Zeige Ergebnis 1 bis 20 von 20

Thema: Käfig Abdunkeln Ja oder Nein?

  1. #1

    Gast

    Beitrag Käfig Abdunkeln Ja oder Nein?

    Hallo Welli-Freunde,

    Deckt Ihr eure Wellis abends oder morgens ab?
    Wenn nd Ihr Abends noch in ruhe Fern schauen wollt oder bevor Ihr Morgens das Haus zur Arbeit verlasst?

    Lg

    Damijana Flocke &Murphy

  2. #2

    Birdy0301
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Birdy0301

    Standard

    Ich lege abends gegen 20 Uhr eine blaue tischdecke über die voliere die aber nicht ganz abdeckt und dann zwitschern sie noch leise rum, morgens gegen 8 nehme ich sie wieder runter.
    Wenn sie tagsüber zu laut sind decke ich sie manchmal halb ab, klappt meistens.
    Da ich Rentnerin bin will ich nachmittags mal einen Film sehen und morgen bekomme ich Kopfhörer die das ermöglichen. Sie sind ziemlich laut auch beim freiflug.
    Gruß

  3. #3

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Damijana,

    hier wurde praktisch die selbe Frage gestellt https://www.welli.net/forum/threads/...n-ja-oder-nein

    Die Meinungen sind unterschiedlich, musst du mal testen wie die Wellis reagieren.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Ach Entschuldige bitte. Ich schau direkt mal da nach wie die Meinungen sind.
    Lg

  5. #5

    Birdy0301
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Birdy0301

    Standard

    Also Leute ich habe mir mal die Meinungen anderer User angesehen. Ich bin wirklich tier liebhaber aber ich lasse mich doch nicht von so kleinen vögeln terrorisieren. Schlimm genug dass ich nicht mehr fernsehen kann und heute waren sie besonders laut aber abends gibt es ruhe mit decke und das klappt auch.
    Manchmal finde ich euch echt komisch, soviel Rücksicht nehmt ihr bestimmt nicht mal auf euren Partner. Man kann es auch übertreiben... ich habe hier einiges gelernt aber übertreiben möchte ich es nicht. Wenn es gar nicht mehr geht dann trenne ich mich von der welligemeinschaft...ich will auch Spaß haben mit den piepmätzen und nicht nur Stress.
    Ihr seid ja wirklich etwas abgehoben was die Pflege von wellis angeht. Vielleicht eigne ich mich nicht dafür. Meine mutter hatte einen welli und hat ihn geliebt. Ich habe jetzt zwei und finde sie witzig aber nicht für den Preis meines wohlbefindens ... habe noch 2 tiere und draußen noch mehr.
    Musste mal gesagt werden bevor ihr zu sehr abhebt.

  6. #6

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Birdy,

    ich weiß jetzt nicht genau welchen Beitrag du meinst, aber ich finde jeder sollte in seinen ermessen handeln und es sollte immer ein Weg gefunden werden mit dem die Felos und auch die Wellis gut Leben können.

    Wenn du die Wellis abdeckst ab einer bestimmten Zeit um etwas Ruhe zu haben ist es in Ordnung. Dafür wird hier bestimmt niemand kritisiert.

    Meine Wellis sind ruhig, sobald das Licht ausgeht und die Rollos sind noch ein Stück hoch, damit sie sich orientieren können. Ich decke die Wellis nicht ab.Schlafenszeit ist bei meinen Wellis gegen 22 Uhr. Ich halte meine Wellis aber auch im Raum neben dem Wohnzimmer.

  7. #7

    Gast

    Standard

    Huch wasn jetzt passiert? Inwiefern Übertreiben und abgehoben sein?
    Weniger rücksicht auf meinen Partner nehmen?!Das liegt ganz im Auge des Betrachters. Möchte der Partner schlafen geht er in einen anderen Raum und schläft. Die Wellis können nicht ma eben den Raum wechseln und ständig den Käfig in nen anderen Raum stellen..ähm Ne danke.

    Es sind dennoch Lebewesen wie wir Menschen auch aber Wellis können sich ja schlecht selbst versorgen der Mensch oder Partner in dem fall schon. Alle haben zur Tierhaltung eine andere Meinung. Für den einen sieht es nach übertreibung aus für den anderen nicht.
    Und wenn man es übertrieben findet, dass jemand sagt, er setzte dem Partner ja auch nicht die Tüte auf den Kopf damit er Leise ist und ich in ruhe Tv schauen kann dann bitte gerne. Es ist ja die Meinung des anderen, da hab ich ja nichts mit zu tun jeder so wie er es für richtig hält oder etwa nicht?
    Der Partner kann mit Worten sprechen wenn etwas nicht passt der Welli nicht. Zudem wenn Du ein Welli wärst würdest du nicht auch glücklicher sein wenn dein Zuhause alles dafür tut das Du glücklich bist?
    Inwiefern terrorisieren dich deine Piepsis denn? Nur in dem sie laut sind? Und Inwiefern ist das Laut zu beurteilen/zu verstehen als aussenstehender? Hast du es mal mit einem kleineren Licht in der Ecke probiert? Oder gar das Licht beim Tv ganz ausgemachent? Gibt es keine andere Möglichkeit die Wellis zu platzieren damit Sie abends ruhe geben wenn du Tv schaust oder eher Du dann ruhe hast? Ich finde es sehr schade, dass Du dies als terrorieseren empfindest.
    Ich versteh auch nicht warum man dann direkt die Welligemeinschaft verlassen möchte nur weil jemand es anders macht?

    Lg

  8. #8

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Meine Mutter hat früher, noch bevor wir Wellis hatten (meine Oma hatte damals Finken), auch gesagt, dass sie sich doch nicht von kleinen Vögeln terrorisieren lassen würde. Dann hat sie im April im Schnee einen Sittich gefunden - und dann ging es los. Heutzutage gibt es auch für sie nichts schöneres, als von unseren kleinen Nervensägen terrorisiert zu werden.
    Wir drehen abends stückweise das Licht runter und so gegen 8 werden sie auch teilweise zugedeckt, damit sie gegen TV-Strahlen und Lampe geschützt sind. Da werden sie dann auch ruhiger. Tagsüber kämen wir aber nie auf die Idee sie zuzudecken wegen des Lärms. Wenn ich mich für Tiere entschieden habe, bin ich ihr Leben lang für ihr Wohlergehen verantwortlich und mache alles, damit sie glücklich sind. Sie sind die Nummer 1.Die Tiere können nicht selber für sich sorgen, sie können sich uns nur sehr eingeschränkt mitteilen, sie sind 24 Std/d auf uns und unsere Fürsorge angewiesen. Wenn das abgehobene Tierliebe ist, dann bin ich sehr gerne abgehoben. Aber wenn dir das alles zu viel wird und du die Tiere jeden Tag weniger liebst und sie dich nur noch nerven UND du DEIN Wohlbefinden über alles stellst, dann ist es vielleicht besser du suchst einen guten Platz für sie. MEIN Wohlbefinden hängt auch in großem Maße vom Wohlbefinden meiner Vögel ab.

  9. #9

    Gast

    Standard

    Da kann ich Mirinda-Tante nur zustimmen.

    Lg

  10. #10

    buzzelmaus
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von buzzelmaus


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von buzzelmaus

    Standard

    Ich kann Birdy0301 gut verstehen.

    Wir habe seit 20 Jahren zwischen 2 und 6 Wellis und wohnen schon immer zur Miete. Das bedeutet, die Wellis müssen sich schon in gewisserweise etwas an uns anpassen, was unseren Lebensrhytmus betrifft. Das hat dann eben auch mal zur Folge, daß abgedunkelt wird, damit z. B. das Baby schlafen kann.

    In den verschiedensten Foren und FB-Gruppen treffe ich auch immer wieder auf recht 'fanatische' Wellibesitzer. Da wird man dafür schon angegriffen.

    Naürlich müssen die Wellis zu einem passen und natürlich kann man sich von ihnen mal genervt fühlen. Nicht jeder hat immer gleich gute Laune. Ja, die Wellis können sich nicht artikulieren und auch nicht selbst versorgen, aber dennoch kann man sie an seinen Lebensrhytmus etwas anpassen. Die kleinen wissen nicht wirklich, daß sie eigentlich gar nicht hier leben, sondern in den Weiten Australiens. Sie wissen nicht, daß sie eigentlich in riesigen Schwärmen umherziehen. Vermissen sie es? Bedingt, würde ich sagen.

    Sicherlich haben sie ihre Bedürfnisse hinsichtlich Futter, Bewegung und Geselligkeit. Denen versuchen wir alle best möglich gerecht zu werden. Auch haben sie natürliche Instinkte (Höhle = Brüten z. B.), die man kennen und mit denen man umgehen können sollte.

    Jedoch habe ich bei manchen Felos das Gefühl, sie denken, sie verstehen die Wellis besonders gut und wüsten daher genau, wie man sie richtig hält.
    Wenn wir ganz ehrlich wären, gehören sie eigentlich zu niemandem von uns nach Hause (egal ob Käf, Voliere, Vogelzimmer oder Außenvoliere). Und es schadet sicherlich keinem Welli, wenn es mal außerplanmäßig tagsüber dunkler wird und die Wellis ruhiger (man denke nur mal an ein Gewitter in Australien, da sind die kleinen auch gezwungen, eine Pause einzulegen).

    Ich mag diese Art von Wettstreit nicht, wer nimmt am meisten Rücksicht auf seine Wellis. Wir tun alle das, was uns möglich ist. Und in meinen Augen ist alles in Ordnung, außer Einzelhaltung, kleiner Käfig ohne Freiflug und Verwahrlosung. Auch andere Haustiere wie Hund (Gassigehen), Katzen (Futter) oder Pferd (Ausritt) müssen sich irgendwie an unseren Lebensrhytmus anpassen. Wir reden hier ja nicht von 'kein Futter geben' oder so etwas dramatischem.

  11. #11

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Einerseits gebe ich dir Recht, kein Tier GEHÖRT uns eigentlich und ich finde es eigentlich schon schlimm, dass generell Tiere wie Ware gehandelt werden. Und ja, wir alle haben mal einen schlechten Tag und da gehen einem die kleinen Krachmacher schon auch mal auf die Nerven, das ist wohl bei uns allen so. Auch ich hab unsere Vögel schon angeblafft, ob sie nicht mal 5 Minuten die Klappe halten können (was ihnen erstens völlig wurscht ist und sie zweitens höchstens zu noch mehr fröhlichem Geplärre anregt, haha). Und ich habe bisher auch mehrfach geschrieben, dass wir alle nicht perfekt sind und auch noch immer voneinander lernen können. Und ein Wettstreit "wer ist das bessere Welli-Frauchen oder -Herrchen liegt uns allen fern, denke ich. Trotzdem würde ich nie untertags die Tiere abdecken, damit ich Ruhe habe. Die Tiere machen von selber mehrfach am Tag Plärrpause. Und sorry, ein Baby kann sicher auch bei Vogelgezwitscher schlafen. Natürlich müssen sich auch die Wellis an den Menschenrhythmus anpassen, das machen sie ja auch und sie haben ja eh keine andere Wahl, aber wenn ich mir Tiere, egal welche, anschaffe, weiß ich vorher, WAS ich mir da ins Haus hole und bin bereit, für die Tiere auch zurückzustecken und mich auch IHNEN anzupassen. Es geht nicht immer nur um MEIN Wohlbefinden, wenn ich andere Menschen oder eben auch Tiere um mich habe.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Ich teile eure Meinungen. Sowohl als auch. Es muss sich am Anfang eben erstmal bei Mensch und Tier einspielen. Es kann nicht von heute auf Morgen alles super toll laufen. Gegenseitiges kennen lernen. Unsere Wellis wissen nicht das Sie eigentlich in Australien leben sollten. Stimmt! Unsere Wellis kommen von Ieinem Züchter aus ner Voilere o.ä. mit vielen anderen. Sie bekommen evtll. mit wie vor Ihnen welche den Schwarm verlassen und wie auch Sie von heute auf morgen nicht mehr in ihrem Schwarm leben. Plötzlich keine Mama mehr, keine Geschwister etc. Nein. Für uns ist es völlig Normal iwo hin zu gehne und ein Tier zu kaufen ohne mal weiter darüber nach zu denken was es für das Tier eigentlich bedeutet. Deswegen stimme ich was USCHI sagt auch zu, dass wir uns diesbezüglich wie soll ich es ausdrücken ohne als Verrückt zu klingen besonders um die Tiere kümmern.
    Ein Menschenbaby lebt 40. Wochen unter dem Herzen seiner Mutter. Es hört die Stimmen von aussen, es bekommt einiges mit. Dennoch behüten wir es besonders wenn es auf der Welt ist. Und jede Mutter kann es bestätigen wenn nicht lügt Sie auch da ist man nicht von heute auf morgen ein eingespieltes Team. Man muss sich und die neue Situation doch erstmal kennen lernen. Wann sind Schlafenzeit uvm.
    DENNOCH: Bin ich dafür und stehe dazu, dass ich sage bevor ich mir ein Lebewesen ins Haus hole, weiß ich besonders bei Vögel das sie nicht 24h7t komplett Ruhig sind.
    Es ist nun mal auch mit Arbeit verbunden. Und nicht einfach hingehen kaufen in Zimmer stellen 5Kg Körner rein und fertig. Das funktioniert leider nicht.
    Ich kann auch nicht den Hund alleine gassi gehen lassen nur weil ich kein bock habe oder mir das Wetter nicht passt. Oder Pferd oder ähnliches.

    Wir also ICH MÖCHTE KEINEN ANGREIFEN UND MÖCHTE NUR EHRLCHE MEINUGEN AUSTAUSCHEN KÖNNEN POSITIV UND NEGATIV. Und wenn das nicht geht, dann ist es nicht das richtige Forum für mich.
    Jeder Mensch ist anders. Der eine deckt den Käfig zu der andere nicht. Der eine findet Sie zu laut der andere nicht. Etc.
    Lg

  13. #13

    buzzelmaus
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von buzzelmaus


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von buzzelmaus

    Standard

    Hallo Uschi,
    genau diese Aussagen 'ein Baby kann auch mit Gezwitscher schlafen' und 'ich würde nie untertags die Tiere abdecken,damit ich Ruhe habe' fallen in diese Wettstreitschiene.

    Mein Vater sagt immer, sag niemals nie!

    Zum einen urteilst du so über mein Handeln und implizierst indirekt, ich hätte es nicht versucht. Macht es dich zu einer besseren Felo, weil du noch nie einen Kompromiss zwischen z. B. ich decke die Wellis mal für ne Stunde ab, damit das kranke Baby schlafen kann oder das Baby schreit die Bude stundenlang zusammen. Sorry, aber solche pauschalen Vorurteile stören mich. Man macht das mal und gut. Das macht uns nicht zu schlechteren oder dich, weil du es nie tust, zu einem besseren Menschen.

    Das ist nämlich genau der Punkt. Unser Baby ist mittlerweile schon im Kindergarten, aber ich habe z B. jetzt Migräneanfälle. Da stören mich die Zwerge auch dann, wenn ich im Schlafzimmer liege. Soll ich sie deiner Meinung nach also jetzt abgeben, weil ich sie an so einem Tag manchmal abdecken muß, damit ich die Schmerzen lindern kann und Ruhe finde und ihre Ruhephase leider nicht genau dann ist?

    Sorry, aber ließ dir deinen Satz noch einmal durch:
    '...aber wenn ich mir Tiere, egal welche, anschaffe, weiß ich vorher, WAS ich mir ins Haus hole und bin bereit, für die Tiere auch zurückzustecken und mich auch IHNEN anzupassen...'

    Ja, ich störe mich nicht an dem Dreck, teile mein Essen (sie bekommen immer zuerst) und ich räume ihnen den größt möglichen Platz ein (Freiflug den ganzen Tag). Und in wie fern passen sich die Wellis dann also deiner Meinung nach unsere Rhytmus an? Wach- und Schlafrhytmus. Für dich ist es also ok, dass die Wellis durch künstliches Licht abends länger wach sein können, obwohl es draußen schon längst dunkel ist und sie schlafen würden - gilt fürs früher wach sein auch. Wenn ich sie aber mal untertags abdecke und sie so ruhig stelle, dann ist das schlimm für dich. Sorry, aber da komm ich nicht mit.

    Wie gesagt, ich mag diesen Wettstreit und die teilweise damit verbundene Doppelmoral nicht.

    Ich gehe ganz stark davon aus, dass sowohl deine als auch unsere Wellis ein glückliches Leben führen.

  14. #14

    buzzelmaus
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von buzzelmaus


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von buzzelmaus

    Standard

    Flocke2018, du möchtest niemanden angreifen und dennoch unterstellst du indirekt, dass z. B. jemand wie ich Vögel haben will, die 24 Stunden am Tag ruhig sind. Sorry. Und wenn man schreibst, daß man mal einen Film schauen möchte und deshalb die Vögel mal abdunkelt, dann wird man direkt an die Wand gestellt. Obwohl wir von Mal sprechen und nicht immer.

    Und genau das meine ich. Es werden keine Ausnahmen toleriert. Entweder verhält man sich immer absolut korrekt oder man bekommt von einigen Seiten Vorwürfe. Warum?

    Die Frage, die sich mir stelt ist auch die, wie viel menschliches wir in die Wellis hinein interpretieren. Z. B. erkennen Wellis ihre Geschwister später nicht mehr. Bei Hunden weiß man z. B. auch, dass sie im Hier und Jetzt leben und sie deshalb schlechte Erfahrungen nicht so lange mit sich herumtragen, wie wir Menschen.

  15. #15

    Gast

    Standard

    buzzelmaus, ich stelle jemanden an die Wand? Und verurteile? Ich tolerire nicht? Und das beste Ich mache Vorwürfe? Gut zu wissen. Ich wusste nicht, dass ich sagte IHR macht es alle falsch anstatt, jeder muss es für sich selbst entscheiden...
    Zudem weiß ich leider nicht Warum DU jemanden angreifst nur weil derjenige eine andere Meinung hat als Du? Ich selbst seit der frühen Kindheit Migränepatientin & Mutter einer 6 Jährigen Tochter die letzten Sommer eingeschult wurde, weiß wie es ist, alles unter einem Hut zu bekommen. Und auch, dass bei einer Migräneattacke die gerne mal 3-4 Tage andauern kann nix hilft außer Ruhe und Dunkelheit. Wenn das Baby/Kind krank ist, lege ich es in sein bett oder mich mit Ihm/Ihr ins Elternschlafzimmer und nicht neben den Vogelkäfig. Zudem gibt es Babys da kann man Staubsaugen neben dran wenn Sie schlafen.
    Du sagst wir schieben hier die Leute in die Schublade, weil wir anderer Meinung sind und unsere Piepmätze nicht abdunkeln aus den unterschiedlichsten Gründen? Schön zu lesen, dass DU dies ja dann nicht tust

    Anscheinend bin ich wirklich ein böser Mensch, weil ich nicht nur auf mich schaue sondern auf die Lebewesen um mich herum dazu gehören nun mal auch Tiere. Fühle ich mich von Ihnen gestört, kauf ich sie erst gar nicht oder stell Sie in ein anderen Raum bzw such eine andere Möglichkeit.
    Und wenn man noch net mal seine eigene Meinung haben und vertreten darf dann ist dies für ein Forum wirklich traurig. Dies ist nicht das einzige Forum. Werde zu dem Thema auch nichts mehr Antworten!

  16. #16

    Ive84
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ive84


    Drei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo ihr Lieben

    Sagt mal, was ist denn das auf einmal hier für ein befremdlicher Ton? Ganz ehrlich? Ich hab dieses Forum bisher immer freundlich kennen gelernt und nicht in dieser Art und Weise miteinander umzugehen.

    Zusammenfassend kann ich, damit mal alle wieder zu sich kommen, die sich hier so schrecklich ereifern, sagen:
    Jedem bleibt es selbst überlassen seinen Vogelkäfig zur Abendzeit hin oder über Nacht zusätzlich abzudunkeln, oder nicht. Es ist nicht zwingend nötig, aber es hilft Vögeln tatsächlich manchmal in einer belebten Umgebung wie dem Wohnzimmer, runterzukommen und ungestört von Lichteinflüssen, zur Ruhe zu kommen.

    Hier geht es nicht um ein dauerhaftes Abdunkeln soweit ich diesen Thread verfolgt habe, sondern um ein zeitweises Abdunkeln, damit man in friedlicher Co Existenz nebeneinander leben kann. Und dazu gehören bei aller Tierliebe, auch manchmal kleine Kompromisse.

    Kein Vogel stirbt von einer verkürzten Tageslänge und auch auf der anderen Seite vom Pferd zu fallen nutzt keinem etwas. Was mir hier auffällt ist, dass hier verschiedene Menschen und Ansichten kollidieren. Meinungen dürfen aber unterschiedlich sein, so lange sie einem Tier nicht schaden. Und das geht auch ganz ohne Stress.

    Kommen wir alle mal ein wenig runter und beruhigen uns wieder. Dieses Forum hat sich Tierschutz auf die Fahne geschrieben. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Wenn jemand merkt, dass ein Tier nicht zum eigenen Lebensstil passt, dann muss man nach Lösungen suchen und wird sie, sofern man in beiderlei Sinne denkt, auch welche finden.
    Sprich, bin ich ein Halter der nur die Möglichkeit hat, seine Wellis im Wohnzimmer zu halten und ich fühle mich dauerhaft durch diese Tiere gestört, dann muss ich einfach drüber nachdenken, ob sie zu mir passen oder ob ich ihnen ein Zuhause suchen kann, in denen der Lebenswandel kompartibler ist.
    Und hab ich kein Problem darauf Rücksicht zu nehmen, dass Vögel ein gewisses Ruhebedürfnis haben und sich eben nicht abschalten lassen, dann ist das doch auch ok.

    Ich glaube wenn wir manchmal andere Meinungen ohne Bewertung einfach stehen lassen könnten, statt dessen den Blick auf das richten, was wir alle wollen, nämlich gute Wellihalter sein, dann wird es auch entspannter.
    Zerfleischt euch hier nicht verbal gegenseitig und jeder möge vor seiner eigenen Tür fegen.

    @ Flocke, vielleicht liest du das? Ich kann nur sagen, das manche Meinungen hier nicht auf das Forum, sondern auf einzelne User zurückzuführen und deshalb nicht zu verbinden sind. Das Forum kann nichts für Meinungen eizelner User. Hier ist kein Verein für Gehirnwäsche

    Und nun... werfet die Steine auf mein Haupt
    Entspannte Abendgrüße, das Leben ist zu kurz zum streiten . Ive

  17. #17

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Ich weiß auch nicht, was auf einmal los ist, ich hab auch immer geschrieben, niemand ist perfekt, wir alle machen immer noch Fehler und wir können nur voneinander lernen hier im Forum. Dass ICH es nicht gut finde, die Vögel tagsüber abzudunkeln, ist so. Diese Meinung werde ich auch nicht ändern. Abends werden sie ja abgedeckt, eben DAMIT sie Ruhe haben und ihren natürlichen Rhythmus so gut wie möglich leben können. Wenn einige das hier aber doch machen, finde ICH es zwar nach wie vor nicht gut, aber ich stelle niemand an den Pranger. Es gibt bestimmt auch Dinge, die ICH mache, die andere nicht gut finden. Wo genau ist das Problem? Wie sagte Waldemar Hartmann damals im Interview mit Rudi Völler: ich weiß nicht, wie auf einmal dieser scharfe Ton hier reinkommt. Bitte einfach nicht so überempfindlich sein und cool bleiben. Wir wissen doch alle: Aggressivität ist KEIN Argumentsverstärker!

  18. #18

    Birdy0301
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Birdy0301

    Standard

    Hallo, meine sitzen fröhlich auf ihrer voliere neben der badeschale die sie auch benutzen, was für ein Spaß. Sie waren nachts abgedeckt und haben mich heute morgen geweckt weil ich etwas länger geschlafen habe. Auch gut. Gestern war mein Sohn da er hat ein ziemlich lautes Organ und da haben sie sich herzhaft am Gespräch beteiligt... es gab kurz ne Decke... da sind sie etwas leiser weil sie ja nur halb abgedeckt sind.
    Eine Freundin die große vogelliebhaberin ist, sagte wenn es nervt abdecken... ihre lebten alle sehr lange und sie hat auch einen Papagei den sie aber nicht abdecken kann... grinst...
    Ich weiß auch nicht warum hier so absolut diskutiert wird. Ich habe nach unfreiwilligen aufnahme über 200 Euro investiert und wollte hier nur ein paar Tipps haben damit sich das Zusammenleben gut gestaltet. Sie sind fröhlich und ich meistens auch nur wenn es zu laut wird tue ich was und dafür möchte ich nicht an den Pranger gestellt werden.
    In jedem Forum gibt es Besserwisser und wenn sie was gutes zu vermelden haben ist es auch okay.
    Ich habe jetzt ein nettes miteinander mit den piepmätzen sie haben ein schönes zuhause und durch den Rest müssen wir durch.
    Schönen Tag

  19. #19

    Ive84
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ive84


    Drei Aktivitätssterne

    44 Wellensittiche


    Album von Ive84

    Standard

    Hallo Birdy

    Ich verfolge deine Beiträge schon eine Weile und hab ja auf den ein oder anderen bereits geantwortet. Hier stellt dich niemand an den Pranger und wenn du das Gefühl haben solltest, dann muss man darüber reden.

    Was ich dir zu deiner Erleichterung sagen möchte... Auch in meinem Leben gab es Zeiten, in denen ich meine Vögel manchmal abgedeckt habe, als sie noch im Wohnzimmer lebten. Ich hab fast 10 Jahre Chemotherapie hinter mir und in dieser Zeit waren auch meine Vögel daheim bei mir, durften fliegen und alles machen was ihnen Freude bereitet hat, nach Herzenslust. An den Chemotagen gab es jedoch Zeiten, da habe ich meine Vögel auch mal für ne Stunde etwas abgedeckt, weil ihre extrem lauten Ruflaute, die sie manchmal einfach haben, da gibt es nichts schönzureden, meinen Kopf fast zum platzen brachten. Ich war dann nicht genervt...aber es tat mir einfach weh und gerade wenn ototoxische (gehörschädigende) Zytostatika gegeben wurden, war ich da einfach empfindlich. Und wer schonmal einen Tag in seinem Leben stetig erbrochen hat, weil er vielleicht einen Magen-Darm-Infekt hatte, der weiß auch, wie ruhebedürftig man ist, wenn es einem elend ist. Die Übelkeit bei Chemo ist eine deutlich andere und so kann ich nur sagen...
    Hätte ich meine Wellis nicht abgedeckt, hätte ich sie wahrscheinlich irgendwann wirklich abgegeben oder erschlagen.

    Das mein ich jetzt nicht böse ihnen gegenüber, denn ich liebte sie über alles. Aber es zeigt, wozu körperlicher und psychische Erschöpfung auch treiben können.

    Ich hatte zu dem Zeitpunkt eine 2 Zimmer Wohnung mit Küche und Bad. Sprich, keine Möglichkeit die Wellis einfach in einen anderen Raum zu bringen. Ich hatte mich bewusst für die damals vorhandene Bande entschieden und trotzdem hab ich mich an meine Grenzen bringen lassen dadurch.

    Klar muss man sich der Sache bewusst sein, dass ein Tier kein Automat ist, den man an- und abstellen kann, wann immer es einem gefällt. Man kann sofern sie im Wohnraum sind kein Leben ohne Einschränkung erwarten. Aber es ist auch ok, wenn man Kompromisse findet ( so lange sie dem Wohl des Tieres nicht schaden) um ein gutes Zusammenleben zu ermöglichen.

    Und weißt du was? Ich bin auch niemand der seine Wellis heute noch abdeckt, aber sie leben auch nicht mehr im Wohnraum. Ich hatte das Glück und die Möglichkeit ihnen und mir das zu ermöglichen. Andere haben das nicht.
    Und davor ziehe ich den Hut, denn auch wenn ich manchmal überlege, mir wieder Vögel auch im Wohnraum anzuschaffen, so weiß ich, was das wieder bedeuten würde. Für jeden, der das so lebt und für den das ok ist, freu ich mich aber ich zolle jedem auch Respekt. Und ich sehe keinen Fehler darin, die Wellis mal kurzweilig auch am Tag abzudecken. Klar sollte es nicht über Stunden so sein, aber ich glaube herausgelesen zu haben, dass es dir darum auch gar nicht ging.

    Was ich in all den Jahren der Vogel- und Tierhaltung gelernt habe ist eines... Man kann auf beiden Seiten vom Pferd fallen. Ich kenne Leute, die ihre Vögel unter schrecklichen Bedingungen hielten. In Abstellkammern, weil sie genervt waren, aber auch nicht bereit waren sie abzugeben... den Käfig mit Folie umwickelt, weil sie machen ja Dreck, aber sie zwitschern ja so schön, deshalb gibt man se nicht her... So etwas find ich schlimm für die Vögel und so etwas versuche ich dennoch ohne anzuprangern, anzusprechen. Denn diese Missstände muss man ändern.
    Was ich aber auch anspreche ist eine Überfürsorge. Das kann genauso schädlich sein. Ich kann nur den Kopf schütteln über Menschen die sich in soziale Isolation stürzen, weil sie ihre Wellis nicht für wenige Stunden alleine lassen wollen aus Angst ihnen könnte was geschehen oder aus paranoider Verkeimungsangst des Trinkwassers... die panisch mit der Desinfektionsflasche durch den Käfig sprühen. Beide Beispiele hab ich genau so schon erlebt. Und beide sind schädlich.

    Dazwischen gibt es Millionen Schattierungen der Wellensittichhaltung. Wichtig ist für mich dabei als Kriterium immer nur eins... geht es den Tieren gut? Oder nehmen sie Schaden durch das Verhalten ihres Halters (ich schreibe bewusst nicht Wellimama oder ähnliches - > Denn das sind wir einfach schlicht und ergreifend nicht).
    Wenn es den Tieren gut geht, dann sehe ich keinen Grund mit jemandem ins vertiefende Gespräch zu gehen.

    Was ich bei dir beobachte ist, deine Hin- und Hergerissenheit. Deine unfreiwillige Aufnahme, deine Bereitschaft das Beste zu geben, aber auch dem Umfeld und dir selbst noch gerecht zu werden. Ich würde sagen -> Werde entspannter im Umgang mit den gefiederten Gaunern. Erfrag stressfrei und ohne Druck Verbesserungsvorschläge zu einzelnen Themen, wenn dich etwas interessiert. Und versuche umzusetzen was in deinem Alltag möglich ist.
    Und dann verlierst du auch ganz schnell dieses Gefühl des "Angeprangert seins" weil du für dich weißt, dass du dein bestes gibst. Und das alleine zählt und da niemand bei dir vor Ort ist, keiner in deinen Schuhen läuft und deinen Weg kennt, darf das auch kein anderer verurteilen.

    In diesem Sinne hoffe ich, dass du noch viele glückliche Stunden der Bereicherung mit und für deine Wellis erlebst.
    Herzlichst, Ive

  20. #20

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hallo alle miteinander, wir sind doch ALLE Wellifans und lieben unsere Viecherle, nicht wahr? Und wir machen ihnen das Leben so schön wie möglich. Hören wir doch auf, einander anzustänkern und beleidigt zu reagieren. Unser Grund, hier im Forum zu sein, ist doch für alle derselbe: unsere Tiere vorstellen, unsere Geschichte erzählen, sich austauschen, Tipps, Rat, Hilfe und Anregungen von anderen einholen, und jeder darf hier auch mal SEINE Meinung sagen, ohne dass der andere sich angegriffen fühlen sollte oder sauer ist. Alles wieder gut? Niemand von uns meint es doch böse.

Ähnliche Themen

  1. Käfig abdecken, ja oder nein?
    Von Milasa im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 19.01.2019, 09:48
  2. Aufstocken ja oder nein und wenn Hahn oder Henne
    Von Funkel im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 13.02.2016, 19:32
  3. Käfig abdecken - ja oder nein?
    Von JaLi im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 17.11.2013, 09:54
  4. raus aus dem käfig nein danke
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 16:33
  5. Gurke ja oder nein
    Von Blackangel im Forum Ernährung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.05.2008, 22:32

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •