Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Luna mag nur Hafer, ist das ungesund?

  1. #1

    barbara.steuer
    ruht sich aus ...


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von barbara.steuer

    Standard Luna mag nur Hafer, ist das ungesund?

    Ich hatte schon mal einen Wellensittich, der gezielt aus dem Futterspender nur den Hafer ausgesucht hatte und die anderen Körner einfach auf den Boden geschmissen hat. Der wurde nicht sehr alt. Jetzt beobachte ich das wieder bei meiner außergewöhnlich agilen und lustigen Luna. Ich hatte ihr Haferflocken angeboten, darauf war sie ganz scharf. Aber seitdem fängt sie auch an die Körner zu selektieren. Kann das gefährlich sein, können die süchtig werden und was macht man dagegen? Sie ist das lustigste Vögelein, daß ich seit langem hatte und ihr Partner "Opa" Moritz scheint auch ganz verzaubert zu sein. Manchmal glaubt man, daß er es einfach nicht fassen kann, was diese Rotzgöre so alles anstellt, aber er scheint von ihr mehr zu lernen, als umgekehrt. Er ist zum Beispiel viel motivierter in meinem wirklich hohe Raum herumzufliegen und Loops zu machen. Sie wirkt so ungefähr wie ein Jungbrunnen auf ihn. Danke im Voraus für Tipps.

  2. #2

    MelliW
    Welli.net Team Benutzerbild von MelliW


    Fünf Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Barbara,

    wenn deine Luna nur Hafer frisst, dann ist das nicht besonders gesund.

    Einmal weil die Ernährung viel zu einseitig ist. Jede Saat hat unterschiedliche Inhaltsstoffe und die gesamte Mischung versorgt die Wellis mit allem was sie brauchen.

    Hafer ist zwar keine Fettbombe, wie andere Ölsaaten, aber hat doch einiges mehr an Fett als verschiedene Hirsesorten und sollte nicht unbegrenzt von den Wellis gefressen werden. Mit nur Hafer wird deine Luna mit der Zeit einfach immer mehr Gramm zulegen und kann dadurch z. B. eine Fettleber bekommen.

    Die Haferkörnchen schmecken den Wellis natürlich besonders lecker und wenn genügend davon im Futter ist, dann wird aussortiert und nur das Beste gefuttert.
    Eine Möglichkeit kann sein, dass man eine Mischung füttert, die weniger Hafer enthält und auch die Futterration einschränkt.

    Wie fütterst du denn? Haben die Wellis unbegrenzt Futter zur Verfügung?
    Welche Futterzusammensetzung verfütterst du? Hast du dabei Prozentangaben von dem Hafer in deiner Mischung? Die würden mich interessieren.
    Gerne kannst du mir das Futter mit Namen und Hersteller per PN senden. Öffentlich dürfen Herstellernamen nicht genannt werden.

    In dem Artikel Lexikon Einzelsaaten findest du am Ende eine optimale Körnermischung mit Prozentangaben.
    https://www.welli.net/einzelsaaten.html
    Hafer sollte nur bis zu 3 % enthalten sein. Ansonsten ist es zu gehaltvoll.

    Ich finde es ganz toll, dass Luna deinen Opa Moritz so gut tut und die zwei sich gut verstehen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  3. #3

    barbara.steuer
    ruht sich aus ...


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von barbara.steuer

    Standard

    Liebe Melanie,

    vielen Dank für Deine rasche Antwort. Ich habe gerade mal auf der Futterpackung nachgeschaut. Dort ist die Zusammensetzung nicht angegeben, weder prozentual noch was überhaupt drin ist. Rein optisch ist der Hafer allerdings nicht gerade knapp bemessen. Meine Wellis haben immer Zugang zu Futter und das möchte ich auch nur ungern ändern. Allerdings sind auch immer rote Hirsekolben (gelbe werden klar verschmäht), verschiedene Knabberstangen (sollen eher nicht so gut sein, ich weiß), Hanf-, Weizen-, Rispenhirse- und andere Getreidesträußchen, sowie Frischkost im Käfig, so daß sie ganz nach Laune auswählen können, was beide auch tun, nur daß Luna eben am Futterspender gezielt die Haferkörner aussucht. Rein optisch ist mir bisher noch keiner meiner Wellis dick vorgekommen. Moritz hat eine leichte Neigung dazu, allerdings scheint sich das durch die wiedergefundene Lust am Fliegen auch wieder zu bessern. Ich werde beim nächsten Futterkauf jedenfalls mal auf die Zusammensetzung achten. Ich hatte Bedenken, ob der Hafer irgendetwas enthält, das für Wellis ein Suchtpotential darstellt, obwohl man das ja eher im Hanf vermutet hätte. Der verstorbene Wellensittich mit dem Hafer-Tick, der schmiss die anderen Körner voller Zorn nur so um sich, so daß ich die Spender ständig nachfüllen mußte. So schlimm ist es bei Luna (noch) nicht.

    Liebe Grüße
    Barbara

  4. #4

    MelliW
    Welli.net Team Benutzerbild von MelliW


    Fünf Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Barbara,

    hab gerade gesehen, dass du geschrieben hast.

    Da haben deine Wellis ja ein großes Angebot an Futter. Ganz ehrlich, das würde ich etwas einschränken bzw. nicht jeden Tag so viel anbieten.

    Knabberstangen sind wirklich nicht besonders gut für Wellis, da sie oft irgendwelche Zusätze mit Zucker enthalten. Besser wäre es sie wegzulassen oder vielleicht mal welche selbst zu backen. Hier findest du ein Rezept dazu: https://www.welli.net/knabberstangen.html

    Alles andere an Leckerchen würde ich beschränken, so dass es auch noch etwas besonders für die Wellis ist. Kolbenhirse oder Getreidesträußchen vielleicht nur einmal die Woche reichen.

    Keine Ahnung, ob Hafer süchtig macht. Aber es ist vielleicht vergleichbar mit Schokolade für uns Federlose. Auf Dauer auch nicht super für unser Gewicht.

    Auch wenn du es mit allem gut für die Wellis meinst, aber wenn sie zu dick werden ist ihnen nicht damit geholfen.
    Ohne die Zusammensetzung finde ich persönlich nicht so optimal, da weiß man ja gar nicht was drin ist. Bei meinen Wellis würde das gar nicht funktionieren, da ich zwei mit Unverträglichkeiten haben und genau wissen muss was enthalten ist.

    Vielleicht schaust du dich mal in den empfohlenen Onlineshops um. Dort sind viele gute Futtermischungen zu finden, bei denen die genaue Zusammensetzung angegeben ist. Auch ist dort meist die Hafermenge begrenzt. Wenn du eine Empfehlung möchtest, dann melde dich und sende dir was per privater Nachricht.

    Die Futtermenge würde ich bei deiner Luna begrenzen, somit muss sie um satt zu werden auch andere Saaten fressen. Wenn sie Hunger hat, dann wird sie schon da dran gehen.

    Liebe Grüße
    Melanie

  5. #5

    barbara.steuer
    ruht sich aus ...


    Zwei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von barbara.steuer

    Standard

    Liebe Melanie,

    ich danke Dir für Dein Engagement. Meine Philosophie ist allerdings, daß die Vögelchen eine Art Paradies vorfinden sollen. Gib den Tagen mehr Leben als dem Leben mehr Tage. Ich wünsche mir glückliche Vögel und ihrem Gezwitscher nach zu urteilen, sind sie das. Bei den Knabberstangen steht zuckerfrei drauf, was auch immer sonst darin enthalten sein mag. Es ist auch so, daß sie manchmal tagelang die angebotenen Leckerlies einfach ignorieren und dann werden sie plötzlich verschlungen. Ich kann auch nicht einem Vogel ein anderes Nahrungsangebot anbieten als dem anderen. Ich vertraue einfach darauf, daß im Normalfall der Vogel-, wie der Menschenkörper am Besten weiß, was er braucht. Natürlich gibt es dabei auch Versager. Aber wer versteht schon so eine Vogelseele, auch der vogelkundige TA nicht unbedingt. Meine momentanen Vögel sind nicht handzahm und ich würde ihnen nicht zumuten, zum Tierarzt eingefangen zu werden. Bei Menschen gibt es eine Patientenverfügung, leider können die kleinen Schätzchen das nicht selbst bestimmen. Frühere Tierarztbesuche mit bereits verstorbenen Hausgenossen sind mir und wahrscheinlich meinen Lieblingen eher in unangenehmer Erinnerung. Hätte ich einen verletzten Vogel würde ich nicht zögern ihn zum TA zu bringen, aber bei inneren Krankheiten würde ich doch eher versuchen ihm das verbleibende Leben so angenehm wie möglich zu machen. Ich hatte mal einen der hatte Ascariden und der wurde dann zusammen mit seiner Partnerin, die diese mit großer Wahrscheinlichkeit nicht hatte, mit ziemlich aggresiven Tropfen behandelt. Ergebnis: der Wurmträger verstarb, die Partnerin wurde zum Glück 9 Jahre alt und verstarb an einem Tumor unter dem Flügel, den ich erst nach dem Tod feststellen konnte. Noch am Vorabend hat sie sich mit ihrem Partner um die allabendliche Gurkenscheibe gestritten und lag am nächsten Morgen tot auf dem Käfigboden. So würde ich es allen meinen Vögelchen und auch mir immer wünschen.

    Liebe Grüße

    Barbara

  6. #6

    MelliW
    Welli.net Team Benutzerbild von MelliW


    Fünf Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    Hallo Barbara,

    ich teile deine Einstellung gar nicht, weder beim Futter und erst recht nicht beim Thema Tierarzt.
    Aber letztlich liegt es in deiner Verantwortung und du musst es mit deinem Gewissen vereinbaren.

    Meine Vögel sind nicht weniger glücklich als deine, in dem sie rationiertes Futter erhalten. Ich versuche damit ihr Gewicht im Rahmen zu halten und keine Leberprobleme oder sonstige Organprobleme damit hervorzurufen. Hungern müssen sie auch nicht.

    Mein Kleiner wäre bestimmt drei Jahre früher gestorben, wenn nicht ein Tierarzt ihm Medizin gegen die Megabakterien gegeben hätte. Ohne Medizin wäre er jämmerlich verhungert.
    Es gibt viele Krankheiten, die sehr gut behandelt und geheilt werden können. Ja, auch wir haben schon die Erfahrung gemacht, dass trotz Tierarztbesuch ein Welli gestorben ist. Aber auch TÄ können kein Wunder bewirken, wenn eine Krankheit zu weit fortgeschritten ist oder auch nicht heilbar ist. Deswegen würde ich immer wieder zum vkTA gehen mit meinen Wellis.

    Alles Gute für deine Wellis.
    Melanie

  7. #7

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Barbara,

    ich kann Melanie in allen Punkten zustimmen und verstehe deine Einstellung nicht.

    Du schreibst von einem Paradies für Wellis, was du auch gerne schaffen kannst. Wenn du das Futter etwas einschränkst und auf hochwertiges Futter aus Online-Shops achtest, ist es doch auch noch ein Paradies. Du verwehrst deinen Wellis ja nichts, im Gegenteil schau dir doch bitte mal das Futter aus Zoogeschäften und das der Online-Shops an, du wirst einen riesen Unterschied feststellen.

    Auch deine Einstellungen zum TA kann ich nicht teilen. Ich gehe lieber einmal zu viel zum Arzt als zu wenig. Du sprichst von Patientenverfügung, ein Mensch kann diese ganz bewusst erstellen und sich mitteilen, aber das kann ein Welli doch nicht. Man muss bei Wellis auf die kleinste Veränderung achten, weil sie einem die Krankheit nicht zeigen und lieber leiden.

    Ich habe vor drei Jahren einmal den Fehler gemacht und das Verhalten eines Wellis nicht richtig interpretiert, bzw. nicht ernst genommen und bin dann auch noch zu einem normalen TA gegangen. Der Welli ist gestorben. Ich bin mir sicher wäre ich früher zu einem vkTA gegangen, hätte der Welli noch gelebt. 9ch möchte diesen Fehler nie wieder machen.

    Bitte denke einfach nochmal drüber nach.

  8. #8

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Barbara

    Du schreibst von einem Paradies das Du deinen Wellis bieten willst und das ist gut so, nur in diesem Paradies können sie viel größere Strecken fliegen um die Calorien abzubauen, die sie durch den Hafer zu sich nehmen. Das mit dem Hafer finde ich auch sehr einseitig und Du soltest Deiner Luna zur Liebe darauf achten und auch auf die Futter Zusammensetzung, denn es sollte schon sehr ausgewogen und vielseitig sein. Du vertraust darauf das der Vogelkörper im Normalfall am besten weiß was er braucht, nur in Lunas Fall scheint er es wohl nicht zu wissen, aber Du weißt es und solltest handeln damit sie keinen Schaden nimmt, denn Du bist für ihr wohl ergehen verantwortlich.
    Du schreibst das Dir und Deinen Schätzchen Tierarztbesuche in unangenehmer Erinnerung geblieben sind, ja Arztbesuche sind allgemein nicht angenehm und unsere Schätzchen verstehen ja nicht das man es in dem Moment nur gut mit ihnen meint.
    In der Patientenverfügung geht es nicht darum Arztbesuche zu vermeiden, sondern darum das man vorher festlegt was mit einem passieren soll wenn man durch eine schwere Krankheit oder Verletzung selbst nicht mehr dazu in der Lage ist.
    Damit es nach Möglichkeit soweit aber gar nicht erst kommt geht man zum Arzt wenn was nicht in Ordnung ist.
    Stimmt schon das die Wellis keine Patientenverfügung erstellen können, aber woher willst Du eigentlich wissen das sie das wollen, sterben wollen sie jedenfalls nicht.
    Gerade bei unseren Schätzchen sollte man auf jede Veränderung achten und vorsorglich zu einem Vogelkundigen Tierarzt fahren, da unsere Wellis Krankheiten sehr gut verstecken können. Sie verstecken diese Krankheiten aber nicht weil sie nicht zum Tierarzt wollen, sondern weil es ein Urinstinkt von ihnen ist. In der Wildnis Australiens werden nähmlich kranke Wellis vom Schwarm verstoßen damit keine Fressfeinde angelockt werden. Denn kranke Tiere sind immer leichte Beute für Beutegreifer.

    S.G.
    Enno

  9. #9

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Barbara,
    eigentlich hast du doch beim Schreiben der Überschrift schon anklingen lassen, dass du nur Hafer für problematisch hältst.
    Ich denke dein Matz mampft den Hafer aus ähnlichen Gründen wir wir Chips oder Süßigkeiten. Es schmeckt ihm und ist verfügbar.
    Wenn du den Hafer weg lässt und süßes Knabberzeug auch, dafür Gemüse in verschiedenen Variationen anbietest und ein ausgewiogenes Körnerfutter, wird sie weder verhungern noch unglücklich sein
    Du möchtest, dass dein Vogel glücklich ist. Doch was ist Glück? Sich zu Tode mampfen ja wohl nicht.
    Unsere Vögel leben bei uns in Gefangenschaft. Wir halten sie uns zum Vergnügen. Doch haben wir dadurch auch die Verantwortung übernommen, so gut wie möglich für sie zu sorgen.
    Ich verstehe darunter, sie gesund zu ernähren, gute Haltungsbedingungen zu bieten und ihnen bei Krankheit zu helfen, damit sie ein langes schönes Leben haben.

    Lieben Gruß
    Ludmilla

  10. #10

    Ive84
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ive84


    Drei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Liebe Barbara

    Aus deinen Zeilen lese ich ganz viel Liebe zu deinen anvertrauten Vögelchen heraus. Leider jedoch muss ich dir sagen, dass du dabei mit einer vergleichbar rosa roten Brille wichtige Aspekte übersiehst und ausblendest.

    Zu Beginn sei wie bereits mehrfach betont gesagt, dass es in deiner Verantwortung liegt was du mit deinen Tieren so machst. Ihnen scheint es an nichts zu mangeln. Aber es gibt Uch ein "Zu viel des Guten" und wenn du dich ansatzweise mit der natürlichen Lebensweise von Wellensittichen befasst, dann hörst du auf mit der Überversorgung weil du erkennst, dass du aus der Motivation das Beste für deine Wellis zu wollen, in Wirklichkfit das Gegenteil bewirkst.

    Wenn du so weiter fütterst, werden deine Wellis unter Umständen an schweren Mangelerscheinungen elend zugrunde gehen.

    Jeder Erwachsene weiß, dass Kinder immer in die Süßigkeitenschüssel greifen würden, selbst wenn sie täglich Obst, Gemüse und alles andere gesundheitlich lebenswichtige zur Verfügung hätten. Keinem Kind würde man also dauerhaft diese Wahl lassen. Nichts anderes treibst du aber mit deinen Wellis. Sie haben in deiner Haltung keinerlei Möglichkeit ausgewogen zu fressen. In der Natur sind sie dazu gezwungen. Das heißt, sie haben dort keine Nahrung im Überfluss und vor allem nicht so viel, dass sie heraus picken können was ihnen schmeckt. Sie fressen die Saaten die sie finden.

    Deshalb wäre es ein Paradies gür deine Wellis, wenn du pro Tag und Vogel jeweils etwa 7-10 g Futter zur Verfügung stellst. Dies in einer guten Zusammensetzung. Bei Bedarf einfach fragen, ich nenn dir gern ein gutes Futter per PN. Dass dein Futter schon keine Zusammensetzung abzeigt odrr deklariert spricht eine deutliche Sprache bzgl der Qualität.

    Während du das Körnerfutter bereit stellst in angepasster Menge, deine Wellis werden davon nicht Hunger leiden, sind sie bereit alles aufzufuttern und können nicht einseitig selektieren. Das kann ein Welli in Australien auch nicht. Ein solch selekrierender Welli ist dort nämlich bald verhungert.

    Kolbenhirse kannst du gern weiterhin ab und an als Leckerei anbieten, odrr aber von der Tagesportion abhezogen auch öfter. Beachte dabei, dass dadurch die Einseitigkeit aber schnell wieder beginnt.

    Frischkost in Form von Kräutern oder Gtünzeug darfst du unbegrenzt immer anbieten. Obst wegen des Fruchtzuckers eher als Leckerei.

    So hast du wurklich die Basis für ein wirkliches Paradies. Und da gibt es auch keine Grundlage zur weiteren Diskussion. Jeder Experte wird dir genau das sagen und das verweichlichte, menschengemachte Verstäbdnis artgerecht naturnaher Ernährung und Haltung gerade rücken.

    Was die Knabberstangen angeht, da hab ich dazu gelernt. Früher dachte ich seöbst, dass zuckerfreies Backwerk ok sei für Wellis. Statt dessen ist es totgebackenes Füllmaterial für den Kropf des Vogels, dass keinerlei Nutzen für ihn hat. Es enthält nichts mehr verwertbares für den Vogel. Deshalb gibt es das bei uns nicht mehr.

    Hier will keiner mit dem Finger auf andere zeigen. Fehler, Unwissen oder Co kennen wir alle aus eigener Haltungslaufbahn. Fehler zu machen ist nicht schlimm, an Fehlern und falscher Haltung trotz Wissen festzuhalten ist für mich jedoch nicht verständlich.

    So glaube ich fest daran, dass du wenn du deine Vögel so sehr lieb hast, auch deine Haltung überdenkst und danach handelst.

    Grüße, Ive

Ähnliche Themen

  1. Salatgurke ungesund?
    Von Ribb im Forum Ernährung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.06.2016, 06:26
  2. Zu viel Kork ungesund?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.03.2013, 20:24
  3. schlafposition ungesund?
    Von Tilliboy94 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 14:09
  4. KOLBENHIRSE ist ungesund?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.11.2010, 08:02
  5. Schlafhaltung ungesund?
    Von cerise im Forum Ernährung
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 24.10.2009, 20:28

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •