Zeige Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Ich habe Probleme mit einer dominanten Junghenne - habt ihr Tipps?

  1. #1

    thefamilycat
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von thefamilycat


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von thefamilycat

    Standard Ich habe Probleme mit einer dominanten Junghenne - habt ihr Tipps?

    Hallo ihr Lieben,

    ich suche euren Rat! An Ostern ist meine Henne Sonja über die Regenbogenbrücke gegangen. Leider war der vkTA mit dem ich über WhatsApp Notfallgespräche führte nicht im Lande und verwies mich an die Tierklinik, wo ich ihr zumindest Schmerzmittel besorgen konnte. Sie hat es leider nicht geschafft und am Dienstag als der vkTA wieder da war, war sie tot.

    Mein Hähnchen war nun allein und hatte seine heißgeliebte Partnerin verloren. Ich habe mich im Tierheim umgesehen und von dort eine kleine (vermeidlich süße und schüchterne) Henne mitgebracht (wohlgemerkt auch die einzige Henne, die keinen Partner hatte). Der vkTA hat alle Untersuchungen gemacht und nach ein paar Tagen durfte ich schon mit der Vergesellschaftung beginnen. Sie waren auch von Anfang an sehr interessiert an einander. Ich habe die beiden das Tempo vorgeben lassen und er ließ sie sehr schnell bei sich einziehen. Alles in Butter, er begrüßte sie, bedrängte sie nicht. Murphy ist generell nicht sehr dominant.
    Stevie hingegen schon, denn das schüchterne Minivögelchen scheucht den Alten durch den Käfig und stört ihn beim Fressen (nicht immer, aber wenn es ums Leckerchen geht)
    Es ist natürlich alles noch sehr frisch und neu, deswegen möchte ich auch nicht schnell das Handtuch werfen.
    An sich das Problem ist, dass er sich ihr scheinbar komplett unterordnet, ihr aus dem Weg geht und sie auf seinen Lieblingsplätzen sitzen lässt. Und er sitzt dabei rum wie Pik Sieben und lässt das Schwänzchen hängen. Liebe kann man ja nicht erzwingen - völlig klar. Conan und Sonja waren damals auch nur Zweckpartner. Als Murphy nach Conans Tod einzog, konnte man erstmal sehen wie verliebt die Vögelchen sein können!

    Habt ihr irgendwelche Tipps für mich?
    Krasse Umdekoration im Käfig? - Das einzige was mir einfällt. Oder vielleicht ein Schlichtungshähnchen zur Entspannung der Lage hinzuholen (im Tierheim warten noch welche, aber ich wollte Murphy nicht überfordern)?
    Achja zur Erklärung: mein Hähnchen, Murphy, ist bereits 5 Jahre. Stevie ist noch ziemlich jung, aber das genaue Alter auch ungewiss. Ich schätze MAX. 2 Jahre. Aber allerhöchstens. Ist entflogen und im Tierheim gelandet.

    Vielen Dank im Voraus!
    Nicki

  2. #2

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo nicki,
    willkommen hier im Forum.
    Dein welli Mädchen benimmt sich ganz normal. Meine Pips ist auch eine typische kleine Zicke und damals war zum Einzug der 4 jährige Nico hier. Und jetzt ist der gleichaltrige maxi da und es ist nicht anders. Am Anfang wurde gehackt um klar zu stellen wer das sagen hat. Niko der ältere ist ihr genervt ausgewichen und Maxi gibt ihr raus und jetzt nach 4 Monaten ist es scheinbar Liebe. Sie sucht nach einem nistplatz den ich ihr aber nicht anbieten möchte und knabbert alles an. Das war bei dem älteren Hähnchen nicht so. Niko ist verstorben. Schon vor 3 Jahren dazwischen war für ein Jahr der 13 jährige schorsch bei ihr und es war nur eine Zweckgemeinschaft. Jetzt blüht sie auf und die zwei sind ziemlich aktiv.
    Lass ihr Zeit und beobachten die zwei meistens regeln sie das unter sich.
    Viel Spaß mit deinen wellis und viele Grüße marie69

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Nicki,

    es tut mir sehr leid, dass Deine kleine Sonja nun im Regenbogenland ist.
    Mache Dir keine Sorgen um Deinen älteren Hahn, die kleine Zicke muss erst einmal alle aufmischen und ihre Grenzen ausloten. Solange es nicht zu schlimmen Prügeleien kommt, brauchst Du nichts zu machen, nur beobachten. Du hast ja geschrieben, dass man "Liebe nicht erzwingen kann", also vergleiche die beiden Hennen nicht miteinander und erwarte, dass alles so ist wie früher.
    Irgendwann wirst Du erstaunt feststellen, dass Deine Bande in Frieden lebt und miteinander auskommen. Futterneid, egal wie viele Näpfe Du anbietest, gibt es immer. Da wird sich Dein Hahn irgendwann, wenn ihm alles zu bunt wird, auch durchsetzen und sich nicht vertreiben lassen.
    Bei meinen Pärchen ist es der Hahn, der die Henne vom Napf scheucht, obwohl es deren 2 gibt. Zwischendurch wehrt sich die Kleine und gibt Kontra.
    Umfeld etwas umgestalten, könnte auch nützlich sein, aber hierzu wirst Du gewiss noch viele Meinungen erhalten.
    .


    Also, an Deiner Stelle würde ich noch abwarten, bevor Du noch einen Welli dazu holst. Lass den Tierchen die Zeit, die sie brauchen und mache Dir nicht so viele Sorgen, das wird schon.


    Bin dann mal gespannt, wie es dann weiter geht.


    Viele Grüße

    Silvia

  4. #4

    thefamilycat
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von thefamilycat


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von thefamilycat

    Standard

    Hallo Marie und Silvia,

    danke für eure Antworten!
    Ich bildete mir auch ein, dass es von Tag zu Tag besser wird. Dann kam ich eben vom Einkauf nach Hause und die Herrschaften hatten den gesamten Käfig verwüstet (Stangen runter soweit sie nicht festgeschraubt sind, alles zerpflückt, was zu zerpflücken war) für nicht mal 2 Stunden ohne Beaufsichtigung - reife Leistung!
    Hatte schon überlegt, ob sie Ihnen unbeaufsichtigten Freiflug gewähre, damit er die Biege machen kann, wenn es ihm zu bunt wird. Das Zimmer ist allerdings aufgrund der Pflanzen nicht vogelsicher. Unter Aufsicht wurde bisher auch nichts angestellt, bisher hatte ich einfach nie das Problem mit knabbernden Hennen. Ich müsste also komplett das Zimmer ausräumen und weiß dann leider nicht wohin mit dem ganzen Grünzeug.

    Wenigstens hat er keine Verletzungen - trotzdem hat er sofort das Lokal verlassen als eben das Türchen aufging.

    Ich versuche mich zurück zu lehnen und hoffe das Beste. So eine krasse Zicke hatte ich jedenfalls noch nie.

    LG
    Nicki

  5. #5

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo nicki,
    ja unbeaufsichtigt würde ich sie noch nicht lassen beim Freiflug. Da geht es schon ziemlich rund bei dir.
    Ich hatte gerade eben einen Schreckmoment. Habe den Mittagstisch geräumt und war in der Küche am werkeln. Dann hörte ich ein langes lautes Geschimpfe und Gezeter .schnell zurück ins Wohnzimmer Maxi saß am Bilderrahmen und pips fand ich nicht. .Oh Schreck..sie hing mit ihren Krallen in der Gardine fest. Ich konnte sie leicht anheben und befreien jetzt haben sie sich beide in den Käfig zurück gezogen und putzen sich. Maxi piepst leise beruhigend auf sie ein.
    Nochmal gut gegangen und Pips kennt den Raum seit drei Jahren. Und ich lasse sie öfters mal alleine mit offenem Käfig. Es geschieht immer etwas neues und man kann nicht alles verhindern.
    Grüße marie69

  6. #6

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Nicki,
    ui, da war ja was los! Na ja, wenn niemand verletzt ist, dann war es einfach nur Randale. Bezüglich Deiner Pflanzen müsstest Du Dir gut überlegen, was Du machst. Wenn sie stehenbleiben und die "Geier" düsen durch die Hütte, dann ist es vorprogrammiert, dass sie ausgerechnet dort hinfliegen. Und die Kleinen sind schnell, ehe Du überhaupt schalten kannst, haben sie schon genagt. Ich würde die Pflanzen verbannen. Aber ohne Aufsicht fliegen lassen würde ich auch nicht machen. Gebe Ihnen, falls Du es noch nicht gemacht hast, Korkstückchen, die kannst Du durchbohren und mit Kabelbinder am Gitter befestigen. Seitdem ich das so gemacht habe, sind alle Leitern, Schaukeln und Äste noch an ihrem Platz. Mein Hahn hatte immer alles irgendwie heruntergerissen. Frag mich nicht wie. Er war danach immer stolz wie Oskar. Wenn ich geschimpft habe, tat er unauffällig und ha geflötet. Jetzt wird am Kork gearbeitet und ich kann alle 2 Tage wieder neue aufhängen. Weidenbällchen habe ich auch mit Leckerlis gespickt, da sind sie noch skeptisch.
    Gebe ihnen viele Möglichkeiten zur Ablenkung. Deine neue Henne ist gewiss neugieriger als der Oldie. Dann lässt sie ihn, so hoffe ich, auch in Ruhe.

    Also immer schön geduldig sein und lasse die Bande nur machen.

    Viel Erfolg und viel Glück. Es wird schon.

    Viele Grüße
    Silvia

  7. #7

    LenaOwO
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von LenaOwO

    Standard

    Hallo Nicki!

    Ich hatte gerade fast dasselbe Problem, nur anders herum: Ich habe einen lieben, neugierigen Hahn in die Gruppe geholt und meine eine kleine Zicke hat ihn erstmal zurecht gewiesen, verscheucht und gehackt. Mittlerweile kommen alle gut miteinander aus, ich denke die Damen bei den Wellis sind einfach viel sturer und dominanter als die Herren. (So oder so ähnlich hat die Community hier mich auch beruhigt, als ich meine Sorge geteilt habe )

    Ich würde mir erstmal keine Sorgen mehr machen, sondern ihnen Zeit geben. Den Käfig umzugestalten ist keine schlechte Idee, dann ist die Umgebung für beide neu. Aber erstmal würde ich sie ankommen lassen und beobachten. Mit dem unbeaufsichtigten Freiflug würde ich noch etwas warten!

    Lg~

Ähnliche Themen

  1. Junghenne in älteren Schwarm integrieren?
    Von sabrinapet im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.01.2016, 21:28
  2. Was hat das zu bedeuten? Dominante Henne
    Von tech n9ne im Forum Verhalten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.03.2015, 20:30
  3. Zugeflogene Junghenne, Gefieder verklebt
    Von Peanut89 im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 26.09.2013, 11:46
  4. dominante kleine schnepfe
    Von Ekuarf im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 10.06.2013, 21:33

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •