Zeige Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Wellis wollen nicht mehr in den Käfig

  1. #1

    schlumperli
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Wellis wollen nicht mehr in den Käfig

    Hallo,

    damit ihr mein Problem versteht, muss ich etwas ausholen.
    Ich habe 2 Wellis, vor 3 Wochen musste ich leider meinen geliebten Benny (11) einschläfern lassen.Felix (4) , mein 2.Welli saß oben auf dem Käfig und sah wie Benny zuletzt am Boden saß ( er war leider schon so schwach zum "Schluß", kam nicht mehr zu Kräften) , bevor ich ihn zum Tierarzt brachte und ihn von seinen Qualen erlöste.
    Seitdem geht Felix nicht mehr in den Käfig. Mir ist klar, das Felix ( die beiden waren ein Herz und eine Seele) trauerte und ich war schon froh das er dann das Futter aus einen anderen Napf, wo auf der Fensterbank stand, fraß.
    Nach einer Woche hatte ich dann bei einen Züchter eine neue gefiederte Freundin (Jackie) für Felix gefunden. Die beiden akzeptieren sich, fliegen zusammen ihre Runden, aber die große Liebe hat sich leider noch nicht daraus entwickelt ( Vielleicht kommts ja auch noch...habe die Hoffnung noch nicht aufgegeben)
    Die Wellis können bei mir den ganzen Tag frei herumfliegen. Zum fressen gehen sie mittlerweile in den Käfig, mehr aber auch nicht. Abends sitzen sie dann auf ihren Astgehege, und ich weiß nicht, wie ich sie dazu bringen kann, das sie abends in den Käfig gehen. Vorher mit Benny hatte das immer gut geklappt. Ich vermute das es immer noch um die Trauer bei Felix geht.
    Ich habe das Astgehege mal abends mit einen Tuch abgehängt, aber das hat sie so verunsichert, das sie dann auf dem Schrank saßen und ich es auch nicht übers Herz brachte sie so zu sehen und das Tuch wieder abgenommen habe.

    Vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen oder weiß einen guten Rat wie ich die beiden süßen überlisten könnte.

    LG schlumperli

  2. #2

    Gast

    Standard

    Hallo Schlumperli,
    ja, das sind schon sensible und auch schlaue Kerlchen. Unsere letzte noch verbliebene Dame hat auch an den beiden ersten Hähnen gesehen, dass diese auf den Boden gegangen sind, um dort für immer einzuschlafen. Als wir nur noch unsere beiden Damen hatten, ist unser Flöckchen regelmäßig ausgerastet, wenn Sunny auf den Boden zum Fressen geflogen ist. Sunny hatte in ihren Genen wohl irgendwo einmal Hühnervorfahren, jedenfalls ist sie nur an einen Napf gegangen, wenn sie musste, ansonsten haben wir für sie Futter auf dem Boden ausgestreut, was sie immer bevorzugt hat. Flöckchen ist allerdings jedes Mal schreiend durch den Käfig geflogen und hat Sunny aufgefordert, sofort wieder auf die Stangen zu kommen, wovon sich Sunny allerdings wenig hat irritieren lassen ...
    Naja, wie auch immer.
    Bei deinem Problem fällt mir eigentlich nur eine Vorgehensweise ein, die ich auch aus dem Hundetraining kenne: Auftrainieren. Das bedeutet, dass es die super besten Leckerchen und Futter immer mal wieder tagsüber nur im Käfig gibt. Dann nimmst du nach einiger Zeit die Leckerli aber wieder weg, damit du diese Übung auch mehrmals am Tag durchführen kannst. So sollen deine Wellis lernen, dass es was ganz Tolles zu futtern nur im Käfig gibt und diesen Käfig so mit positiven Erfahrungen verknüpfen. Das solltest du mehrmals am Tag üben.
    Die Wellensittiche sollten anschließend immer die Möglichkeit haben, den Käfig wieder zu verlassen. Wenn du das Futter/Leckerli nur einmal gibst und/oder den Käfig sofort am ersten Abend schließt, dann lernen deine Wellis nur "Futter = Käfig zu" und werden sich sehr schnell auch durch das Futter nicht mehr überreden lassen, in den Käfig zu gehen. N
    ach einigen Tagen kannst du beginnen, abends den Käfig zu schließen. Erst wenn du das eine ganze Zeit lang geübt hast und sich für die Wellis eine positive Verknüpfung ergeben hat, kannst du die Anzahl der Übungen langsam zurückfahren und tatsächlich nur noch vor dem Schlafengehen ein Leckerli anbieten. Ich weiß nicht, ob es klappt, aber ich würde es jedenfalls so probieren. Viel Erfolg!
    Nicole

  3. #3

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Schlumperli,
    Nicoles Vorschlag ist sehr gut, wenn auch mühsam und vermutlich recht langwierig. Wir haben es immer so gemacht, dass wir von Anfang an klargemacht haben, abends ist Käfig angesagt. Meistens haben sie das superschnell verstanden (weil ja auch immer schon der Altbestand alles vorgemacht hat), wenn es gar nicht funktioniert bei einem Neuling, fange ich ihn anfangs abends im Dunkeln 2 oder max. 3 x ein und setze ihn in den Käfig (geht alles ganz schnell, bevor sie anfangen können zu zappeln, sitzen sie schon im Käfig) und danach wissen sie es dann eigentlich immer und es klappt von selber. Ist nicht schön, mache ich auch nicht gern, aber wie bei Kindern: Konsequenz ist wichtig. Was auch manchmal geht, Licht ziemlich runterdrehen und sie dann zur Tür "geleiten". Aber wenn du viel Geduld hast, ist Nicoles Methode natürlich schonender.
    Viel Glück!

  4. #4

    Gina
    Ist Futterfest Benutzerbild von Gina


    Ein Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallöchen Schlumperli,
    Das Problem kennen wahrscheinlich viele Wellihalter. Auch bei mir geht es nicht ganz ohne Gemecker ab.
    Meine älteste Henne Tweety, geht sobald das Licht sehr weit runter gedreht wird, von alleine in ihre Behausung. Ansonsten sitzt sie gerne auf dem Käfig um alles zu beobachten. Im Käfig mag sie gar nicht gerne fressen. Daher hat sie auf der Schrankwand zwei Näpfe und das Wasser stehen. Also mit ihr klappt es ausgezeichnet. Ihr Käfig bleibt auch immer offen,sodaß sie eigentlich rein u. raus kann, wann sie will. Coco schläft auf dem Käfig entweder auf einer kleinen Kuschelente oder auf angebrachten Stöckchen, aber immer oben über Tweety. Wir hatten es zwei drei mal auch mit Futter im eigens für ihn gekauften neuen Käfig probiert. Jedoch alleine ging er nur am Tag mal rein, um seine Hirsestange nieder zu machen um danach gleich wieder Tweety, die jedoch nichts von ihm wissen wollte , Gesellschaft zu leisten. Da Coco neu war und abends in seinem Käfig sollte, da wir ja am Tag nicht wußten was er treibt ,haben wir ihn eingefangen. Das ging uns glaube allen an die Nieren. Coco sollte ja keine Angst vor Händen haben ,aber wir hatten das Gefühl dadurch wurde er eher scheu.
    Also hatten wir Coco übers WE mit Tweety draußen gelassen. So geht Tweety wie gewohnt in ihren Käfig und Coco sitzt halt über ihr und schläft dort.
    Er hat sein Ziel erreicht würde ich meinen.
    Zum Glück kam nun die kleine Dolly als Dritte im Bunde zu uns. Sie hat nun Cocos Käfig bezogen und wir müssen sie zum Glück nicht einfangen, da sie vor den Händen keine Angst hat.
    Sie wird noch am Abend in ihren Käfig getragen und vielleicht merkt sie ja ,abends muß sie rein und irgendwann klappts mal von alleine.
    Man muß halt unendlich viel Geduld aufbringen.
    L.G.Gina

  5. #5

    schlumperli
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo ihr Lieben,erstmal vielen vielen Dank für euere Ratschläge und Tipps.Es beruhigt mich ja schon mal,das ich meinen Problem nicht alleine da stehe und ihr auch schon damit euere Erfahrungen gesammelt habt. Mit Benny ( meinen verstorbenen) und Felix war das ja früher nie ein Problem das sie abends in den Käfig gegangen sind.Ich habe das Türchen nie zugemacht und früh sind sie wieder rausgeflogen.Da ja Felix (der alteingessene) es dem jungen Jacky nicht vormacht,weiß die kleine es ja auch nicht besser.Nicole,dein Rstschlag mit den Leckerli werde ich auf jeden Fall ausprobieren und hoffe das Felix wieder etwas positives mit dem Käfig verbinden kann. Auch wenn es etwas Geduld erfordert,die Zeit nehme ich mir gern dafür.Mir ist es deshalb so wichtig,denn bei einen anstehenden Tierarztbesuch oder etc. finde ich es einfacher sie im Käfig mit einen Tuch zu fangen,als wenn ich im Wohnzimmer sie "jagen" muss um sie einzufangen.Ich glaube das stresst sie noch mehr.Das tut mir selber dann in der Seele weh...Ich werde euch berichten, wie ich voran gekommen bin und ob sich meine Geduld auszahlt.Liebe Grüße Schlumperli

  6. #6

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Schlumperli,
    da möchte ich nur kurz etwas klarstellen, ich jage unsere Vögel nicht im Wohnzimmer herum. NIEMALS! Ich mache, wenn gar nichts mehr geht, alles fast total dunkel, wenn sie an einer für mich erreichbaren Position sitzen, dann werden sie geschnappt und reingesetzt. Bevor die merken, was los ist, sind sie auch schon drin. Klar, das braucht etwas Übung, aber ich würde unsere Süßen auch niemals im Leben durchs Zimmer jagen, bis ich sie am Ende noch vor Erschöpfung irgendwo aufpicken kann. Nicoles Methode IST toll, aber braucht halt viel Geduld und Zeit. Du hast Recht, wenn es mal sein muss, ist es natürlich schon besser, man kann sie einfach mal aus dem Käfig fangen als sie herumzuscheuchen. Wenn wir einen TA-Termin haben, warten wir halt, bis der Delinquent im Käfig ist, dann wird zugemacht (dann können die anderen halt mal ein Stündchen nicht rein oder wenn sie schon mit drin sind, nicht raus, bis es Zeit ist zum Rausfangen und Umquartieren.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe! Meine Wellis wollen nicht mehr in den Käfig!
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.04.2015, 10:48
  2. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.09.2013, 17:54
  3. Wellis wollen seit 2 Wochen nicht mehr aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 28.01.2011, 14:41
  4. Meine Wellis wollen nicht mehr aus dem Käfig
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2011, 19:40
  5. Neuer Käfig-Wellis~wollen nicht mehr raus
    Von Gast im Forum Vogelkäfige und Volieren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.12.2010, 22:43

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •