Zeige Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Neuer Partner ja oder nein?

  1. #1

    Silkfrit
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Neuer Partner ja oder nein?

    Hallo zusammen!

    Ich bin neu hier und habe schon in der Suchfunktion etwas zu diesem Thema gefunden, weiß jedoch nicht ob ich da auch einfach meine Frage reinschreiben kann?

    Schildere mein Problem deshalb einfach hier:
    Wir haben seit meiner Kindheit Wellensittiche. Bis vor einem Jahr eine Zimmervoliere. Aus Platzgründen haben wir, als nur noch 2 Wellis übrig waren, auf einen großen Käfig mit Dauerfreiflug reduziert. Nun ist auch einer der beiden Hähne verstorben und ich weiß einfach nicht was ich mit dem verbleibenden machen soll. Er war ein bereits erwachsenes Fundtier und hatte davor offensichtlich allein gelebt da er sehr zutraulich war und versucht hat Sprache zu immitieren (zumindest hörte es sich so an). Wir haben ihn jetzt seit über 6 Jahren. Ohne seinen Partner wird er natürlich wieder zutraulicher uns gegenüber. Das ist für die Kinder interessant und er macht auch einen ganz ausgeglichen Eindruck, aber mir tut er trotzdem leid weil wir natürlich auch nicht immer Zuhause sind seitdem die Kinder in der Kita sind. Übers Wochenende ist er dann auch mal ganz alleine.

    Ich mache mir nur Gedanken ob ihn ein Partner nicht überfordert? Er schläft schon recht viel und manchmal stützt er auch den Bauch auf der Stange ab beim Schlafen oder schläft auf beiden Beinen. Habe gelesen dass das bei älteren Vögeln vorkommt denn sonst ist er munter. Er fliegt auch noch kurze Strecken.

    Übers Internet habe ich einen Hahn gefunden der ein Zuhause sucht. Ist allerdings ne Stunde entfernt und ich bin skeptisch wegen dem Alter. Die Besitzer haben das Tier vor 3 Jahren aus dem Tierheim geholt. Dieses schätzte ihn auf 4 Jahre. Das ist meiner Meinung nach nicht möglich. Also weiß ich nur dass der Vogel 3 1/2 und älter ist. Wäre das nicht evtl zu jung? Außerdem möchte mein Mann eigentlich mit der Haltung aufhören, aber der kleine ist so süß, den kann ich einfach nicht abgeben.

    Hoffe ihr habt ein paar Tipps für mich.

    Liebe Grüße und danke im voraus ?

  2. #2

    Pucki123
    Ist Futterfest Benutzerbild von Pucki123


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Silkfrit,
    auf jeden Fall solltest du deinen Welli einen neuen Kumpel holen.
    Bei der Haltung von Schwarmtieren sollte das Wohlbefinden der Tiere im Vordergrund stehen und nicht die Bedürfnisse des Halters.
    Zutrauliche Vögel sind schön, sollte aber nicht die Priorität sein und das er versucht Wörter nachzusprechen, deutet mehr auf eine Beginnende Fehlprägung aus Verzweiflung, wegen der Einzelhaltung, hin.
    Es ist egal wie lange der Vogel alleine war oder ist, du wirst sehen das sich sein Verhalten zum positiven verändern wird sobald er nicht mehr alleine ist.

    Schöne Grüße
    Nils

  3. #3

    Pucki123
    Ist Futterfest Benutzerbild von Pucki123


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Kleine Anmerkung noch...

    Ich habe sieben Wellis, die alle sehr Zutraulich sind, allerdings habe ich sie nicht „ gezähmt“, das Vertrauen hat sich von alleine, über Jahre, aufgebaut, sie kommen weil sie es wollen.

    Also du siehst, zutraulich werden Wellis auch im Schwarm...

  4. #4

    chotty
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von chotty


    Zwei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von chotty

    Standard

    Hallo,

    Wie ich das Auslese verunsichern dich vollem zwei Sachen: 1) ist 3+ nicht zu jung? Und 2) Was mache ich, wenn mein alter Hahn stirbt und ich die Wellihaltung aufgeben will?

    Zunächst, muss auf jeden Fall ein Partner her. Ich finde etwas über 3 (vielleicht ist er ja auch schon 6) voll ok. In meinem Schwarm ist der Älteste mind 7,5 und der jüngste nicht ganz 2. Und da kommen alle super klar. Einige sind ruhiger und manche aktiver, dass hat aber nichts mit dem Alter zu tun. Ich denke dein Opi wird eher nochmal aufblühen.
    Heutzutage werden leider nicht mehr alle Tiere so alt wie früher. Es gibt immer wieder Tiere, die mit 4 oder 6 an Tumoren sterben. Sollte irgendwann ein einzelner Welli übrig bleiben und ihr wollte die Wellihaltung
    aufgeben, kannst du gerne hier im Forum ein neues Zuhause suchen.

    Vielleicht ist der neue Kumpel ja eh ein recht zahmes und ruhiges Tier.

    Johanna

  5. #5

    Silkfrit
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Vielen Dank

    Zitat Zitat von chotty Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Wie ich das Auslese verunsichern dich vollem zwei Sachen: 1) ist 3+ nicht zu jung? Und 2) Was mache ich, wenn mein alter Hahn stirbt und ich die Wellihaltung aufgeben will?

    Zunächst, muss auf jeden Fall ein Partner her. Ich finde etwas über 3 (vielleicht ist er ja auch schon 6) voll ok. In meinem Schwarm ist der Älteste mind 7,5 und der jüngste nicht ganz 2. Und da kommen alle super klar. Einige sind ruhiger und manche aktiver, dass hat aber nichts mit dem Alter zu tun. Ich denke dein Opi wird eher nochmal aufblühen.
    Heutzutage werden leider nicht mehr alle Tiere so alt wie früher. Es gibt immer wieder Tiere, die mit 4 oder 6 an Tumoren sterben. Sollte irgendwann ein einzelner Welli übrig bleiben und ihr wollte die Wellihaltung
    aufgeben, kannst du gerne hier im Forum ein neues Zuhause suchen.

    Vielleicht ist der neue Kumpel ja eh ein recht zahmes und ruhiges Tier.

    Johanna
    Bis auf 2 Hennen sind meine Wellensittiche auch immer zwischen 6+9 Jahren verstorben.
    Und vmtl habt ihr recht dass das Alter Nebensache ist.
    Wir fahren heute oder morgen hin und gucken uns den anderen Vogel an. Wenn er einen guten Eindruck macht nehmen wir ihn mit. Ich habe mit dem Halter vereinbart dass ich ihn kontaktiere, sollte unser welli in der nächsten Zeit versterben. Dann würde er ihn zurück nehmen. Ansonsten kann ich mich ja immer noch um ein neues Zuhause für ihn kümmern.
    Ich glaube mein Mann hat eher die nicht ganz unbegründete Angst, dass ich den neuen Vogel auch nicht mehr abgeben will sobald er einmal da ist ?

  6. #6

    Silkfrit
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich glaube es war keine gute Idee einen Partner zu holen.
    Haben den Welli gestern mitgenommen. Er ist auf jeden Fall noch jünger und sehr verspielt. Unser alter Herr ist total überfordert und versucht nur ständig ihm auszuweichen. Der Neue ist ständig an ihm dran und irgendwie ist er auch größer.
    Der alte Partner war ein sehr gemütliches Tier. Die beiden haben zwar nebeneinander gesessen aber nur wenig und sehr behutsam miteinander interagiert.
    Was mache ich denn jetzt? Soll ich noch Zeit geben oder es lieber schnell beenden?

  7. #7

    Silkfrit
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Zumal wir in 3 Wochen in Urlaub fahren. Da nimmt meine Schwiegermutter den Käfig aber Freiflug ist nicht möglich. Retschi und Lee hat das nichts ausgemacht aber Piep (der Neue) ist so ungestüm dass das bei einer Woche nur Käfig vmtl Probleme geben könnte.

    Ich habe mir echt einige Wochen Gedanken gemacht ob ich einen neuen Vogel holen soll und jetzt bereue ich es. Gibt es vielleicht doch Ausnahmen bei denen der Einzelvogel glücklicher ist? Er zwitschert kaum noch seitdem Piep da ist. Wenn er nicht versucht von ihm wegzukommen schläft er.

  8. #8

    flügelchen
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von flügelchen


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von flügelchen

    Standard

    Huhu,

    gib ihnen Zeit. Meine alteingesessenen brauchen auch immer etwas Zeit, bevor sie sich an einen neuen Mitbewohner gewöhnen. Das wird schon noch kommen

  9. #9

    Pucki123
    Ist Futterfest Benutzerbild von Pucki123


    Ein Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Ausnahmen gibt es da keine,
    auch wenn es dir jetzt so vorkommt als wenn dein alter Herr total abgenervt ist, so währe die Alternative ein Leben in Einsamkeit..
    Wie flügelchen schon schrieb, gib den beiden ein bisschen Zeit...
    Allerdings, wenn ich das hier so alles lese stellt sich mir die Frage ob die Wellihaltung zur Zeit noch das richtige für dich ist.
    Du musst für dich selber herausfinden ob du den beiden noch gerecht wirst ( du hast geschrieben es gibt jetzt ein kleineren Käfig, weniger Freiflug und so ) und vielleicht aus letzter Konsequenz entscheiden ob du sie nich doch in verantwortungsvolle Hände abgibst.
    Wie bereits oben geschrieben, das Wohl der Wellis sollte immer über den eigenen Bedürfnissen stehen.

  10. #10

    Romy
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Romy


    Drei Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Album von Romy

    Standard

    Hallo,

    gib den beiden auf jeden Fall noch Zeit. Wellis fremdeln am Anfang gerne mal ein bißchen, vor allem, wenn sie sowieso ruhigere Charaktere sind, so was kann schon mal mehrere Wochen dauern, das ist ganz unterschiedlich. Aber es wird ganz sicher noch , Einzelhaltung ist nie die richtige Lösung!

    Liebe Grüße
    Annika

  11. #11

    Welli und Bourki
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Welli und Bourki


    Drei Aktivitätssterne

    8 Vögel


    Album von Welli und Bourki

    Standard

    Hallo Silkfrit,

    Wenn ein Welli seinen Partner verloren hat, sitzt er ruhig in einer Ecke, trauert und zwitschert nicht mehr. Er vermisst ihn. Ein neuer Partner ist sicher das Richtige für ihn, auch wenn es eine Zeit lang dauert, bis der Neue ihn aufmuntern kann. Sie müssen sich erst an einander gewöhnen und das kann ein paar Wochen dauern. Meine Wellis haben meist so drei, vier Wochen gebraucht, bis ein neuer im Schwarm integriert war.

    Es ist wahrscheinlich besser den Neuen vorerst in einem zweiten Käfig unterzubringen, damit sie sich in Ruhe kennen lernen können und sie nur im Freiflug zusammen zu lassen. Dann hat der Trauernde Erholungsphasen.

    Euer wohlverdienter Urlaub ist für den Kleinen auch wieder Stress, da er dann euch auch noch vermisst und aus der gewohnten Umgebung wegkommt. Ein zu kleiner Käfig, ohne Freiflug ist in dieser Situation nicht gerade förderlich.

    Wenn ihr mit der Wellihaltung aufhören möchtet, ist es vielleicht wirklich besser ihn in einen Schwarm älterer Tiere abzugeben, wo er sich seinen Freund selber suchen kann, auch wenn man an dem süßen Welli hängt und es im Moment weh tut.

    Ganz gleich, welche Entscheidung man trifft, sie soll zum Wohle des Wellis sein. Ich bin mir sicher, du findest die richtige Lösung.
    Schau doch mal in youtube unter Welliness statt Wellistress nach. Da gibt es ein Video zu diesem Thema.

    L.G. Welli und Bourki

  12. #12

    Silkfrit
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Es wird besser

    Erstmal Danke für eure Meinung. Ihr habt Recht gehabt es wird wirklich besser. Piep ist mittlerweile ruhiger geworden auch wenn er natürlich nach wie vor sehr den Kontakt sucht weil er so ängstlich uns Menschen gegenüber ist. Er will Retschi auch ständig füttern was der nicht möchte. Retschi und er sitzen aber trotzdem oft nebeneinander und auch Retschi geht zwischendurch zu Piep und erzählt ihm was.

    Ich vermute trotzdem dass Retschi durch die Einzelhaltung früher eine gewisse Fehlprägung erhalten hat, die er auch in der Voliere bei uns nie völlig verloren hat. Wir wissen ja nicht wie lange er alleine war. Er wendet sich zum Beispiel immer noch gerne Gegenständen zu. Ob es der glänzende Ring der Schaukelbefestigung ist oder einfach eine Wäscheklammer. Da hat Piep manchmal keine Chance gegen.

    Für den Urlaub hätten wir die Möglichkeit dass meine Schwiegermutter die Vögel vor Ort versorgt. Sie würde dann allerdings nur einmal täglich vorbeikommen. Was meint ihr? Wenn ich weg bin lasse ich den Käfig eigentlich auch immer auf und halte dann die Wohnzimmertür geschlossen. Oder lieber den Käfig zu und sie sollen dann raus wenn sie vor Ort ist?

    Außerdem hätte ich eine weitere Frage zu Retschis Verhalten. Er hat in den letzen Monaten schon irgendwie abgebaut. Abgesehen davon dass er viel schläft und nach einem kurzen Flug sehr außer Atem ist, ist mir aufgefallen dass ihm beim Schlafen öfter der Kopf nicht mehr richtig hinten auf dem Rücken steckt sondern etwas seitlich hängt und er stützt teilweise den Flügel auf der Stange auf. Sieht fast so aus als würde er halb dort liegen. Auch so atmet er manchmal heftiger oder ist sehr aufgeplustert. Dann sieht aber alles wieder ganz normal aus.
    Heute hat er mich total erschrocken weil er oben auf dem Käfig lag. Richtig auf dem Bauch. Kopf nach vorne abgelegt. Ich dachte er wäre tot. Aber als ich zum Käfig hin bin steht er zunächst etwas wackelig auf und ist dann ganz normal, putzt sich, erzählt was usw. Kennt jemand sowas? Liegt das nur am Alter, also ist er vielleicht schon super alt, oder soll ich lieber zum TA? Will ihn auch nicht unnötig stressen.

  13. #13

    SteffiW
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von SteffiW


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Album von SteffiW

    Standard

    Hallo Silkfrit,

    schön, dass die beiden sich nun langsam aneinander gewöhnen.
    Ich habe hier heimlich mitgelesen und kann dich beruhigen. Zwei von meinen vier Wellis legen sich sehr oft zum Schlafen auf den Bauch, und zwar vom ersten Tag an, als ich sie bekam. Mein Timmy ist nicht mal ein Jahr alt und macht das imnmer oben auf dem Käfig, meine Cookie hat sich früher sogar immer auf meinen Bauch gelegt und dort geschlafen. Natürlich ist dein Retschi nicht mehr der Jüngste und vielleicht hat er Schmerzen in den Beinchen, weshalb er sich dann auf den Bauch legt, aber das kann wohl nur ein TA abklären.
    Außerdem "baggert" Timmy auch alles an, was ihm vor den Schnabel kommt, egal ob es die Wand ist, sein Freund Rocky oder ein Ast. Das ist also auch ganz normal.
    Wenn ich mal ein paar Tage nicht da bin kommt auch ein Nachbar hierher zum Füttern. Dann schränke ich den Freiflug zwar auf ein Zimmer ein, lasse aber den Käfig sonst den ganzen Tag auf. Nur Abends kommt der Nachbar nochmal kurz nach dem Rechten schauen. Dann macht er den Käfig zu und eine kleine Lampe an. Ich würde sie nicht einsperren. Sie kennen sich ja mittlerweile im Zimmer aus.

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen und wünsche dir einen schönen Urlaub.

    Gruß Steffi

  14. #14

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Silkfrit,

    Hähne haben ihr Phase, an denen sie alles glänzende oder Gegenstände toll finden und mit Kringelaugen anbalzen, dass machen meine Hähne auch und da gibt es 4 Hennen zur Auswahl.

    Manche Wellis legen sich auf den Bauch, dies kann für sie einfach nur bequem sein oder doch etwas krankfhaftes. Gerad da du schreibst, dass Retschi etwas älter ist und er dir auch sonst etwas schlapp vorkommt, würde ich mit ihm zum vogelkundigen Tierarzt gehen. Wenn er nicht krank ist, kannst du beruhigt Urlaub machen, wenn er doch etwas hat, kannst du entsprechend handeln und im schlimmsten Fall über eine stationäre Aufnahme nachdenken. Aber so schlimm wird es nicht werden.

    Zur Art der Urlaubsbetreuung kann ich dir keinen Rat geben, hatte noch nie die Situation. Da ich flugeingeschränkte Vögel habe, lasse ich meine Wellis nicht ohne Aufsicht fliegen.

  15. #15

    Nina.S
    Welli.net Team


    Fünf Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Nina.S

    Standard

    Hallo Du

    Ich lasse meine Tiere auch "alleine" wenn ich in die Ferien gehe, es wird nur einmal am Tag nach ihnen gesehen. Wenn ich es mir aussuchen könnte, dann würde ich mir auch wünschen dass jemand zwei Mal am Tag nachsehen geht. Aber ich wohne zu weit auf dem Land und habe auch keine Nachbarn. Sorgen mache ich mir da immer und es bleibt ein mulmiges Gefühl. Aber es ist noch nie etwas passiert, alle Tiere waren immer wohlauf.

    Ich bin mit Pezzy einer Meinung. Natürlich kann es einfach das Alter sein, dass er nicht mehr so agil ist und auf dem Bauch schläft. Nele hat sich mit dem Alter auch sehr verändert. Das fällt mir immer auf wenn ich alte Fotos ansehe. Aber vorallem wenn er plötzlich anfängt auf dem Bauch zu schlafen oder eben passiver ist, würde ich das abklären lassen. Nele legt sich viel ins Stroh und schläft so, beim abklären vor ein paar Jahren kam heraus dass sie Arthrose hat. Leider kann man das nicht heilen, aber mit vielen Zusatzprodukten kann ich es für sie erträglicher machen.

    Lieber Gruss

  16. #16

    Welli und Bourki
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Welli und Bourki


    Drei Aktivitätssterne

    8 Vögel


    Album von Welli und Bourki

    Standard

    Hallo Silkfit, es freut mich, dass deine Wellis sich jetzt besser verstehen.

    Leo Löwenzahn und Herr Wolke schlafen auch gerne im Liegen auf dem Käfigdach. Sie sind jung und kerngesund. Die Bourkesittich Henne Spatz liegt gerne auf dem Korksitzbrett. Dass Wellis im Liegen schlafen wollen, ist ganz normal,
    wenn er aber stark plustert und sich mit dem Flügel aufstützt, hat er wahrscheinlich Schmerzen in den Beinen. Das würde ich auf jeden Fall vom Tierarzt abklären lassen, bevor du in den Urlaub fährst.
    Älteren Wellis geht es oft wie älteren Leuten. Da und dort zwickt es.

    Dass die Wellis in ihrer gewohnten Umgebung einmal täglich von Schwiegermutter versorgt werden, ist perfekt.
    Besser könnte es gar nicht sein.

    Käfigtür offen oder zu kann man nach den gegebenen Umständen entscheiden. Meine haben immer 24 Stunden Freiflug, auch wenn ich mal ein paar Tage nicht zu Hause bin und meine Nachbarin sie versorgt. Ist einer jedoch krank, bekommt er "Bettruhe" verordnet. Sie fühlen sich am wohlsten, wenn sie ihren normalen Tagesablauf mit möglichst wenig Veränderung haben.

    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub!

    Welli und Bourki

  17. #17

    Heba
    Ist Futterfest Benutzerbild von Heba


    Ein Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Heba

    Standard

    Hallo Silkfrit,
    erst einmal freue ich mich, das du dich doch für einen neuen Partner für deinen alten Herren entschieden hast. Wegen dem Altersunterschied brauchst du dir keine Sorgen machen. Bei meinen beiden ersten Wellis sind es 8 Jahre Unterschied. Und sie haben sehr gut miteinander vertragen. Leider wurde mein alter Herr dann nach kurzer Zeit krank und kann nicht mehr fliegen. Und so kam dann noch ein dritter hinzu. Ja da gab es am Anfang auch erstmal etwas Stress. Aber nun ist es eine Freude wie sich die drei miteinander vertragen. Also gib ihnen Zeit. Das wird schon werden.

    LG Heba

Ähnliche Themen

  1. Neuer Welli ja oder nein?!
    Von Igelchen im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 30.04.2017, 19:06
  2. Neuer Vogel - ja oder nein!?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 04.06.2012, 09:12
  3. Neuer Welli? Ja oder nein!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.01.2009, 11:54
  4. Neuer Welli ja oder nein?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 27.11.2007, 18:31

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •