Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Neuer Welli - wann kann ich ihn raus lassen?

  1. #1

    Melly
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Melly


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Melly

    Blinzeln Neuer Welli - wann kann ich ihn raus lassen?

    Hallo ihr Lieben,
    ich habe seit 2 Tagen ein neues Welli-Mitglied - Piet
    Der ist super süß und gestern auch direkt in der *** durchgecheckt worden.
    Bis auf ein paar Federanomalien, die auf eine nicht so ausgewogene Ernährung deuten könnten, ist er top gesund und fit. Laut Abstriche scheint er ALLES gerne zu frssen, also muss ich ihm genügend Knabbermöglichkeiten bieten. Er futtert gut und wenn man ihm Hirse etwas entfernt hinhält, futtert er auch diese.
    Er ist schon etwas älter, da einer unserer 2 Wellis ja Polyoma hat. Die vkTäin meinte, dass wir hiermit absolut die richtige Entscheidung getroffen hätten

    Piet ist grün/gelb, Emil blau/gerupft und Fio bunt.

    Jetzt sitzt er natürlich erstmal in seinem eigenen Käfig, ist aber schon total drauf und dran raus zu wollen zu den anderen da wird geflogen und geguckt und meine beiden Flugwellis machen hier schon voll den Aufstand.
    Emil, meinen Polyoma-Fußgänger-Welli, interessiert das ganze nur entfernt am Rande. Der will lieber drinnen sitzen und schlafen bzw. futtern.

    Jetzt habe ich unterschiedliche Auffassungen gelesen, wann man den neuen Welli das erste Mal im Freiflug zu den anderen lassen soll. Meine Wellis fliegen frei im Arbeitszimmer, dass eh Welli-gerecht eingerichtet ist.

    Ich hänge euch mal Fotos an, da sieht man die Voliere, wo Emil und Fio drin wohnen und rechts daneben den kleineren Käfig, wo jetzt Piet drin wohnt.

    Was meint ihr? Da die sich anscheinend schon gut "durchs Gitter" verstehen, kann ich Piet schon raus lassen?


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Melly,

    herzlichen Glückwunsch zu deinem süßen Neuzugang.

    Dein Fio scheint ja schon sehr interessiert. Wenn du heute genug Zeit hast und du die Wellis beobachten kannst, dann mach das Törchen von Piet auf.

    Lass ihn allein entscheiden, ob er rausgeht und auch in welchen Käfig er geht.

    Hoffe alles klappt, wie du es dir vorstellst.

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Melly,
    ich würde es reskieren und dem Welli ermöglichen, aus dem Käfig zu kommen. Kann sein, dass die anderen ihn besuchen kommen, also in seinen Käfig gehen, oder er rauskommt. Bleibe dabei und schau Dir an, was passiert und hab Geduld.

    Wünsche Dir viel Erfolg und halte uns auf dem laufenden.

    Viele Grüße
    Silvia

  4. #4

    Welliburg66
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von Welliburg66


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Welliburg66

    Standard

    Hallo Melly,

    einer der schönsten Momente in der Wellihaltung ist die Vergesellschaftung. Der Eingangsscheck ist gut verlaufen.

    Nun sind die Wellis an der Reihe. Mach beide Käfige auf. Setz dich irgendwo ruhig hin und lass die Wellis machen. Ich hab jetzt 9 Wellis und es war immer wundervoll zu beobachten.

    Viel Spaß.

  5. #5

    Melly
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Melly


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Melly

    Standard

    Hallo ihr Lieben,

    so, nun waren die drei Racker gestern und heute zusammen draußen und von gestern auf heute haben sie auch zusammen in der Zimmervoliere geschlafen. Es ging echt gut und Piet hat sich super schnell eingelebt. Fio und Emil kommen ja so schon auf die Hand - was aber auch echt viel Arbeit & Geduld & Hirse gekostet hat - und Piet "landet" kurzzeitig auch mal auf meinem Arm, verweilt da aber nicht lange. Hirse aus der Hand von etwas Entfernung geht aber schon sehr gut. - Klar KoHi geht immer

    ABER ich mache mir immer noch mega Sorgen um Emil.

    Heute haben wir zufällig einen kleinen Bluterguss am oberen linken Schulterübergang zum Flügel entdeckt. Emil will halt dabei sein und sprint den beiden regelrecht hinterher. 2 x habe ich ihn schon mit einem Hechtsprung mit beiden Händen auffangen können. Und wenn Emil jetzt draußen ist, bin ich IMMER dabei, falls er wieder abspringt. Wenn er "mitfliegen" will, klettert er auf meine Finger und ich muss dann durch das Zimmer laufen und ihn etwas in die Höhe halten. Er piept dann und flattert wie wild mit den Flügeln und hält sich aber mit seinen Krallen an meinem Finger ganz fest. Ich bin quasi dann sein Flugzeug. Das ist irgendwie süß, aber auch suuuper traurig. Nach seinen "Flug"-Runden setze ich ihn dann zu den anderen Wellis ab.

    Tagsüber hat Emil mich natürlich nicht und manchmal wird er halt von den anderen beiden Wellis einfach weggedrängt. Daher kommt bestimmt auch der Bluterguss, er ist bestimmt gefallen - das ist echt traurig und tut mir total leid!

    Da muss ich mir doch noch was überlegen

  6. #6

    Melly
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Melly


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Melly

    Standard

    Ach so... hier sind die Drei... dieses hängende Schaukel-Seil-Gerüst ist gerade der place-to-be


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  7. #7

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Melly,

    warst Du schon beim Tierarzt ? Ich hoffe nicht, dass Emil was Schlimmes hat, aber Du solltest bitte mal nachschauen lassen. Wenn die anderen beiden Wellis alles gemeinsam machen, müsste Emil auch einen Partner haben, denn bei einer Henne und zwei Hähnen könnte es auch öfter Streit geben.

    Ich wünsche Dir alles Gute und berichte bitte weiter.

    Viele Grüße
    Silvia

  8. #8

    Melly
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Melly


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Album von Melly

    Standard

    Hi Silvia,

    Emil hat leider Polyoma. Deswegen hatte ich Piet dazu geholt, damit Piet sich mit Fio "ausfliegen" kann. Und Emil endlich mal was schlafen kann.

    Mit dem "Rumfliegen", das funktioniert schon wirklich gut. Piet ist aber so vom Verhalten her noch kein ganz so volles Schwarmmitglied. Das merkt man beim Schnattern und auch wie die Verteilung der Sitzpositionen ist. Aber ich denke, dass sich das noch gibt. Ich habe gelesen, dass jeder Schwarm sich anders unterhält, da müssen Neuankömmlinge erstmal die neue "Sprache" erlernen. Es gibt teilweise auch noch Zoff ums Futter, aber das gibt es IMMER :-D

    Ich gucke mal, ob ich es noch schaffe ein paar nette Fotos zu schießen. Die sind leider total skeptisch gegenüber meinem Handy :-D

    VG
    Melly

  9. #9

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Melly,

    wenn die Federchen so eine Angst vor dem Handy haben, dann warte doch noch etwas mit den Fotos.
    Ich kenne mich mit der französischen Mauser nicht aus, aber ich denke bei dem Federverlust ist Emil auch nicht so gepolstert und wie Du schon vermutet hast, bestimmt irgendwo angestoßen haben. Ist es denn besser geworden ?
    Piet braucht noch was Zeit sich zu gewöhnen, ist ja für ihn auch alles neu.
    Zoff um Futter gibt es bei mir auch manchmal, zwei Näpfchen, 2 Wasserspender und 2 Wellis. Immer wenn einer irgendwo dran geht, kommt der andere und will auch genau dahin. Ich sage immer: 10 Näpfchen und 2 Wellis und es gibt Gerangel.
    Das müssen unsere Federchen schon unter sich ausmachen.

    Viele Grüße
    Silvia

  10. #10

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Haha, ich musste gleich lachen beim Lesen: 10 Näpfe - 2 Wellis - Gerangel! Genau so ist es.
    Aber zu dem armen kleinen Nichtflieger: kannst du die Gegend um den Käfig und den Käfigboden nicht ein wenig abpolstern? Wir haben den Käfigboden für unsere Nichtflieger mit Schaumgummi und Bläschenfolie ausgelegt, so dass sie weich fallen. Vielleicht könntest du tagsüber die Gegend unter dem Käfig auch ein wenig polstern, so dass er sich nicht arg weh tun kann. Klar, sieht doof aus, aber was tut man nicht alles.

Ähnliche Themen

  1. Freiflug: Ab wann kann ich meinen Welli fliegen lassen?
    Von Welli0 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.03.2018, 20:42
  2. Neuer Welli will nicht aus dem Käfig raus!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 30.05.2013, 18:10
  3. Welli baden lassen aber wann?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.03.2012, 19:21
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.01.2012, 21:35
  5. Wann kann man einen Neuling fliegen lassen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 09:33

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •