Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Ich habe eine Henne mit Legenot

  1. #1

    claudia66
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von claudia66

    Standard Ich habe eine Henne mit Legenot

    Heute morgen musste ich mit unserer kleinen Henne zum Tierarzt weil sie eine Legenot hatte. Das ging ganz schnell. Wir kamen am Mittwoch aus dem Urlaub zurück, da war noch nichts zu sehen. Gestern Abend ist mir dann das 1. Mal aufgefallen dass etwas nicht stimmt. Die Henne benahm sich aber völlig normal. Hat gefressen, die Hähne angezickt, hat sich geputzt und ist geflogen. Heute morgen habe ich sie dann zusammengepackt und sie zum Tierarzt gebracht. Dort hat man das Ei entfernt (nicht operativ). Leider hat der Legedarm schon dunkle stellen die auf ein Absterben des Gewebes hindeuten. Drückt uns die nächsten 2 Tage die Daumen dass sich das ganze wieder erholt. Sie sitzt jetzt in einem Einzelkäfig, hat sich schon geputzt und erholt sich. An Medis bekommt sie jetzt 2x täglich Encrobactin und 1x Metocan. Hat jemand Erfahrungen damit?

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Claudia,

    oh Gott wie schrecklich ich hoffe ganz fest, dass deine Henne sich ertholt ich sende euch alle verfügbaren Daumen und Krallen Ich habe bei meinen Wellis zum Glück noch keine Erfahrung mit Legenot machen müssen. Habe hier aber oft gelesen, dass so etwas meist von einem Tag auf den anderen ohne Vorwarnung vorkommt. Oft geht es leider nicht gut aus.

    Gib ihr ruhig die Medis und achte gut auf sie.

  3. #3

    claudia66
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von claudia66

    Standard

    Danke...im Moment scheint es ihr noch ganz gut zu gehen. Auf Anraten der Tierärztin habe ich sie erstmal in einen kleineren Käfig gesetzt. Das gefällt ihr garnicht und sie fängt nun an darin herum zu krabbeln weil sie wohl auch zu ihrem Hahn möchte. Was meint ihr...soll ich ihr den Hahn dazusetzen? Mein 2. Hahn würde dann zwar alleine bleiben, der ist im Moment jedoch nicht gut auf Gesellschaft zu sprechen und sondert sich eh ein wenig ab. Er hatte vor ein paar Wochen Verdauungsprobleme und da hat er seine "Vorherrschaft" als Schwarmoberster durch den 2. Hahn abgenommen bekommen. Das hängt ihm wohl noch nach und er will einfach nur seine Ruhe haben. Die Käfige stehen im gleichen Zimmer nebeneinander. So können sich alle 3 sehen und hören.

  4. #4

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Claudia,

    dass ist immer eine schwierige Frage, weil jeder Welli anders reagiert.

    Mein Welli Otto spinnt total im Käfig rum, wenn er die anderen nicht sieht. Ist er trotzdem allein im Käfig aber steht neben den anderen, ist er total ruhig.

    Ich würde der Henne schon Ruhe geben uns sie 1-2 Tage allein lassen, allerdings wenn sie nur rumkrabbelt ist es ja auch nicht gut. Hast du mal probiert, ob sie ruhiger ist wenn sie im andern Zimmer ist?

    Gibst du ihr die Medis direkt in den Schnabel? Wenn ja könnte theoretisch der Hahn dazu, es sei denn er besteigt sie ständig. Die Henne sollte nur nicht zu viel gestresst werden.

  5. #5

    claudia66
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von claudia66

    Standard

    OK...die ersten 24 Stunden hat sie jetzt gut überstanden. Sie hat tierisch gemeckert als ich sie aus dem Käfig gefischt habe um ihr die Medizin zu geben. Sie putzt sich, frisst und sitzt teilweise auf einem Beinchen. Den Hahn lass ich besser noch nicht zu ihr weil er sehr quirlig ist. Bestiegen hat er sie noch nie...nur mit ihr gebalzt was das Zeug hält. Ich hoffe dass ihr Zustand weiter stabil bleibt. Also bitte weiter Daumen drücken...

  6. #6

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Claudia,

    dass klingt weiterhin gut, die Daumen bleiben weiter gedrückt

  7. #7

    claudia66
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von claudia66

    Standard

    Der Henne geht es noch immer gut. Doch leider ist heute Nacht unser Blue ins Regenbogenland geflogen. Wir wussten dass er einen Tumor hat der ihn jederzeit sterben lassen kann. Gestern Abend ging es ihm auch noch ganz gut, bis er wieder in den Käfig fliegen wollte. Orientierungslos ist er im Zimmer herumgeflattert und schließlich "abgestürzt". Ich habe ihn dann genommen und in den Käfig gesetzt. Dort bekam er plötzlich Zuckungen und Krampfanfälle. Er hat noch gekämpft und gezetert und hat sich gewehrt. Schließlich ist er jedoch über die Regenbogenbrücke geflogen und ist erlöst.

    Tja...jetzt habe ich die Situation dass meine Henne in einem kleinen Einzelkäfig sitzt und ihr Partner alleine im großen Käfig. Ich glaube heute werde ich ihr den Hahn dazusetzen. Solange sie noch Medizin bekommt, will ich sie nicht 2x täglich aus dem großen Käfig fischen. Ich bin nur froh dass es die Henne wohl geschafft hat. 2 Stück auf einmal wären jetzt echt für mich und für Flecki zu viel. Ich danke euch allen fürs Daumen drücken.

  8. #8

    gluehwuermchen
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Das ist traurig zu hören, Mein Beleid.
    da hat man ein Sorgenkind, das viel Aufmerksamkeit braucht und dann passiert an anderer Stelle so etwas.

    Aber umso schöner, dass es dafür mit der Henne sogt klappt und sie es anscheinend gut verkraftet hat. Daumen sind gedrückt, dass es so bleibt

  9. #9

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Claudia,

    ach Gott, dass ist so traurig, dass Blue nun gestorben ist. Tumore sind unberechenbar, du konntest nichts mehr für ihn tun. Immerhin war er bis zum Schluss in der Nähe des Schwarms und musste nicht lange leiden.

    Lebewohl Blue und genieße nun das Leben im Hirseland, dort hast du keine Schmerzen mehr

    Es freut mich aber, dass es der Henne gut geht, ja versuche es wie es klappt wenn der Hahn mit ihr zusammen ist. Sie sollen ja nicht beider leiden.

    Sende dir ganz viele Kraft und Trost

  10. #10

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    18 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Herzliches Beileid zum Verlust von Blue!
    Ich freue mich, dass deine Henne dafür sich erholt.

  11. #11

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Katharinasittiche


    Standard

    Erstmal herzliches Beileid. Das ist wirklich traurig.

    Zu deiner Henne: ich hoffe, es geht ihr immernoch gut. Ich hatte ähnliche Probleme und wollte dir nur mal meinen Beitrag verlinken:
    https://www.welli.net/forum/threads/...auert-so-etwas
    Ich habe ihn auch upgedatet für dich. Meine Henne hatte gleich zweimal das Problem, einmal sogar mit operativer Entfernung eines kaputten Eis.
    Ich drücke dir fest die Daumen, das du das nicht mehrfach durchmachen musst und alles gut wird.

  12. #12

    claudia66
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von claudia66

    Standard

    Vielen Dank für euer Mitgefühl. Es tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist.

    Die kleine Henne hat sich prima erholt. Vor ihrer Legenot hat sie immer in den Ecken gesucht und gescharrt als ob sie ein Nest suchen würde. Jetzt benimmt sie sich wieder ganz normal und die Kloake sieht auch wieder gut aus. Sie ist recht zäh und hat eigentlich nie gezeigt dass es ihr nicht gut geht. Sie hat gefressen, sich geputzt ist geflogen und im Käfig herumgekrabbelt. Auch nach dem Tierarztbesuch war sie recht schnell wieder "munter". Als ich sie nach 3-4 Tagen am Abend nach der Medizingabe nicht mehr in sondern auf den Käfig gesetzt habe, hat sie mich ganz doof angeschaut.. Am letzten Tag der Medizingabe, kam dann auch wieder der große Käfig zum Einsatz. Das Fangen im kleinen Käfig war für mich einfacher. Nach dem Absetzen des Antibiotikums, hatte sie am nächsten Tag ein bißchen geplustert sodass ich schon anfing mir sorgen zu machen. Aber das war bis Abends dann wieder gut. Ich hoffe auch dass das nichtmehr passiert. Ich könnte mir auch denken dass die Tumorerkrankung von Blue hormonell etwas in ihm auslöste, was sich auf die Henne übertrug weil sie so wuschig war. Jetzt ist sie wieder "normal" soweit man das von der kleinen Zicke behaupten kann.

Ähnliche Themen

  1. Habe jetzt eine flugfaule Henne
    Von Umbanda im Forum Verhalten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.12.2016, 23:07
  2. Habe eine sehr dominante Henne
    Von Mondra im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.09.2013, 21:38
  3. Ich habe eine Frage zu meiner Henne
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 01.11.2010, 17:54
  4. Habe momentan eine agressive Henne
    Von Gil07 im Forum Verhalten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 20:08

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •