Zeige Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: 64521 Groß-Gerau: 3-jähriger Wellensittich-Hahn abzugeben

  1. #1

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard 64521 Groß-Gerau: 3-jähriger Wellensittich-Hahn abzugeben

    PLZ: 64521

    Hallo!

    Vorweg weise ich daruf hin, dass die Rechtschreibung hier nicht korrekt sein kann, da dieser Laptop, den ich vor Jahren mal bei ** ersteigert habe, komplett verstellt ist, zudem ist es eine englische Tastatur, die allerdings nicht auf englisch eingestellt ist, auf was hab ich noch nicht rausgefunden. Doppelpunkt existiert hier nicht, auch nicht mit Shift, Ctrl AltGr usw. nichts zu machen. Daher ignoriert bitte einfach die Rechtschreibung.

    Jetzt zu meinem Anliegen

    Ich muss mich leider von meinem Pucki trennen. Aufgrund finanzieller Probleme, die in wenigen Monaten zum Abstellen von Gas, Wasser oder Strom fuehren könnten, muss ich mich schleunigst um ein liebevolles Zuhause fuer meinen kleinen Pucki bemuehen. Ich habe hin und her gerechnet, aber selbst ohne ihn kann es aufgrund etlicher finanzieller Fallen, in die ich getappt bin, schon nicht mehr reichen. Mir wird schon schlecht, während ich das hier schreibe, aber mir bleibt keine andere Wahl. Mir wurden vor 3 Jahren von meinem Onkel 2 Wellensittiche aufgedräengt, die er seiner hyperaktiven Nichte zum Spielen geschenkt hatte und dann aus dem Fenster jagen wollte. Eigentlich war ich schon auf dem Weg zum Tierheim, doch ich konnte es nicht. Ich hatte sie dann bei mir aufgenommen, trotz dieser Vorahnung, die sich jetzt bewahrheitet. Diese 2 Wellensittiche waren allerdings kurz hintereinander schon gestorben und ich konnte keinen allein lassen, daher habe ich jetzt immer noch einen Wellensittich. Seitdem hab ich mein ganzes Erbe von 50.000 Euro plus einen ueberteuerten Kredit in stationäre Tierarztaufenthalte, Tierkliniken, Taxis zum Tierarzt, pulverbeschichtete Zimmervolieren, und und und gesteckt...alles was vom Tierarzt mir angeraten wurde und jetzt ist fast nix mehr da und die Umlagen die jetzt um ein Vielfaches gestiegen sind, brechen mir endgueltig das Genick. Mein Onkel will mich deswegen schon in die Irrenanstalt stecken...wenn ich alles verliere, könnte er vllt sogar damit durchkommen...

    Jetzt zu Pucki

    er ist ein 3jähriger Hansibubi, leuchtend gruen, wie die Wildform, sehr sehr huebsch, verbal sehr lautstark und wirkt kerngesund. Er unterhält seine Besitzer und Artgenossen mit fröhlichem Gesang. Es gibt allerdings einiges, das man beachten MUSS, denn ich will, dass das auch so bleibt!

    Sein ehemaliger Partner musste wegen mysteriöser Lähmungserscheinungen, die vielen Tierärzten Rätsel aufgaben, behandelt werden, dabei wurde erfolglos geröntgt und verschiedene Medikamente getestet, die das Problem immer mehr eingrenzten. Der Pucki musste dabei als Begleitvogel mit dazu gebracht werden, weil der Arzt den anderen sonst nicht behandeln wollte, aber mit meiner ausdruecklichen Aufforderung, nur den kranken zu behandeln. Aufgrund irgend eines Hirngespinstes seitens dieses Tierarztes wurde er nun doch einmal versehentlich mit dem Parkinsonmittel Amantadine behandelt. Seither vertragen beide Vögel KEIN GRUENZEUG mehr. Also kein Gemuese, keine Kraeuter und vor allem kein Obst! Dass es mit Sicherheit an diesem Mittel liegt, weiss ich, weil der andere Vogel es 3 Monate vorher zum ersten Mal bekam und ebenfalls direkt im Anschluss kein Gruenzeug mehr vertrug. Bei Pucki war es erst, nachdem dieser Tierarzt es ihm ebenfalls verabreicht hatte. Bei dem anderen, der dieses Mittel tatsächlich brauchte und somit oefters bekam, hat das seine Lähmungserscheinungen zwar beseitigt, aber als Langzeitschaeden eine Bauchspeicheldrueseninsuffizienz verursacht, ausserdem Leber und Nieren geschäedigt, sodass er fast jede Woche kollabiert wäre, weshalb ich ihn im Dezember an einen vernuenftigeren Tierarzt abgeben musste, der eine Wellensittich-Halterin kennt. Er kann allerdings auch ansteckende Keime entwickeln, weshalb ich meinen Pucki, der bisher immer Glueck gehabt hatte, nicht dazu geben will. Denn ich will nicht, dass ihm am Ende ein genauso trauriges Schicksal ereilt, wie Bubi. Denn die Behandlung ist nur mit weiteren, durch Medikamente verursachten Langzeitschaeden möglich. Und der Pucki ist gesund und soll nicht krank gedoktort werden!

    Mit Sicherheit liegt an dem Amantadin der Grund, weshalb auch Pucki nun kein Gruenzeug mehr verträgt. Das Mittel scheint mindestens eins, wenn nicht sogar jedes der eben erwähnten Organe (Pankreas, Leber, Nieren) zu schädigen. An ihm jetzt rumzudoktoren, bringt nichts, das haben wir an dem anderen Vogel gesehen, auch röntgen hat nichts gezeigt, es hat die ganze Situation an dem anderen Vogel nur verschlimmert. Die Schädigungen verstecken sich in diesen winzigen Körpern, sodass man es nie genau wissen wird, wo sie sind, bzw. ob man das ueberhaupt beheben kann, daher BITTE! LASST ES! man muss sich damit abfinden und nur noch normales Futter an ihn lassen, alles andere wird ihn krank machen. Selbst Kolbenhirse scheint er nicht mehr richtig zu verarbeiten. Ausserdem bekommt er bei unkontrollierter Gabe von Grit Durchfall, es darf somit nur in ganz geringer Dosierung alle paar Tage mal verabreicht werden. Anstelle von Gruenzeug kann man ab und zu sehr gering dosiert Korvimin geben, Alamin wegen dem PBFD kann man auch ab und zu mal geben, aber nicht das frei verkäufliche, das enthält zu viel Glucose, nur das vom Tierarzt. Aber wie gesagt, alles nur ab und zu mal...1 bis 2 mal die Woche hoechstens. Zudem trägt er den Circovirus (PBFD) in sich. Jegliche Untersuchung oder auch nur das Einfangen mit der Hand fuehrt oft dazu, dass er die Tage danach etliche Federn verliert, vor allem Schwungfedern und Schwanzfedern, sodass er dann wochenlang nicht richtig fliegen kann. Daher moechte ich meinen Pucki in guten Händen wissen, wo er IN RUHE GELASSEN wird, nicht gefangen oder gar gejagt wird! Es sollen keine Kinder da sein, da ich weiss, wie Kinder ticken, ich war auch mal eins und ich kannte damals viele. Kein einziges, inklusive mir selbst als Kind damals wuerde ich heute in die Nähe von Pucki lassen, er ist ohnehin aufgrund der vielen Stationären Begleitungsaktionen traumatisiert und extrem nervös, sobald er Hände sieht, zittern ist dann ein typisches Signal und keine Krankheit, wie das von machen Tieraerzten gern unterstellt wird. Das ist absoluter Quatsch, wenn ich die Hände von ihm fern halte, zittert er ueberhaupt nicht. Da darf man sich nichts aufschwaetzen lassen, so Leute erst gar nicht in seine Nähe lassen! Vor allem dann , wenn einer nochmal dieses Amantadine erwähnt, entfernt euch ganz weit von diesem Arzt und sagt ihm, er solls selber schlucken! Er wäre schon längst schwerkrank geworden, wenn da irgend eine Erkrankung dahinter stecken wuerde!

    Desweiteren ist zu beachten, dass er HANDSCHEU ist! und man sollte sich ihm nur mit dem Gesicht nähern, die Hände verbergen. Aber ich finde, das ist auch gut so und sollte nicht geändert werden, er ist ängstlich genug, er soll einfach in Ruhe gelassen werden! wenn er Angst hat, kommt er meinem Gesicht sehr nah und sucht bei mir Schutz vor meiner Hand, während ich ihm sein Futter rein hänge... was beweist er ist nicht scheu, nur vor Händen fuerchtet er sich!

    Ausserdem braucht er im Winter eine Luftfeuchte von 40 bis 50 Prozent, höher verträgt er nicht. Einen Luftbefeuchter, der täglich sauber gemacht werden muss, schenke ich dazu, auch die Voliere von 2,50 Länge (pulverbeschichtet) kann man gern dazu haben...ich werde mir sowieso kein Haustier in absehbarer Zeit mehr leisten können. Ausserdem gebe ich die Vogellampe mit, denn wenn Vögel schon kein Gruenzeug bekommen können, soll er wenigstens Vitamin D ueber das Licht erhalten .
    Und wie gesagt, wenn man all das beachtet, bleibt er kerngesund und unterhält euch mit dominant, lautem und fröhlichem Gezwitscher.

    ER SOLL ALLERDINGS NICHT ALLEIN LEBEN! Ein paar! GESUNDE! Artgenossen, am besten männlich wären perfekt. Er hätte zwar gern eine Henne, aber ich habe Angst, dass sie irgendwann mal krank wird und er dann als Partnervogel wieder mitbehandelt werden muss, ohne selbst krank zu sein. Das Resultat wäre dann vermutlich, sie wird gesund und verjagt ihn, weil er aufgrund seiner Vorschäden weniger gut mit der Behandlung und dem Medikament zurecht kommt. Das fuehrt zu einem Dominoeffekt aufgrund der Kränkung und am Ende zu seinem Tod und zudem auch einem traurigen Ende, das dieser tolle Kerl nicht verdient hat! Bei zwei oder am besten mehr Hähnen finden sich evtl. noch Möglichkeiten, zu trennen und nur den Kranken zu behandeln. Wie gesagt, dieser Vogel muss einfach in Ruhe gelassen werden, sonst kann ihn das unter Umständen so krank machen, dass das zu nem Dominoeffekt fuehrt, der dann am Ende seinen Tod bedeutet ((((( Natuelich wenn er selbst schwer krank wird, muss man natuerlich reagieren, aber er soll nicht in etwas hinein gezogen werden, nur weil irgend ein Tierarzt es wieder uebertreiben will. Zur Not kann ich ihn auch voruebergehend beherbergen.

    Ich bitte sowieso darum, mich bei jeglichem verdacht auf krankheit vorher als erstes zu kontaktieren, man kann mir Fotos oder Videos schicken...ich komm auch vorbei, das ist gar kein Problem und dann kann ich sagen, ob das normal ist oder ob das alarmierend ist. Ich bitte wirklich darum, denn ich will nicht, dass dieser liebe Wellensittich Opfer von Quacksalbern wird.und ich kenne mitlerweile sehr viele vogelkundige Tierärzte hier in der Gegend, fast alle spinnen...ich hab das auch von einem mitlerweile im Ruhestand sich befindenden Tierarzt bestätigt bekommen, es wird allgemein mit der Naivität und Gutgläubigkeit der Kunden gespielt, Tiere krank geredet und kaputt gedoktort, nur um ein paar Euro mehr zu verdienen... und das von Tierärzten die unter Vogelliebhabern vergöttert werden, das wird eiskalt ausgenutzt.ES IST SO! ich bin zwar kein Tierarzt, aber ich kenne diesen Vogel und weiss meistens besser, ob mit ihm alles in Ordnung ist oder nicht, daher bitte lasst euch nichts aufschwätzen!((((((((

    Ich will ihn ja selbst behalten, aber ich bin finanziell kaum noch in der Lage, mich selbst ueber Wasser halten zu können. Seit letzter Woche weiss ich, sparen ist noch das geringste Problem, es ist vor allem der Wasser\Stromverbrauch der seit ich die Vögel habe, ums 5fache zugenommen hat, denn bei PBFD kann man nicht einfach nur mal schnell drueber wischen, da muss man richtig sauber machen. Da zieht mein Durchlauferhitzer 24kw = 24.000 Watt Strom. Ich muss jetzt 3.000 Euro nachzahlen und habe Abschläge aufgebrummt bekommen, die ich so gar nicht stemmen kann und auf Kulanz der Versorgungsunternehmen hoffen muss, wenn ich denen versichere, dass mein Wasserverbrauch, der mit dem Stromverbrauch aufgrund des Durchlauferhitzers zusammen hängt, ab sofort ums 5fache geringer wird.mit Pucki schaffe ich das nicht, das wurde mir jetzt von verschiedenen Fachleuten wie Schuldnerberatung und Steuerberater bestätigt..deshalb wuensche ich bitte nicht belehrt zu werden, zumal niemand meine besch. Situation hier kennt. Das sind auch nicht die Fallen, in die ich getappt bin, von denen ich bereits oben geschrieben hab, das sind noch ganz andere Baustellen, aber alles zusammen macht es unmöglich meinen Vogel weiter behalten zu können. Ich muss jetzt wirklich jeden Cent 15mal umdrehen, da bleibt einfach nichts mehr uebrig fuer ein Haustier, ich bin nicht sicher, obs nicht schon zu spät ist, aber 5 vor 12 ist es mindestens schon.


    Ich will meinen Pucki nicht hergeben, aber ich habe keine andere Wahl(((((
    Er ruft mehrmals am Tag nach Artgenossen, aber in meiner Nähe finde ich keinen Zuechter, bei dem ich gesunde Wellensittiche holen könnte. Generell finde ich im Umkreis von 2 Autostunden keinen einzigen vernuenftigen Zuechter. Aus dem Tierheim hole ich keinen, da kann jede Krankheit herrschen, die haben genug mit Hunden und Katzen zu tun, als jeden aufgenommenen Vogel komplett durchzuchecken und ihn dann ggf von den anderen zu isolieren.

    Ich weiss auch nicht wies ohne ihn weitergehen soll, aber ich kanns mir nicht aussuchen, ich muss mich damit abfinden, allein zu leben, mit dem Gedanken, dort wo ich ihn abgegeben habe, geht es ihm gut und er hat ein langes und erfuelltes Leben vor sich

    In diesem Sinne, bitte meldet sich jemand, der trotz alledem, meinem Pucki ein liebevolles Zuhause bieten kann, bei allem was zu beachten ist

  2. #2

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Sorry, es ist sehr viel Geschriebenes geworden, aber ich wil ganz sicher gehen, nichts vergessen zu haben. Im Kurzfassen bin ich ebenfalls nicht gut

  3. #3

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Fotos versuche ich per Handy einzufügen, kann aber dauern, bis das klappt, irgendwie hat jedes technische Gerät bei mir irgend einen Software-Fehler

  4. #4

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Noch etwas was ich lieber gleich erwähne, bevor es vergessen wird: beim Freiflug muss man unbedingt die Rollläden unten lassen, auch Vorhänge oder Jalousien werden ihn nicht abhalten, gegen die Scheibe zu fliegen. Und er verpasst oft die Landung und könnte hinter den Käfig fallen, da er nur schwer zum fliegen zu überreden ist, er war zu lange mit einem kranken Vogel der kaum geflogen ist, zusamnen, da fehlt es noch an Übung. Also immer dabei bleiben, wenn er Freiflug hat. Bitte das unbedingt alles verinnerlichen, ich hatte schonmal einen Vogel mit Gehirnerschütterung, das ist fast jedesmal der Anfang von einem traurigen Ende

  5. #5

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Medusa,

    willkommen im Forum, auch im Namen des Teams.

    Ich wünsche deinem Pucki, dass er schnell ein neues und liebevolles Zuhuase findet und dann nicht mehr alleine ist.

    LG, Carmen

  6. #6

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Foto von Pucki

    Ich hoffe, dass es diesmal klappt, ein Foto anzuhängen.
    Was ich berichtigen muss, der abgegebene Partnervogel ist nicht verstorben. Er befindet sich auf einem langwierigen Weg der Besserung, trotz nach wie vor leuchtend gelbem Kot, kann aber somit nach wie vor anstecken, sodass ich meinen Pucki nicht dazu geben kann.


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  7. #7

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hat wohl nicht geklappt, ich Kriegs nicht hin, Fotos hochzuladen((

  8. #8

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Medusa,

    doch, es hat geklappt.
    Danke für das Foto.

    LG, Carmen

  9. #9

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Zitat Zitat von Medusa Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, dass es diesmal klappt, ein Foto anzuhängen.
    Was ich berichtigen muss, der abgegebene Partnervogel ist nicht verstorben. Er befindet sich auf einem langwierigen Weg der Besserung, trotz nach wie vor leuchtend gelbem Kot, kann aber somit nach wie vor anstecken, sodass ich meinen Pucki nicht dazu geben kann.

    Hallo Medusa,

    es tut mir leid, dass es deinem anderen Welli nicht gut geht.
    Ist er denn alleine, oder in einer Tierklinik?

    Auch wenn er krank ist, sollte er nicht längerfristig alleine leiben, ausgenommen natürlich ein stationärer Aufenthalt.
    Du könntest ihm ebenfalls ein schönes Zuhause suchen und mit dem zukünftigen Halter absprechen, wann ein Umzug angebracht ist.

    LG, Carmen

  10. #10

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Nein, er hat bereits einen neuen Partnervogel bekommen, aus einem Tierpark, also Freivolierenvogel. Ist natürlich auch riskant, aber der ist sicher robuster und steckt sich vielleicht nicht an. Ethisch gesehen auch grenzwertig, da man nicht ausschließen kann, dass dieser am Ende doch was abkriegt, aber dennoch ein geringeres Risiko als wenn der Pucki dieser Gefahr ausgesetzt wird. Denn behandeln kann man ihn nur schwer, sobald er eingefangen wird, verliert er entweder sofort etliche Federn oder die darauffolgenden Tage wegen dem PBFD. Jetzt sieht man es ihm nicht an und er ist kerngesund, aber nur, weil ich ihn keinem Risiko aussetze.
    Der andere ist bereits in Privathänden, aber 500m von meinem Tierarzt entfernt, der Tierarzt hatte diesen anderen Vogel aus dem Tierpark geholt. Wie gesagt, ich hoffe, dass er sich nicht ansteckte und am Ende auch behandelt werden muss.

    Allein ist jetzt nur mein Pucki, da ich keinen vernünftigen Züchter finde. Aber ich bin derzeit meistens zu hause und es läuft immer ein Radio. Ich haette nur die Möglichkeit, aus so ner verdreckten Voliere einen zu holen wo evtl. Spuhlwürmer auftreten, oder von so einem Schauwellensittichzüchter , wo wahrscheinlich Erbkrankheiten kursieren oder von einer Zoofachhandlung, wo mir schon 2 an Nem Herzfehler gestorben waren. Andere Züchter in meinem Umkreis von 2 Autostunden finde ich nicht und ne längere fahrt ist auch irgendwie riskant für einen Vogel

  11. #11

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Medusa,

    konntest du ein neues Zuhause für Pucki finden?
    Bitte gib uns einmal eine kurze Info zum Stand deiner Suche.

    LG, Carmen

  12. #12

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Bis jetzt noch nicht. Aber ich habe gerade eine Behandlung mit Silicur begonnen und es scheint ihm zu helfen mit Muschelgrit fertig zu werden. Ich muss das jetzt erst zu Ende bringen, damit ich neuen Besitzern hinterher sagen kann, ob sie das geben sollen oder nicht. Denn ein Vogel, der Grünzeug, Kolbenhirse und noch nicht mal Grit verträgt, muss irgendwas haben und ich will nicht, dass da unnötig mit sämtlichen Medikamenten rumgetestet wird. Er hat jedenfalls jetzt schon keinen Durchfall mehr, wenn ich Grit dazu gebe, aber wie gesagt, ich habe erst mit Silicur angefangen und muss das auch zu Ende führen, damit ich definitiv sagen kann, ob es das richtige Mittel ist. Denn nur ich weiß, wie mein Vogel aussieht, wenns ihm gut oder etwas weniger gut geht. Ich will nicht, dass da neue Besitzer irgendwas falsch deuten (so wie das der Tierarzt schon öfter getan hat) und er dann falsch behandelt und krank gemacht wird. Meine Erfahrung ist da eine deutliche Warnung gewesen

  13. #13

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Medusa,

    sollen wir den Thread dann ins Archiv schieben, bis Puckis Behandlung beendet ist oder kannst du in etwa sagen, wann er vermittelt werden kann?
    Ich hoffe sehr, dass er nicht mehr lange allein bleiben muss.

    LG, Carmen

  14. #14

    Medusa
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Wie lange das dauert, kann ich jetzt noch nicht sagen, aber ins Archiv muss es nicht. Falls sich jemand meldet, sage ich, dass er noch behandelt wird und noch hier bleibt. Und wenn sich hinterher niemand meldet, werde ich ihm einen weiteren Wellensittich holen, sofern dann wieder etwas Grit dazu gestellt werden kann, denn der neue braucht das ja auch

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.01.2018, 20:04
  2. 23611 Bad Schwartau: Wellensittich-Hahn abzugeben
    Von Anquire im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.12.2015, 23:46
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12.09.2015, 00:18
  4. Berlin Wellensittich Hahn abzugeben
    Von Ramona Orban im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 27.09.2014, 14:09
  5. Wellensittich Hahn und Henne in Bochum abzugeben
    Von Melli1978 im Forum Vermittlungsarchiv
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.11.2010, 16:47

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •