Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Soll ich nur die Nymphenvoliere neu verdrahten?

  1. #1

    Gast

    Standard Soll ich nur die Nymphenvoliere neu verdrahten?

    Hi!

    Ich hab eine evtl etwas "doofe" Frage, aber da ich alleine nicht weiterkomme frag ich euch trotzdem

    Um etwas auszuholen: Wir haben beim Einzug in diese Wohnung (vor gut 1 Jahr) 2 Volieren mit übernommen. Die "kleinere" der Volieren wird seit einem guten halben Jahr von 4 Wellis bewohnt. Beide Volieren sind nur an der Front verdrahtet, allerdings mit grün-ummantelten Kaninchendraht.
    So stand von Anfang an außer Frage, dass beide Volieren neu verdrahtet werden müssen, natürlich mit Edelstahldraht. Aber der ist eben s**teuer und als Student muss man da schon ein wenig rechnen.

    Also zum Problem: Ich habe gestern einen wirklich sehr günstigen Anbieter gefunden. Aber leider bietet der den Edelstahlvolierendraht nur in den Maschengrößen 19mm x 19mm und 12,7mm x 12,7mm an.
    12,7mm-Maschen finde ich deutlich zu klein und sieht auf einer so großen Fläche garantiert blöd aus (habe diese Maschengröße bei meinen Zebrafinken verbaut).
    19mm-Maschen sind allerdings meinen Informationen nach deutlich zu groß (d.h. zu gefährlich) für Wellensittiche.

    Was also tun?
    Nochmal monatelang Preise und Anbieter vergleichen wollte ich eigentlich nicht, da die Nymphies mittlerweile rausgefunden haben, wie man die Plastikummantelung vom Draht abknabbert *seufz*. Und einen Anbieter, der Draht mit 16mm-Masche anbietet zu einem vergleichbaren Preis (d.h. bis 18€/Quadratmeter) kenne ich bisher nicht. Bin aber für Tips immer offen
    Eine Möglichkeit wäre sicherlich den 19mm-Draht zu bestellen. Ich habe schon von einigen Wellensittich-Haltern gelesen, die den verwendet haben. Aber Fiona als unser kleinster Wellensittich ist schon sehr schmal und ich kann mir kaum vorstellen, dass sie den Kopf da nicht durchbekommen würde... Ob sie es allerdings versuchen würde?!
    Eine spontane Möglichkeit, die mir grad während des Schreibens einfiel, wäre auch, nur die Nymphie-Voliere neu zu verdrahten und die Welli-Voliere so zu belassen wie sie ist. Die Wellis kommen mit dem Draht gut zurecht und haben mit ihren bisherigen Knabberattacken nichtmal macken im Plastiküberzug hinterlassen. Allerdings würden sie dann im (durchaus auch mal unbeaufsichtigten) Freiflug natürlich dem großmaschigen Draht bei den Nymphies "begegnen".

    Ich bin hin- und hergerissen!
    Was würdet ihr tun? Wie schätzt ihr die Risiken ein? Was habt ihr für Erfahrungen?

    Gruß,
    Hotaru

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hmm, zu speziell die Frage?

    Gruß,
    Hotaru

  3. #3

    linni
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von linni


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    warte mal noch ein bisschen ab,ich denke es wird sich jemand melden,der vielleicht schon damit erfahrung gemacht hat.

    ich zähle leider nich dazu,aber wollte dich wissen lassen,das es manchmal etwas dauert mit den antworten.

  4. #4

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von linni Beitrag anzeigen
    aber wollte dich wissen lassen,das es manchmal etwas dauert mit den antworten.
    Lieb von dir
    So ungeduldig bin ich ja auch gar nicht, aber es erhöht die Chance auf Antworten, wenn der Thread auf der ersten Seite ist und so hab ich mir nach fast 24 Stunden mal erlaubt zu schieben

    Gruß,
    Hotaru

  5. #5

    linni
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von linni


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    schauen wir mal ob sich bald jemand meldet

  6. #6

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Also, ich will ja auch bald einen neuen Käfig bauen,
    und nach meinen Recherchen sind 12,7 mal 12,7mm ideal

    siehe hier: http://www.birds-online.de/unterbrin...terabstand.htm

    Kannst du mir vielleicht ne PN mit dem Anbieter schicken?
    Wär echt nett, weil ich als Schülerin ebenfalls auf den Preis gucken muss

  7. #7

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von cerise Beitrag anzeigen
    Also, ich will ja auch bald einen neuen Käfig bauen,
    und nach meinen Recherchen sind 12,7 mal 12,7mm ideal

    siehe hier: http://www.birds-online.de/unterbrin...terabstand.htm
    Ja, aber da geht es um Gitterabstände. Drahtgitter-Maschen kann man eigentlich auch größer wählen, weil die Maschen ja quadratisch sind und nicht "sehr lange Rechtecke" wie bei Gitterstäben.
    Außerdem denke ich, dass 12,7mm-Maschen sehr klein sind für die Nymphies und die Volieren haben sehr große Fronten, da sähe so kleines Gitter wohl schon sehr nach Wand aus.

    Zitat Zitat von cerise Beitrag anzeigen
    Kannst du mir vielleicht ne PN mit dem Anbieter schicken?
    Wär echt nett, weil ich als Schülerin ebenfalls auf den Preis gucken muss
    Klar, mach ich gern

    Gruß,
    Hotaru

  8. #8

    cerise
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von cerise


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Dankeschööön

    Vielleicht weiß ja noch jemand was zu den Maschengrößen?
    Haben ja schon einige hier ihre Voli selbst gebaut...

  9. #9

    Gast

    Standard

    Zitat Zitat von cerise Beitrag anzeigen
    Vielleicht weiß ja noch jemand was zu den Maschengrößen?
    Haben ja schon einige hier ihre Voli selbst gebaut...
    Und evtl haben ja nicht alle denselben Draht verwendet... Ein paar Einschätzungen/Erfahrungen würden mir echt helfen

    Gruß,
    Hotaru

  10. #10

    Gast

    Standard

    Hallo Hotaru

    Vor ca. einem Jahr habe ich meinen Wellis eine Voli gekauft.
    Ich war da bei einem Volierenbauer und besprach zuerst meine Wünsche. Da ich irgendwann gerne Nymphis haben möchte, hat er mir empfohlen unbedingt einen Draht mit einer Dicke von 1 mm zu nehmen.
    Er selber sagte, dass der Abstand für meine Wellis mit 1 x 2 cm i.O. sei.
    Das hat sich bis jetzt auch bestätigt. Diese Maschenweite ist auch für Nymphis i.O.
    Nun habe ich eine Voli, die ich später auch für Nymphis brauchen kann.

    Gruss

    Tina

  11. #11

    Woodstock
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Woodstock


    Zwei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Woodstock

    Standard

    Ich habe keine Erfahrungen mit Volieren-Selbstbau, mir aber irgendwann 'mal diesen Link aus dem Welli.net notiert: http://www.zaunspezi.de/shop/categor...am=cid%3D32%26
    Vielleicht hilft er Dir ja weiter.

    Zum Thema "zu großer Abstand" kann ich Dir nur beipflichten, dass der für Wellis gefährlich ist! 1996 haben wir für unsere 4 Wellis einen Käfig gekauft, der laut Verkäuferin für Wellis geeignet sein sollte. Als ich wenige Tage später ins Zimmer kam, hing einer der Wellis aber mit dem Kopf zwischen den Stäben an der Käfigdecke und flatterte hilflos. Wenn ich ihn nicht rechtzeitig entdeckt hätte, hätte er sich vermutlich dort aufgehängt! Den Käfig haben wir augenblicklich außer Betrieb genommen und später verkauft.

  12. #12

    Gast

    Standard

    Hi!

    Danke für eure Antworten!

    Zitat Zitat von Birds Beitrag anzeigen
    Er selber sagte, dass der Abstand für meine Wellis mit 1 x 2 cm i.O. sei.
    Ist das ein Tippfehler oder hast du rechteckigen Draht?
    Zitat Zitat von Birds Beitrag anzeigen
    Das hat sich bis jetzt auch bestätigt.
    Was genau heißt das? Hat noch kein Welli versucht den Kopf durchzustecken oder haben sie es versucht und nicht geschafft? Hast du auch relativ kleine Hansi-Bubis im Schwarm?

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Ich habe keine Erfahrungen mit Volieren-Selbstbau, mir aber irgendwann 'mal diesen Link aus dem Welli.net notiert: http://www.zaunspezi.de/shop/categor...am=cid%3D32%26
    Vielleicht hilft er Dir ja weiter.
    Danke für den Link. Leider ist dieser Händler sehr viel teurer und damit außerhalb unserre Möglichkeiten...

    Zitat Zitat von Woodstock Beitrag anzeigen
    Zum Thema "zu großer Abstand" kann ich Dir nur beipflichten, dass der für Wellis gefährlich ist!
    Eben, genau um diese Unfallvermeidung geht es mir.
    Aber die Frage ist eben, was ist "zu groß" und wäre es für die Wellis auch gefährlich, im teilweise unbewachten Freiflug an der Nymphie-Voliere (wo sie gern unterwegs sind) auf das Gitter zu treffen oder sollte es bloß nicht an der eigenen Voliere sein?

    Gruß,
    Hotaru

  13. #13

    Woodstock
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Woodstock


    Zwei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Woodstock

    Standard

    Zitat Zitat von Hotaru Beitrag anzeigen
    Aber die Frage ist eben, was ist "zu groß" und wäre es für die Wellis auch gefährlich, im teilweise unbewachten Freiflug an der Nymphie-Voliere (wo sie gern unterwegs sind) auf das Gitter zu treffen ...
    Tja, es tut mir leid, aber ich kann mich nicht erinnern, wie groß der Gitterabstand an o. g. Käfig war! Wenn die Wellis unbewacht in der Nymphen-Voli unterwegs sind, finde ich es ziemlich logisch, dass die Nymhie-Voliere den "Welli-Sicherheits-Standards" entsprechen muss!

  14. #14

    Gast

    Standard

    Moin!

    Ich habe auch lange überlegt, mir eine Voli selbst zu bauen, und mich daher auch über Draht informiert.

    Was die Maschengröße angeht, habe ich überall nur Empfehlungen von 12,7x12,7 mm für Wellis gefunden, alles andere sei zu gefährlich...

    Nun wollte ich, ähnlich wie du, nicht vor einer "Edelstahlwand" sitzen und habe weiter geforscht. Da bin ich über diesen Anbieter gestolpert: http://www.afcon.nl/index_duits.html

    Ich weiß von Leuten, die gute Erfahrungen mit dem Kunststoff-Draht gemacht haben, mit Nymphis und Wellis in der Voli.
    Leider kann ich dir keinen eigenen Erfahrungsbericht liefern, denn ich habe mich doch für eine gekaufte Gittervoli entschieden.
    Aber vielleicht wäre das ja eine Idee für dich, zumal der "Draht" irre preiswert ist!

  15. #15

    Gast

    Standard

    Hallo

    Ich habe rechteckiges Gitter und wenn man sich vorstellt, dass die kleinen Vogelkäfige auch Stäbe im Abstand (waagrecht) von 1 cm haben, ist dieser Abstand sicher nicht zu gross.

    Bei mir hat sich keiner aufgehängt oder sonst was. Sie reiben auch mal den Kopf am Gitter. Ich habe sogar einen super mini Hansi-Bubi. Jeder fragt mich, ob der krank sei, aber der Tierarzt hat ihn angeschaut, alles i.O. Er sagte, dass der der Grösse von Wildformen entspricht. Er kann auch nicht mehr fliegen und hält sich darum noch viel am Gitter auf aber, da kommt kein Wellikopf durch.

    Gruss

    Tina

Ähnliche Themen

  1. Wie soll ich vorgehen? Neuer Welli soll kommen, was muss ich beachten?
    Von Franci24 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2017, 18:41
  2. Soll ich noch 2 Wellensittiche dazunehmen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 23.01.2013, 14:02
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.01.2013, 10:17
  4. Soll ich oder soll ich nicht - Zuwachs?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 06.04.2011, 16:10

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •