Zeige Ergebnis 1 bis 11 von 11

Thema: Vogelbeleuchtung, bzw. LED´s im Raum

  1. #1

    Zeonteck
    ruht sich aus ...


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Zeonteck

    Standard Vogelbeleuchtung, bzw. LED´s im Raum

    Hallo Ihr Flugbomberliebhaber,

    erstmal ganz allgemein gefragt: Was habt ihr mit eurer Beleuchtung gemacht als bei euch die Wellis eingezogen sind?
    Gehen wird davon aus, in einem Modernen Haus sind die Beleuchtung für die neue Zeit auf LED umgestellt. Man möchte ja seinem Geldbeutel etwas gutes tun, und Strom sparen.

    Jedoch: Ich habe mir viel Gedanken gemacht, bereits viel recherchiert zum Thema der richtigen Beleuchtung für Wellis.
    Zumal ich erstmal direkt unterscheiden möchte zwischen aktiver Beleuchtung und passiver. Denn genau darauf möchte ich nochmal näher eingehen und eure Erfahrungen dazu hören.

    Meine aktuelle aktive Elektrik ist folgendermaßen:
    - "Morgensonne" 2x je 5W Glühbirne zum wach werden der Wellis nach dem Schlafen. Soll sozusagen aufgehende Sonne darstellen.
    - "Mittagslicht" *** Bird Lamp
    - "Abendsonne" wieder wie oben beschrieben die 2x Glühbirne.

    Kam bisher sehr gut an. Grund war das die Wellis beim ein und ausschalten der *** sich immer erschrocken haben, und wir ja auch nicht direkt nach dem aufstehen mitten in der Sonne stehen möchten . Einfach weniger Stress für die Tiere.

    Soweit so gut. Jetzt kommen wir zu dem Thema was ich nun etwas präferieren möchte. Meine Wellis stehen in einem großen Wohnzimmer wo es natürlich auch noch andere Beleuchtungen gibt. Rein der Übersicht halber: LED-Streifen zur defensiven Beleuchtung, Tischbeleuchtung, Deckenbeleuchtung und aber auch TV der ja auch Licht abgibt. usw. pp.

    Habt ihr daran etwas geändert? Verhalten von Nutzung der Beleuchtung, oder überhaupt einmal Gedanken darüber gemacht? Da Wellis ja in einem schnelleren Hz - Bereich sehen, und somit viele Beleuchtungen als Flimmernd oder Flackernd wahrnehmen, empfinde ich das als ein ernstes Thema. Das LED-Band zb. nutze ich gar nicht mehr für Abends. Die Tischbeleuchtung wurde zb gegen eine spezielle flimmerfreie LED getauscht, ebenso die LED Deckenbeleuchtung.(War mit 30€ pro Leuchtmittel nicht günstig) Jedoch bin ich unsicher ob das das "Gelbe vom Ei" ist. ?!

    Bin auf eure Erfahrungen, Vorstellungen und Gedanken gespannt.##


    Liebe Grüße Zeonteck

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Zeonteck,

    schade, dass hier noch keine Antworten kamen, es hätte mich auch sehr interessiert.

    Allerdings gab es hier schon ähnliche Threads, wo kaum antworten kamen. Viele User machen sich wohl einfach nicht so viele Gedanken und kennen sich in Sachen Elektrik nicht so gut aus.

    Ich bin ehrlich und habe mir auch nicht so große Gedanken über die Beleuchtung gemacht. Ich habe eine normale Deckenleuchte eine LED Lampe und eine Birdlamp eine Kompaktlampe. Morgens zum wach werden schalte ich erst noch eine andere dunklere LED Strahler Lampe an, dann die Deckenleuchte und die Birdlamp leuchtet dann je nach Wetter und Helligkeit meist auch den ganzen Tag. Kurz vorm Schlafen schalte ich dann auch nur die dunkleren Strahler an bis die Wellis ihre Schlafplätze eingenommen haben. Dann wird eine kleine Batteriebetriebene LED Lampe bzw Nachtlicht eingeschaltet, dieses dient nur zur Orientierung.

    Man muss halt irgendwie einen Weg finden, dass die Wellis nicht zu sehr gestört werden, aber wir als Felos uns auch noch wohlfühlen. Bin mal gespannt ob noch mehr Antworten kommen.

  3. #3

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Zeontech

    Weiß jetzt zwar nicht so ganz genau ob ich Deinen Bericht richtig verstanden habe, aber bei mir bleibt es morgens bei den Wellis dunkel bis es draußen hell wird. Da schleiche ich dann leise rein um das Fenster zum lüften zu öffnen, wobei es ja jetzt schon hell wird wenn ich aufstehe.
    Außer wenn die Wellis mal wieder campen dann wird abends ein Nachtlicht (glaube das hat 2W) angemacht und natürlich erst gelüftet wenn sie im Käfig sind.
    Abends habe ich oben an der Decke 3 LED Glühbirnen,glaube die haben auch jeweils 5 W, die werden angemacht, etwas später wird dann die Deckenbeleuchtung aus gemacht und der Deckenfluter kommt zum Einsatz weil man da das Licht dimmen kann so das es etwas langsamer dunkel wird. Von Nachmittags bis abends ist am Käfig dann noch eine Birdlamp die wird durch eine Zeitschaltuhr gesteuert.

    S.G.
    Enno

  4. #4

    Merle
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Merle


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hallo
    ich weiß zwar nich ob das deine Frage beantwortet aber ich schreib trotzdem mal wie es bei uns aussieht

    Wir haben im Wohnzimmer 5 LED Strahler an der Decke, einen kleinen Strahler in der Wohnzimmerecke und am Regal noch einen LED Schlauch. Diese können wir über eine App programmieren. D.h. morgens geht das Licht immer zur gleichen Zeit gedimmt an und wird über eine halbe Stunde immer heller (quasi ein Sonnenaufgang). Abends genau das gleiche Spiel: Licht wird langsam immer dunkler, bis am Ende nur noch der kleine Strahler in einer Ecke vom Wohnzimmer an ist als Nachtlicht für die Wellis. Tagsüber ist das Licht automatisch aus da unser Wohnzimmer durch eine komplette Fensterfront immer sehr hell ist und genügend Tageslicht in den Raum flutet.

    Das Licht kann auch komplett per Sprachsteuerung über die bekannte KI, die mit A beginnt, gesteuert werden. Wenn ich z.b. wegen einem Panikflug wach werde, kann ich direkt rufen: A - mach das Licht im Wohnzimmer an und schups ist es vorne hell. Wenn mein Kreislauf dann auch wach ist, kann ich vor gehen und schauen, ob wieder alles in Ordnung ist und das Licht wieder langsam dimmen.

    LG Merle

  5. #5

    Zeonteck
    ruht sich aus ...


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Zeonteck

    Standard

    Hallo Petzi, Merle, und Stubenfalke,

    Vielen Dank für eure Antworten. Es tut mir leid, ich wollte es gar nicht so technisch rüber bringen. Es hat wohl etwas abgeschreckt beim Antworten!
    Die Idee mit der bekannten KI finde ich theoretisch super. Die Panikflüge kenne ich zu genüge. Leider ist es mit einem Nachtlicht auch nicht besser geworden. Mein Kreislauf ist deswegen auch hin und wieder in die Knie gegangen. Hochschrecken, rüber sprinten und den Raum erhellen (Und dann erstmal hinsetzen)

    Jetzt wieder zur Technik: Habt ihr bei der Nutzung von eurer Beleuchtung, bzw dem LED Band bemerkt das sich eure Wellis anders verhalten? Evtl. immer in das Licht schauen, oder nervös werden? Ich selbst habe ein LED Band betrieben und das flackert sehr, gerade im gedimmten Zustand.

    Macht gerne mal den Test: Macht eure LED Beleuchtung an, zückt eurer Handy und aktiviert die Kamera. Haltet das Handy ziemlich nach an die Lichtquelle. Diese "Steifen" auf dem Bildschirm ist dieses "flimmern" von dem ich spreche. Dieses nehmen die Wellis weit mehr wahr als wir. Ihr kennt das sicher auch, dieses störende flimmern im peripheren Sichtfeld. Vielleicht von früher, als ihr zb. seitlich an einem Monitor gesessen seit.

    Aber ich merke: Auch bei euch haben die LED´s Einzug erhalten
    Vielleicht mache ich mir einfach nur zu viele Gedanken?

    MFG

    Zeonteck

  6. #6

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Also bei meinen habe ich keine Veränderung fest gestellt und solche LED-Bänder benutze ich nicht.

    S.G.
    Enno

  7. #7

    Zeonteck
    ruht sich aus ...


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Zeonteck

    Standard

    Zitat Zitat von Stubenfalke Beitrag anzeigen
    Also bei meinen habe ich keine Veränderung fest gestellt und solche LED-Bänder benutze ich nicht.

    S.G.
    Enno
    Das freut mich das bei dir keine Veränderungen stattfinden, und natürlich keine LED ´s zum Einsatz kommen

  8. #8

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Zitat Zitat von Zeonteck Beitrag anzeigen
    Das freut mich das bei dir keine Veränderungen stattfinden, und natürlich keine LED ´s zum Einsatz kommen
    Doch nur LED Glühlampen in der Deckenbeleuchtung und nicht diese LED Bänder.
    Oben in der Deckenbeleuchtug sind drei LED Glühlampen a 5W und in dem Nachtlicht ist eine kleine LED Glühlampe a 2W drin.

    S.G.
    Enno

  9. #9

    Vanillaloops
    ruht sich aus ...


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo zusammen.
    Bei mir wird auch alles via smarter Steckdose mit dem Smartphone gesteuert.
    Als die Bande noch im Wohnzimmer stand, fand ich es sinnvoll je nach Witterungslage von der Arbeit aus einfach mal zu Hause das Licht anzuschalten.
    Hatte einen spannenden externen Artikel über die Sehleistung bei Ziervögeln gelesen, der noch etwas tiefer ging, als der Artikel hier auf der Seite, also auch über Farbspektrum, Farbtemperatur etc. Ein wenig nahe gegangen war mir der Vergleich, dass ein Welli ohne UV-Strahlung im Licht in etwa seine Umgebung so wahr nimmt, als würden wir den ganzen Tag bei Rotlicht sitzen.

    Bei mir gibt es jetzt im relativ neuen Welli-Zimmer von 6-18 Uhr an Arbeitstagen - an freien Tagen schalte ich etwas individueller - die Beleuchtung über eine birdlamp Leuchtstoffröhre. Zur Mittagszeit wird für eine halbe Stunde eine Halogendampf-Lampe zugeschaltet, da diese doch etwas mehr UV produzieren als die Birdlamp. Hatte da bis im letzten Jahr eine mit 500 Watt geschaltet. (Da sollten auch wir Menschen nicht ohne Sonnencreme zu lange im Licht drin sitzen :-) ). Habe mich dann in der Terarristik etwas umgesehen, da Reptilienaugen ähnlich funktionieren wie die unserer Wellis und bin dort fündig geworden.

    Abends gibt es auch eine "Dämmerungslampe" in Form eigener Schreibtischleuchte, die ebenfalls smart angesteuert wird. Die nutze ich auch bei Panikattacken (ähnlich wie die, die mich grade geweckt hat ).
    Nachts gibt es ein Nachtlicht.

    Leider finde ich den externen Artikel nicht mehr, den fand ich doch "erleuchtend".

    Wünsche noch eine gute Nacht.
    LG, Diana

  10. #10

    Kiwi-und-Grey
    Ist Futterfest Benutzerbild von Kiwi-und-Grey


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Kiwi-und-Grey

    Standard

    Hallo,
    der hier erwähnte Artikel ist wahrscheinlich "Beleuchtung in der Vogelhaltung" von Kober/Becker (hoffen wir dürfen das hier angeben).
    Wir handhaben das folgendermaßen:

    Ein Nachtlicht mir sehr geringer Lumenzahl ( wie hoch die genau ist müssten wir nachschauen, haben die Verpackung bestimmt noch irgendwo) um das Mondlicht zu simulieren. Bei und ist das eine LED. Wichtig hierbei ist, dass sie flimmerfrei ist. LED`s die mit Batterien betrieben werden sind grundsätzlich flimmerfrei, weil diese mit Gleichstrom (Batterie) betrieben werden. Lässt man sie jedoch über eine Stecker laufen, kommt es stark auf die Qualität der LED`s an. zwar wird bei jeder LED der Wechselstrom aus der Steckdose in Gleichstrom "umgewandelt", das geschieht jedoch nicht immer flimmerfrei. Ob ein Licht flimmerfrei ist lässt sich am einfachsten feststellen, indem man eine Kamera davorhält(bspw. Handy) Man sollte bei einer LED keine Streifen sehen.

    Tagsüber wird erst eine Birdlamp (Kompakt) und später eine Vollspektrumlampe (T5 Röhre) dazugeschaltet. Diese laufen mit Wechselstrom, deshalb kann man auf einer Kamera immer ein leichtes Flackern erkennen, allerdings ist hier die Frequenz so hoch, das die Vögel diese nicht wahrnehmen. (Wichtig ist keine T8er Röhre zu benutzen. Diese laufen auch auf niedrigeren Frequenzen.)
    Sinn dieser beiden Lampen ist den Vögeln UV-Licht zu liefern, das sie brauchen um ihr volles Sichtspektrum auszunutzen. Das hat z.B. Auswirkungen auf die Balz.

    Abends werden die Lampen nacheinander, bevor die Sonne untergeht, ausgeschaltet und das Nachtlicht zugeschaltet.

    Grüße

  11. #11

    Kiwi-und-Grey
    Ist Futterfest Benutzerbild von Kiwi-und-Grey


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von Kiwi-und-Grey

    Standard

    Hallo,

    noch ne kurze Ergänzung (war gestern schon spät), die Vollspektrumlampe hatten wir nicht nur für die Versorgung mit UV-Licht angebracht, sondern auch um zu gewährleisten, dass es hell genug im Zimmer ist, da Vögel Dunkelheit anders empfinden als wir.

    Beste Grüße

Ähnliche Themen

  1. Biete: 47877 Raum Düsseldorf nach 68753 Raum Karlsruhe
    Von Ive84 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.06.2014, 18:37
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.05.2014, 12:06
  3. vk TA im raum Paderborn
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.08.2011, 12:56
  4. Wellibetreuung im Raum Plz 82...?
    Von wellitrulla im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 25.10.2008, 17:01

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •