Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Inhaltsstoffe Hormonimplantat

  1. #1

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Inhaltsstoffe Hormonimplantat

    Hey ihr Lieben,
    Hanni bekommt gerade ihr Hormonchip. Weis jemand, wasda für ein Wirkstoff drin ist. Die Ärztin meinte was mit Östrogen, was ich denke falsch verstanden zu haben, da hanni ja zu viel Östrogen hat. Heute sagte sie den Namen und es hieß irgendwas mit S... man findet im Internet absolut garnix.
    man liest, dass die Wellis dann zu Beginn etwas ruhiger werden. Sie sagte wenn es ihr schlechter geht will sie sie aufmachen. Aber wem die eh ruhiger werden.. ich hoffe nicht dass sie eine Op macht das würde sie ganz schlecht überleben ich hoffe ihr Zustand bessert sich schnell. Ich denke nicht dass die Ärztin was falsches einsetzt .. es gibt sicher nicht mal Chips mit Östrogen. Ich habe das sicher falsch verstanden. Denoch würde ich es gerne wissen.
    Hannk legte früher viele Eier, hat nun eine hellblaue wachshaut und kalzifizierungen der Knochen sowie vermutlich einen Eierstocktumor.

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo,

    ich hoffe sehr, dass der Chip deiner Henne hilft.

    Ich konnte mich aber an einer Userin erinnern, die schon sehr oft bei ihrer Henne einen Chip einsetzen lassen hat.

    Habe dir mal zwei Threads von ihr rausgesucht, vielleicht sind ja interessante Infos dabei

    https://www.welli.net/forum/threads/...en-der-hormone

    https://www.welli.net/forum/threads/...oentgen-folgen

    Wünsche euch alles Gute

  3. #3

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Super danke. Man liest oft positives. Ob die Veränderungen weg gehen, kann keiner sagen. Die Professorin sagt auch, dass man in den USA gute Erfolge hat,
    in Deutschland weis sie noch nicht so. Ich würde gerne den Wirkstoff wissen. Was ich in der Klinik wieder aufgeschnappt habe macht mit ganz verrückt. Habe auch nur geheult und konnte mich kaum konzentrieren.

  4. #4

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Bei einer Ursache von Eierstockzysten bzw. -tumoren gibt es eine sehr gute Chance, dass diese bereits während der Hormontherapie verschwinden. Leider kann man diese röntgenologisch nicht erfassen, aber wenn die Therapie hier anschlägt, um so besser. Dann ist man wahrscheinlich mit dem Thema durch. Bei Sertoli-Zelltumoren haben Implantate guten Erfolg gezeigt.

    hier steht, dass die tumore sogar wieder verschwinden können. Das wäre das beste. Ich weis zwar nicht wie Tumore verschwinden können aber das wäre mein absoluter Traum.

  5. #5

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Habe jetzt "Suprelorin" Implantat gefunden

  6. #6

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zitat von Wegweiser
    Der Ansatz der Schulmedizin ist die Verabreichung von Hormonen, die dem Fortpflanzungstrieb unterdrücken oder zeitweise ausschalten. Nachfolgend einige Beispiele:


    • Delvosteron (Proligeston)
    • Enantone (Leuprorelinacetat)
    • Sedometril (Medroxyprogesteron)
    • Suprelorin (Deslorelin)


  7. #7

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    also es ist Suprelorin.

    Hanni hat alles gut überstanden und jetzt heißt es abwarten. Sie soll bist Dienstag in der Klinik bleiben da die Professorin selbst mal schauen will und da sie die Infusionen bekommt. Jetzt habe ich wieder eine Angst : sie hat doch die Leberprobleme und bekommt von mir immer mal Hepar comp und silymarin.
    Da sie jetzt den Hormonchip und sich die Narkose bekommen hat, habe ich irgendwie Angst, dass sie durch ihre Leber sterben kann. Vielleicht übertreibe ich auch ein wenig. Ich weis nicht was in der Infusion drin ist: Vitamine und Aminosäuren ? Die Ärztin meinte da ihre Federn sehr gut aussehen, ist die Leber noch recht ok, obwohl Schnabel schnell wächst. Ich weis nicht ob ich anrufen soll und nochmal frage. Ich kann denen aber auch nicht sagen die sollen ihr mal Hepar geben, da drehen sie doch am Rad. Was meint ihr ? Hab einfach nur Angst weil sie so was Besonderes ist.

  8. #8

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo,

    das schlimmste, die Narkose habt ihr überstanden, dass ist doch erstmal gut.

    Die Leber regeneriert sich meist sehr gut, und ich denke nicht, dass wenn Hanni jetzt wenige Tage keine Herpar Comp bekommt, dass irgendwie schlimm ist.

    Aber natürlich kannst du, damit du Ruhe hast, die Ärztin nochmal anrufen und nachfragen.

    Jetzt komm aber erstmal zu Ruhe, deine Hanni ist in guten Händen.

  9. #9

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ok also meinst du, wenn die Leber so kaputt wäre, wäre sie gleich bei der Narkose gestorben ? Dachte die Narkose wird später auch noch verstoffwechselt. Und der Chip ? Weis nicht ob der auf die Leber geht. Aber vielleicht ist die Infusion ganz gut.

  10. #10

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Ob die Narkose sich irgendwie auf die Leber auswirkt weiß ich nicht aber der ganze Organismus reagiert auf Narkosen empfindlich. Oft sind die Wellis aber dann vorher nicht fit. Die von dir gegeben Medis für die Leber dienen ja auch nur der Regenerierung und nicht Aufrechterhaltung. Deshalb wird es einige Tage ohne gehen. Aber in der Infusion werden schon gute Dinge drin sein.

  11. #11

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Naja sie kommt Dienstag wieder und dann bekommt sie ihre Lebermittel. Es wäre spektakulär, wenn der Tumor kleiner wird. die Ärztin ist auch gespannt und hofft..

  12. #12

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Es gibt Neues von Habni. Die Ärztin sagt dass sie noch nie so einen Vogel gesehen hat ??sie ist total hyperaktiv und dreht durch und ärgert immer die anderen Vögel ????sie hat den Chip sehr gut vertragen und null Nebenwirkungen gezeigt. Es hat sich auch keine Zyste mehr gebildet, welche sich eigentlich schon längst gebildet hätte,
    Und wenn der Tumor schrumpfen sollte, passiert das nicht in einer Woche. Wir sollen jetzt abwarten, die Atemnot ist nicht so toll aber vielleicht bessert sich das

  13. #13

    HanniHarryundPutzi
    Frisch geschlüpft Benutzerbild von HanniHarryundPutzi


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich meinte Hanni und nicht Habni kann den Beitrag irgendwie nicht mehr ändern

Ähnliche Themen

  1. Hormonimplantat gegen Tumor im Ovar
    Von Sarah88 im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.02.2012, 12:15
  2. Hormonimplantat gegen Tumor im Eierstock
    Von Sarah88 im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 17:21
  3. Hefepize,Bakterien und neues Hormonimplantat
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 15.01.2011, 16:21

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •