Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Hauttumoren und Nierenprobleme

  1. #1

    TinaMiko
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Hauttumoren und Nierenprobleme

    Wellensittich-Kalender 2019 kaufen
    Hallo allerseits,

    es geht um meinen Kalli, etwa 9 Jahre alt und aus dem Tierschutz. Vor fast 4 Jahren zog er bei uns ein und ist ein chronischer Mega-Patient, der mit Hilfe von fast dauerhafter Gabe von Ampho (Pausen von max. 6 Wochen zwischendurch) munter, fit und lebensfroh war.
    Vor 6 Wochen wurde nun ein Tumor unter seinem Flügel operativ entfernt, leider nicht ganz vollständig. Die OP überstand er super.
    Doch weil er leider die Fäden rausgerissen hatte, war eine Halskrause von 3 Wochen angesagt (ganz dramatisch...

    Seit gut einer Woche hat er flüssigen Urin und baut ab. Antibiotika hatte er kurz zuvor noch bekommen. Der Tumor ist innerhalb von einer Woche auf fast die gleiche Größe nachgewachsen. Er schläft und plustert viel. Fliegen kann er wegen der fehlenden Kraft nicht mehr. Auch zwitschert er seit der OP nicht mehr. Er frisst sehr gut und trinkt übermäßig, Staudensellerie putzt er weg. Er hat auch noch Phasen des Putzens, doch er ruht und schläft die meiste Zeit.
    Leber-und Nierenpräperat schlagen nicht an. Metacam bekommt er.

    Meine VK TA und ich haben alles versucht, doch wir können nichts mehr tun. Der Tumor wächst zu schnell und hat die Nieren angegriffen. Morgen kommt sie zu uns nach Hause, um ihn "fliegen zu lassen". Ich bin unendlich traurig und hatte gehofft, dass er ohne Hilfe geht.

    Es ist schrecklich, wenn man weiß, dass die letzten Stunden gezählt sind. Die heutige Abendroutine mit Sabbeln und Schnabelknirschen wird sicherlich noch länger, als die letzten Tage. Ich bin unendlich traurig..

  2. #2

    Cami
    Welli.netTeam

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo TinaMiko,

    danke, dass du deine Gefühle mit uns teilst.

    Es ist wirklich unendlich traurig und ich kenne die Situation ebenfalls, in der man alles zum letzten Mal für den geliebten Welli tut.
    Du und die Ärztin, ihr habt alles für Kalli getan, alles was möglich war und ihm so noch einige tolle Jahre verschafft.
    Und wer weiß, ohne dich hätte er selbst diese Jahre nicht gehabt.

    Nun ist es Zeit ihn ins Hirseland fliegen zu lassen, denn dein süßer Kalli soll keine Schmerzen mehr haben.

    Ich denke an dich und Kalli.
    Unsere vorausgeflogenen Wellis werden ihn im Hirseland in Empfang nehmen.

    Viele liebe Grüße,
    Carmen

  3. #3

    TinaMiko
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Danke für dein Mitgefühl, Carmen.
    Nachdem die Entscheidung getroffen wurde, nimmt man Dinge wie Putzen und Fressen noch viel stärker wahr. Man zweifelt doch, ob es die richtige Entscheidung bzw. der richtige Zeitpunkt dafür ist, auch wenn keine Chancen für eine Besserung bestehen.

    Wie geht ihr mit den nachgebliebenen Mitbewohnern um, wenn es soweit gewesen ist? Als Rudi erlöst wurde und friedlich bei uns lag, konnte Kalli ihn von seinem Stammplatz aus sehen.
    Als wäre der Abschied nicht schon furchtbar genug, ist die Sorge um den nachbleibenden immer eine schwierige Sache..
    Ein Glück habe ich dieses Mal schnell die Möglichkeit, den alleinstehenden Welli einer Bekannten zu übernehmen. Hatte überlegt, ihn übermorgen zu mir zu holen. Wie lange haltet ihr zwischen "gehen" und "kommen" als angemessen?

  4. #4

    Pezzy
    Welli.netTeam Benutzerbild von Pezzy

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo TinaMiko,

    zu erst wünsche ich dir für den Moment des Abschiednehmens ganz viel Kraft

    Ich sehe es wie Carmen, ihr habt viel für Kalli getan und er hatte eine schöne Zeit bei euch. Nun scheint aber wirklich der Zeitpunkt gekommen zu sein, wo keine Besserung mehr Eintritt und der Welli immer mehr leidet.

    Es ist gut, dass er nach Hause durfte um Abschied zu nehmen. Ich habe vor kurzem auch ein Welli verloren, ich wusste dass er sehr krank war, wollte ihn aber trotzdem noch eine schöne Zeit schenken, es wurden leider keine 24 Stunden. Nur er hat sich zum Schluss sehr gequält und hatte Krampfanfälle, so dass ich ihn erlösen musste. Zu den Zeitpunkt der Krämpfe war sein Partner mit im Käfig, er hat keine Notiz von den kranken Welli am Boden genommen, eine Verabschiedung gab es somit auch nicht. Am nächsten Tag hab ich ihn zu meinen Wellis gelassen, ich hatte vorher einen Eingangscheck mit ihn gemacht.

    Jeder Partnervogel reagiert anders, manche User lassen den toten Welli noch im Käfig, so dass der andere Welli noch Abschied nehmen kann. Manchmal geht der Partner auch noch dort hin und stupst ihn an aber bei sehr vielen wird der tote Welli ignoriert.

    Der zurück gebliebene Welli sollte schnell einen neuen Partner bekommen, sonst leidet er unter Einsamkeit, wenn ein neuer Welli da ist, wird der alte auch schnell vergessen. Du solltest nur abklären, dass der neue Welli gesund ist und dann würde ich die beiden Wellis noch in getrennten Käfigen in ein Raum bringen. Dann eine Zeit lang auf die Reaktionen achten und unter Aufsicht beiden Wellis Freiflug gewähren, der Rest regelt sich von allein.

    Der zukünftige gemeinsame Käfig sollte nur etwas umgestaltet werden, damit der neue Welli nicht als Eindringling empfunden wird.

    Ich wünsche dir ganz viel Kraft für den Moment des Abschieds

  5. #5

    Lea-113
    Wird so langsam nervig Benutzerbild von Lea-113

    5 Wellensittiche


    Album von Lea-113

    Standard

    Hallo !
    Das ist sehr traurig.
    Ich wünsche dir ganz, ganz viel Kraft für den Abschied.
    Ansonsten kann ich mich meinen Vorschreiberinnen nur anschließen.
    Du hast mit deinem TA alles mögliche versucht.
    Es tut mir so wahnsinnig leid. Guten Flug lieber Kalli !

Ähnliche Themen

  1. Homi hat Nierenprobleme
    Von Leni83 im Forum Krankheiten
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 25.09.2011, 15:23
  2. Nierenprobleme - immer neue Krankheiten bei uns
    Von Blueberry im Forum Krankheiten
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.05.2009, 14:29
  3. Hat jemand Erfahrung mit Nierenproblemen?
    Von kstutzki im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.09.2008, 17:01
  4. Nierenprobleme bei Herkules
    Von babarella im Forum Krankheiten
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 11.06.2008, 22:28
  5. ev. Nierenprobleme--- Ernährung?
    Von sunny1610 im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 09.12.2007, 15:16

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •