Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Kreischen, Flattern und Schwäche! Bitte um Hilfe!

  1. #1

    EinNoxii
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Kreischen, Flattern und Schwäche! Bitte um Hilfe!

    Hallo, ich fass mich kurz,
    Mein Welli hatte vor ca 6-7 Tagen sowas wie einen Anfall. Er fing an zu kreischen, zu flattern, und die Flüge hat er dabei weit ausgebreitet. Nachdem „Anfall“ wurde er schwach und müde.
    Und dies wiederholte sich 5 - 6 mal.
    Ein Paar Details zu ihm:
    Er ist 3 Jahre alt, hatte vor 2,5 Monaten eine Krankheit. Ich weiß leider nicht mehr was, jedenfalls war er aufgeplustert und hat nichts gemacht. Ebenfalls hat er Gewicht verloren.
    Nach ein Paar TA-Besuch war wieder alles gut und er war gesund. Er ist aber sonst ganz normal, spielt normal, ruft normal etc.
    Er ist nicht alleine im Käfig und hat eine Partnerin.

    Jetzt wiederholt sich das Szenario nur diesmal ist er so schwach, das er nach dem „Anfall“ auf dem Boden bleibt. Wir haben ihn auch rausgenommen und mit ihm gut geredet, geschmusst und haben ihn wieder in den Käfig getan.
    Es passiert aber nichts mehr als das. Ich bitte um Hilfe, da mir der Welli sehr am Herzen liegt.

  2. #2

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo EinNoxii

    Herzlich Willkommen hier im Forum, auch im Namen des Teams.

    Leider führt dich ein Besorgnis erregender Anlass zu uns.

    Ich rate dir dringend einen vogelkundigen Tierarzt mit deinem Welli auszusuchen und ihn genausten Untersuchen zu lassen, samt Röntgenbild.

    Solche "epileptischen Anfälle" können mit unter von Organproblemen herbei geführt werden, wie zb. von der Leber oder Niere. Arbeitet eines dieser Organe nicht richtig und entgiftet den Körper nicht mehr gut genug, gelangen die Giftstoffe in den Organismus und gelangen so in das Zentrale Nervensystem, wo sie solche Anfälle auslösen können.

    Daher wäre es sehr ratsam dieses Abklären zu lassen, denn für den Fall das Leber oder Niere der Auslöser wäre, könnte man mit Medikamenten noch versuchen dagegen zu steuern.

    Ist dir beim Kot deines Wellis eine Veränderung aufgefallen?

    Auch andere Ursachen können nur durch einen Tierarzt abgeklärt werden.

    Ich wünsche deine Welli alles Gute und halte uns bitte auf dem Laufenden.

    Liebe Grüße
    Tine

  3. #3

    EinNoxii
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke für die Antwort, wir waren heute beim Arzt und es wurde eine Hodenvergrößerung festgestellt und lässt sich mit Hormon - Spritzen therapieren.

  4. #4

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo EinNoxii,
    gut, dass Du, wie Ywonne geraten hat, schnell beim vogelkundigen Tierarzt warst, Dein kleiner Patienten wird bestimmt nach der Behandlung wieder ganz fit .

    Alle Krallen und Daumen werden fest für eine schnelle Genesung gedrückt .

    Bitte berichte weiter.

    Viele Grüße
    Silvia

  5. #5

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo EinNoxii

    Super das du so schnell mit deinem Hahn zum Tierarzt gegangen bist. *daumenhoch*

    Jetzt nach der Diagnose kann ihm gut mit der dazu gehörigen Therapie geholfen werden.

    Ich wünsche deinem Hahn alles Gute und baldige Genesung.

    Liebe Grüße
    Tine

  6. #6

    EinNoxii
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Danke am die vielen Genesungswünsche !

  7. #7

    Luunay
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Luunay


    Drei Aktivitätssterne

    6 Vögel


    Album von Luunay

    Standard

    Hey!
    Mein Pauli hatte leider auch so Anfälle.. Wir dachten er hätte nur einen Vogel draussen gesehen und sich erschrocken, das war öfters mal der Fall. Leider wurden wir falsch Beraten und als er von jetzt auf gleich 2 Monate danach total aufgeplustert dort saß und nichts mehr tat, sind wir mit ihm zum TA und er musste leider Gottes wegen einem Hodentumor eingeschläfert werden..
    Er hielt den einen Fuß auch ganz komisch, er war gelähmt. Bitte bitte beobachte das und lass es zwischendurch nachschauen. Solche Spritzen können das wohl verhindern bzw. herauszögern, dass sie etwas länger damit leben können.

  8. #8

    Kleiner Prinz
    Ist Futterfest Benutzerbild von Kleiner Prinz


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Noxii,

    nur so zur Aufmunterung: Wir hatten einen männlichen Welli mit der exakt gleichen Diagnose und Therapie (sofern deiner auch ein Supralorin-Implantat hat). Anfälle hatte er allerdings nicht, das einzige Symptom war eine Umfärbung der Wachshaut von blau nach braun. Das Implantat wurde alle 6 Monate erneuert. Der Welli lebte damit 3 völlig normale Jahre und starb letztlich an etwas ganz anderem.

    Alles Gute für deinen Piepser.

Ähnliche Themen

  1. Kreischen bis zum get no
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.11.2011, 21:30
  2. Kreischen als ob man Abschlachtet
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 15.07.2010, 15:57
  3. plötzliche Schwäche?
    Von HG120 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26.11.2009, 07:17
  4. Hilfe, bitte bitte, Hilfeeeeeeeeee
    Von tweety im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.01.2008, 14:14

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •