Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Nachträgliches Trenngitter für Vogelvoliere

  1. #1

    VGW
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Nachträgliches Trenngitter für Vogelvoliere

    Hallo ihr Lieben,
    ich bin momentan auf der Suche noch einem geeigneten Volierendraht, welchen ich nachträglich in meine Voliere einbringen kann. Leider ist dies notwendig, da ich temporär die Hähne von den Hennen trennen muss (auf Rat des vogelkundigen Tierarztes). Die Männchen überfüttern leider momentan meine Hennen. Das hat zur Folge, dass meine Hennen immer dicker werden (die eine leidet bereits unter einer Fettleber und die andere hat auch schon erschreckend zugenommen). Ich verfüttere keine honighaltigen Futtermittel oder Ähnliches und nur hochwertiges Futter. Wir sind schon ganz verzweifelt. Ich möchte die Vögel aber nicht in verschiedene Volieren stecken, da ich glaube, dass das noch schlimmer für die vier Vögelchen wäre.

    Ich habe mich bereits erkundigt und möchte keinesfalls verzinkten Draht verwenden. Wäre Edelstahl die beste Wahl? Und welche Maschengröße ist zu empfehlen, damit die Hähne meine Hennen nicht durch das Gitter füttern können. Und zu guter Letzt: Könnt ihr einen vertrauenswürdigen Shop empfehlen bei dem ich guten Gewissens Volierendraht bestellen kann? Ich wäre Euch so dankbar für Eure Hilfe.
    Liebe Grüße,
    Valeska


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    chotty
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von chotty


    Zwei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von chotty

    Standard

    Guten Morgen Valeska,

    Versteh ich das richtig, dass du den Käfig halbieren möchtest? In rechts und links?
    Aber dann hast du ja zwei Hubschrauberkäfige.
    Und bei 12×12mm können Sie sich definitiv noch füttern. Aber selbst wenn du Plexiglas dazwischen machst, können Sie sich ja durch die Gitter im Freiflug füttern.

    Wenn schon Trennung, würde ich sie räumlich trennen, damit der Freigflug gewährleistet ist. Außerdem solltest du deine Zusammensetzung des Führers hier mal reinstellen, ob es da noch Optimierungsbedarf gibt. Nicht nur Zucker macht dick.
    Das Futter sollte es ab jetzt nur noch abgewogen geben, am Besten an verschiedenen Orten im Zimmer. Dann müssen sie ihr Futter suchen und hinfliegen. Und Bewegung ist jetzt das wichtigste.

    P.S. Meine Hennen werden auch ausscausschließlich von ihren Partnern gefüttert. Trotzdem haben alle annähernd Idealgewicht.

    Liebe Grüße
    Chotty

  3. #3

    VGW
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Guten Abend Chotty,
    das mit dem Hubschrauberkäfig habe ich nicht bedacht, damit hast du auf jeden Fall recht. Meinst du ich sollte es also erstmal ohne Trennung versuchen? Leider habe ich momentan nur eine 2-Zimmer Wohnung und die Kleinen fangen sich immer wie verrückt an zu rufen, wenn sie getrennt werden. Bin gerade wirklich etwas hilflos.

    Die Zusammensetzung des einen Futters: Kanariengrassaat, La Plata Hirse, Silberhirse, Manna Hirse, Karotten, Japan Hirse, Graspflanzensaat, Fenchel, Senegal Hirse, Hafer, Holunderbeeren, Amaranth, Austernschalens, Kamillenblüten. Außerdem verfüttere ich Wellensittich 2 von ***: 26 verschiedene Saaten und Wildsamen Glanz, gelbe Hirse, weiße Hirse, Japanhirse, rote Hirse, Haferkerne, rote Senegal, Nigersaat, entspelzte Hirse, Glanz entspelzt, Spinatsamen, Hanf, Rübsen, Grassamen, Leinsaat, Nachtkerze, Perilla, Fenchel, Kardi, Kiefernsaat, Mohn, Milo, Sesam, Buchweizen, Perilla hell.

    Des Weiteren habe ich jetzt *** Wellis Traum und *** Prärie bestellt, da ich gelesen habe, dass diese relativ wenig Ölsaaten enthalten. Außerdem verfüttere ich viel Kräuter und Grünzeug.

    Die Weibchen werden sehr exzessiv von den Männchen gefüttert UND essen selbst sehr ordentlich. Ingesamt gebe ich ihnen 8 Teelöffel am Tag, nur habe ich im Verdacht, dass das Meiste ohnehin die Hennen verputzen. Freiflug haben sie den kompletten Tag nur möchte beziehungsweise kann unser eines Weibchen (65 g!) nicht mehr so ausgiebig fliegen wie früher. Sie war auch brütig und hatte eine Eileiter/Bauchfelkentzündung, die medikamentös behandelt wurde. Unser zweites Weibchen Kalypso hat mittlerweile auch schon 51g.

    Hattet ihr einmal ähnliche Probleme und was kann ich tun. Ich will die Kleinen nicht verlieren.

    Liebe Grüße,
    Valeska

  4. #4

    VGW
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Vielen Dank für deine Antwort Chotty!

  5. #5

    VGW
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Also 8 Teelöffel Futter für 4 Wellensittiche. Die Hähne bekommen noch zusätzlich rote Hirse aus der Hand.

  6. #6

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Valeska,

    ich finde auch du solltest ohne trennen der Wellis versuchen, dass sie abnehmen.

    Ich habe 2 Hennen die auch um die 60 g wiegen und diese werden so gut wie gar nicht gefüttert.

    Hast du den Beschäftigungsmöglichkeiten für die Hennen im Käfig, wie Balsaholz und Kork zum Schreddern. Meine Hennen können sich richtig lange damit beschäftigen und wenn du z.B. Korkstücke auffädelst und am Käfigdach befestigt so schwingt der Kork und die Hennen müssen sich bewegen um an ihn zu kommen.

    Nun zum Futter das Wellensittich 2 enthält recht viele ölhaltige Saaten ich denke das Futter Prärie und Wellis Traum könnten dann vielleicht schon beim abnehmen helfen.

    Hast du die Futtermenge mal gewogen, ich finde Teelöffelangaben immer sehr ungenau. Ich gebe meinen Wellis nun auch Jod, denn oft ist auch die Schilddrüse für ein hohes Gewicht verantwortlich. Du kannst ja mal mit deinen vogelkundigen TA absprechen, ob es auch ein Grund dafür bei deinen Hennen sein kann.

  7. #7

    chotty
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von chotty


    Zwei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von chotty

    Standard

    Hallo,

    Ich seh es wie Pezzy, dass die Angabe in TL zu ungenau ist. Und dein Futter enthält ziemlich viele Ölhaltige Saaten und Hafer.

    Wenn du die Herren noch mit Hirse zufütterst, bekommen deine Hennen ja wieder mehr Futter. Du solltest wirklich nur 7g je Vogel füttern und nicht mehr. Kein Hahn wird mehr abgeben, als er verträgt. Evtl musst du die Hähne aber ein paar Tage ins andere Zimmer bringen. Und täglich dafür sorgen, dass die Mädels fliegen/Klettern/rennen.

    Chotty

Ähnliche Themen

  1. Vogelvoliere Bodeneinrichtung
    Von Maurizio im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.06.2017, 18:14
  2. Vogelvoliere mit Dach?
    Von girl520 im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 18.06.2012, 18:54
  3. Vogelvoliere S vom **********
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 13.04.2012, 16:00
  4. Trenngitter über Kotschublade?
    Von small_angie im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.10.2009, 21:05

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •