Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Vergesellschaftung - Wellensittiche vertragen sich nicht

  1. #1

    Olga
    Frisch geschlüpft


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Vergesellschaftung - Wellensittiche vertragen sich nicht

    Hallo,
    wir haben zwei Wellis - wie sich herausgestellt hat, haben beide PFBD. Bei dem einen (3 Jahre alt) ist die Krankheit schon fortgeschritten, er kann nicht mehr fliegen und hat bereits federlose Stellen am Körper. Den anderen (1 Jahr alt) haben wir testen lassen, er hat ebenfalls den Virus, allerdings noch keine Symptome.
    Da beide die Krankheit haben, können sie theoretisch auch zusammen sein und wir würden sie gerne vergesellschaften. Aktuell hat jeder noch seinen eigenen Käfig und wir stellen die Käfige nebeneinander. Sobald wir die beiden aber zusammenbringen - außerhalb der Käfige - geht der Stärkere auf den Schwächeren (mit bereits ausgebrochener Krankheit) los, versucht, auf ihn heraufzusteigen und schubst ihn vom Käfig (dem Käfig des Schwächeren!) herunter. Das ist übel, denn er kann ja nicht mehr fliegen.
    Ist ein solches Verhalten "normal", geht es vorüber, oder was können wir tun, damit sich die beiden zusammenraufen? Kann es sein, dass sie sich tatsächlich nicht verstehen? Mobben stärkee Vögel schwächere?
    Vielen Dank vorab!
    Olga

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Olga,
    schade, dass Du Dir Sorgen um Deinen kranken Welli machen musst. Ja, leider mobben die stärkeren Tiere die kranken, das ist deren Natur und erhält das Gleichgewicht des Schwarms. An Deiner Stelle würde ich den kranken, flugunfähigen Welli nicht zwangsweise mit dem anderen zusammen bringen. Lasse dem schwächeren seinen Raum, in dem er sein Leben leben kann. Schau Dich im Forum um, wie es andere User mit der behindertengerechten Einrichtung der Voliere gemacht haben.
    Der gesunde Welli kann dann allein seinen Freiflug machen und den behinderten Welli sehen und hören. Hast Du mal nachgedacht, einen weiteren Welli anzuschaffen, es werden doch so viele abgegeben, auch mit PFBD, dann wäre er nicht mehr allein.

    Sicherlich wirst Du noch viele Ratschläge von anderen Usern erhalten.

    Ich wünsche Dir und Deinen Wellis alles Gute.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Romy
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von Romy


    Vier Aktivitätssterne

    11 Wellensittiche


    Album von Romy

    Standard

    Hallo Olga,

    es muss nicht zwangsweise so sein, dass der stärkere den schwächeren Welli unterdrückt, manchmal klappt das auch sehr gut (bei mir im Schwarm sind die beiden Fußgänger beispielsweise gut integriert und es wird auf sie Rücksicht genommen), aber manchmal kommt es auch zu Mobbing. Die Natur hat das leider so vorgesehen, da kranke Vögel Fressfeinde anziehen und somit eine Gefahr für den ganzen Schwarm darstellen . Bei unseren Hauswellis kommt es auf den Charakter der Wellis an, wie es läuft.

    Was Du konkret tun kannst, ist schwierig zu sagen. Ich glaube, ich würde erst mal beiden weiterhin jedem seinen Käfig lassen und sie sich weiterhin im Freiflug und unter Deiner Aufsicht weiter "beschnuppern" lassen. Ohne Aufsicht würde ich sie erst einmal nicht zusammen lassen, sodass Du notfalls eingreifen kannst. Vielleicht braucht der Stärkere einfach noch ein wenig, um sich an den anderen zu gewöhnen. Wie lange kennen sie sich denn jetzt schon?
    Aber wenn Du die räumlichen Möglichkeiten hast, dann wäre Silvias Vorschlag, weitere behinderte Wellis aufzunehmen, auch gut. Die allgemeine Akzeptanz würde dann mit Sicherheit wachsen.

    Viel Erfolg und alles Gute für Deine beiden!

    LG Annika

  4. #4

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Olga,
    einer meiner Engelchen, Condor, hat auch diese Krankheit, er ist mittlerweile am Bauch und Rücken großteils nackt, hat kaum Federn an den Flügeln und ist objektiv gesehen ein Anblick zum Erbarmen (für uns ist er allerdings wunderschön). Trotzdem ist er voll integriert und sein Julius liebt ihn seit der ersten Minute bei uns heiß und innig. Yella - ein Mädel halt - wirft ihn abends immer 1 x von seiner Schaukel, das muss wohl sein. Aber nur 1x, danach lässt sie ihn in Ruhe. Allerdings kenne ich das von früheren Fällen, dass kranke Wellis gemobbt werden, das liegt aber auch am Charakter des einzelnen Tiers. Ich wünsche deinem Schatz alles Gute.

Ähnliche Themen

  1. Wellensittiche vertragen sich nicht
    Von Amyjar im Forum Verhalten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 30.08.2017, 15:11
  2. Wellis vertragen sich nicht - was tun?
    Von Wellis10 im Forum Verhalten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 04.01.2013, 19:10
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 15:56
  4. Die 2 vertragen sich nicht...
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.04.2010, 17:30
  5. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.08.2009, 20:55

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •