Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Sind Trauermücken gefährlich für Wellis?

  1. #1

    Milli1993
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard Sind Trauermücken gefährlich für Wellis?

    Wellensittich-Kalender 2019 kaufen
    Hey zusammen,
    Ich halte seit kurzer Zeit Tausendfüssler, welche nun wie von einigen Experten bestätigt, ziemlich sicher von Trauermücken befallen sind. Es sind nicht sehr viele, bisher ca 10 Stück gefunden. Nun wollte ich einmal fragen, ob diese kleinen Tierchen auch für die Wellis ne Gefahr darstellen könnten, da ich die Tiere alle zusammen in einem Zimmer unterbringe. Ich werde mir auf jeden Fall solche Gelbtafeln zulegen um die lästigen Tierchen loszuwerden, trotzdem hätte ich gerne Entwarnung von euch, lieber Gruss und danke schonmal .

  2. #2

    Mirinda-Tante
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Mirinda-Tante

    5 Wellensittiche


    Standard

    Puh, ich muss gestehen, ich weiß nicht mal, was Trauermücken sind. Ich hoffe, du kriegst noch wirklich hilfreiche Antworten. Aber wenn es ganz kleine fliegenartige Tiere sind, kann ich mir nicht vorstellen, dass die die Vögel befallen. Hier sind in erster Linie Milben ein Problem. Nur wie gesagt: ist reine Spekulation und Annahme meinerseits, ich habe keine Ahnung. Inwiefern haben diese Mücken denn deine Tausendfüßler befallen? Diese Viecher ernähren sich laut Wikipedia ja eigentlich pflanzlich.

  3. #3

    Ludmilla
    Benutzerbild von Ludmilla

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Trauermücken interessieren sich nicht für Wellis und sie sind zu winzig, um für flinke Wellis eine Proteinquelle sein zu können

    Lieben Gruß
    Ludmilla

  4. #4

    Ive84
    UltimateUser Benutzerbild von Ive84

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Milli

    Die Trauermücken kannst du getrost vernachlässigen. Sie sind sozusagen Zersetzer organischen Materials und zeigen sich gern in feuchter Erde, die tote Wurzeln, Blätter oder Pilze beinhaltet. Die Viecher haben eigentlich nur eine Bestimmung. Fortpflanzen. Die Larven können evtl Pflanzen schädigen, die du im Zimmer hast, da sie an den Wurzeln fressen wenn es nix mehr andres für sie gibt. Aber den Wellis tun sie nix.

    Was du jedoch lassen solltest, sind die Gelbtafeln. Denn deren Klebstoff is für deine Wellis gefährlich. Und sie können zudem daran kleben bleiben. Also weg damit. Versuche sie entweder so anzubringen, dass die Wellis auf keinen Fall damit in Kontakt kommen können, oder überlege dir wie du es den Trauermücken sonst ungemütlich machen kannst.

    Liebe Grüße, Ive

  5. #5

    Milli1993
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Danke für die vielen hilfreichen Antworten. Ich habe die Gelbtafeln so aufgehängt, das meine Wellis da nicht rankommen, was trotzdem sehr hilfreich war. Konnte heute nur noch 3 Stück von diesen lästigen Tierchen finden. Wegen der Proteinquelle wäre nicht das Problem, eher weil mein einer Vogel immer wieder so an der Kloake verklebt war, das ich ihn einfangen musste um alles zu säubern, weil er es alleine nicht mehr hinbekommen hätte. Dachte daher, er hat vllt zu viel von diesen Tierchen verspeist. Hoffe wird sich wieder bessern in der nächsten Zeit. LG

  6. #6

    Mirinda-Tante
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Mirinda-Tante

    5 Wellensittiche


    Standard

    Das kommt schon mal vor, dass die Kloake verklebt, wenn sich ein Kothäufchen mal nicht löst oder an einer Feder hängen bleibt, dann kommt ein neues dazu und noch eines und schwupps geht nichts mehr. Da muss man dann natürlich helfen. Meist klappt es danach auch wieder problemfrei (wenn die Tiere sonst gesund sind). Schön, dass die Mücken schon weniger werden.
    Wir hatten das mal vor JAAAAHren, dass sich damals unsere Laila in so einem Gelbsticker verfangen hat (wie sie da überhaupt hingekommen ist, das war komplett außerhalb ihrer "Flugrouten"), das war ein Trara, bis wir das Ding und den Klebstoff aus ihren Federn raus hatten. Hat natürlich auch einige Federn dabei eingebüßt. Aber sie hat sich nicht groß was draus gemacht, sie war cool.

  7. #7

    Milli1993
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Freut mich das dem Vogel nichts passiert ist.

  8. #8

    Mirinda-Tante
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Mirinda-Tante

    5 Wellensittiche


    Standard

    und uns damals erst - kannst du dir ja vorstellen. Wir waren in heller Panik. WIR - Laila nicht. Laila war wirklich eine coole Socke, sie war uns zugeflogen, kam mit den Spatzen auf unseren Balkon geflogen. Wir haben dann nach einigen Stunden Überlegens (manchmal sitzt man ja leider total auf allen Leitungen) einen Käfig rausgestellt mit Kolbenhirse drin und eine Schnur vom Türchen über die Einrastung für das Türchen im Käfig am Boden bis ins Wohnzimmer gelegt und gewartet. Genau da hat sie uns lange warten lassen. Aber eine Stunde später war sie da, ging auch rein, wir haben die Tür zugezogen und hatten sie. Das war eine wilde Hummel - so ein wilder Feger! Jeden Tag aufs Neue hat sie uns in Angst, Schrecken und Panik versetzt mit allem, was sie so angestellt hat. Aber man musste sie einfach abgöttisch lieben. Leider ist sie nach ein paar Jahren an den verd. Megas gestorben. Aber wir werden sie nie vergessen.

  9. #9

    Milli1993
    Frisch geschlüpft

    Besitzt keine Wellensittiche


    Standard

    Wir hatten ne ähnliche Geschichte, aber waren auch mega froh, das der Vogel heile wieder zurück kam. Nur unsere Süsse, ist leider schon mit 6 Jahren an Schnabeltumor schwer erkrankt, und die einzige Lösung sie nicht zu quälen, war sie zu erlösen. Ich werde sie aber auch nie vergessen .

  10. #10

    Mirinda-Tante
    Fühlt sich wie zu Hause Benutzerbild von Mirinda-Tante

    5 Wellensittiche


    Standard

    Dass die armen Wesen aber auch so massiv von Tumoren aller Art geplagt werden - das Leben ist echt nicht fair manchmal. Was haben die kleinen Zauberwesen nur verbrochen, dass sie von so gemeinen Krankheiten befallen werden! Ständig lese ich hier Lebertumor, Hodentumor, Schnabeltumor, ... wir hatten auch schon Krebsverluste, aber die meisten sind - auch nicht schöner - an den verdammten Megas gestorben.

Ähnliche Themen

  1. Wespenplage: Sind Wespen gefährlich für Wellis?
    Von Wellensittich 24 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.08.2018, 19:57
  2. Sind meine Pflanzen für meine Wellis gefährlich.
    Von Stubenfalke im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 26.03.2013, 15:54
  3. Sind Duftkerzen auch im nicht brennenden Zustand für Wellis gefährlich?!
    Von Ann-Kathrin im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 03.11.2012, 06:36
  4. Wie gefährlich sind Glasreiniger?
    Von mutz im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.10.2008, 20:23
  5. Sind Wespen für Wellis gefährlich?
    Von maren im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 16.05.2008, 13:17

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •