Zeige Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Mia und Jimmy - die erste Brut

  1. #1

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard Mia und Jimmy - die erste Brut

    Hallo zusammen,

    ich weiß, dass es grundlegend ein Welli-Forum ist, aber: ein Forum für Nymphensittiche habe ich auch probiert, da waren die Leute nicht so entspannt, hilfsbereit und kritisch wie hier. Deshalb möchte ich diese unglaubliche Erfahrung lieber mit euch teilen.

    Mein Liebespaar, Jimmy und Mia, habe ich zuletzt mehrfach beim Tretakt "erwischt".



    Ich muss gestehen, dass wenn ich es gesehen habe, ich manchmal versucht habe Jimmy abzulenken, damit er von ihr ablässt. Fast alle von uns sehen die private Aufzucht von Nachwuchs sehr kritisch, schon allein des gesättigten Marktes der Tiere, und das auch zu recht. Auch ich sehe das kritisch, nach wie vor.

    Als ich bemerkte, dass Mia vermehrt auf Höhlensuche war, habe ich alles mir ersichtliche an dunklen Ecken zugestellt und unattraktiv gemacht, die täglichen zwei Stunden Wellilampe fielen weg, Rolladen immer halb unten.
    Nur das Futter habe ich nicht umgestellt, schließlich haben sieben andere Mäuler Appetit für 15.

    Die offensichtlichste Ecke, an die ich im Traum nicht gedacht hätte, hat sie dann auserkoren. Ein Ei. In 21 Jahren Vogelhaltung das erste Ei. Unter der Heizung...



    Schweren Herzens aber mit klarem Verstand, habe nach Rücksprache, vielen Forenbeiträgen und Gespräch mit meinem Papa, habe ich das Ei ersatzlos entfernt.

    Mia war darauf hin echt pissig, aber so richtig. Ich wollte am nächsten Tag Plasteeier kaufen, damit sie was zum Brüten hat.

    Doch Mia kam mir zuvor und legte das nächste Ei, am Tag danach das nächste.
    Erneute Gespräche mit dem Tierarzt, ein anschließendes Gespräch mit dem Veterinär (zwecks Genehmigung etc) brachte den Stand: ich lass die beiden Turtelchen mal machen.

    Ich muss ehrlich sagen, auch wenn die Euphorie auf Nachwuchs natürlich eine Rolle spielt, ich der Sache nach wie vor sehr skeptisch gegenüber stehe. Mir geht es in aller erster Linie um das Wohl meiner Mia und das von Jimmy.

    Es folgte Ei Nummer drei.



    Der Platz ist nicht ideal, Versuche, die Eier umzusetzen in einen Kasten bleiben aber erfolglos. Das Material und das Tuch habe ich dahin gelegt, damit die Eier nicht auf dem Teppich liegen. Mia und Jimmy haben es sich dann etwas zurecht gelegt.

    Der Tierarzt war da und hat die beiden, so gut es geht "untersucht". Man muss der Ehrlichkeit halber sagen, Er hat mehr ein "Auge drauf geworfen", da er weder Eier noch Eltern fangen wollte. Dies hätte ich eh abgelehnt.

    Stand heute machen sowohl Jimmy und Mia einen etwas müden, grundlegend aber sehr fitten Eindruck. Beide fressen regelmäßig. Ich habe in Nestnähe Hirse, Gräser und Kalkschale gelegt.

    Ich überwache so gut es geht alles, mehrmals stündlich wenn ich daheim bin und nachts wenn ich aufwache schaue ich zumindest auch kurz nach dem Rechten.
    Beide wechseln sich, wie beschrieben, mit dem Brüten ab. Mia in der Dämmerung und Nacht, Jimmy am Tage. Zusätzlich habe ich meine Überwachungskamera so positioniert, dass ich auch in meiner Abwesenheit ab und an zumindest optisch über die Ferne sehen und hören kann, was da vor sich geht.

    Sofern denn die Eier befruchtet sind, sollten die Minihäubchen um den 18./20.07. schlüpfen.

    Ob ich alles richtig mache, weiß ich nicht. Aber mit Herz und Verstand bin ich dabei.

    Ich möchte abschließend erwähnen, dass ich dies in keinster Weise aus kommerziellen Gründen mache. Sollte etwas schlüpfen und meine beiden ihre Küken durchbringen, bleiben diese in meiner Obhut.





    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Oh Mann, Tim, das ist ja eine Hausnummer. Hat Dich Mia ausgetrickst. Ist auch ein Indiz dafür, dass sich die Tierchen bei Dir wohl fühlen. Bin dann mal gespannt, wie es weiter geht.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Aber so richtig. Ich habe es tatsächlich nicht bemerkt. Also bemerkt habe ich, dass die beiden da hinten rein laufen. Die Rolle, die man sieht, ist von der Voliere. Also für die Bilder habe ich mich unter die Voliere gezwängt und hinter die Kommoden fotografiert.

    Als ich sah, dass die beiden da hinten rein gehen, habe ich die Transportbox die ich habe, davor gestellt und den Deckel aufgemacht, sodass er den Zugang versperrt.
    Was ich jedoch nicht gesehen habe, ist, dass die beiden die Tür einfach aufgezerrt und hinter sich wieder zugezogen haben. Schlau sind sie...

  4. #4

    goldstueck
    Welli.net Team Benutzerbild von goldstueck


    Vier Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von goldstueck

    Standard

    Hallo Tim,

    da hat Mia dich ja ausgetrickst. Bin gespannt wie es weitergeht. Drücke auf jeden Fall, die Daumen, dass alles gut geht.

    LG


    Sabine

  5. #5

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Hallo Sabine,

    (leider) ja, hat sie. Und wie...
    Ich habe ständig Sorge um sie, schließlich ist es nicht ohne, wie wir wissen. Ich muss auch gestehen, dass ich noch nicht überzeugt bin das richtige zu tun. Die Sorge um Mia ist Stand jetzt größer, als die Freude auf eventuelle Küken.

    Aber sowohl Veterinär und auch TA haben leider die Brut, zumindest in der Meinung, bestärkt. Sie halten die Bedingungen unter denen sie gehalten werden für mehr als optimal. Natürlich schmeichelt das, ist für mich aber in der Situation vollkommen unwichtig.

    Mia hat vorhin, scheinbar, das Nest etwas gesäubert. Ihre Laune ist auch ständig anders. Mal weicht sie mir nicht von der Seite, fünf Minuten später faucht sie mich an wenn ich sie nur anschaue.
    Auf jeden Fall hat sie mich vorhin mal zum Nest gelassen, also eigentlich fast hingeführt. Sie hat an meinem Socken gezogen in Richtung Nest. Dabei durfte ich auch eins der Eier, was wohl bei der Aufräumaktion etwas zur Seite gekullert war, anfassen. Ich habe die Gelegenheit genutzt um es zu schieren.
    Aber ich glaube es ist noch zu früh da genauer etwas zu sagen.



    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  6. #6

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Tim,
    ne, da ist noch nichts auszumachen. Mia ist wohl launisch, aber wenn sie Dich schon ans Nest geführt hat, ist es als Vertrauensbeweis anzusehen. Bin gespannt, wie es weiter geht.
    Viele Grüße
    Silvia

  7. #7

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Bis vor kurzem kannte ich persönlich Überraschungseier nur als süße Leckerei. Seit Mia und Jimmy verbandelt sind hat das Wort eine etwas andere Bedeutung.

    Heute habe ich ein kurzes Video gemacht, wie Mia sich behutsam ihre Eier zurecht legt. Als ich mir das Video nochmal angeschaut habe, dachte ich mir "Moment mal... ?!"

    Ich hatte Kenntnis von drei Eiern, auf dem Video konnte man aber sehen, dass drei unter Mia sind und ein weiteres etwas abseits. Oh man... Begeisterung sieht echt anders aus, sonderlich glücklich darüber war ich nicht.

    Aber, nützt ja nichts. Also habe ich erst mal ein Kästchen gebaut, dass für den Fall da schlüpft was, Mia und Jimmy etwas haben, worin sie die beiden großziehen können.

    Mia kam dann auch dazu, in erster Linie um zu futtern und zu trinken, war jedoch sichtlich begeistert von dem Häuschen, auch wenn ich noch nicht fertig war.



    Ich wollte die Gelegenheit nutzen, um mal einen Blick auf das Nest zu werfen, wie viele es denn nun sind...aber Jimmy hat Mia abgelöst.



    Dann kam der Moment, in dem ich endlich schauen konnte. Und geschaut habe ich nicht schlecht... Oh man.



    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  8. #8

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Tim,

    Mama Mia bekommt bei diesem Anblick eine ganz andere Bedeutung. Kann mir gut Deinen Gesichtsausdruck vorstellen. Eier gegen Dummys austauschen, geht jetzt auch nicht mehr, es sei denn, Du hast sie nummeriert. Bei 5 Eiern, die evtl. alle befruchtet sind, wird es in dem Häuschen für die Bande aber ganz schön eng, da muss wohl was größeres her, na ja, Du bist es gwöhnt und hast das auch schnell erledigt.
    Also bleibt es spannend.

    Viele Grüße
    Silvia

  9. #9

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Hallo zusammen,

    es folgte noch Ei Nummer 6. Ich habe die Eier heute durchleuchtet, die ersten kamen vor 8-10 Tagen. Also ich konnte keine Äderchen feststellen, bei keinem der Eier.

    Ich bin ein bisschen enttäuscht, aber wirklich nur ein wenig. Die Freude darüber, dass meiner Mia das alles erspart bleibt ist da wesentlich größer. Und auch mir um ehrlich zu sein, mich hat das auch ganz schön gestresst innerlich.

    Ich habe die Eier zurückgelegt und lasse sie weiter brüten, damit sie keine neuen legt. Ich hoffe, dass dieses Jahr dann das Thema Brut damit durch ist. Sobald sie die Lust verloren hat, werde ich die Eier entfernen und die Ecke unter der Heizung mit Büchern vollstellen.

    Auch wenn es ein interessantes Thema ist, ich zwangsläufig viel gelernt habe, bin ich sehr erleichtert. Ich habe zwar viel Vorbereitungen getroffen, mit Arzt und Veterinär gesprochen, gelesen und mich erkundigt - bin jedoch froh, dass erlernte nicht anwenden zu müssen.

    Den Elterntieren geht es nach wie vor sehr gut. Ich kann keine merklichen Veränderungen in ihrem Wesen, ihrer Art oder Verhalten feststellen. Sie sind etwas müder, durch das brüten, etwas drohfreudiger in Nestnähe aber das ist ja normal.

    Beruhigte Grüße

  10. #10

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Tim,
    danke für Deinen Bericht. Hoffentlich hört Mia dann auch mal auf mit dem Eierlegen. Klar, dass die beiden drohen, wenn Du zu nahe ans Nest kommt. Schön ist, dass die beiden Häubchen soweit wohlauf sind. Dann drücke ich mal die Daumen, dass alles gut läuft und bei Deinen Adlern wieder Ruhe einkehrt.

    Viele Grüße
    Silvia

  11. #11

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo Tim,
    hab mich gerade erst in deinen Bericht eingelesen. Du hast ein Problem, falls sich doch noch Küken entwickeln: Das Nest hat keine Kuhle. Das bedeutet, das die Gefahr bei Küken auf Spreizbeinchen besteht. Durch das Gewicht der Eltern kugeln gerne die Gelenke aus und die Beinchen stehen dann falsch. Ein Versuch das Gelege umzuverlegen ist bei zahmen Vögeln möglich, aber auch schwierig. Du kannst versuchen , nur die Bodenplatte eines Nistkastens unterzuschieben, das müsste klappen. Ein 2. Problem könnte bei zahmen Vögeln auftauchen, wenn sie nicht von den Eltern komplett aufgezogen wurden. Sie brüten, scheitern aber am Versorgen der Küken. Bei meiner Henne war das der Fall. Wenn das bei deiner Henne auch der Fall sein sollte, bereite dich darauf vor.
    Ansonsten sind die gelben Plüschküken allerliebst und werden dir viel Freude bereiten.

  12. #12

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    17 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Guten Morgen zusammen,

    also eine Unterlage habe ich geschaffen, das umsetzen in einen Nistkasten ist leider nicht geglückt. Das war aber absehbar, ich hatte ja auch vorher keinen den sie als ihr Nest anerkannt haben.

    Ich habe darauf hin hin- und her überlegt, was ich tun kann. Ich habe dann von einem alten Käfig das Untere Fach geteilt, ausgepolstert, Eier drauf, das haben sie auch akzeptiert und haben direkt weiter gebrütet.

    Meinst du, da kann sich nach 10 Tagen echt noch was entwickeln? Also was ich gesehen habe beim Schieren, ist, Luftblase, Dottersack jedoch recht klein. Keine Adern, keinen Herzchen oder gar Embryo. Zumindest meiner Auffassung nach und nach Abgleich mit anderen Bildern aus dem Netz. Die Eier sind auch recht hell beim Durchleuchten.

    Zahm ist nur Mia, Jimmy lässt mich zwar grundlegend sehr nah an sich heran, aber anfassen eher nicht.

    Vielen Dank für die Tipps

  13. #13

    Alula
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Alula


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo,
    wie geht es deinen Vögeln und was ist aus dem Gelege geworden?

    Lieben Gruß
    Alula

Ähnliche Themen

  1. Golliwoog während der Brut?
    Von Gast im Forum Ernährung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.12.2009, 20:35
  2. Mia und Jimmy im Liebstaumel
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.06.2009, 19:11
  3. Bin so stolz auf Jimmy
    Von Gast im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 09.03.2009, 19:00
  4. Linus, Jimmy und Paula
    Von Ssi im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 18.10.2007, 23:45

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •