Zeige Ergebnis 1 bis 22 von 22

Thema: Fragen zum inhalieren bei Wellensittichen

  1. #1

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Fragen zum inhalieren bei Wellensittichen

    Hallo an Alle,

    leider treibt mich mal wieder ein trauriger Grund hier ins Forum. Ivan ist krank.
    Nach gründlicher Untersuchung, hat die vogelkundige Tierärztin ein Antibotikum zum Inhalieren verschrieben. Auf den Hintergrund will ich jetzt gar nicht weiter eingehen. Meine Tierärztin ist sehr kompetent und ich vertraue ihrem Urteil.
    Ivan war beim Röntgen auch sehr tapfer.

    Meine Frage ist:
    Hat jemand Tipps für mich, worauf ich beim Kauf eines Kaltvernebler für einen Wellensittich achten muss? Die Preise gehen da ja doch sehr auseinander. Empfohlen wurde mir von der Tierärztin der "Pari Boy". Versteht mich bitte nicht falsch, aber den finde ich für eine einmalige Anwendung etwas teuer... Gibt es günstigere Alternativen?
    Schon mal vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße Maria

  2. #2

    Brassada
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Brassada


    Zwei Aktivitätssterne

    15 Vögel


    Album von Brassada

    Standard

    Ich habe auch den Pari Boy und finde ihn wirklich erstklassig!
    Er ist auch schön leise.Ich habe ihn mal preisgünstig neu auf ***gekauft.
    Hier ein Video von mir :

    https://www.youtube.com/watch?v=vifzRIyvcic&t=70s

    Bevor ich diesen hatte, habe ich mich auch erst nach etwas preisgünstigerem geschaut.und mir den Inhalator SC 140 gekauft.
    Dieser steht noch neu und verpackt im Keller.Interesse ?
    Hab ihn dann aber doch nicht benutzt-weil dann das Flauschi vorher verstarb.

    Monate später hab ich mir dann für ein anderes Flauschi doch den Pari Boy bestellt.

  3. #3

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Danke für das Video. Dein Schätzchen ist ja gar nicht ängstlich. Ich hab mir jetzt ein Billiges rausgesucht, werde aber morgen erstmal zur Apotheke gehen und fragen, ob man sich eins ausleihen kann.
    Offtopic: Ich habe auch Kathas. Deine sind sehr süß.

  4. #4

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Maria

    Weiß jetzt nicht ob Du unbedingt einen Vernebler brauchst, aber ich hatte als mal ein Welli von mir inhalieren mußte eine kleine Tranzportbox genommen.
    Ein Tuch rüber gelegt und neben der Tranzportbox unter dem Tuch eine Tasse, wo ich das Inhalat mit heißem Wasser drin hatte.
    Auf der anderen seite war die Tranzportbox nicht ganz zu gehängt damit der Dampf dort abziehen konnte.


    Meine Wellis würden nähmlich bei dem Geräusch warscheinlich Angst kriegen und wenn Wellis angst kriegen dann athmen sie nur sehr flach so das das Inhalat nicht richtig in die Lunge und die Luftsäcke vordringen kann.

    S.G.
    Enno


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  5. #5

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Enno,
    die Tierärztin meinte, es muss unbedingt mit einem Kaltvernebler inhaliert werden, weil sonst die Konzentration zu schwach ist und das Antibiotikum dadurch vielleicht nicht richtig wirkt. Aber die Lautstärke wird auch für Ivan schwierig. Er ist ein Stressvogel. Ich hatte heute beim Röntgen schon riesige Angst, das er abklappt. Ich werde es erstmal probieren. Trotzdem danke für den Tipp.
    Lg Maria

  6. #6

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Fünf Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Maria
    Achso na dann muß es so sein und ich wünsche Dir viel Glück und Erfolg.
    Für Ivan sind hier alle Krallen und Daumen gedrückt.

    S.G.
    Enno

  7. #7

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    So Ivan hat mittlerweile inhaliert. Das Antibiotikum stinkt ganz schön, aber er war tapfer. Ich habe mir den Medisana IN 500 gekauft. Bis jetzt funktioniert der günstige Vernebler ganz gut. Mal sehen, die Ärztin meinte es dauert 3 Tage bis Besserung erkennbar sein sollte. Ich hoffe es auf jeden Fall.

  8. #8

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Mal seit langer Zeit ein Zwischenbericht:
    Also Inhalieren hatte nichts gebracht. Aus Verzweiflung hat die Ärztin dann einfach mal ein Breitband-AB gespritzt. Ich war ja nicht sehr überzeugt davon, aber es half. Damit auch wirklich alles tot geht, wurde 3 mal ein Depot-AB von 5 Tagen gespritzt. Ivan ging es danach natürlich etwas mies aber schon am 2. Tag sah man die Besserung. Das Dauer-Hecheln hörte auf.

    Zur Erklärung, weil ich es ja noch nicht geschrieben hatte, Ivans Symptome:
    - wiederholtes Hecheln, vor Antibotika war es fast ein Dauerzustand
    - Ab und Zu Zittern mit einem Flügel, der dann teilweise richtig hängt. Es wirkt dann als hätte er keine Kontrolle mehr und merkt das auch nicht wirklich.
    - flugunfähig
    Er frisst normal und ist auch gut drauf. Spielt mit den Anderen, singt und verhält sich nicht krank. Kein Plustern, kein vermehrtes Schlafen, kein Augen kneifen.

    Tja aber jetzt beobachte ich das Hecheln schon wieder ab und zu...Aber deutlich weniger und es ist grade auch warm. Die Ärztin sagte damals, wenn es nicht hilft, könnte es eine Allergie sein. Da würde auch das Antibiotikum, während der Behandlung eventuell eine Besserung bringen. Gibt es Allergien beim Wellensittich? Und warum sollte das AB eine Besserung bringen?

    Ansonsten Luftfeuchtigkeit habe ich überprüft, die ist ok. Die Ärztin hatte ihn geröntgt. Auf dem Bild war nicht auffälliges zu sehen. Sie meinte nur die Lunge war etwas zu dunkel oder zu hell, weis nicht mehr was von beidem. Abstrich hilft wohl nicht, weil die Bakterien wenn dann, in der Lunge sind und nicht im Kropf. An dem Flügel, der immer zittert, konnte man auch nur eine leichte Verdickung sehen, wenn überhaupt. Er hatte sich dabei natürlich ungünstig bewegt...

    Meine Ärztin scheint mittlerweile ratlos zu sein. Zum Zittern hatte sie gar keine Idee und ich nehme an, seine Flugunfähigkeit hat damit zutun. Man muss aber zu ihrer Verteidigung auch sagen, dass das Zittern beim Arzt nicht auftritt und sie ihn wirklich sehr genau abgetastet hat.

    Ich fliege nächste Woche in den Urlaub für 10 Tage. Dann sind meine Vögel bei meiner Mutter. Mal sehen, ob sich das Hecheln dort verändert, weil es eine andere Umgebung ist. Aber falls ihr Ideen habt, was ich noch tun kann oder vom Arzt untersuchen lassen kann, würde ich mich über jeden Rat freuen.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße
    Maria

  9. #9

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Maria,

    du bist wohl mittlerweile im Urlaub habe dein Beitrag erst jetzt entdeckt.

    Bei Wellis muss man leider auch manchmal einfach auf Verdacht behandeln und dann beobachten ob eine Verbesserung eintritt oder nicht. Das AB hat ja gewirkt, war somit nicht verkehrt.

    Meine Ollie hechelt auch sehr oft, sie ist aber auch zu dick, und einen leichten Staphilokoken hatte sie auch. Meist hechelt sie bei Aufregung oder wenn ich irgendwas i Käfig verändere.

    Allergien bzw Unverträglichkeiten beim Welli gibt es, sie sind aber recht unerforscht und schwierig zu diagnostizieren. Habe schon mal von Allergien gegen Vogelsand bzw eher gegen den Anis gelesen. Auch mein Otto hat scheinbar eine Unverträglichkeit gegenüber bestimmter Saaten.

    Wie das Antibiotika helfen kann, weiss ich auch nicht. Ich würde versuchen das Immunsystem zu stärken, helfen kann da Propolis oder Blütenpollen. Aber vielleicht hat jetzt dein Welli gar keine Beschwerden mehr, bitte berichte weiter.

  10. #10

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo an Alle,

    ich bin zurück aus dem Urlaub. Das Hecheln ist komplett verschwunden. Ich werde jetzt beobachten, ob es zurück kommt oder ob es doch die Wärme verursacht hat... Das Flügel-zittern scheint von Ivans Stürzen zu kommen, denn bei meiner Mutter (wo sie eingesperrt waren) hatte es sich weitestgehendst beruhigt, aber Zuhause hat er vor Aufregung gleich eine Bruchlandung hingelegt und dann zitterte der Flügel wieder...

    Heute hat sich ein größeres Problem ergeben:
    Die Männer streiten um Kira und das bis aufs Blut. Als ich heute nachmittag ins Zimmer kam, blutete Zazus Flügel schrecklich. Ivan hatte Blut um den Schnabel, scheint also der Übeltäter zu sein. Mir war die letzten Wochen vorm Urlaub schon auf gefallen, dass Ivan angespannt ist, weil er den beiden Fliegern nicht folgen kann und Zazu dann gemütlich mit Kira oben rummacht. Bei meiner Mutter hatten sie logischerweise auch nicht den "Wüstenmodus", den ich auf Grund von Kiras Brutlüstigkeit und Legevorfällen so gut es geht aufrecht erhalte. Jetzt hoffe ich, dass sich die Gemüter beruhigen und wieder Normalität einkehrt aber wenn nicht... ich will gar nicht dran denken.

    Im Moment ist Zazu draußen und bekommt Hirse/Ruhe vor den Anderen. Es scheint ihm aber gut zu gehen zum Glück. Kira und Ivan sind eingesperrt, was Ivan natürlich freut.

  11. #11

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Oh je, es freut mich sehr, dass das Hecheln aufgehört hat aber der Zank der Hähne ist nicht toll.

    Vielleicht lag es auch daran, dass sie sich nicht aus den weg gehen konnten und eingesperrt waren und mit Freiflug klärt es sich langsam. Den Wüstenmodus würde ich auch anwenden.

    Ich hoffe ganz fest das Ruhe bei euch einkehrt.

  12. #12

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hmm naja, der Vorfall ist erst passiert als sie wieder Freiflug hatten. Daher nehme ich an, dass es Eifersucht ist, weil Ivan ihnen nicht folgen kann. Dass Zazu nicht vor ihm weg geflogen ist, wundert mich daran am Meisten... immer wenn sie Streit hatten, ist er eigentlich einfach auf einen Ast geflogen, wo Ivan nicht hin kommt. Vielleicht hat er es einfach nicht kommen sehen.

  13. #13

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Oh dann hab ich es falsch verstanden. Vielleicht war es dann angestaute Energie. Beobachte sie einfach Mal weiter. Die Konstellation mit einer Henne ist ja auch nicht so glücklich. Ist aufstocken eine Option?

  14. #14

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Aus aktuellem Anlass packe ich das alte Thema mal wieder aus:

    Nach dem Verlust von Kira (vor ein paar Wochen vermutlich Tumor) und dem Umzug hatte sich mittlerweile das Schwarmleben wieder etwas normalisiert. Auch als sie noch lebte, gab es keinen Streit mehr. Daher war ich nicht zum Aufstocken gezwungen. Jetzt musste ich heute wieder mit meinen Kleinen zum Doc. Ich berichte hier jetzt mal über Beide. Ich hoffe, das ist ok.

    Ivan hatte starke Atemgeräusche in den letzten Tagen. Auch sein Hecheln ist von Zeit zu Zeit wieder vertreten. Also bin ich kurzentschlossen zu meinem Zweitmeinungsarzt, weil meine andere Ärztin schon beim letzten Mal leicht überfordert wirkte, was sie noch tun soll. Das Antibiotikum hatte damals ja gewirkt. Nur leider nicht sehr lange, wie man jetzt sieht. Der Arzt meint entweder ist Ivan anfällig für Infekte in der Lunge oder er hat Herzprobleme. Die erste Theorie wird jetzt getestet. Er hat wieder Antibiotikum bekommen. Ich bin grad total fertig. Seit der Spritze geht es ihm richtig mies. Er sitzt da wie ein Häufchen Elend und wollte auch stundenlang nicht fressen. Zumindest zum Trinken konnte ich ihn überreden. Erst grad eben durfte ich ihn ein bisschen mit Hirse füttern. Es geht ihm aber immer noch sehr schlecht. Er hatte damals das Antibiotikum am ersten Tag auch nicht gut vertragen aber so mies ging es ihm nicht. Er soll noch eine zweite Dosis bekommen, sofern es anschlägt. Ich hab große Angst davor. Aber erstmal heißt es abwarten. Wenn es nicht hilft, bekommt er Medikamente fürs Herz. Erstmal hoffe ich einfach nur, dass es ihm morgen besser geht.

    Ansonsten ist er leider immer noch zu dick... Der Arzt meinte, natürlich wäre es gut wenn er abnimmt, aber er weiß auch, dass es bei einem flugunfähigen Vogel schwer ist. Wie schaffe ich es, dass ein flugunfähiger Vogel abnimmt? Krabbeln tut er viel, insbesondere wenn Zazu ihm wegfliegt, dann düst er hinterher. Zum Glück kann er gut laufen, sogar sehr schnell. Zazu füttert Ivan leider seit Kiras Tod gerne. Das macht es noch schlimmer. Ivan fütterte damals Kira, dadurch landete am Ende alles bei Kira und Ivan nahm wenigstens nicht zu. Nur jetzt waren es zwei Gramm mehr beim Wiegen beim Arzt. So ein Mist. Es gibt sogar Diätfutter und Zazu hat Normalgewicht, obwohl er sich durch seine Wehwehchen sogar weniger bewegt als Ivan (Erklärung weiter unten). Es gibt auch jeden Tag seit ich meinen Garten habe Vogelmiere und Löwenzahn, damit sie vielleicht davon mehr fressen und weniger Körner. Sie lieben das auch und fressen viel davon.

    Zazu habe ich nur mitgenommen für eine zweite Meinung und um damit abschließen zu können, weil die Diagnose der anderen Ärztin etwas unsicher war. Bei ihm wurde jetzt mit einem Röntgenbild nachgeschaut. Ja, irgendwann mal hatte er einen leichten Bruch (wo man aber nichts tun konnte), der über die Jahre die Funktion seines einen Fußes immer weiter eingeschränkt hat. Die Funktion des anderen Fußes litt dadurch mit und es entstand Arthrose. Beide Gelenke sind leider mittlerweile komplett steif, wodurch er auch vermutlich keine Schmerzen hat, meinte der Arzt. Das war mir wichtig, damit er weiterhin ein schönes Leben haben kann. Bei meinen Beobachtungen empfand ich das aber auch so. Damals bei dem Bruch hat er auffällig Schmerzen gezeigt, danach nicht mehr. Laufen wird er nie wieder können aber solange er fliegen kann und am Schwarmleben teilnimmt sehe ich erstmal nicht schwarz für ihn. Nachdem er seine Sturheit überwunden hatte, sitzt er jetzt auch gerne auf den Korkbrettern. Anfangs war er dazu zu stolz. Der Arzt hat ihm den Ring entfernt, was Zazu sehr freut, da er ihn sehr gestört hat. Er hat immer wieder drauf rum gebissen. Ich nehme an, er hat weh getan beim Abstützen mit dem Gelenk vom Fuß. So weit die Diagnose von Zazu. Traurig, aber er kommt damit klar.

    Kleine Geschichte nebenbei:
    Zazu hatte keinen Alu-Ring, sondern einen geschlossenen Stahlring? Der Arzt war ganz erstaunt und musste das Ding mit einem Schneidbrenner (weiß nicht, ob das der richtige Begriff ist) durchschneiden. Hat etwas gedauert, weil er natürlich vorsichtig sein musste und sogar mit Wasser kühlen. Ich hatte ganz schön Angst, aber die Freude von Zazu, dass das "Ding" (der Blick danach von Zazu war total schön ) weg ist, war es absolut wert. Er hat sich heute nicht mehr in den Fuß gebissen. Wenigstens etwas Schönes für einen der Beiden.

    Wer bis hier gelesen hat:
    Dankeschön und entschuldigt den langen Text. Ich musste mir, dass von der Seele schreiben und hoffe auf Diät Tipps und vielleicht ähnliche Erfahrungen.

    Liebe Grüße
    Maria

  15. #15

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ivan geht es besser. Ob das Hecheln jetzt verschwindet bleibt abzuwarten. Ein bisschen Buckel macht er noch, aber er sitzt nicht mehr da wie ein Häufchen Elend.

  16. #16

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Maria,

    bei Dir ist ja immer noch keine Ruhe eingekehrt, das tut mir leid, dass es Ivan so schlecht geht. Wenigstens geht es Zazu jetzt besser, weil er den blöden Ring losgeworden ist.
    Wenn Zazu den kleinen Ivan ständig füttert, würde ich das Futter nur zu bestimmten Zeiten verfügbar machen, damit Zazu nicht ständig Futter "verschenkt".
    Bezüglich der Vogelmiere hat mit meine vkTA gesagt, dass ich diese nicht geben sollte, weil sie zuckerhaltig wäre (meine Hühnchen haben Megas). Das habe ich nicht gewusst, ich dachte, ich würde ihnen was Gutes tun. Jetzt bekommen sie nur noch Kräuter.
    Ich habe bei meinen Wellis eher das Problem, dass beide zunehmen müssen, das ist wesentlich einfacher zu händeln, als Dein Problem.

    Ich drücke die Daumen, dass es Deinen Süßen ganz bald wieder gut geht.
    Bitte berichte weiter.

    Viele Grüße
    Silvia

  17. #17

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    So das Hecheln ist wirklich verschwunden, aber irgendwas stimmt immer noch nicht.

    Erstmal möchte ich noch etwas berichten, was mir erst im Nachhinein eingefallen ist. Als wir nach dem ersten Arztbesuch wieder Zuhause waren, war Ivans Transportkäfigpapier nass. Ich war verwundert aber dachte, naja er hat die Spritze nach Zazus Ringentfernung bekommen und der Arzt hatte ja vielleicht noch feuchte Hände vom Kühlwasser der Ringentfernung. Daher hatte ich das sofort vergessen. Nun waren wir aber zur zweiten Spritze und Ivan wog 7 Gramm weniger innerhalb einer Woche. Ich war erschrocken, denn gefressen hat er gut. Der Arzt meinte, wenn das Gewicht so bleibt, soll ich mir keine Sorgen machen, dann kam es durch den Stress und die Spritze.

    Nun frage ich mich, ob er vielleicht eine Wassereinlagerung mit der Spritze erwischt hat. Ivan hatte schon länger eine Beule am Bauch, die alle Ärzte als Lipom abgestempelt haben, weil er ja dick war. Jetzt hat er keine Beule mehr und der Arzt meinte bei der zweiten Spritze Ernährungszustand fühlt sich gut an. Ich war zu glücklich, das es Ivan besser ging und dachte nicht mehr an das Wasser im Transportkäfig... Jetzt habe ich schon zweimal beobachtet das Ivan nasse Geräusche macht und rum hustet/niest bis sich etwas löst und dann ist wieder alles normal. Beim ersten Mal habe ich mir nichts gedacht, denn es war kurz nach der zweiten Spritze. Heute war es doch gruselig. Seine Wachshaut sieht auch aus, als wenn er sich ständig daran kratzt. Machen das Vögel nicht, wenn sie schlecht Luft bekommen?

    Der Arzt meinte, wenn das Gewicht passt, ist alles in Ordnung. Er konnte keine Atemgeräusche mehr hören. Aber wenn ich es nochmal beobachte, fahre ich definitiv hin. Mein Gefühl sagt, irgendwas stimmt nicht.

    Edit: Kleine Ergänzung, ich bin mittlerweile echt fertig. Ich traure immer noch stark um Kira und die Geschichte mit Ivan nimmt einfach kein Ende. Zazu sitzt immer öfter nur noch rum, was mich traurig macht, denn irgendwann muss ich für ihn entscheiden, was das Beste ist. Ich kann das langsam nicht mehr... Ich habe nie verstehen können, warum wirklich "welli-verrückte" Menschen durch Verluste sich irgendwann gegen die Wellihaltung entscheiden, aber so langsam verstehe ich es doch...

  18. #18

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Maria,

    ich würde noch mal eine 2. Meinung einholen und schicke dir gleich mal eine PN.
    Keine Ahnung, ob ich dir schon mal meine vk TÄ empfohlen habe.

    Wirklich schlimm, dass es Ivan so schlecht geht.
    7 g innerhalb eine Woche abzunehmen finde ich schon bedenklich.

    Ich drücke deinem Schatz die Daumen.

    LG Carmen

  19. #19

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ivans Zustand ist konstant. Er hat jetzt noch ein zweites AB bekommen nur um sicher zu gehen, da er das Erste schon vor einem halben Jahr bekommen hatte. Nicht das sich eine Immunität gebildet hat. Aber das Zweite scheint auch nicht zu helfen. Er ist zwar wieder fitter und das Hecheln ist schon seit der ersten AB-Gabe verschwunden, aber die Geräusche sind weiterhin da. Der Arzt meinte es kann sein, dass nach einer Lungenentzündung nicht mehr der Normalzustand eintritt. Das hatte mir damals auch die andere Ärztin gesagt, daher glaube ich das auch. Trotzdem sollen wir nächste Woche nochmal vorbei kommen, wenn es weiterhin besteht. Dann versucht der Arzt das Herzmedikament. Sollte auch das keine Veränderung bringen, muss Ivan wohl mit dem Atemgeräusch leben. Es stört ihn nicht und komische Nies-/Hustanfälle, was so wirkt als wenn er gleich erstickt, habe ich auch nicht mehr beobachtet. Er wirkt fit und zufrieden und ist auch wieder verdammt flink. Wenn ich wirklich täglich fangen muss für das Herzmedikament, wird das kein Spass werden. Selbst Zazu, der Fliegen kann, ist einfacher zu fangen als Ivan.

    Aber insgesamt geht es ihm besser und das ist schon mal was. Das Gewicht ist auch konstant geblieben. Damit ist er jetzt auch bei einem guten Gewicht mit 42g und nicht mehr zu dick. Auch freut mich, dass er wieder etwas flattern kann. Er fällt dadurch nicht mehr wie ein Stein.

    LG Maria

  20. #20

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Maria,

    ich lese ja erst jetzt von den Sorgen um Ivan. Schlimm, dass die Atemgeräusche immer noch auftreten.

    Ich hatte solche Geräusche nur schon mal bei meinen Wellisenior Hansi, da war ein vergrößertes Herz schuld, aber ein Medikament hat ihm zumindest ein halbes Jahr lang noch helfen können.

    Vielleicht würde es deinen Ivan ja auch noch helfen, wenn es keinen anderen Grund gibt.

    Aber momentan scheint es ihm ja erstmal ganz gut zu gehen.

    Was dieses Wasser angeht kann ich mir nicht vorstellen, dass der Arzt eine Wassereinlagerung getroffen hat. Vielleicht hat dein Welli vor Aufregung einfach viel Flüssigkeit ausgeschieden. Denn selbst Wassereinlagerungen müssen ja mit einer Spritze richtig rausgezogen werden, dass läuft ja nicht einfach raus

  21. #21

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    So letzte Woche waren wir nochmal da.
    Das Röntgenbild hat nichts im Bezug auf das Atemproblem ergeben. Ein Gelenk von einem Flügel ist abgenutzt/beschädigt, was seine Flugunfähigkeit endlich eindeutig erklärt. Ich erinnere mich das beim ersten Röntgenbild der Flügel nicht gut getroffen oder verwackelt war und die Ärztin es daher damals nicht eindeutig diagnostizieren konnte. Aber sein Herz und allgemein seine Organe sehen wie beim letzten Mal super aus.

    Auch der aktuelle Arzt ist fest der Überzeugung, es muss einfach nur nicht gut verheilt sein. Wäre es bakteriell, Herz oder Ähnliches, wäre es dauerhaft wahrnehmbar und beim Arzt war dieses Mal nichts zu hören. Ich habe auch den Eindruck, dass es nur Phasenweise auftritt. Da bereits zwei Antibiotika nicht angeschlagen haben, macht es in seinen Augen keinen Sinn noch eins zu versuchen, dass schadet Ivan mehr als es vermutlich hilft. Der Arzt hat auch betont, dass Ivan sehr fit und flink ist, daher soll ich mir keine Sorgen machen. Das Hecheln ist vermutlich mittlerweile ein Tick von ihm, wenn er unter Stress steht. Dabei macht er nämlich meistens keine Geräusche.

    Insgesamt gebe ich mich jetzt mit der Diagnose zufrieden. Es geht ihm wieder gut seit das Antibiotika seine Wirkung verloren hat. Er nimmt schon wieder zu, was ich jetzt mit Adleraugen beobachten werde, damit er nicht wieder zu dick wird.

    Kleines Off-Topic für alle, die auch bei meinen anderen Themen mitlesen:
    Ich habe gleich mal gefragt, ob er sich mit Katharinasittichen auskennt und ihrer Brutlüstigkeit. Da meinte er, einer seiner früheren Kunden hatte eine Katha-Henne, die sich hinten ins Sofa ein großes Loch geknabbert hat und dort brüten wollte. Somit bin ich jetzt noch zusätzlich gewarnt... Kathas sind noch viel besessener, wenn sie brüten wollen und nicht können. Ich wünschte, ich hätte das früher gewusst. Meine arme Sora. Ansonsten gilt auch für Wellis, mit unerfülltem Bruttrieb ist nicht zu spaßen. Als ich da war, waren auch welche mit einer Legenot da. Sie hatten genauso wie meine Kira damals das Problem schon zum zweiten Mal, dass das Weibchen das Ei nicht alleine legen konnte.

  22. #22

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Maria,

    ach je das mit den Kathis und der brutlust ist ja wirklich krass.

    Es freut mich, dass es Ivan soweit gut geht, ich würde es dann wohl auch mit keinen anderen Mitteln mehr probieren.

    Übrigens meine Ollie hechelt auch sehr stark, wenn ich im Käfig etwas verändere oder ihr zu nah komme, vielleicht ist es wirklich nur ein Tick.

Ähnliche Themen

  1. Mehrere Fragen vor der Anschaffung von Wellensittichen
    Von LottaderBichon im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 22.03.2020, 18:58
  2. Neubesitzer von 2 Wellensittichen und ein paar Fragen
    Von tjbvb09 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 13:23
  3. Ein paar Fragen vor der Anschaffung von Wellensittichen
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.10.2016, 15:14
  4. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.09.2012, 21:55
  5. Inhalieren bei chronischer Lungenentzündung
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.06.2012, 14:29

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •