Zeige Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Nächtliche Unruhe - Milben?

  1. #1

    beckielein
    Wohnt bei Welli.net


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Nächtliche Unruhe - Milben?

    Hallo liebe Welli Freunde,
    mir ist seit kurzem aufgefallen, dass meine kleinen Wellis nachts ganz unruhig sind und kaum die kleinen Füßchen stillhalten können. Tagsüber sind sie munter und fit. Ich habe die Vermutung, dass es Milben sein könnten, weil es mir auch erst aufgefallen ist, nachdem ich einen neuen Naturast im Käfig angebracht habe. Leider ist der TA in der Nähe nicht besonders vogelkundig und da meine Wellis sich nur sehr sehr schwer einfangen lassen, möchte ich euch zunächst um Rat fragen, ob es nach einem Milbenbefall aussieht, bevor ich meinen Wellis den Stress des TA antue. Wenn es nicht nach Grabmilben aussieht, würde ich es nämlich zunächst mit der Reinigung des Käfigs versuchen.


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo beckielein,

    ich kann anhand dieser Bilder, keine Räudemilben entdecken.

    Aber es gibt ja auch noch andere unliebsame Gäste. Ich denke da an die rote Vogelmilbe, dass wäre aber auch wirklich fast der schlimmste Gast. Aber diese saugen bevorzugt Nachts das Blut der Wellis, und die fühlen sich dadurch gestört und sind dann unruhig.

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Beckielein,
    ich stimme Yvonne zu und rate Dir, Deine Wellis zum vogelkundigen Tierarzt zu bringen. Besser den Stress beim Einfangen, als dass die Kleinen leiden müssen.
    Du findest hier jede Menge Tipps, wie die Wellis ohne großes Theater eingefangen werden können.
    Bitte bereichte weiter. Ich drücke die Daumen, dass es den Wellis schnell wieder gut geht.

    Viele Grüße
    Silvia

  4. #4

    Sorgenmutti
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sorgenmutti


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Sorgenmutti

    Standard

    Zitat Zitat von beckielein Beitrag anzeigen
    Hallo liebe Welli Freunde,
    mir ist seit kurzem aufgefallen, dass meine kleinen Wellis nachts ganz unruhig sind und kaum die kleinen Füßchen stillhalten können. .

    O O ..das klingt für mich sehr verdächtig, genau so fing es einst bei unserem Scotty an, bevor er starb. Er tänzelte ein wenig mit seinen Füsschen auf und ab, leicht nur aber doch stark sichtbar. Damals wusste wir nicht dass es Milbenbefall war. doch dann.

    Ich würde unbedingt zum TA gehen.

  5. #5

    Pucki123
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Pucki123


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Standard

    Hallo beckielein,
    meine Vorredner haben ja schon alles geschrieben...
    Ich drücke dir und deinen Wellis ganz doll die Daumen, dass sich der Verdacht nicht bestätigt und es eine harmlose Erklärung gibt.
    Bitte berichte weiter, wenn du was weißt...

  6. #6

    Sabine Wendt
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Sabine Wendt


    Drei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Leuchte mal nachts ab 24 Uhr mit einer Taschenlampe, rote Vogelmilben kann man dann auf den Ästen laufen sehen in Richtung deiner Vögel. Sie sind leider nur nachts am Tier, man würde sie also beim TA nicht sehen.

  7. #7

    Sorgenmutti
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sorgenmutti


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Sorgenmutti

    Standard

    Zitat Zitat von Sabine Wendt Beitrag anzeigen
    Leuchte mal nachts ab 24 Uhr mit einer Taschenlampe, rote Vogelmilben kann man dann auf den Ästen laufen sehen in Richtung deiner Vögel. Sie sind leider nur nachts am Tier, man würde sie also beim TA nicht sehen.
    Das ist so nicht ganz richtig.
    Bei unserem waren sie am Todestag auf einmal auch auf dem Tier zu sehen, wenn man den Vogel in die Hand nimmt und unter die Federn genau hinsieht, wenn auch nur 2 und auch nur wenn man danach sucht, weil man es ahnt oder überhaupt daran denkt dass es Milben sein könnten.

    Rund um die Uhr kann man sie jedoch sehen, in der Umgebung. Man muß jedoc gaaaaannzzzz genau alles absuchen und genau hinsehen. Es ist auch ein Märchen dass diese Viecher angeblich lichtscheu wären. Stimmt nicht. Als wir den Holzvogelkäfig demontierten um ihn zu entsorgen, saßen ganz viele direkt unter der Lichthaube des Vollspektrumlichtes, also in direkter "Sonnenlichteinstrahlung" , da waren wir baff. Das waren aleine dort, ca 80-90 Viecher, total ausgebleicht , fast hellgraulich weisslich. Die anderen , die sich im Käfig versteckten, waren dann dunkelgräulich-schwärzlich-rötlich. Einfach ekelhaft. Mich juckts jetzt noch wenn ich daran denke.

  8. #8

    beckielein
    Wohnt bei Welli.net


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Leute,
    vielen Dank für eure Antworten. Ich wollte vor dem Gang zum TA gerne die rote Vogelmilbe ausschließen. Habe dann also den kompletten Käfig mit kochendem Wasser und Essig gesäubert und die Wellis in einem anderen Raum schlafen lassen. Da hat sich nachts niemand bewegt... allerdings waren sie so schockiert, dass sie sich aufgrund der Veränderung vielleicht nicht bewegt haben. Dann habe ich sie am nächsten Tag wieder in ihren Raum gebracht zum Schlafen. Da haben sie sich wieder wohl gefühlt und ich konnte in der Nacht bis 11 Uhr und auch am morgen keine Unruhe beobachten. Gestern war bis 21 Uhr auch Ruhe. als ich dann um 22 Uhr wieder nach ihnen geschaut habe, waren 2 von drei Tieren wieder am zappeln. Auch heute morgen um halb 7 trappeln sie noch leicht rum. Wenn ich das richtig sehe, sind die kleinen Füßchen etwas gerötet. Wie kann es sein, dass 2 Tage nichts zu beobachten war und jetzt wieder so extrem? Ich kann mir halt nicht vorstellen, dass die Milben (wenn sie auf dem Vogel wohnen) erst um 11 Uhr anfangen zu nerven und dann auch so unregelmäßig. Sie setzen sich ja bereits Stunden vorher still auf ihren Schlafplatz und sind ruhig. Ich werde noch verrückt... Ich habe eben versucht etwas krabbeln zu sehen, aber ich kann nichts verdächtiges erkennen. Jetzt muss ich noch bis Montag warten, bis wir zum TA können und wenn es doch die rote Vogelmilbe ist, dann kann der sie auch nicht sehen. Ich werde sie heute auf jeden Fall noch einmal in einem anderen Raum schlafen lassen, um den Raum wirklich ausschließen zu können.

  9. #9

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo,
    rote Vogelmilben sind schlimm, aber du musst sie nicht unbedingt haben.
    Es kann ganz andere Ursachen haben, es kann an der Einrichtung des Käfigs liegen, dass sie keinen schönen Platz zum schlafen haben.
    Dass sie irgendwas beunruhigt.

    Viele Grüße von Ludmilla

  10. #10

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo,
    diese bösen Milben wohnen nicht auf den Tieren, sie kommen erst in der Nacht aus ihrem Nest, also in der näheren Umgebung des Käfigs, und befallen die Wellis. Also am Tag kannst Du sie nicht finden. Deshalb ist es für den Tierarzt oft sehr schwierig, eines dieser Biester zu finden. Das leuchtet dann auch ein, dass die Wellis in einem anderen Raum keine Anzeichen gezeigt haben und erst, als sie wieder zurück in das ursprüngliche Zimmer das Theater wieder anfing. Also ist die unmittelbare Umrebung des Käfigs offensichtlich das Ausweichquartier der Plagegeister. Dieses zu finden und zu eleminieren, ist mit großem Aufwand verbunden, denn evtl. müsstest Du die Möbel, Fußleisten und alles Mögliche in Betracht ziehen. Außerdem können diese Milben über einen Monat ohne Blut überleben.
    Oh je, ich hoffe ganz fest, dass es keine roten Vogelmilben sind.
    Aber auf jeden Fall ist der Gang zum Doc unerlässlich.
    Bis dahin würde ich die Wellis wieder in den anderen Raum verfrachten.

    Ich drücke ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird.
    Viele Grüße
    Silvia

  11. #11

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Silvia
    es gibt inzwischen etliche Erfahrungen, wie auch schon geschrieben und ich weiß auch davon durch einen Vogelhalter, dass die rote Vogelmilbe auch tagsüber zu finden ist und zum Teil auch am Vogel.
    Was mich hier aber stört, ist, dass sich so auf diese Ursache versteift wird. In reiner Wohnungshaltung ist es relativ unwahrscheinlich, die Milben zu bekommen.
    Ich denke, es gibt eine andere Erklärung für die nächtliche Unruhe der beiden Wellis.

    Viele Grüße von Ludmilla

  12. #12

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Ludmilla.
    natürlich kann es auch viele andere Ursachen geben, deswegen ist der Gang zum Doch unerlässlich. Bezüglich des von beckilein beschriebenen Verhaltens der Wellis ist aber ein Befall dieser Plagegeister nicht auszuschließen, denn es spricht einiges dafür.
    Schaue einmal unter der Rubrik "rote Vogelmilben" nach, und Du wirst einige Parallelen finden können.
    Viele Grüße
    Silvia

  13. #13

    beckielein
    Wohnt bei Welli.net


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Da ich einen Ast vom Feuerholzstapel (vorher zwar heiß abgewaschen) in den Käfig gehängt habe, habe ich die Befürchtung die Milben ins Haus geschleppt zu haben. Ich werde das mit dem Standort auf jeden Fall ausprobieren und nächste Woche mit den Wellis zum TA fahren, wenn es nicht am Standort liegt. Tagsüber geht es den kleinen auf jeden Fall noch gut. Ich werde dann nächste Woche berichten

  14. #14

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo beckielein,
    gute Idee, mach das, wie Du geschrieben hast, denn da kannst Du auf keinen Fall etwas falsch machen.
    ich drücke fest die Daumen, dass alles gut wird und bin auf Deinen Bericht gespannt.

    Viele Grüße
    Silvia

  15. #15

    beckielein
    Wohnt bei Welli.net


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Ich wollte mich nochmal melden, denn ich habe gestern eine sehr auffällige Beobachtung gemacht, was mir die anderen Nächte auch aufgefallen ist, mir aber nicht verdächtig vorkam. Gestern Abend war wieder ein Vogel, der ganz unruhig war, die anderen beiden konnten schlafen, auch der, der die Nacht davor komplett am durchdrehen war, war diese Nacht sehr entspannt. Ich konnte aber sehen, dass bei dem tippelnden Vogel eine Mücke unter der Stange saß, dann habe ich versucht die Mücke zu kriegen, dies war aber leider erfolglos. Die Mücke saß dann auf dem Vogel, erst an der Brust, dann schüttelte er sich, dann saß sie auf seinem Kopf und die Mücke schwirrte dann um mich herum. Das verdächtige ist jetzt, dass ich die Tage davor auch immer eine Mücke direkt unter den Vögeln nachts entdeckt hatte, auch vorgestern unter dem anderen Vogel der völlig am Füße treten und Flügel schlagen war. Gestern hatte der Vogel aber seine Füße unter den Federn bedeckt und war ruhig. Der tippelden Vogel hatte die Füße frei... das kann doch kein Zufall sein... Ich könnte mir schon gut vorstellen, dass die Mücke den armen in die Füße sticht und das dann juckt und so eine Mücke lässt einen Erfahrungsgemäß die Nacht über nicht in Ruhe. Das wäre auf jeden Fall besser als Milben

  16. #16

    Sabine Wendt
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Sabine Wendt


    Drei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Du musst es abkären lassen, Spekulationen bringen da gar nichts. Ich habe den Befall damals auch auf eine eingebrachte Korkröhre zurück geführt. Tagsüber war bei mir gar nix, nur nachts, habe dann mit einer Taschenlampe geleuchtet und sah die kleinen Punkte. Man muss alles im Backofen abkochen , was man eintut, das kann sonst schnell passieren. Abwaschen oder Essig beutzen bringt da nix. Meine TÄ wollte es auch nicht glauben, bis ich per Klebestreifen ein Exemplar vorbei bringen konnte.Es gibt auch Klebefallen mit Dach, in die die Wellis nicht geraten können, die hatte ich ausgelegt damals.

  17. #17

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Es gibt auch mückenähnliche olle Lästlinge. Ob sie es schaffen, in die Beine zu kommen mit iherm Stechwerkzeug, bezweifle ich, vielleicht hat jemand da mehr Erfahrung. Unter die Federn kommen Mücken bestimmt zum stechen. Meine Vögel werden auch total zappelig und unruhig wenn Insekten um sie rum fliegen.

  18. #18

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Ich schließe mich Sabine an, besser einmal zu viel abgeklärt, als nachher das heulende Elend. Was Mücken betrifft, konnte ich bisher noch nie beobachten, dass sie an die Wellis gehen. Momentan kämpfe ich gegen Fruchtfliegen, wenn die in die Nähe des Käfigs schwirren, werden meine Beiden auch sehr nervös.
    Bitte berichte weiter.
    Viele Grüße Silvia

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 31.10.2018, 08:17
  2. Ich habe Unruhe im Schwarm
    Von kleines1107 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.10.2014, 14:16
  3. Plötzlich unruhe in dee gruppe
    Von Moniko im Forum Verhalten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.11.2013, 12:54
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.12.2012, 11:20
  5. Ich hab ein Problem: nächtliche Unruhe
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 22:59

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •