Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Hat jemand Erfahrung mit Luftsackmilben?

  1. #1

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard Hat jemand Erfahrung mit Luftsackmilben?

    Wellensittich-Kalender 2019 kaufen
    Hallo,
    hat hier vielleicht jemand schon Erfahrungen mit Luftsackmilben gemacht?
    Sammy hat seit längerer Zeit Probleme beim Atmen. Sie wippt mit dem Schwanz und hat öfters auch Geräusche beim Atmen. Sie macht auch noch so komische Bewegungen mit dem Schnabel, kann nicht genau sagen ob sie würgt oder Luft holt. Dies fällt mir öfters am Tag auf, zwischendurch ist sie aber auch ganz normal.
    Aktuell ist sammy jetzt stationär beim Tierarzt.
    Es ist schon der 3. den wir aufsuchen.
    Bisher konnte auch er nichts finden.
    Abstrich altiel negativ.
    Kropfspühlung wegen Trichomonaden negativ.
    Röntgenbild sieht gut aus nichts auffällig.
    Nun sagte der TA man könnte noch auf Verdacht wenn nichts anderes mehr rauskommt auf Luftsackmilben behandeln.
    Aber sammy singt normal sie klingt nicht heißer, kann es sein das sie das trotzdem hat?
    Wenn jemand Erfahrungen damit hat wäre es nett diese kurz zu schildern.
    Auch ob das Medikament gut vertragen wird.
    Weis echt nicht mehr weiter oder was es noch sein könnte.
    Danke schon mal viele Grüße Jessica

  2. #2

    Pips
    Gehört zum Inventar Benutzerbild von Pips

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Jessica,
    wie bei Milben auch bekommen die Wellis einen Tropfen des Medikaments auf den Hals! Meine Ta wies mich aber drauf hin, dass ich beobachten soll, wenn der Welli den Schleim abhustet. Das sei eine kritische Phase wegen Erstickens, aber sie hatte den Fall noch nie und bei meinem ging es auch ohne Probleme!

  3. #3

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Danke für deine Antwort.
    Was hatten deine Wellensittiche denn für Symptome? Ich lese bei Luftsackmilben immer das der Vogel heißer klingt, ist bei meinem aber gar nicht der Fall.

  4. #4

    Ludmilla
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Ludmilla

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo, erst im späteren Verlauf ändert sich bei Befall die Stimme, und jeder Verlauf ist anders. Husten und Würgen wären auch hinweisende Symptome.
    Aber es ist ja bei deinem Matz bisher auch nur eine Vermutung.
    Meine Daumen sind jedenfalls gedrückt, dass bald die richtige Diagnose gestellt werden kann.

    Lieben Gruß
    Ludmilla

  5. #5

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ja es ist nur ein Verdacht vom TA weil wir sonst nichts finden. Er meinte aber man kann Luftsackmilben nur auf Verdacht behandeln. Also man kann sie nicht nachweisen.
    Es ist halt schon fast alles andere ausgeschlossen außer die mycoplasmen welche ich aber fast auch ausschließe da das Antibiotika vom letzten TA keine Wirkung zeigte.

  6. #6

    Ludmilla
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Ludmilla

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Pilze sind aber auch so gut wie völlig unnachweisbar, aber das Röntgenbild war ja unauffällig, ist wirklich schwierig.

    Lieben Gruß
    Ludmilla

  7. #7

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ja er meinte man würde pilze normalerweise sehen.
    Zumal sie das ja jetzt schon lange hat wäre der Befall ja sicher nicht so gering.
    Ich weis echt auch nicht weiter.

  8. #8

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hat denn niemand mehr Erfahrungen mit Luftsackmilben?
    Dann sind sie wohl tatsächlich echt selten.
    Weis auch nicht ob eine Behandlung auf Verdacht dann so gut ist.
    Heute Mittag ruft mich der TA zurück dann müssen wir entscheiden weil ich die beiden morgen abhole.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Hallo Jessica,

    wir hatten mal Verdacht auf Luftsackmilben und haben darauf behandelt nach Empfehlung des VK. Da man sie beim Welli aber nicht nachweisen kann, werde ich nie sicher wissen, ob es welche waren.

    Damals blieb die ganze Symptomatik sehr unklar und nach einigen Wochen war alles wieder gut.
    Behandelt wurde mit Baytril und SpotOns.

    LG
    Susanne

  10. #10

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Danke für deine Antwort.
    Hatten eben nochmal ein ausführliches Gespräch mit dem TA.
    Meine beiden sind ja grad noch stationär dort zur Beobachtung.
    Er meinte so wie sammy singt und sonst auch aktiv ist schließt er es mittlerweile fast aus.
    Haben deine noch ganz normal gesungen oder hast du da Veränderungen gemerkt?

  11. #11

    Gast

    Standard

    Der Gesang meiner Henne, die den Haupt-Verdacht hatte, war leise/leiser. Ich hatte sie noch nicht lange, so dass es schlecht zu beurteilen war.

    Stumm wurden meine erst, als alle mit den beiden Hammer Medikamenten behandelt wurden, das muss ich leider so sagen.

    Es gab aber kein Schwanzwippen damals.

  12. #12

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ok das ist halt so ne Sache. Hammer Medikamente auf Verdacht hatte sie halt die letzen Monate einige.
    Also sammy kann richtig richtig laut sein. Bei der Behandlung hat sie geschimpft wie noch was. So normal sagt er hört er an der Stimme nichts.
    Nach seinen Beobachtungen schließt er es mittlerweile fast aus.
    Ok du sagst auch du hattest sie neu. Sammy ist seit 9 Jahren bei mir. Der vorherige Partner von ihr war 5 Jahre bei mir. Die ersten Auffälligkeiten kamen dann ja noch bevor sie mit dem neuen Partner zusammen war, von daher kann er das auch nicht reingeschleppt haben.
    Weis auch nicht

  13. #13

    Ludmilla
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Ludmilla

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Hallo, heute war ich beimTA, von den zwei Patienten ist die eine ein Mädel, wo mir erschwertes Atmen aufgefallen war. Die TÄ hörte beidseitige deutliche Atemgeräusche. Da es schwierig ist, den Erreger zu finden, Abstriche anzüchten dauert eine Weile, entschied sie sich für eine gekoppelte Fungizid/Antibiotika-Behandlung. Und sie gab ihr *** Ivomec (Spot On) in den Nacken, falls es Luftsackmilben sind.
    Wenn 14 Tage rum sind und es geht meinem Matz besser, werde ich zwar nicht wissen, was es war, aber mich trotzdem freuen.

    Lieben Gruß
    Ludmilla

  14. #14

    JNadine86
    Stammgast

    2 Wellensittiche


    Standard

    Sammy war nach der Antibiotikabehandlung von dem letzen Vogelkundigen TA sehr geschwächt. Ich dachte sie schafft es nicht. Könnte danach zwei! Monate nicht fliegen.
    was ich sehr unprofessionäll fand er hat keine Abstiche nix gemacht. Nur abgehört.
    Das kann man vielleicht mal machen wenn man weis es ist was ganz akutes wie in deinem Fall dann.
    Aber einen Vogel der schon mindesten 4 Monate das Problem hat er den haut es jetzt nicht um wenn man ihn erst mal gründlich untersucht. Deshalb bin ich dort nie wieder hin.
    Das hat der TA jetzt alles gemacht.
    Er hat ja heute mit mir telefoniert und alles erklärt.
    Sammy ist vom Röntgenbild ein gesunder Vogel alle Organe sehen super aus. Das einzige was er heute noch sagte man könnte meinen die Nieren wären leicht vergrößert, aber wirklich nur minimal. Dazu passt dann sammys wässriger urinanteil im Kot was ich in einem anderen Thema erwähnt habe. Daher werden wir zunächst mal was für die Nieren geben.
    Auch hat er ein paar Hefen im kloakenabstrich gefunden. Die gehören da auf keinen Fall hin, aber er meinte es sei kein starker Befall und kann gut vom ganzen Antibiotika kommen.
    Morgen erklärt er mir vor Ort nochmal alles genau.
    Aber die Luftsackmilben behalte ich mal im Hinterkopf.

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrung mit Nierentumoren?
    Von Sabrina 24 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 31.05.2014, 20:13
  2. Badeschüssel - hat jemand Erfahrung?
    Von Gobi im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2012, 02:17
  3. Verdacht auf Luftsackmilben- wer hat Erfahrung?
    Von Tine im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.10.2009, 20:30
  4. Hat jemand Erfahrung mit Klickern?
    Von Jürgen May im Forum Verhalten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 03.08.2009, 14:47
  5. Hat jemand Erfahrung mit Propolis?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.02.2009, 07:02

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •