Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Welli liegt auf dem Rücken - ab wann wird es gefährlich?

  1. #1

    MelliW
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von MelliW


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard Welli liegt auf dem Rücken - ab wann wird es gefährlich?

    Hallo ihr Lieben,

    unsere flugunfähige Snow ist ja manchmal wirklich ein Tollpatsch und stürzt auch schon mal ab.
    Meist geht alles gut und sie fängt sich mit den Flügeln ab oder landet auf abgepolsterten Stellen.

    Es kommt aber leider auch vor, dass sie auf dem Rücken liegend aufkommt und es nicht alleine schafft sich zu drehen. Sie versucht es mit den Flügeln und wenn es dann nicht klappt, bleibt sie ganz ruhig liegen bis Hilfe kommt.

    Auf dem Rücken zu liegen ist für Wellis und ihr Atmungssystem ja nicht besonders gut. Ab wann wird so etwas kritisch? Gibt es da Unterschiede, wenn z. B. noch andere Krankheiten im Spiel sind? Es würde mich interessieren, ob ihr dazu etwas wisst und wie eure Erfahrungen sind.

    Liebe Grüße
    Melli

  2. #2

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    8 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Hallo Melli,

    Erfahrungen selbst habe ich noch keine damit gemacht, aber:

    Ich habe mal gelesen, dass Jungtiere von der Mutter zum Füttern auf den Rücken gedreht werden, damit sie sich nicht verschlucken. Mein Brian hat das früher sogar zum Spielen gemacht, mein Gott war ich erschrocken als ich das sah.
    Allerdings auch schon von Berichten, dass dies für ältere Tiere eher schon Richtung gefährlich gehen soll, ohne dir Angst machen zu wollen. In diesem Zusammenhang wurde von Atembeschwerden und des Herzens geschrieben.

    Grundlegend behaupte ich, dass es für ältere Tiere, vor allem dann, wenn sie sich selbst nicht aus der Situation befreien können, nicht ungefährlich ist. Vor allem wenn der Vogel vorbelastet ist durch andere Krankheiten.

    Hm. Ich hoffe es meldet sich vielleicht jemand mit direkter Erfahrung.

  3. #3

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Das Problem bei wellis, die sich nicht drehen können, ist Kreislaufversagen. Natürlich auch erschwerte Atmung. Das Gewicht, das auf die inneren Organe drückt , ist ausschlaggebend. Deshalb sind auch übergewichtige wellis gefährdeter. Es gibt aber keine Richtlinie, wie lange es bis zum kritischen Punkt dauert. Deshalb ist eine schnelle Hilfe wichtig. Möglichst viel patrollieren.Wenn Wellis ruhig liegen ist das gut, sie verbrauchen weniger Energie und Luft, die zur Sauerstoffversorgung nötig ist. Ein Gefahrenfaktor sind auch Trinknäpfe. Flache Schalen ohne glatten Wände sind wichtig, da der Welli sonst im Wasser ertrinkt, selbst bei nur wenig Wasserhöhe, wenn er abrutscht und im Wasser auf dem Rücken landet.

  4. #4

    MelliW
    Wohnt bei Welli.net Benutzerbild von MelliW


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von MelliW

    Standard

    @ Tim: Vielen Dank für deine Einschätzung und den Bericht über deine Recherche.

    @ Elke: Danke auch dir für deine Antwort. Wenn wir daheim sind, bekommen wir es meist direkt oder relativ zeitnah mit und retten Snow. Wir haben auch schon gesehen, dass sie es geschafft hat sich selbst zu drehen. Aber wir sind auch schon von der Arbeit heimgekommen und sie lag am Rücken. Hier ist natürlich unbekannt wie lange sie da schon so lag. Sie tut mir dann immer leid, aber wir sind halt leider nicht 24 Stunden am Tag zuhause.

    Wir haben als Wasserschale so eine Tonschale. Ich denke mal, dass die Wassermenge nicht zu hoch ist, dass die Gefahr von Ertrinken besteht. An was man so alles denken sollte. Danke für den Hinweis.

    Liebe Grüße
    Melli

  5. #5

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Zitat Zitat von MelliW Beitrag anzeigen
    @

    @ Elke: dann immer leid, aber wir sind halt leider nicht 24 Stunden am Tag zuhause.

    Wir haben als Wasserschale so eine Tonschale. Ich denke mal, dass die Wassermenge nicht zu hoch ist, dass die Gefahr von Ertrinken besteht. An was man so alles denken sollte. Danke für den Hinweis.

    Liebe Grüße
    Melli
    Es reicht sogar 1cm wenn der Welli auf dem Rücken im Trinknapf liegt, aber wie gesagt, man kann nicht immer dabei sein. Wenns passiert, dann ist es so...

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.01.2015, 20:48
  2. Wann wird das Schnabeloberteil blau?
    Von Tolstoi im Forum Geschlechtsbestimmung und Farbschläge
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 15.03.2013, 13:29
  3. Wann wird neuer Welli groß?
    Von Tolstoi im Forum Verhalten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.11.2012, 10:21
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.10.2011, 20:20
  5. Wann wird es den Wellis zu kalt?
    Von Graustreif im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.05.2011, 10:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •