Zeige Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: Neue Wellensittiche reagieren komisch

  1. #1

    Babsi20
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Neue Wellensittiche reagieren komisch

    Guten Abend!

    Ich hatte nach 4 Jahren nach einem etwas traumatischem Ereignis wieder beschlossen mir Wellensittiche zuzulegen. Nun waren wir vorgestern am 20.12 bei einem Züchter und haben uns zwei junge Männchen zugelegt. Der eine ist 10 Wochen alt, der andere 14 Wochen. Wir überlegen uns später noch einen Wellensittich zuzulegen. Nun zu meinen Fragen:

    Ich bin ein bisschen verwirrt über das Verhalten beider Wellis.
    Der jüngere ist die ganze Zeit über erschreckend entspannt. Sowohl auf dem Weg nach Hause als auch bei der Ankunft, als die beiden zum ersten Mal in der neuen Umgebung waren. Er machte kein Anzeichen auf Angst oder ähnlichem, er ist sehr neugierig. Als er zum ersten Mal im Käfig war saß er ganz entspannt auf der Stange und hat sich geputzt. Auch ist er sehr handzahm. Ich habe mehrmals versucht ihn vorsichtig zu streicheln oder ihn auf den Finger zu nehmen. Er macht alles mit und genießt es sogar. Mit dem Essen gab es auch keinerlei Probleme, er verhält sich als wäre er nichts anderes gewohnt, was ich anders kenne. Normalerweise sind Wellensittiche in solchen Situationen eher skeptisch und unter Stress.

    Bei dem anderen Piepmatz gibt es leider einige Probleme. Auf dem „Transportweg“ hat der kleine mehrmals gemeckert, war total aufgeregt und überfordert. Genauso war er auch erst total gestresst als wir ankamen und ihn in den Käfig gelassen haben. Anfangs ist das ja auch eine normale Verhaltensweise, wir haben uns nichts dabei gedacht. Was uns an diesem Abend jedoch auffiel, ist das er eine Fehlbildung am linken Füß hat. Eine Kralle, die beim sitzen eigentlich hinten liegen sollte, liegt vorne. Außerdem hängen seine Flügel ganz leicht und liegen nicht wie bei dem anderen am Körper sondern eher auseinander und weiter unten. Dies ist uns bei dem Kauf nicht aufgefallen. Am gleichen Abend habe ich den Züchter informiert, ein Foto vom Fuß geschickt und ihn gefragt worum es sich handelt. (Flügel habe ich leider nicht geschickt) Dieser meinte er habe das übersehen und versicherte mir das es nur eine harmlose Fehlbildung ist, welche die Gesundheit des Wellis nicht beeinträchtigt. Nun bin ich etwas besorgt. Dieser Welli hat lange nichts gegessen gehabt. Er hat sich heute erst getraut. Zudem zwitschert er, anders als der andere, leider nicht. Gestern waren die beiden für paar Stunden ausserhalb des Käfigs und sind auch geflogen. Heute wollten jedoch beide nicht raus.

    Das ganze verunsichert mich sehr. (Was teilweise auch an der Vergangenheit liegt, als mir ein bereits kranker Vogel verkauft wurde und dieser nach einer langen Krankheitsgeschichte leider verstarb, nachdem er auch den anderen Vogel angesteckt hatte (( ) Ich möchte dieses Mal alles richtig machen, nur weiß ich nicht wie ich diese verschiedenen Verhaltensweisen deuten soll und wie ich mich da gegenüber verhalten soll. Laut dem Züchter wurden beide Wellensittiche vor der Abgabe von einem Tierarzt untersucht. Außerdem schlafen beide sehr viel, was vielleicht daran liegt das sie noch ziemlich jung sind?

    Ich würde mich sehr über antworten freuen.

    Danke im Voraus und mit piepsigen Grüßen, die verunsicherte Babsi

  2. #2

    Indy
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Indy


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Babsi,
    ich würde mal meinen, das der jüngere Hahn einfach noch Kükenzahmheit an den Tag legt, was ihn entspannter sein läßt.
    Das ist bei dem zweiten (wie heißen die beiden denn?) wohl nicht mehr der Fall und sein Verhalten erinnert mich mehr an das eines Wellis der vom Schwam getrennt in neuer Umgebung erstmal sehr skeptisch ist.
    Grundsätzlich also alles relativ normal würd ich meinen, Hauptsache die beiden fressen und trinken. Sie sind ja erst 2 Tage da, das kann schon noch etwas dauern bis sie beide entspannter werden.
    Was die Fehlbildung der Kralle angeht, kann es gut sein das es nur ein "Schönheitsfehler" ist. Ich persönlich würde das aber von einem vogelkundigen Tierarzt abchecken lassen. Das kannst Du auch gleich testen lassen, ob mit den Flügeln alles ok ist. Ich habe hier 3 Kandidaten, deren Flügen nicht immer so ausschauen, wie sie es im allgemeinen bei Wellis tun. Allen dreien geht es bestens, zwei sind Nichtflieger und einer hat einfach eine kleine "Macke", fliegt aber bestens.
    Oft halten Wellis ihre Flügel auch unter Stress ein wenig vom Körper abgespreizt (ähnlich wie wenn ihnen warm ist). Und natürlich ist sowieso jeder Welli anders
    Gib den beiden in erster Linie Zeit, bei Dir anzukommen und sich einzuleben.

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Babsi,
    Wellis reagieren ganz unterschiedlich, genau wie wir Menschen. Wenn einer entspannt ist, ist der andere aufgeregt. Pauschal kann ich dir leider nicht sagen, was mit Deinem Welli los ist, ob die Fehlstellung der Zehe oder der hängende Flügel angeboren oder evtl. beim Transport passiert ist. Du berichtest ja, dass sich der kleine Kerl sehr aufgeregt hat, evtl. hat er sich verletzt. Außerdem ist es normal, dass Wellis, wenn sie neu angekommen sind, schon mal etwas länger brauche, bis sie essen. Ich möchte dem Züchter nicht unterstellen, dass er nicht die Warheit gesagt hat, dass beide Wellis von einem vogelkundigen Tierarzt untersucht worden sind, wage es aber zu bezweifeln. Welcher Züchter gibt dafür Geld aus? Ich bin ich schon übel auf die Nase gefallen, mir wurde das auch mal so gesagt.
    Wenn Du sicher gehen möchtest, dass Deine Wellis gesund sind, bzw. abgeklärt haben möchtest, was mit dem einen Welli ist, würde ich zu einem vogelkundigen Tierarzt gehen. Die Tierarztliste für Deine Region findest Du hier im Forum.
    Du schreibst, dass Du noch einen Welli anschaffen möchtest, besser wären zwei, denn drei ist einer Zuviel. Warte aber bitte mit der Anschaffung, bis die beiden Wellis durchgescheckt wurden. Bei den neuen Vögeln ist es dann auch nötig, diese dem vogelkundigen Tierarzt vorzustellen, bevor sie zu den anderen dürfen.

    Ich wünsche Dir alles Gute und bitte warte nicht so lange mit dem Tierarztbesuch. Es wäre lieb von Dir, wenn Du weiter berichtest.

    Viele Grüße
    Silvia

  4. #4

    Babsi20
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Indy,

    erstmal vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Eine Frage was die Kükenzahmheit betrifft: Bleibt diese oder wird sich das Verhalten des Kleinen noch ändern? Der jüngere heißt übrigens Bubi, der etwas ältere Blacky. Bubi ist nach wie vor sehr entspannt, isst und putzt sich viel und hat heute auch getrunken. Er zwitschert ab und zu, wartet auf eine Antwort doch diese bekommt er leider nie... Er möchte auch raus, doch traut sich nicht so ganz ohne den anderen, der leider immernoch keine Anzeichen darauf macht fliegen wollen zu gehen. :/ Der Züchter hat mir auch angeboten, nach den Feiertagen, den Blacky zurückzugeben und mir dann einen neuen auszusuchen, da er wie gesagt die Fehlbildung nicht bemerkt hatte, aber ich bin mir nicht sicher ob ich es übers Herz bringe den Kleinen wieder so einen Stress und so eine Umstellung anzutun. Dennoch erschien er mir da bei dem Züchter glücklicher, er war dort sehr aktiv und fröhlich. Ob ich das Angebot annehme weiß ich daher noch nicht... Zum Tierarzt könnte ich wegen den ganzen Weihnachtsvorbereitungen auch erst frühstens am Donnerstag. Ich habe pro Welli 50 Euro bezahlt und da der Züchter auch sehr erfahren und kompetent erschien war ich auch bereit diesen Preis zu zahlen, in der Hoffnung das ich auch wirklich gut gepflegte und vor allem gesunde Wellis erhalte. Ich bin gerade total unschlüssig wie ich handeln soll.

    Ich warte jetzt erstmal ab, vielleicht gewöhnt Blacky sich ja vielleicht doch noch auf die neue Umgebung und geht bald fliegen und fängt an zu zwitschern. Wie gesagt, ob ich den jetzt tatsächlich umtausche weiß ich noch nicht. Fände ich unfair gegenüber den Kleinen...

  5. #5

    Babsi20
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Silvia!

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Das er sich auf dem Transportweg verletzt hat, bezweifle ich, da es dafür eigentlich keine richtige Möglichkeit gab. Der Züchter hat mir jetzt angeboten den Kleinen umzutauschen, aber wäre es wirklich fair dem Welli das ganze nochmal anzutun? Er isst zwar mittlerweile, trinkt, zwitschert und fliegt aber leider immer noch nicht. Ich habe versucht ihm mit der Kolbenhirse zu füttern und das hat sogar geklappt, er ist also schon etwas ruhiger aber dennoch sehr zurückgezogen. Zum Tierarzt könnte ich leider erst ab Donnerstag und bis dahin sollte ich mich auch entschieden haben ob ich den Piepmatz zurückgeben will. :/ Echt Schade, dass das jetzt alles um Weihnachten herum passieren muss. Wie ich bereits bei meiner Antwort an Indy geschrieben habe war er beim Züchter ziemlich aufgeweckt und aktiv, weswegen mich ja sein Verhalten hier nur noch mehr verunsichert. Vielleicht würde es dem Kleinen dort ja wieder besser gehen, aber ich schaue jetzt bis Donnerstag wie sich das alles hier entwickelt.

    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden!

  6. #6

    Indy
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Indy


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Babsi,
    normalerweise vergeht die Kükenzahmheit so um die 8. Woche rum, aber das läßt sich ja nicht in Stein meißeln. Ob der Welli so zutraulich bleibt, hängt von vielen Faktoren ab. Meist ändert sich das Verhalten zumindest ein wenig und da keiner meiner Wellis "zahm" ist, kann ich dazu nicht groß was sagen.
    Ich persönlich gebe kein Tier das hier eine Pfote oder Kralle durch die Tür bekommen hat, wegen gesundheitlicher Einschränkungen wieder ab. Wer weiß was dann mit dem Kandidaten passiert.
    Und was das fliegen etc. angeht, das braucht einfach auch Zeit bis sich so ein Welli umgewöhnt hat.
    Innerhalb von 3 Tagen sich zu benehmen, als wäre man schon immer da gewesen, fällt den meisten dann doch sehr schwer - egal ob Tier oder Mensch

  7. #7

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Babsi,
    ich schließe mich der Meinung von Indy an, ich würde den kleinen Mann auch nicht "umtauschen", denn es ist ein Lebewesen, das es verdient, ein schönes Heim zu haben und geliebt zu werden. Ich möchte mich hier nicht darüber auslassen, was mit dem "umgetauschten" Tierchen passiert. Also, erst mal geduldig abwarten, beobachten und nicht bedrängen. In den meisten Fällen lernt ein Neuzugang von den anderen Wellis.
    Alles Gute für Dich und Deine Flauschkügelchen.
    Viele Grüße
    Silvia

  8. #8

    Babsi20
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Ich würde den Kleinen auch nicht wegen den gesundheitlichen Einschränkungen abgeben. Es geht mir eher darum, dass er dort dort so fröhlich und glücklich war, hier allerdings den ganzen Tag über auf einem Fleck sitzt und ab und zu was isst. Ich bezweifle auch das der Züchter ihn jetzt nach dem Umtausch irgendwie schlecht behandeln würde, er hatte einige Wellis mit Fehlbildungen die er nicht verkauft hat. Aber ich denke er kann hier genauso glücklich werden mit Geduld und genug Eingewöhnung. Ich hab den Süßen auch schon lieb gewonnen und könnte mich nicht mehr richtig von ihm trennen. Wir warten jetzt erst einmal paar Tage ab. Solange er noch keine Beschwerden aufweist; denke ich das es in Ordnung ist wenn ich Donnerstag/Freitag einen Tierarzt besuche.

    Danke noch einmal für die Tipps und Antworten!

  9. #9

    Babsi20
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Da ich erst 16 bin reagiere ich auch etwas über, auch wenn ich bereits einwenig Erfahrung von den vorherigen Wellis habe sind mir Situationen wie diese noch unbekannt. Ich würde gerne alles richtig machen damit es den Kleinen gut geht, aber ich werde schnell verunsichert. :/

  10. #10

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Da ist doch so ein Forum gut dass du dich austauschen kannst

    Viele Grüße von Ludmilla

  11. #11

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Babsi,
    lasse Dir Zeit, das wird schon. Deine Süßen werden sich bestimmt ganz bald aneinander gewöhnen. Wenn Du beim Tierarzt warst, hast Du Gewissheit, was los ist und kannst dich darauf einstellen.
    Ich wünsche Dir, Deiner Familie und natürlich Deinen Wellis ein schönes Weihnachtsfest. Bitte melde Dich, wenn Du ein Ergebnis nach dem Tierarztbesuch hast.

    Liebe Grüße
    Silvia

  12. #12

    Ramses
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Ramses


    Drei Aktivitätssterne

    18 Vögel


    Album von Ramses

    Standard

    Ich erkenne kein seltsames Verhalten.

    Umzüge sind immer Stress - oder machen eben Spaß. Es wird oft unterschätzt, was in so einem kleinen Welli vorgeht, auch nicht, dass er der kleinste Vertreter unserer großen Papageien ist.

    Mit 10 und 14 Wochen, da erlangen die beiden Verhaltensmuster,oder legen sie ab, so schnell kannst du gar nicht schauen.

    Das Wichtigste bei der Haltung von Fluchttieren ist Geduld, Ausdauer und Ruhe. Fast der ganze Rest, ergibt sich dann von allein.

  13. #13

    Uese
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Also ich würde auch noch zuwarten, wie sieht denn der Kot aus, sollte dieser gut aussehen würde ich auch noch nicht zu einem TA gehen, vor allem wenn beide essen u. trinken, es muss sich für einen Wellensittich auch alles etwas einpegeln, ich habe bei mir 7 Wellensittiche und ich würde behaupten mit Ausnahme meiner 2 Grünlinge aus demselben Gelege, haben alle einen unterschiedlichen Charakter, aber grad bei Jungvögeln kann sich das noch ändern, ich würde mir überlegen eher schnell einen 3. Welli zu besorgen, damit Leben in die „Bude“ kommt, ev. braucht der Kleine das, ich hoffe dass sich alles normalisiert, braucht manchmal auch viel Geduld, nicht jeder Welli schenkt uns schnell das Vertrauen, aber wenn einer z.B. auf die Hand kommt, lockt das den anderen mit, bei meinem Peppino ging das etwa 5 Monate, obwohl er gesehen hat, dass die anderen gern zu mir geflogen sind, heute ist er schon richtig frech geworden und die anderen werden eifersüchtig vertrieben und mein Kliby macht das auch noch nach 3 Jahren nicht, kommt nur ganz in die Nähe und schaut interessiert zu, also wie sich ein Welli entwickelt, weiss man nie genau im Voraus, mir ist das aber egal, Hauptsache es gefällt ihnen bei mir, das ist das ist für mich das Wichtigste, darum biete ich ihnen ein schönes Leben mit vielen Spielplätzen die an einem Deckenbalken aufgehängt sind und so attraktiv, dass es keiner im Haus bleibt, dazu haben sie täglich etwa 10Std. Freiflug, weggegeben hätte ich nie einer meiner Wellis wieder, schliesslich habe ich ihn ausgesucht und die Verantwortung für ihn übernommen.
    Alles Gute für Deine 2 Lauser, einfach gut beobachten wie sich alles entwickelt?

    Grüsse Urs

  14. #14

    Welli und Bourki
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Welli und Bourki


    Zwei Aktivitätssterne

    12 Vögel


    Album von Welli und Bourki

    Standard

    Alle meine Sittiche haben auf den Umzugsstress anders reagiert. Wellis Herr Wolke und Leo Löwenzahn waren gleich sehr neugierig und fraßen aus der Hand. Pinsel mischte gleich den ganzen Schwarm auf und neckte die Erwachsenen, Schokosahne wollte anfangs nichts fressen, Bourki Zizibe und Himbär hatten sich sofort angefreundet, Bourki Softi sich in die hinterste Ecke seines Käfigs zurüchgezogen und die Ganzsittiche haben sich weg vom Schwarm zu mir ins Wohnzimmer gesetzt.

    Leichten Durchfall hatten sie durch den Umzugsstress und die Futterumstellung alle. Der war aber mit etwas beigemischter Vogelkohle und Laktobazillen schnell behoben. Und alle fingen nach 2 bis drei Wochen an zu mausern.

    Herr Wolke hat die Fußfehlstellung - 3 Zehen nach vorne gerichtet an beiden Beinen, ist aber dadurch nicht behindert. Er ist auch noch Fußgänger, weil er am rechten Flügel immer wieder die Schwungfedern verliert. Er kommt aber überall fast genauso schnell hin, wie die Flieger.

    Der Ta meinte Softy sei blind, weil er nicht fliegen wollte, sehr dünn war und sich total absonderte. Der Züchter meinte ich solle ihn einschläfern lassen. Sowas kommt für mich überhaupt nicht infrage! Auch ein behinderter Vogel kann ein schönes Leben haben, wenn man ihm die richtigen Umstände bietet!
    Gott sei Dank hat es sich als Irrtum herausgestellt. Und nach drei Monaten war Softy überall dabei. Nun stellt euch vor, ich hätte einen gesunden Vogel einschläfern lassen!

    Heute bilden alle miteinander einen friedlichen, bunten Schwarm. Alle miteinander und dann wieder jede Art für sich. Jeder einzelne meiner Federchen ist etwas Besonderes für mich. Ich würde keinen umtauschen wollen. Schließlich sind wir selbst auch nicht vollkommen. L.G. Welli und Bourki

  15. #15

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Babsi,
    wie läuft es denn mittlerweile ?

    Liebe Grüße
    Silvia

Ähnliche Themen

  1. Reagieren Wellis auf Vollmond?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 27.08.2011, 13:52
  2. Neue Wellensittiche verhalten sich komisch
    Von TelferJoe im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 11:15
  3. Der neue Sand ist komisch
    Von welli-maus im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 15.12.2008, 23:08

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •