Flugzimmer behindertengerecht ein. Dazu nahm er dann auch noch 2 Hennen einer Freundin auf, was jedoch insgesamt keine gute Konstellation war und Dominik wurde ziemlich gestresst. - Da er selbst in eine stätionäre Reha sollte, bat er mich darum, seine 3 Wellis aufzunehmen, was ich auch tat. - Inzwischen ist Dominik etwa 14 Jahre alt und kommt noch erstaunlich gut zurecht in der für seine Bedürfnisse eingerichteten Voliere und mit den anderen Wellis zusammen.
    Charakter

    Dominik ist immer gut gelaunt, frisst ganz besonnen seine Körnchen und schläft dann wieder, oder singt mit den anderen Wellis um die Wette. Er braucht für alles sehr viel Zeit, lässt sich aber nicht aus der Ruhe bringen und ist zutraulich zu mir, knabbert auch gerne an meinem Finger. Er freut sich, wenn ich mir nur für ihn Zeit nehme und mit ihm rede, da er Single ist, was ihm ansonsten aber ganz recht zu sein scheint, denn er braucht seine Ruhephasen und ist ja trotzdem nicht alleine.
    Bekannte Krankheiten

    Dominik hat 7 von 8 behinderten Zehen, die absolut schlaff sind, so dass er sich damit nirgendwo fest halten kann. Er kann also weder auf einer Stange sitzen, noch ganz normal am Gitter klettern, kommt aber trotzdem erstaunlich gut mit dieser Einschränkung zurecht, weil er bei dem einen Fuß seinen einzigen kraftvollen Zeh benutzt, in dem er sich mit der Kralle von unten einhängt und den anderen Fuß dann komplett ins Gitter hinein steckt. Ansonsten sitzt und schläft er auf Brettchen, Baumscheiben, oder auf Korkplätzen.

  3. #3

    Gast

    Standard 2. Marius, mein olivgrünes stattliches "Dickerchen"

    Biografie

    Marius stammt von einer Frau aus Kornwestheim, wo ich wohne, sie hat ebenfalls einen Hund. Wir trafen uns beim Gassi gehen, sie hatte irgendwoher erfahren, dass ich Wellis habe, ihr Freund war allergisch gegen die Vögelchen und sie bat mich, ihre 3 Wellis aufzunehmen (ursprünglich waren es 4). Ich besuchte sie zuhause, stimmte zu und so wurden sie mir eines Tages gebracht. Die beiden Hennen waren wohl schon vorher schwerst krank, den Umzug zu mir haben sie leider überhaupt nicht mehr verkraftet, bauten komplett ab und wurden deshalb bereits schon nach kurzer Zeit nacheinander erlöst. Marius hingegen verpartnerte sich recht bald in meinen hübschen albino-Hahn Flynn, der frisch verwitwet war. So konnte ich mit der Aufnahme von Marius beiden helfen, denn die Hennen hätten nach Einschätzung des vkTA vermutlich auch in ihrem vorherigen Zuhause nicht mehr lange überlebt. Diese Homo-Verbindung hält nun schon viele Jahre an, sie haben es ganz wichtig miteinander, schnäbeln viel, kraulen und füttern sich auch zuweilen.
    Charakter

    Marius ist ein sehr fröhlicher Welli, er singt viel um die Wette mit seinem Partner Flynn und den anderen Männchen, außerdem ist er einigermaßen zutraulich und lieb in der Hand, jedenfalls beißt er einen nicht.
    Bekannte Krankheiten

    Marius war mal für eine ganze Woche stationär bei einem vkTA in seiner Vogel- und Reptilienpraxis, weil er rigoros abgenommen hatte und nichts mehr fraß, auch kein gekeimtes Futter. Dort wurde er wieder aufgepäppelt und bekam alle möglichen Behandlungen angedeiht. Insbesondere half bei seiner Genesung bestimmt am meisten, dass seiner Partner-Welli Flynn als Begleitung und sein ganz persönlicher "Krankenpfleger" mit dabei sein durfte. Er ist damals durch gekommen und heute erinnert nichts mehr daran, im Gegenteil, Marius hat ein großes Lipom und ich muss ihn kurz halten, denn er hat leider ein ganz ordentliches Übergewicht. -

  4. #4

    Gast

    Standard 3. Mein hübscher Albino - Hahn, namens Flynn

    Biografie

    Über Flynn´s Vorgeschichte weiss ich garnichts, jedenfalls war er im Jahr 2009 irgendwo entfolgen, denn eines Tages saß er auf einem Busch bei einer Frau in Stuttgart-Stammheim. Die hatte von Vögeln keine Ahnung, stopfte ihn in einen leeren Karton mit einem kleinen Schlitz zum atmen rein und rief verzweifelt das Tierheim an. Diese hatten ihr dann meine Telefonnummer gegeben, weil mir aus einer unverzeihlichen Unvorsichtligkeit heraus leider kurze Zeit zuvor ebenfalls eine Welli entflogen war und ich mich u.a. ans Tierheim gewendet und den Verlust gemeldet hatte. - Nun, es war mir gleich klar, dass es sich bei dem Fundvogel nicht um meinen vermissten Welli handelte, trotzdem versprach ich zu helfen und mich um den Welli zu kümmern. Die Frau war erleichtert, als ich anrief und im Hintergrund schimpfte der Welli vor lauter Panik in seiner Kiste lauthals, vor allem aber war er ja total ausgehungert gewesen. So richtete ich einen Käfig ein, nahm eine Kolbenhirse mit und fuhr zu jener Frau, die dankbar war, als ich kam und den Welli erstmal vor dem verhungern rettete! Eine halbe Kolbenhirse fraß er mir am Stück aus der Hand und schlief dann ganz erschöpft im mitgebrachten Käfig ein. Da sie ihn nicht behalten konnte und wollte, nahm ich ihn zu mir mit nach Hause, da ich ja auch noch weitere Wellis hatte. Ich bat sie, die Augen und Ohren offen zu halten, falls er irgendwo aus ihrer Umgebung entflogen sein sollte und ich meinerseits schaute noch lange in den Zeitungen und im Internet nach, ob gerade ein solcher vermisst würde. Eine Gefunden-Anzeige stellte ich natürlich auch rein, worauf sich auch jemand von weiter weg meldete. - Es war aber dann doch eindeutig nicht sein entflogener Welli gewesen und so behielt ich ihn später ganz, als meinen eigenen. Lange Zeit ging ich fest davon aus, dass es sich um ein Weibchen handeln würde, bis mich der vkTA eines besseren belehrte. - Er hat sich später fest mit meinem Marius verpartnert und die beiden sind nun schon viele Jahre unzertrennlich zusammen, da kommt nichts zwischen. - Einer von beiden wird natürlich eher gehen und Flynn ist zumindest wesentlich älter als Marius, was aber oftmals gar nichts heißen muss - die bessere Gesundheit hat auf jeden Fall Flynn.
    Charakter

    Er hat eine ausgesprochen gute Konstitution, ist immer bestens gelaunt, singt sehr viel und auch gut und ist fröhlich verliebt mit seinem Partnerwelli Marius.

  5. #5

    Gast

    Standard

    Das war nun das erste Drittel meines Welli-Schwarms. -

    Eine Fortsetzung mit dem 2. und 3. Drittel samt Fotos wird aber schon in Kürze folgen, wenn ihr euch darüber freuen würdet. -

    Ich werde nun eine Pause einlegen, da ich momentan auch stark erkältet bin und daher grade ziemlich "matsche". -

    Bis ein anderes Mal dann, macht´s solange alle gut!

  6. #6

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Ruth,

    toll, dass du uns deine Wellis vorstellst.
    Besonders berührt hat mich Dominiks geschichte, einfach schlimm, dass er so lange allein war.
    Aber die letzten Jahre lebt er nun glücklich bei dir und hat ein schönes Alter erreicht.
    Wie traurig, dass die Hennen es nicht geschafft haben, wenigstens ist Marius noch bei dir und glücklich mit seinem Partner.
    Auch Flynn ist ein ganz besonderer Welli. Seit einer Freundin vor vielen Jahren ein Fundvogel 'zugeflogen' ist und Petit dann bei uns leben durfte, bin ich immer sehr, sehr glücklich, wenn jemand einen Fundvogel fangen kann.

    Alles Gute dir und deinem Schwarm.

    LG, Carmen

  7. #7

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    27 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Ruth,
    prima, dass du uns deine spatzen genauer im thread vorstellst! auch gut, dass du es in Etappen machst, dann kann man es besser verarbeiten!
    Wünsche dir baldige Genesung! Mach es gut!

  8. #8

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Ruth,

    ich finde es auch schön, dass du nun den Bilderthread für deine Wellis eröffnet. Auch wenn deine Welliprofile schon gut ausführlich geschrieben wurde, hat man hier nochmal besser alle im Blick und sieht viel mehr Fotos deiner Spatzen.

    Ich werde auf jeden Fall immer mal wieder hier rein schauen.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Cami Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,

    toll, dass du uns deine Wellis vorstellst.
    Besonders berührt hat mich Dominiks geschichte, einfach schlimm, dass er so lange allein war.
    Aber die letzten Jahre lebt er nun glücklich bei dir und hat ein schönes Alter erreicht.
    Wie traurig, dass die Hennen es nicht geschafft haben, wenigstens ist Marius noch bei dir und glücklich mit seinem Partner.
    Auch Flynn ist ein ganz besonderer Welli. Seit einer Freundin vor vielen Jahren ein Fundvogel 'zugeflogen' ist und Petit dann bei uns leben durfte, bin ich immer sehr, sehr glücklich, wenn jemand einen Fundvogel fangen kann.

    Alles Gute dir und deinem Schwarm.

    LG, Carmen
    Vielen Dank, liebe Carmen, für deine guten Wünsche für mich und meinen Welli-Schwarm!

    Ja , du hast recht, dass es schlimm für Dominik war, dass er so lange Zeit alleine gehalten worden ist - echt lieb von Dir, dass dich sein früheres Schicksal so berührt hat! -
    Leider gibt es ja immer noch viel zu viele ältere Leute, die sich einen Einzelwelli halten, meist in viel zu kleinem Käfig und meinen, den Interessen des bedauernswerten Wellis wäre damit Genüge getan, dass sie sich vor ihn hin setzen, diesen stundenlang voll quatschen und gar noch erwarten, dass er das eine oder andere nachzusprechen lernt. - Damit es dem Welli nicht langweilig wird, werden dann u.a. noch so unsinnige Sachen hinein gehängt, wie ein Plastikwelli, mit dem er sich dann irgendwie abgeben soll und Spiegel, wo sie dann erfreut sind, wenn der arme Welli sein Spiegelbild ansingt und versucht, es zu füttern! Dass dabei jedoch eine Menge Magensäure produziert wird und dem Welli eine schmerzhafte Kropfentzündung droht, wenn er diese bei voll gesabeltem Spiegel nicht gar schon hat, soweit denken sie nicht, oder haben von diesen Problemen bei Einzelhaltung vielleicht auch nie etwas gehört. -
    Wie dem auch sei, für Dominik war es jedenfalls damals gewisserweise ein Segen, dass diese alte Dame im KH verstorben ist und ihm zum ersten Mal in seinem 10-jährigen Leben bei meinem Bekannten ein artgerechtes Zuhause eingerichtet worden ist, insbesondere wurde natürlich volle Rücksicht auf seine Einschränkungen genommen, sodass er es fortan erheblich leichter hatte. -
    Wenn sich diese beiden Hennen nur nicht so heftig um ihn gestitten hätten, wäre es beinahe perfekt gewesen, so aber war er leider gehörigem Stress ausgesetzt gewesen und kam so gewisserweise "vom Regen in die Traufe". Da war es dann schon eine Erleichterung für ihn, dass ich sie alle drei zu mir aufnehmen konnte und der "Spuk" ein Ende hatte. -
    Eines der Weibchen war übrigens Elena, die heute glücklich mit Timon zusammen ist. Die andere Henne nannte ich Laura, sie war das spätere Weibchen von Niels. Zu ihr werde ich dort ein ungemein dramatisches Ereignis berichten, sie kam schrecklich qualvoll ums Leben!

    Ja stimmt, es war traurig, dass die beiden Hennen es nicht geschafft haben, die mit Marius zusammen zu mir gebracht wurden, wie so viele andere auch in den letzten Jahren! - Dass ich jetzt fast schon einen reinen "Welli-Hähnchen-Clan" habe, das hatte ich natürlich niemals so geplant gehabt, sondern war in der Tat noch vor wenigen Jahren "geschlechterspezifisch" wesentlich angeglichener gewesen, ja es sind bedauerlicherweise etliche Hennen gestorben, von der einen oder anderen werde ich euch noch berichten. -

    Außer meinem Flynn lebt in meinem Schwarm noch ein ehemals entflogener Welli-Hahn, der das Glück hatte, gefunden worden, eingefangen und so dem sicheren Tod durch verhungern entkommen zu sein - das ist Timon, der mir vor einigen Jahren über welli.net vermittelt worden ist, aber dazu gehe ich noch näher in seiner Biographie ein. - Dann mach ich wohl am besten gleich mit ihm weiter, danach lasse ich sein süßes Weibchen Elena folgen. -

  10. #10

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pips Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,
    prima, dass du uns deine spatzen genauer im thread vorstellst! auch gut, dass du es in Etappen machst, dann kann man es besser verarbeiten!
    Wünsche dir baldige Genesung! Mach es gut!
    Danke, liebe Elke,

    für deine baldigen Genesungswünsche, bzgl. meiner lästigen Erkältung. Es ist halt eben ein Rückfall und ich fühle mich ziemlich angeschlagen, denn ich hatte gerade erst eine recht anstrengende Bronchitis ausgestanden - so dachte ich zumindest. - Normal habe ich eig. eine ziemlich gute Immunstärke und bin nur ganz selten erkältet, seitdem ich mit meinem Toni soviel an der frischen Luft bin, das stärkt die Abwehrkräfte wohl schon. -
    Aber ich glaube dass ich grade anfälliger bin, weil mich die schwere Megabakteriose von Yannis und der 4-wöchige Kampf, wo ich mich voll in seine aufwendige max. Behandlung rein gehängt hatte, gehofft und gebangt, mich als es mit ihm bergauf ging, vorsichtig gefreut habe und dann unter der rasanten Abwärtsentwicklung am Ende total frustrustriert war und einfach nur noch enttäuscht gewesen bin, dass er es halt einfach doch nicht schaffen durfte. - Wenn ich einen kranken Welli habe, leide ich jedes Mal selbst ungemein mit, sicherlich nicht immer in der gleichen Intensität, je nach dem, wie tief eben meine Beziehung zu ihm ist. - Yannis hatte ich ja grade mal 1 Monat gehabt, aber das Männlein tat mir einfach unendlich leid und ich hätte ihm das spannende, aufregende Leben im Welli-Schwarm mit den anderen halt von Herzen gegönnt, aber es sollte wohl nicht sein - ja, schade war das schon! -
    Aber du hast fast zeitgleich deine kleine Lilly verloren, sie war ja erst 7 Monate alt, glaube ich, und du hast sie schwerstkrank aus der Zoohandlung heraus gerettet und auch noch so viel für sie getan - das zu hören, tat mir sehr leid, als mir Sabine davon berichtet hatte! -

    Es hat mich gefreut zu lesen, dass du es sogar "prima" findest, dass ich euch meine "spatzen" nun genauer in einem eigens dazu von mir neu eröffneten Thread vorstelle. -
    Du hattest mich ja so freundlich dazu ermutigt gehabt und nun habe ich es gewagt - danke!

  11. #11

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Pezzy Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,

    ich finde es auch schön, dass du nun den Bilderthread für deine Wellis eröffnet. Auch wenn deine Welliprofile schon gut ausführlich geschrieben wurde, hat man hier nochmal besser alle im Blick und sieht viel mehr Fotos deiner Spatzen.

    Ich werde auf jeden Fall immer mal wieder hier rein schauen.
    Auch dir, liebe Yvonne, recht herzlichen Dank,

    dass du es als Foren-Team-Mitglied sogar hier noch extra zum Ausdruck bringst, dass du es auch schön findest, dass ich nun den Bilderthread für meine Wellis eröffnet habe, darüber habe ich mich sehr gefreut! -

    Ja, es stimmt, dass ich meine Welliprofile schon gut ausführlich geschrieben habe, aber ich glaube kaum, dass sich viele User die Mühe machen werden, die Welliprofile dort überhaupt erstmal aufzurufen und sich dann die Zeit nehmen, diese auch noch durchzulesen. - Und so ist es auch viel schöner, wenn man hier nochmal besser alle im Blick hat und direkt gleich im Anschluss an die einzelnen Vorstellungen dieser kleinen gefiederten "Persönlichkeiten" die zugehörigen Fotos ansehen kann, ja und du hast recht, es sind auch viel mehr Fotos meiner "Spatzen" dabei. -

    Wie schön, dass du auf jeden Fall immer wieder mal hier in den Thread reinschauen möchtest! - Da werde ich mich doch extra mal bemühen, um übersichtliche Darstellungen in ordentlich formatierten Texten hin zu bekommen, damit euch das durchlesen leichter fällt. -

  12. #12

    Gast

    Standard 4. Timon, der als einzigster Hahn das Privileg hat, eine Henne als Partnerin zu haben

    Biografie

    Über Timons früheres Leben ist mir nichts bekannt, jedoch ist er eines Tages von einer Frau nahezu verhungert von einem Feld aufgelesen worden. -
    Diese erreichte es nicht, ihn so zahm zu bekommen, wie sie das gerne gehabt hätte und so überlegte sie allen ernstes, ihn wieder in die freie Natur entfliegen zu lassen, von woher sie ihn ja gerettet hatte! -
    Zum Glück setzte sich dann eine Freundin für Timon ein und versuchte vor einigen Jahren, ihn hier über Welli.net zu vermitteln. Ich habe ihn damals zu mir in den Welli-Schwarm aufgenommen und musste ihn dann erstmal aufgepäppeln, den er war mit 31g recht abgemagert gewesen und noch dazu völlig verstört, ja ziemlich "durch den Wind" - könnte man sagen!
    Es ging ihm schon bald besser und er freundete sich später mit einer Henne, namens Melissa an. Die beiden waren einige Zeit total verliebt miteinander gewesen, bis Melissa leider sehr schwer an Trichomonaden erkrankte und fatalerweise auf der einstündigen Fahrt zum vkTA verstarb. Bei einem vorherigen Arztbesuch war das leider nicht erkannt worden, obwohl dies ebenfalls ein Vogelspezialist war. -
    Später kam dann die zierliche Elena (zusammen mit Dominik und Laura) zu mir und wurde das neue Weibchen von Timon, sie sind ein süßes Pärchen! Timon "darf" sie ganz alleine "haben", obwohl ich tatsächlich kein weiteres Weibchen, aber dafür noch 7 weitere Männchen habe, so "gehört" sie doch ausschließlich zu Timon und alle anderen Hähne gönnen sie ihm problemlos!
    Charakter

    Timon geht ausgesprochen lieb mit seinem Weibchen um, ist insgesamt sehr ruhig und besonnen, aber oft auch fröhlich am singen und ganz wichtig am zwitschern - ein nettes Kerlchen, man muss ihn einfach gern haben!
    Bekannte Krankheiten

    Timon ist nach Einschätzung des vkTA bereits über 10 Jahre alt und vermutlich leberkrank, dafür spricht, dass sein Schnabel von Zeit zu Zeit gekürzt werden muss. - Und jedenfalls hat er ziemlich Übergewicht und ein ganz ordentliches Lipom an seinem Welli-Brüstchen.

  13. #13

    Gast

    Standard 5. Elena ist ein zierliches Kleinod von einer hübschen Lutino-Henne mit roten Äuglein

    Biografie

    Elena ist ehemals zusammen mit einem anderen Weibchen aus einer Zoofachhandlung gekauft worden und hat die ersten beiden Jahre dann bei der Freundin eines Bekannten von mir gelebt. Als dieser meinen Dominik von einer alten Dame notgedrungen übernommen hatte, weil diese im KH verstorben war, nahm er auch die beiden Hennen seiner Freundin zu sich, damit dieser nicht so allein sein sollte. Ein weiteres hinzu gekauftes Männchen verstarb leider sehr bald. -
    In der Folge entwickelte sich zwischen Elena und Laura (dem anderen Weibchen und späteren Partnerin meines Niels), ein unerbittlicher Streit um den einzigsten Hahn, der zudem auch noch etwas behindert war/ist. Irgendwann war das Maß dann voll, dieser nur noch gestresst und die Hennen am zanken, sodass er seine 3 Wellis in zwei seperaten Käfigen halten musste. - Das war allerdings dann ein überaus unglücklicher Zustand für alle Beteiligten, insbesondere natürlich für den alten bewegungs-eingeschränkten Hahn!
    Dann traf mich der Bekannte auf einem Spaziergang an Neujahr und wir unterhielten uns darüber, wie sehr die Tiere doch wieder mal unter dem Geböller haben leiden müssen. Dabei erfuhr ich, dass er auch Wellis hat und die ganze Tragödie mit denen, dazu kam noch, dass er selbst in eine stationäre Reha sollte, aber das wegen der Betreuung der Vögelchen nicht möglich war - kurzum, er suchte dringend eine neue Bleibe für das Trio. - Eig. war mir das zuviel und ich wollte nur Elena nehmen, weil er beobachtet hatte, dass die andere Henne mit dem Hahn viel mehr zusammen zu sein schien und er extra alles behindertengerecht für diesen eingerichtet hatte. Aber er brachte dann einfach alle 3 Wellis in einzelnen Transportgefäßen mit und deren gesamten "Hausstand", ohne dass dies mit mir vereinbart gewesen war! Er wolle mir helfen, alles passend für den behinderten Welli einzurichten, von dem er meinte, dass dieser ohnehin bald sterben würde... - er lebt immer noch! Was sollte ich also machen? Natürlich erbarmte ich mich dann doch über alle 3 und nahm sie in den Schwarm auf. -
    Laura wurde dann sehr bald Niels Weibchen, auf ihr überaus dramatisches Ende werde ich bei der Vorstellung von meinem Niels näher eingehen.
    Elena war erstmal eine Zeit lang Single, bis Timons erste Henne Melissa an Trichomonaden verstarb und er sie sich als neues Weibchen auserkor. - Seitdem sind sie ganz süß miteinander, eben total verliebt, füttern und kraulen sich und das wird von allen anderen Männchen respektiert, niemand wagt es, die zierliche Elena dem Timon streitig zu machen, obwohl sie nun mein einzigstes Kleinod von Weibchen ist!
    Charakter

    Die kleine Elena ist zärtlich verliebt in ihren Timon, ansonsten fällt sie jedoch kaum auf und ist eher ruhig unterwegs, aber stets munter und guter Dinge.

  14. #14

    Gast

    Standard 6. Joshi, ein wunderschöner lilablauer Welli-Hahn mit weißgrundigen Flügeln

    Biografie

    Joshi wurde im Sommer 2015 zusammen mit Louis von einer Frau aus Mannheim aus einer Zoofachhandlung gekauft. In der neuen Umgebung konnte er sich nur sehr schwerlich eingewöhnen, so saß er wohl das erste halbe Jahr fast immer an derselben Stelle, fraß nur sehr wenig und pipste zaghaft, so, als wenn er sich nicht trauen würde. Mit dem kecken, qitschvergnügten Louis konnte er nicht wirklich etwas "anfangen", zu verschieden waren/sind deren Charaktere.
    So war es vielleicht ein Glück für ihn, dass sich seine Vorbesitzerin aufgrund einer beruflichen Veränderung Ende letzten Jahres dazu entschlossen hatte, für ihn und Louis ein anderes Zuhause zu suchen.
    Am 27. Dezember jedenfalls wurden sie zu mir gebracht und waren dann auf einmal in einem bunten Welli-Schwarm zu neunt und nicht mehr länger in einer unglücklichen Partnerschaft, zu zweit. Joshi fand sich erstaunlich schnell in der großen 3er-Voliere zurecht und ließ sich auch von Anfang an nicht beim fressen stören, oder etwa von den anderen Wellis bei den Futterschüsselchen vertreiben. Trotzdem sieht man ihn recht häufig in der Nähe, oder direkt auf dem Rand eines Schüsselchens, so als wenn er dieses bewachen "müsste", damit er ja nicht wieder zu kurz kommt, wie früher wahrscheinlich. Jedenfalls genießt er es offensichtlich sehr, nun ganz in Ruhe fressen zu dürfen und taut richtig auf, im Welli-Schwarm unter den anderen zu leben.
    Alle Wellis haben ihn gut aufgenommen und in ihrer Mitte integriert, was ja auch nicht sonderlich schwer war, bei einem so angepassten Welli. - Er scheint sich inzwischen rundum wohl zu fühlen und gut eingelebt zu haben, lediglich ein Partner fehlt ihm noch zu seinem perfekten Welli-Glück!
    Charakter

    Joshi ist ein ausgesprochen lieber, ruhiger und angepasster Welli, der sich im Welli-Schwarm wohlfühlt und gerne mit den anderen Männchen zusammen ein Liedchen zwitschert. - Ansonsten ist der wunderschöne lilablaue Joshi, mit den hübschen weissgrundigen Flügeln, eher einer von den stilleren Zeitgenossen.

  15. #15

    Gast

    Standard Ergänzende Bilder für die letzten beiden Vorstellungen (von Elena und Joshi)

    Hallo liebe Welli-Freunde,

    hier noch das 1 fehlende Bild bei Elena´s Vorstellung und 4 ergänzende Fotos für die eben abgeschlossene Biographie von Joshi, die nicht mehr rein passten. -

    Ansonsten habe ich Euch heute das mittlere Drittel meiner Welli-Sippe vorgestellt und lasse jetzt erstmal etwas Zeit verstreichen, um das alles "verarbeiten" zu können, wie sich Elke (Pips) so nett ausgedrückt hatte. -

    Ich denke, das letzte Drittel - als da wären noch Sven, Louis und Niels - werde ich voraussichtlich erst im Laufe in der nächsten Woche anfügen - dieses Trio ist munter und fidel, sie sorgen grade für jede Menge Aktion!

  16. #16

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    27 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Ruth,
    es ist doch jedem frei, ob er sich die Mühe machen möchte, die Geschichten zu lesen!Ich habe sie mir gemacht, auch wenn ich etwas gewartet habe, bis ich dafür den Kopf zu hatte. Sicher kann ich mir nicht alles merken, dafür kann man es ja nachlesen!
    Vielen dank für die Mühe, die du dir gemacht hast, alles genau aufzuschreiben!

  17. #17

    Gast

    Standard

    Sehr gerne, liebe Elke!

    Selbstverständlich bleibt es jedem völlig frei, ob er sich die Mühe machen möchte, die umfassenden Geschichten um meine Wellis durchzulesen - das ist ja ganz klar! -

    So bedanke ich mich herzlich, dass du sie dir gemacht und sogar extra noch etwas gewartet hast, bis du dafür den Kopf zu hattest. -

    Man braucht sich ja auch garnicht alles zu merken, das erwarte ich von niemandem hier. -
    Die Vorstellung meiner einzelnen Wellis hier im Forum ist rein informativ und an keinerlei Erwartungen geknüpft. -

    Umso mehr freue ich mich natürlich, wenn mir die/der eine oder andere User(in) hier im Thema antwortet und dabei auf verschiedene Einzelheiten eingeht, die ich in den Biographien berichtet hatteund die ihn vielleicht besonders angesprochen oder berührt haben. -

    In diesem Sinne lasse dich mal von mir virtuell umarmen, denn du hast ja ein mindestens ebenso großes Herz wie ich für die armen Abgabewellis, die nicht immer, aber doch oftmals aus ziemlich schlechter, vernachlässigter Haltung stammen! -

  18. #18

    goldstueck
    Welli.net Team Benutzerbild von goldstueck


    Vier Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von goldstueck

    Standard

    Hallo Ruth,

    freue mich sehr, dass du nun deinen eigenen Thread eröffnet hast. Dannke für das ausführliche Vorstellen deiner Wellis.
    Die Geschichte von Dominik hat mich sehr berührt und er hat jetzt bei dir ein artgerechtes Wellileben kennengelernt. Schön, dass Marius und Flynn sich gefunden haben und Marius in ihm auch so einen tollen Krankenpfleger hatte. Toll, dass du Flynn aufgenommen hast. Immer schön zu lesen wenn Fundvögel wieder ein Zuhause haben. Timon und Elena sind ein schönes Pärchen. Wie kann man einen Vogel retten und ihn dann wieder frei lassen wollen weil er nicht zahm wird Wunderbar, dass Joshi so lieb von den anderen aufgenommen wurde und sich jetzt in deinem Schwarm so wohl fühlt.

    Dir wünsche ich noch recht gute Besserung und freue mich wieder mal von dir zu lesen.

    Liebe Grüße



    Sabine

  19. #19

    Schnuffelshexe
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Schnuffelshexe


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Schnuffelshexe

    Standard

    Hallo Ruth,
    vielen Dank für die ausführliche Vorstellung Deiner Wellis, bzw. dem größten Teil davon.

    Ich finde es bewundernswert, wie ausführlich Du die verschiedenen Federbällchen beschreibst, das habe ich auch schon mal gemacht mit meinen 4.

    Da merkt man sehr schnell, dass wirklich jeder Welli einen eigenen Charakter hat und so entsteht eine bunte Schwarm-Mischung.

    LG und einen schönen Start in die neue Woche.

    Sonja, Lenchen + Leo, Cindy + Bert

  20. #20

    Moni Motzfrosch
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von Moni Motzfrosch


    Vier Aktivitätssterne

    11 Wellensittiche


    Album von Moni Motzfrosch

    Standard

    Hallo Ruth,

    auch von mir ein Danke für die bisherigen ausführlichen Vorstellungen Deiner Wellis! Ich habe sie mit viel Freude und Interesse gelesen .

    LG Moni

  21. #21

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von goldstueck Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,

    freue mich sehr, dass du nun deinen eigenen Thread eröffnet hast. Dannke für das ausführliche Vorstellen deiner Wellis.
    Die Geschichte von Dominik hat mich sehr berührt und er hat jetzt bei dir ein artgerechtes Wellileben kennengelernt. Schön, dass Marius und Flynn sich gefunden haben und Marius in ihm auch so einen tollen Krankenpfleger hatte. Toll, dass du Flynn aufgenommen hast. Immer schön zu lesen wenn Fundvögel wieder ein Zuhause haben. Timon und Elena sind ein schönes Pärchen. Wie kann man einen Vogel retten und ihn dann wieder frei lassen wollen weil er nicht zahm wird Wunderbar, dass Joshi so lieb von den anderen aufgenommen wurde und sich jetzt in deinem Schwarm so wohl fühlt.

    Dir wünsche ich noch recht gute Besserung und freue mich wieder mal von dir zu lesen.

    Liebe Grüße



    Sabine
    Hallo liebe Sabine,

    auf deinen Beitrag war ich schon sehr gespannt gewesen, weil du mir ja bereits zugesagt hattest, mir zu schreiben, wenn ich einen neuen Thread über meine Wellis eröffnen würde und meintest, dass ich da bestimmt eine Menge zu erzählen hätte - ja, in der Tat, wie du siehst... -

    Herzlichen Dank also für deine lieben Zeilen und das absolut passende smiley - ich musste so lachen, als ich es sah und dachte mir: Ja, besser kann man so einen Irrsinn garnicht ausdrücken!

    Du bist so interessiert und mitfühlend auf jeden einzelnen meiner Wellis eingegangen und schlussendlich sogar noch auf mich, indem du mir recht gute Besserung gewünscht hattest. - Das finde ich ganz arg lieb von dir und ich möchte mich von Herzen dafür bedanken! -

    Du wirst schon in Kürze wieder von mir lesen können, wenn ich das letzte Drittel meiner gefiederten Sippe vorstellen werde. - Bei diesem Trio geht es gerade drunter und drüber, kann ich dir schon mal verraten - ich bezweifle, ob sie selbst eig. noch so genau wissen, wer mit wem zusammen ist!?! - Mehr dazu in den einzelnen Vorstellungen von Sven, Louis & Niels, ich möchte jetzt noch nicht vorgreifen, sondern alles schön der Reihe nach berichten.

    Von meiner Erkältung her geht´s mir wieder ganz ordentlich und ich bin auch nicht mehr so schlapp unterwegs. -

    Also, bis dann, mach´s gut mit deinem Welli-Quartett!

  22. #22

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Schnuffelshexe Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,
    vielen Dank für die ausführliche Vorstellung Deiner Wellis, bzw. dem größten Teil davon.

    Ich finde es bewundernswert, wie ausführlich Du die verschiedenen Federbällchen beschreibst, das habe ich auch schon mal gemacht mit meinen 4.

    Da merkt man sehr schnell, dass wirklich jeder Welli einen eigenen Charakter hat und so entsteht eine bunte Schwarm-Mischung.

    LG und einen schönen Start in die neue Woche.

    Sonja, Lenchen + Leo, Cindy + Bert
    Hallo Sonja, bitte, sehr gerne!

    Schön, dass du es sogar bewundernswert findest, wie ausführlich ich meine verschiedenen Federbällchen beschreibe. - In den nächsten Tagen werde ich noch das letzte Trio vorstellen und dazu etliche Bilder von denen einfügen. -

    Ich habe deine Welli-Profile gelesen, weil du schriebst, dass du das auch schon mal gemacht hattest mit deinen 4. - Dabei fiel mir auf, dass dein Lenchen meinem Joshi ja fast zum verwechseln ähnlich sieht, von den Farben im Gefieder und den ebenso hellgrundigen Flügeln her, außer dass sie eben eine wunderschöne Henne und er ein hübscher Hahn ist.

    Ja, es stimmt, wenn man es mal alles so genau aufschreibt, merkt man sehr schnell, dass wirklich jeder Welli einen eigenen Charakter hat und so eine bunte Schwarm-Mischung entsteht. -

    Dir und deinem Welli-Quartett wünsche ich auch einen schönen Start in die neue Woche.

  23. #23

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von Moni Motzfrosch Beitrag anzeigen
    Hallo Ruth,

    auch von mir ein Danke für die bisherigen ausführlichen Vorstellungen Deiner Wellis! Ich habe sie mit viel Freude und Interesse gelesen .

    LG Moni
    Hallo Moni,

    ich bin sehr erfreut, dass sich jetzt doch schon mehrere Userinnen für die bisherigen ausführlichen Einzel-Vorstellungen meiner Wellis bedankt haben. -

    Schön, dass auch du Interesse daran hattest und die Berichte mit viel Freude gelesen hast!

    Du hattest seinerzeit auch mal 4 neu von mir eingestellte Bilder aus der Bildergalerie so nett kommentiert gehabt, dafür möchte ich mich bei dieser Gelegenheit auch endlich bedanken!

    Bei den noch vorzustellenden 3 Wellis werde ich, sowohl bei Sven, als auch bei Niels überaus traurige Schicksale von den letzten Hennen dieser beiden berichten, als auch spannend zu erzählen versuchen, wie der neue "Macho" Louis, ein richtiger "Flegel-Welli" ist das!, einiges durcheinander wirbelt im sozialen Gefüge innerhalb meines Schwarms. -
    Es kommt mir grade so vor, als würden "die Würfel" von ihm "nochmal neu gemischt werden". - Mal sehen, ob am Ende etwas stabiles/längerfristiges dabei heraus kommt, oder ob er seine Freunde nun laufend austauschen möchte, wie er das momentan sehr energisch beliebt zu tun... -

  24. #24

    Gast

    Standard 7 (a) Sven, mein agiler, schlauer, flaschengrüner Welli-Hahn mit Bilderstrecke 1

    Biografie

    Sven stammt von einem Züchter und wurde gemeinsam mit Niels 2010 von einer netten Familie mit zwei Söhnen gekauft. Leider entwickelte die Mutter eine Allergie auf die Wellis und so entschieden sie sich nach 1 1/2 Jahren schweren Herzens, ihre Wellis in gute Hände abzugeben und suchten mittels einer Zeitungsannounce nach einem neuen Zuhause. - Ich nahm Kontakt auf, besuchte die Familie, samt den Wellis Sven & Niels, entschied mich dazu, sie aufzunehmen und sie gewöhnten sich schnell ein. -
    Sven hatte bald ein süßes zierliches Weibchen, namens Clelia, die etliche Jahre älter war als er. Sven war ein stürmischer Liebhaber und sie entwickelte bald einen starken Bruttrieb, einen Legedarm und produzierte Eier, was ihr leider zum Verhängnis werden sollte! Die alte Henne konnte trotz aller ärztlicher und meiner Maßnahmen gegen diese ungewollte Eiproduktion und zum Calciumausgleich, den Calciumverlust nicht mehr kompensieren und entwickelte eine schwere Arthrose in ihren Beinen und Füßen, sodass sie zuletzt nur noch liegen konnte und das schlimmere Beinchen fast immer hochhielt. Da sie offensichtlich stärkste Schmerzen hatte, wurde sie von einem vkTA erlöst. -
    Sven war dann wieder mehr mit Niels zusammen, dessen Weibchen Laura ebenfalls gestorben war, bis zum 27.12.2017, als der junge quirlige Louis in den Schwarm hinein kam. - Sofort waren die beiden große Freunde und fast den ganzen Tag zusammen unterwegs gewesen. Louis tat dem Sven nur gut, er lebte sogar richtig auf, das war schön, hielt jedoch noch nicht mal 2 Monate lang an, obwohl diese beiden Hähne charaktermäßig ausgezeichnet zusammen gepasst hatten! -
    Ich war fest davon ausgegangen, das diese Freundschaft für länger wäre, jedoch wird Sven nun permanet richtig rauh von Louis weggescheucht, wenn er auch nur "wagt", zu Louis hin zu fliegen und auf einem Ast neben ihm zu landen, weil er sich eig. gerne mit ihm kraulen und seine treue Freundschaft bekunden möchte! Sven versteht echt grade die 'Welt nicht mehr und warum ist das so? Weil sich dieser junge "Flegel" nun neuerdings den Niels als Freund ausgesucht hat, der aber total gerne mitmacht! -
    Charakter

    Sven ist überaus agil, mein bester Flieger, er lässt sich kaum einfangen, wenn´s zum wiegen oder zum vkTA gehen soll und auch ein überaus schlaues Kerlchen, denn wenn ich ihn endlich überlistet und im Kescher drin habe, muss ich diesen flugs aus der Voliere ziehen, sonst kann es sein, dass ich Pech habe und Sven dort wieder raus fliegt!
    Bekannte Krankheiten

    Sven war schon recht viel krank, so hatte er eine Geschwulst auf seiner Bürzeldrüse gehabt, die vom vkTA operativ entfernt werden musste. Zum Glück war das aber wohl gutartig und eine einmalige Sache. - Daneben hatte Sven bereits 3x eine schlimme, behandlungsbedürftige Augenentzündung bei seinem li. Auge, das jedesmal mit Sekret komplett zugeklebt war, beim letzten Mal sogar eitrig und deshalb stets 14 Tage mit Antibiotika behandelt werden musste. Danach ist´s aber dann immer wieder für lange Zeit völlig in Ordnung, so auch jetzt, man muss aber auf der Hut sein und sein anfälliges Auge immer wieder überprüfen. Der vkTA meinte, dass Sven vermutlich zu wenig Tränenflüssigkeit hat und da kann man eben nicht vorbeugen, sondern muss dieses Auge von Zeit zu Zeit behandeln, wenn´s wieder mal zugepappt ist und er dann dort nichts mehr sehen kann. -

  25. #25

    Gast

    Standard 7 (b) Sven, mein agiler, schlauer, flaschengrüner Welli-Hahn mit Bilderstrecke 2

    Hallo liebe interessierte Welli-Freunde,

    von meinem Sven habe ich im Lauf der Jahre so viele schöne Bilder gemacht, die möchte ich euch im Zusammenhang mit seiner Vorstellung hier in meinem Thread nun nicht vorenthalten, deshalb kommt hier noch eine Fortsetzung:

Seite 1 von 11 12345678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Traurig und auch irgendwie fröhlich
    Von Alexia im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.10.2016, 22:43
  2. 33739 Bielefeld - Wellidame: Frech, fröhlich aber einsam
    Von Bina81 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.06.2013, 20:35
  3. Der neue im Vicky&Valli Clan
    Von martinlo64 im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.04.2013, 19:07
  4. Mein Welli springt nicht mehr auf mein Finger
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 07.01.2011, 11:55

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •