Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Flugunfall bei unserem Wellensittich

  1. #1

    lolreingeschaut
    Ist Futterfest Benutzerbild von lolreingeschaut


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Flugunfall bei unserem Wellensittich

    Hallo zusammen,

    dass Vorhaben unseren Wellis Freiflug zu gönnen lief leider gestern ziemlich schief Wie manche sicher mitbekommen haben, bauten wir einen Wellibaum den wir direkt neben der Voliere platzierten. Bei unserer Voliere "Darwin" kann man den oberen Teil der Seitengitter öffnen, welche dann als Art Balkon dient. Klappte über die Wochen sehr gut, dort haben wir Leckerlis und Landemöglichkeiten platziert. Das machte die Kerlchen neugierig und wir freuten uns schon auf die ersten Freiflüge. Wochenlang beobachteten wir sie, sie trauten sich hier und da auf die Etage, aber weiter nicht.

    Gestern aber dann ein Horrorszenario
    Ich war nur kurz im Keller und kam gerade wieder hoch, öffnete die Tür und hörte schon das Flattern. Darauffolgend leider auch den Aufprall. Erst Sekunden später konnte ich dann lokalisieren wo Mary lag. Leider konnte ich nicht ausmachen woher Mary kam, aber vermutlich bekam er einen Schreck beim öffnen der Tür und er flog panisch los direkt gegen die Wand. Ich näherte mich ihm langsam um zu sehen was geschehen ist, aber da startete er wieder in die andere Richtung und donnerte gegen unsere Raffrollos. Dort blieb dann auch ein Blutfleck, welcher dann in mir selbst Panik auslöste. Wir wussten dann nicht mehr was tun. Den Vogel lassen und eventuell einen weiteren Aufprall riskieren, oder im erschöpften Moment aufheben und erstmal wieder in die Voliere? Schließlich wollten wir ihn auch nicht leiden lassen, falls er sich doch schwere Verletzungen zugezogen hat. Beim letzten Versuch sich ihm zu nähern um die Verletzung und Zustand zu erkennen blieb er erschöpft am Boden sitzen und wir konnten ihn mit der Hand in die Voliere setzen und ihn von außen begutachten

    Er hatte zwischen den Nasenlöchern eine Platzwunde, die aber nicht weiter blutete. Vital war er total verstört und hing erstmal 30 Minuten am Gitter. Wir hatten riesige Angst vor inneren Verletzungen oder Brüchen, doch nach dem Anruf bei der vogelkundigen Tierärztin konnten wir aufatmen. 1 Stunde nach dem Vorfall setzte er sich schon auf eine Stange um sich zu erholen, was für uns eine Hirnverletzung ausschloss. Wenige Zeit später flog er auch schon kurze Strecken zum Näpfchen um ein wenig zu essen. Er war den Rest des Tages sehr und ruhte sich aus. Am Abend flatterte er auch auf seine Schaukel und blieb bis heute morgen dort sitzen.

    Am Tag danach:
    Die Nacht verlief ruhig und Mary´s Zustand hat sich deutlich gebessert. Sehr wahrscheinlich hat er eine starke Gehirnerschütterung und Prellungen. Im Gefieder blutige Spritzer am Kopf). Aber mittlerweile zwitschert er wieder fröhlich wie man es von ihm kennt. Also kein "unbekanntes" Zwitschern, dass eventuell auf Probleme hindeuten würde. Er frisst, fliegt und macht wieder einen besseren Eindruck. Von inneren Verletzungen gehen wir nicht mehr aus, vor allem Blutungen schließen wir ganz aus. Er sitzt auch normal auf den Stangen und Ästen und macht keinen Eindruck von Gleichgewichtsstörungen. Die Tierärztin riet uns den Zustand zu beobachten. Mehr wie Schmerzmittel geben wäre sowieso nicht möglich.

    Wir gehen davon aus, dass wir riesiges Glück hatten und nicht´s schlimmeres passiert ist. Er wird nun noch ein paar Tage/Wochen Ruhe benötigen. Vom Freiflug halten wir derzeit mal Abstand. Unsere Vögel sind eher von der scheuen Sorte und ich denke auch ohne Freiflug glücklich bei uns. Seitdem wir sie bei uns aufgenommen haben, gab es viele Erfolge und ich denke sie fühlen sich auch so sehr wohl in ihrem zweiten Leben bei uns. Für uns war es die Hölle zu sehen wie dieses kleine Geschöpf panisch und verletzt am Boden kauert und man nahezu nichts tun kann. Wir möchte diese Situation nicht mehr erleben und wissen nun aktuell nicht wie wir mit Freiflug umgehen sollen. Zunächst sind wir aber überglücklich, dass Mary diesen schweren Unfall sehr wahrscheinlich mit keinen Folgeschäden überstanden hat. Wir beobachten weiter genau seinen Zustand!

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Ralph und Michaela,
    was für ein Drama! An Eurer Stelle wäre ich auch fix ud fertig. Da sieht man, wie schnell was passieren kann, wenn sich so ein Minigeier erschreckt. Ihr macht das schon richtig, erst mal Mary nicht raus lassen und weiter beobachten. Ihr kennt die Kleine ja gut und bemerkt sofort jede Änderung im Verhalten und werdet bestimmt sofort den Vogeldoc aufsuchen wenn sich etwas ändert.
    Jedenfalls freue ich mich, dass offenbar nichts Schlimmes passiert ist und Mary wieder futtert und zwitschert und hoffe, dass zukünftig keine Unfälle passieren.
    Euch und Euren kleinen Wellis und natürlich auch Klein-Kamikaze-Mary alles Gute.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Ralph und Michaela,

    wie schrecklich.
    Ich fühle mit euch, so etwas ist der absolute Horror, aber es ist zum Glück erst einmal gut ausgegangen.
    Gut, dass ihr gleich den Vogelldoc kontaktiert habt.
    Mary braucht auf jeden Fall erst einmal Ruhe und muss weiter beobachtet werden.

    Ich drücke die Daumen, dass der nächste Freiflug besser klappt.
    Ich kenne es auch, dass einige Wellis panisch umherfliegen und auch, dass der ein oder andere schon einmal beim ersten freiflug irgendwo gegen geflogen iat, aber so schlimm war es nie.

    Eure Geschichte kenne ich noch nicht, die müßte ich noch nachlesen.

    Ich drücke Mary die Daumen!

    LG, Carmen

  4. #4

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo,

    ich weiß nicht, ob euch schon jemand den Link zum gesicherten Freiflug geschickt hat, aber ich mach es einfach mal, denn auf einem Foto sehe ich viele Glasscheiben, die Vögel nicht als Begrenzung wahrnehmen.

    https://www.welli.net/gefahrenquellen.html

    https://www.welli.net/fensterscheiben-sichern.html

    LG, Carmen

  5. #5

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    30 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo,
    die meisten ersten Freiflüge enden in einem Desaster. Das ist wirklich kein Argument, die Wellis eingesperrt zu halten, aus lauter Angst, es könnte wieder so werden.
    Es wird im Normalfall jeden Tag besser. Ihr könnt beim nächsten Mal abdunkeln, wenn ein vogel irgendwo aus panik gelandet ist, ihn dann mit der Taschenlampe oder Schlitze im Rolladen aufheben und ihn ins Käfig setzen. Und im Raum bleiben. Schreckflüge wird immer mal geben.

  6. #6

    Merle
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Merle


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Gut, dass es Mary inzwischen wieder besser geht! Da hat sie euch ja einen ganz schönen Schrecken eingejagt.

    Bei uns verlief der erste Freiflug auch völlig chaotisch. Ich hatte extra die Fenster und die Glastüre mit Post-its beklebt. Und was machen meine zwei Damen? Fliegen voller Karacho gegen den massiven Holzschrank und plumpsen zu Boden. Dort haben sie auch etwas gebraucht um sich zu erholen. Beim nächsten Durchstarten flog eine der Beiden dann nochmal mit vollem Elan gegen die Wohnzimmerwand...
    Der erste Freiflug hat mich vermutlich vor Stress einiges an Lebenszeit gekostet *lach* Aber schon beim zweiten Mal hat alles viel besser funktioniert. Die Kleinen lernen recht schnell. Sie müssen sich ja erst in der Umgebung zurecht finden und gerade junge Wellis sind beim Fliegen auch noch nicht so sicher und müssen es lernen.
    Klar kann beim Freiflug eventuell etwas passieren, aber das ist kein Grund die Vögel dauerhaft einzusperren. Du kannst ja auch jeden Tag vom Auto überfahren werden, verlässt aber trotzdem das Haus
    Nur Mut, nächstes Mal klappt es bestimmt besser!

    LG Merle

  7. #7

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Ralph und Michaela,

    hat Mary das Wochenende gut überstanden? Ist sie nach ihrer "Bettruhe" wieder aus dem Käfig gekommen.
    Ich hoffe sehr, dass sie keine Folgeschäden hat und bald einen neuen Freiflug testet.

    Viele Grüße
    Silvia

  8. #8

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo ihr zwei,
    na das ist eine aufregende Flugstunde gewesen und Gott sei Dank gut gegangen. Habt ihr das Vogelzimmer gut gesichert? Mein welli Mädchen Pips hatte heute morgen auch einen Panikflug und ist erst gegen eine Wand und dann in der Gardine gelandet. Sie ist seit drei Jahren bei mir und kennt uns und das Zimmer eigentlich ganz gut. Durch den Sturm sind sie heute etwas angespannt und wenn ich dann auch noch ihren Freiflug Landeplatz zum Saubermachen entferne ist das zu viel gewesen. Aber sie kam auf meine Hand und auf s Stöckchen gehopst und dann flog sie zum Käfig. Maxi ihr Freund flog zu ihr und piepste leise und beruhigend auf sie ein. Jetzt ist alles wieder gut.
    Also nicht aufgeben mit dem Freiflug und es kann immer wieder mal passieren, aber immer wieder nach ihnen schauen und Hilfe anbieten. Abdunkeln ist auch eine gute Empfehlung bei Panik. Bei Vögelchen schon, bei Kindern eher nicht.
    Ihr macht das schon richtig.
    Viele Grüße marie69

  9. #9

    EmilyErdbeere
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Ralph und Michaela,

    ich habe mit Entsetzen euere Nachricht gelesen. Habe die gleichen Ängste in Bezug auf Panikflug.
    Wie geht es der kleinen Mary jetzt? Dass ihr euch nicht meldet bedeutet wohl nichts Gutes...

    Liebe Grüße

Ähnliche Themen

  1. Sunny hatte einen Flugunfall
    Von Esperanzia im Forum Krankheiten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.02.2014, 18:04
  2. Ein Auge nach Flugunfall erblindet ... was nun ?
    Von Yezea im Forum Krankheiten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25.08.2012, 17:10
  3. Ich Hatte mit meinen Butschie einen Flugunfall
    Von Wellifan81 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.03.2012, 20:34
  4. Flugunfall-Jemand Erfahrung mit Schockzustand?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 16:12
  5. Blacki's Flugunfall!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.01.2010, 08:30

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •