Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 31

Thema: Korkstücke stinken nach dem Backen im Ofen

  1. #1

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Korkstücke stinken nach dem Backen im Ofen

    Hallo ihr Lieben

    ich habe eine evtl. etwas merkwürdige Frage.

    Bei einem Shop, welcher auf biologisches Papageienfutter und Zubehör spezialisiert ist, habe ich nun Korkrinde in verschiedenen Variationen bestellt, als Ring, Scheiben, Stücke etc.
    Dieser ist, so wurde mir gesagt, unbehandelt. Sehen auch sehr naturbelassen aus.

    Nach dem empfohlenen 30-minütigem Backen zwecks Sterilisation bei 100 Grad im Ofen haben die Korkteile einen strengen, modrigen Geruch angenommen. Schon im Ofen roch man das. Vorher rochen sie nicht so intensiv danach, nur ganz leicht. Habe zum Vergleich noch „ungebackene“ Originalstücke.

    Im Zimmer stinkt es jetzt unangenehm nach „Keller

    Kennt das einer von euch? Hab ich was falsch gemacht?

    Viele Grüße Emily

  2. #2

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Drei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Emily,
    ja, ich kenne das. Der Geruch verflüchtigt sich aber, wenn der Kork ausgekühlt ist.

  3. #3

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Emily

    Ob du was falsch gemacht hast, kann ich dir leider nicht sagen, aber eigentlich hört sich alles richtig an.

    Ich hatte dieses "Problem" aber auch schon einmal, mit einer Korkröhre.

    Wollte diese auch im Backofen "desinfizieren" und irgendwann kam ein unangenehmer Geruch in meine Nase.
    Holte das Teil dann raus, nachdem meine ganze Küche anfing zu stinken.
    Die Korkröhre stank widerlich und ich beförderte sie erst einmal an die frische Luft,
    in der Hoffnung der Gestank würde sich neutralisieren.
    So war es aber leider nicht, auch nach Tagen stank die Korkröhre noch und ich beförderte sie in die Mülltonne.
    Das war mir zu heikel solch eine Röhre meinen Wellis zum schreddern zu geben.

    Warum die Röhre damals so anfing zu stinken, weiß ich auch nicht.
    Hatte auch alles nach Anweisung gemacht.

    Heute wasche ich alles, ob Kork oder anderes Zubehör in heißem Wasser mit Apfelessig ab, zum desinfizieren.
    Danach lege ich es je nach Jahreszeit in die Sonne, oder auf die Heizung zum trocknen.

    In den Backofen kommt mir nichts mehr.

    Liebe Grüße
    Tine

  4. #4

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Forever Beitrag anzeigen
    Hallo Emily

    Ob du was falsch gemacht hast, kann ich dir leider nicht sagen, aber eigentlich hört sich alles richtig an.

    Ich hatte dieses "Problem" aber auch schon einmal, mit einer Korkröhre.

    Wollte diese auch im Backofen "desinfizieren" und irgendwann kam ein unangenehmer Geruch in meine Nase.
    Holte das Teil dann raus, nachdem meine ganze Küche anfing zu stinken.
    Die Korkröhre stank widerlich und ich beförderte sie erst einmal an die frische Luft,
    in der Hoffnung der Gestank würde sich neutralisieren.
    So war es aber leider nicht, auch nach Tagen stank die Korkröhre noch und ich beförderte sie in die Mülltonne.
    Das war mir zu heikel solch eine Röhre meinen Wellis zum schreddern zu geben.

    Warum die Röhre damals so anfing zu stinken, weiß ich auch nicht.
    Hatte auch alles nach Anweisung gemacht.

    Heute wasche ich alles, ob Kork oder anderes Zubehör in heißem Wasser mit Apfelessig ab, zum desinfizieren.
    Danach lege ich es je nach Jahreszeit in die Sonne, oder auf die Heizung zum trocknen.

    In den Backofen kommt mir nichts mehr.

    Liebe Grüße
    Tine

    Hallo Indy, hallo Tine,

    leider hat sich der Gestank nicht verflüchtigt, hab das Ganze jetzt seit einer Woche in Verwendung.
    Und bei mehreren Stücken summiert sich das.

    Ist ja ein Naturprodukt, also ist nicht zu erwarten dass es nach frischen Blumen duftet
    Bin nur super empfindlich was Gerüche angeht. Bei 100 Grad sollte ja eigentlich noch nichts verbrannt sein.
    Hab mal kurz mit der Hand in den Ofen hinein gelangt. War auszuhalten:-) Nur gestunken hat’s trotzdem heftig.

    Tine, beruhigt mich dass es nicht nur mein „Problem“ ist. Werde gemäß deiner Empfehlung jetzt die restlichen Stücke mit kochend heißem Wasser und Bio-Apfelessig abschrubben. Und danach noch mal abwaschen. Trocknen auf der Heizung. So mache ich das eigentlich auch mit den Ästen. Sollte doch ausreichen. Mal sehen ob sich der Gestank dann nicht so entwickelt.

    Habt ihr eigentlich schon mal probiert, den Kork im Eisschrank zu sterilisieren?

    Liebe Grüße Emily

  5. #5

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Emily,

    dein Vorgehen klingt korrekt.

    Ich finde Kork riecht eher nach leicht angekokelten Holz, aber nicht wirklich modrig.

    Ich habe einmal den Fehler gemacht, dass ich den Kork zwar gebacken habe, er aber noch stellenweise feucht war und ich ihn ohne nach zu denken zum Verstauen in Tüten gepackt hatte. Nach einigen Tagen bildeten sich Schimmelsporen und es roch auch nach Schimmel, hab ich alles entsorgt.

    Seit dem Kauf ich nur noch Kork der bereits gesäubert und desinfiziert ist.

  6. #6

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Emily,
    ich habe en Kork bei 65 Grad für 4 Stunden im Umluftbackofen gestopft und es hat nichts gestunken. Ob ich Glück gehabt hatte, weiß ich nicht, aber so habe ich es gelesen. Es ging um die Abtötung von Parasiten und um Desinfektion. Diese Methode dauert zwar länger, denn 100 Grad wären zu heiß und der Kork verbrennt innerlich. Auch für die Wasserschildkröten desinfizieren wir den Kork genau so.
    Um sich den Aufwand zu ersparen, würde ich auch bereits behandelten Kork kaufen, denn so viel teurer ist er auch nicht.

    Viele Grüße
    Silvia

  7. #7

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Silvia H Beitrag anzeigen
    Hallo Emily,
    ich habe en Kork bei 65 Grad für 4 Stunden im Umluftbackofen gestopft und es hat nichts gestunken. Ob ich Glück gehabt hatte, weiß ich nicht, aber so habe ich es gelesen. Es ging um die Abtötung von Parasiten und um Desinfektion. Diese Methode dauert zwar länger, denn 100 Grad wären zu heiß und der Kork verbrennt innerlich. Auch für die Wasserschildkröten desinfizieren wir den Kork genau so.
    Um sich den Aufwand zu ersparen, würde ich auch bereits behandelten Kork kaufen, denn so viel teurer ist er auch nicht.

    Viele Grüße
    Silvia
    Hallo Silvia, hallo Yvonne,

    ich habe die Empfehlung mit den 100 Grad aus dem Artikel „Wellensittiche und ihre Liebe zu Kork“ hier im Portal übernommen, es werden sogar 110 Grad angegeben. So machen es auch viele Forenmitglieder, wie ich lesen konnte.
    Wirklich geheuer war mir das Prozedere aber von Anfang an nicht!

    Versuche jetzt erst mal, die ungebackenen Teile mit kochend heißem Wasser und Essig zu behandeln. Mal sehen, ob der Geruch dann etwas dezenter ausfällt. Möchte nach Möglichkeit nicht alles wegwerfen.

    Kann mir jemand den Shop nennen, bei dem ich bereits sterilisierten Kork erhalten kann?
    Das wäre ja wirklich eine praktische Sache!

    Stinkt der dann eigentlich auch so stark?

    Liebe Grüße Emily

  8. #8

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Emily,

    ich habe den Kork auch bei 100 Grad mal gebacken, ist nichts passiert.
    Hab aber zwischendurch immer mal die Tür aufgemacht, damit der Dampf etwas rauskommt.

    Ich schick dir mal eine PN mit meinem Shop.

  9. #9

    Stubenfalke
    Welli.net Team Benutzerbild von Stubenfalke


    Vier Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Stubenfalke

    Standard

    Hallo Emily

    An den 100° kann es nicht liegen, denn ich hatte meinen Kork auch immer eine halbe Stunde bei 100° gebacken und der hat nie gestunken.
    Mit dem Kork muß noch was anderes nicht in Ordnung gewesen sein.
    Ob es vor steriliesierten Kork weiß ich nicht, aber ich kann es mir kaum vorstellen.

    S.G.
    Enno

  10. #10

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Bei mir gibt bzw gab es ja auch immer mal Kork, ist aber ein teueres Vergnügen bei vielen Vögeln.
    Ich habe ihn immer genau angeschaut, mit der Nase überprüft, eventuell gewaschen mit Wasser und in der Sonne getrocknet.
    Am sinnvollsten scheint mir, wenn man auf Nummer Sicher gehen will, die Erwärmung auf 65 Grad.

    Viele Grüße von Ludmilla

  11. #11

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Stubenfalke Beitrag anzeigen
    Hallo Emily

    An den 100° kann es nicht liegen, denn ich hatte meinen Kork auch immer eine halbe Stunde bei 100° gebacken und der hat nie gestunken.
    Mit dem Kork muß noch was anderes nicht in Ordnung gewesen sein.
    Ob es vor steriliesierten Kork weiß ich nicht, aber ich kann es mir kaum vorstellen.

    S.G.
    Enno
    Hallo Enno,

    danke für deine Antwort. Es könnte noch daran liegen, dass ich Ober-Unterhitze verwendet habe anstatt Umluft.

    Die Teile, welche ich nun testweise mit kochend heißem Wasser und Essig gereinigt habe riechen übrigens nach dem Trocknen noch intensiver als die gebackenen Teile.

    Das nächste Mal werde ich lieber gleich sterile Korkstücke bestellen und keine Experimente mehr machen. Die Bestellung der Schreddersachen war eh ein kompletter Fehlkauf.

    Hatte nämlich noch Kokosschnetzel mitbestellt weil die Zwerge sooooo gerne Fasern „lutschen“. Nach dem Thread mit den Weidekugeln, Seilen, etc in Bezug auf Kropfreizungen bin ich zu dem Entschluss gekommen, diese besser nicht zu verwenden.

    Wenigstens sind die Korkstücke als Schreddermaterial zumindest bei meiner Henne ganz beliebt.

    Wünsche euch und euren Scheisserlein noch einen schönen Abend

    Liebe Grüße Emily

  12. #12

    Geli
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Geli


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Geli

    Standard

    Hallo Emily,
    wir wohnen in der Nähe des Korklagers in Langenfeld und haben auch schon mal den Korkgeruch wahrgenommen. Ist halt Natur und um Ihn weg zu bekommen sind eigentlich ganz einfache Sachen zu beherzigen: Kork mit Drahtbürste von " Innen her das Schwarze Weiche was direkt am Baum normal ist,- abkratzen " ! Das ist die Schicht wo die Borkenkäfer sich normal aufhalten also Organisches Zeugs. Schmeckt den Wellies sowieso nicht. Also weg damit Danach mit einer Spühlbürste Innen und Außen gründlich mit kaltem oder warmen Wasser reinigen, der Grünbelag kann ruhig dran bleiben. Das sind Flechten die nicht stinken und auch nicht schädlich sind. Also wenn du diese Sachen gemacht hast, dann kannst du wenn du willst ihn bis 120°C Umluftofen bei leicht geöffneter Türe ( damit die Feuchte rauskommt Kochlöffel dazwischen ) ca. 1 Std. garen . Keine Angst der Kork brennt nicht so schnell. Der Kork ist dann steril , und wellisicher und bei uns stinkt er dann auch nicht mehr
    Wenn du ihn dann nachher noch einmal wieder zwischendurch einigen musst brauchst du nicht mehr so heiß machen einfach Köttel abspühlen bzw. Abschrubben und im Bachofen bei geöffneter Tür wieder trocknen da reichen 60- 80°C Heizung oder in die Sonne legen. Natürlich riecht der Kork beim ersten mal nach Kork halt.in der Küche wir machen es bei der Grundreinigung alle 4- 6 Wochen da kommt alles dann in kochendem Wasser oder wird mal entweder mit Soda ( Kaisernatron- basisch ) oder mit Apfelessig in kontakt. Höhrt sich viel an ? Ist es auch aber da wir unseren Wellies den gang zum TA ersparen wollen wir haben 10 Stck. die auch schon mal einiges an Erkrankungen so mitbringen, fahren wir lieber die sichere Schiene.

  13. #13

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Geli,

    Vielen Dank für diese detaillierte Anleitung! Du machst dir echt viel Arbeit, aber wie du schon festgestellt hast, sie wird sich auszahlen. Wir hatten zwar noch keine Milben aber ich habe mich schon mal mit den Konsequenzen befasst.
    Im Kork scheint ja ziemlich viel rumzuwuseln... es wird nie mein Lieblingsmaterial werden, aber Hauptsache den Scheisserlein gefällt es. Hab noch ein paar ungebackene Teile hier, daran werde ich das Prozedere bei Gelegenheit mal ausprobieren. Falls es zu aufwändig wird, bestelle ich zukünftig den fertig sterilisierten Kork da wir momentan leider genug um die Ohren haben. Aber das vorhandene Material möchte ich ja auch nicht wegwerfen. Deshalb DANKE!

    Liebe Grüße Emily

  14. #14

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo zusammen!

    Leider muss ich ihnen die ganzen Korkteile wohl wieder wegnehmen, nachdem ich beobachtet habe,
    dass sie ihn nicht nur schreddern, sondern auch verzehren.

    Ich kann dies regelmäßig beobachten, da die abgenagten Stücke auf meinen mit weißen Bandagen umwickelten Stangen und Brettchen aufgesammelt werden, sodass sie danach sauber sind. Jedes Mal schön säuberlich alles aufgepickt. Machen eure Schlingel das auch? Nicht dass sich da im Kropf was ansammelt, verklumpt, etc.

    Vielleicht dann doch wieder Weidenkugeln geben, hier konnte ich zumindest noch nicht mit Sicherheit beobachten dass sie Teile davon fressen. Hab sie halt vorsichtshalber momentan entfernt wegen evtl. Kropfreizung,
    aber eine Beschäftigung brauchen die Scheisserlein ja, und das Gemüse fällt zu schnell dem Schnabel zum Opfer...

    Ich biete ihnen übrigens täglich auch z.B. Karotten, Paprika und Kräuter an. Kork scheint aber interessanter..


    Liebe Grüße Emily

  15. #15

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hey Emily,
    hast Du eine verfressene Bande!
    Meine Geierchen schreddern nur, da wird nichts vom Kork gefuttert. Wenn ich meiner kleinen Süßen eine Freude machen will, dann hänge ich ungesalzene Bio-Reiswaffeln rei. Die sind zwar, je nach Lust und Laune, innerhalb kurzer Zeit zerschreddert und machen eine riesen Ferkelage, aber der Spaß für meine Geierchen steht ja im Vordergrund. Wenn mein Gelbesheini mal gut drauf ist, dann darf ihr Partner Grünerheini auch helfen, das Teil zu zerstören.
    Wenn Du Lust hast, ständig zu saugen und Waffelstückchen ein zu sammeln, dann versuche es doch mal.

    Liebe Grüße
    Silvia

  16. #16

    Geli
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Geli


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Geli

    Standard

    hallo Emily,
    Du solltest dir mal überlegen, ob vielleicht dein " Einzelwelli " einen Partner braucht! Es scheint ja so zu sein , dass du eine Henne hast die etwas unterfordert ist. besorge doch mal einen gleichaltrigen Partner und du du solltest nicht so viel kork wie möglich dann auf einmal ihnen anbieten. da ja gerade jetzt im winter ist die Brutigzeit und das schredderbedürfnis sehr stark ansteigt wg. Bruthöhle bauen. Da sind die Wellies natürlich besonders aktiv. Ddiese Vögel sind Schwarmtiere und haben ein Sozialverhalten. Dieses gilt es zu verstehen und nicht zu vermenschlichen. Manchmal sieht es so aus als wenn die Vögel den Kork fressen, es tun sie jedoch nicht wir haben schon seit einigen Jahren wellies die auch Kork und Balsaholz zum schreddern bekommen. wir hatten nur einmal den Fall , dass die Neuen Mänchen weil sie es gar nicht kannten die Baumwollseile zerlegten. Dann haben wir sie vom Vogelkundigen Tierarzt entfernen lassen müssen . Daraus haben sie gelernt und haben es nicht mehr gemacht. kork zu fressen scheint bei manchen Wellies auch schon mal zu passieren jedoch sieht es nicht so aus , dass es schädlich ist. Da sie in der Natur immer in den Bäumen brüten und die sterben auh nicht daran. Wenn du Holzbretter hast benutze sie als auflage für einzelne Nackthaferkörner oder kleine mengen Körner und biete ihnen Möhre zum schreddern an, sie brauchen das um sich nicht nur zu beschäftigen sondern auch um den Schnabel und die Krallen in schach zu halten. denn wenn sie Schreddern dann halten sie sich sehr gut fest und trainieren ihre Muskeln in den Füßen und natürlich auch im Kopf und am Hals. sie benötigen jedoch am allermeisten ie Gruppe und die möchte von dir natürlich beschäftigt werden mit möglichst täglich wechselnden Sachen. Nicht nur Kork es können auch Balsahlzreste sein oder gereinigte Äste Hasel oder Weide Gräser und Rispen Möhren und immer wieder was Neues. Die Phantasie der Vögel sich mit einigen Sachen wie z.B.: Weidenkugeln, Rattanbälle oder etwa kleine Körbe zu beschäftigen ist grenzenlos .Auch wenn ein Partner da ist oder am besten Mehrere dann hast Du dein Wellie-TV und sie sind glücklich. du dann auch. also lese dir so einiges von den Anderen Welliebesitzern hier aus dem Forummal durch es gibt auch Einige die Videos hier reinstellen da kann man schon mal was an Ideen abschauen.

  17. #17

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Geli Beitrag anzeigen
    hallo Emily,
    Du solltest dir mal überlegen, ob vielleicht dein " Einzelwelli " einen Partner braucht! Es scheint ja so zu sein , dass du eine Henne hast die etwas unterfordert ist. besorge doch mal einen gleichaltrigen Partner und du du solltest nicht so viel kork wie möglich dann auf einmal ihnen anbieten. da ja gerade jetzt im winter ist die Brutigzeit und das schredderbedürfnis sehr stark ansteigt wg. Bruthöhle bauen. Da sind die Wellies natürlich besonders aktiv. Ddiese Vögel sind Schwarmtiere und haben ein Sozialverhalten. Dieses gilt es zu verstehen und nicht zu vermenschlichen. Manchmal sieht es so aus als wenn die Vögel den Kork fressen, es tun sie jedoch nicht wir haben schon seit einigen Jahren wellies die auch Kork und Balsaholz zum schreddern bekommen. wir hatten nur einmal den Fall , dass die Neuen Mänchen weil sie es gar nicht kannten die Baumwollseile zerlegten. Dann haben wir sie vom Vogelkundigen Tierarzt entfernen lassen müssen . Daraus haben sie gelernt und haben es nicht mehr gemacht. kork zu fressen scheint bei manchen Wellies auch schon mal zu passieren jedoch sieht es nicht so aus , dass es schädlich ist. Da sie in der Natur immer in den Bäumen brüten und die sterben auh nicht daran. Wenn du Holzbretter hast benutze sie als auflage für einzelne Nackthaferkörner oder kleine mengen Körner und biete ihnen Möhre zum schreddern an, sie brauchen das um sich nicht nur zu beschäftigen sondern auch um den Schnabel und die Krallen in schach zu halten. denn wenn sie Schreddern dann halten sie sich sehr gut fest und trainieren ihre Muskeln in den Füßen und natürlich auch im Kopf und am Hals. sie benötigen jedoch am allermeisten ie Gruppe und die möchte von dir natürlich beschäftigt werden mit möglichst täglich wechselnden Sachen. Nicht nur Kork es können auch Balsahlzreste sein oder gereinigte Äste Hasel oder Weide Gräser und Rispen Möhren und immer wieder was Neues. Die Phantasie der Vögel sich mit einigen Sachen wie z.B.: Weidenkugeln, Rattanbälle oder etwa kleine Körbe zu beschäftigen ist grenzenlos .Auch wenn ein Partner da ist oder am besten Mehrere dann hast Du dein Wellie-TV und sie sind glücklich. du dann auch. also lese dir so einiges von den Anderen Welliebesitzern hier aus dem Forummal durch es gibt auch Einige die Videos hier reinstellen da kann man schon mal was an Ideen abschauen.

    Hallo liebe Geli,

    ich halte ein Pärchen, keinen Einzelvogel. Die beiden haben sich sehr gerne und beschäftigen sich auch viel miteinander, natürlich brauchen sie aber auch Abwechslung, und müssen gefordert werden! Merline, die Dame des Hauses macht hierbei keine Probleme, was sie zernagt, lässt sie einfach fallen. Außer Gemüse, das frisst sie. Mit ihr gibt’s keine Probleme.

    Nur unser Hahn Merlin frisst es tatsächlich auf. Egal ob Kork oder Weidenkugeln.
    Bin halt sehr verunsichert, wie gefährlich das auf Dauer ist, und ob es verdaut werden kann.

    Karotten sind zum Schreddern geeignet, ansonsten fällt mir kein Gemüse ein, dass hart genug ist und den Schnäbeln länger stand hält. An Karotte geht der Herr aber leider (noch) nicht. Werde mal versuchen mehrere, richtig dicke Karotten anzubieten.

    Gräser sind auch eine gute Idee, werde gleich mal einen Bund bestellen.

    Danke für die Tipps, wünsche einen schönen Abend

  18. #18

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von Silvia H Beitrag anzeigen
    Hey Emily,
    hast Du eine verfressene Bande!
    Meine Geierchen schreddern nur, da wird nichts vom Kork gefuttert. Wenn ich meiner kleinen Süßen eine Freude machen will, dann hänge ich ungesalzene Bio-Reiswaffeln rei. Die sind zwar, je nach Lust und Laune, innerhalb kurzer Zeit zerschreddert und machen eine riesen Ferkelage, aber der Spaß für meine Geierchen steht ja im Vordergrund. Wenn mein Gelbesheini mal gut drauf ist, dann darf ihr Partner Grünerheini auch helfen, das Teil zu zerstören.
    Wenn Du Lust hast, ständig zu saugen und Waffelstückchen ein zu sammeln, dann versuche es doch mal.

    Liebe Grüße
    Silvia


    Liebe Silvia,

    mein Merlin ist ganz schön „schwierig“. Ich sag es mal so: was gefressen werden soll (Gemüse, Kräuter, etc.)
    wird komplett verschmäht, was nur klein gemacht werden darf wird aufgefuttert (Weidenbälle, Korkutensilien). Manchmal „hustet“ er dann auch. Mein Mädel macht das instinktiv richtig, total vorbildlich. Gemüse frisst sie, Rest macht sie nur klein. Nur schaut er sich da nix ab!

    Reiscracker sind eine sehr gute Idee!

    Es sollte nämlich was unschädliches sein, bei Weidenkugel und Kork ist ja nicht sicher ob es, in rauen Mengen verzehrt, nicht auf Dauer die Verdauung oder den Kropf schädigt. Zumindest finde ich keine eindeutigen Quellen bzw. Studien hierzu. Und ich hab ihn heute leider eindeutig auch Weidenkugel fressen sehen. Hab ihn beobachtet den Spezi. Großes Stück im Schnabel, hoffte noch er lässt das Stück fallen, aber Fehlanzeige: es wurde genüsslich verzehrt.


    Liebe Grüße, und Dank

    Emily

  19. #19

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Emily,

    Merlin, der große zauberer, ist wirklich ein besonderer Welli. Ich habe es noch nie bei meinen Wellis erlebt, dass Sachen, die nicht essbar sind, von einem aufgefuttert werden. Schön, dass Du Reiswaffeln ausprobieren möchtest, aber das gibt schon richtig Dreck, wenn die Stückchen durch die Gegend fliegen. Und lange hält so eine Waffel auch nicht, gut dass sie nicht so teuer sind. Wie wäre es mit einem schönen harten Mineralstein, nicht die Sepia-Dinger, die halten auch nicht. Da hätte Merlin viel Arbeit mit.
    Bin gespannt, was er macht, Du berichtest ja weiter.
    Liebe Grüße
    Silvia

  20. #20

    Geli
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Geli


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Geli

    Standard

    Hallo Emily,
    die Sache mit dem Reis hat auch 2 Seiten : die eine ist es sind schöne Schredderteile, die sehr gerne angenommen werden von den Mädeln und den Jungs.
    Die 2. Seite ist du kannst nicht feststellen ob und wieviel sie davon fressen , da im Reis einiges ( auch im Bioreis ) an Arsen drin ist!
    Der Reis für diese Waffeln wird nicht vorher verkocht und das Wasser weggeschüttet bei der Produktion! Das sollte man machen wenn man den Reis 5 min. kocht und dann das Wasser wegschüttet hat man den Arsengehalt verschwindend gering. Also keine Reiswaffeln an Wellies die sie futtern,- denn so eine Wellieleber kann nicht so viel ab wie ein Mensch.
    So, also wenn du schon was zum Schreddern nimmst dann nehme Hirse-Mais Waffeln ,oder Mais Waffeln - da ist kein Arsen drin. Arsen ist in vielen Böden enthalten und wird von der Reispflanze gerne eingelagert. In der Sendung Quarks wurde darüber schon mehrfach berichtet und dabei auch erwähnt wie man den Arsengehalt herunter bekommt. Es gibt auch schon VK-Tierärzte die darüber berichtet haben, da einige Welliebesitzer und Papageienliebhaber mit einer Arsenvergiftung zu ihnen kamen. Da die Wellies das Zeugs dann sehr gerne vertilgt haben und keiner konnte es nachvollziehen. Die Vögel reagieren recht gut auf Schadstoffe in der Nahrung, auch das beliebte Möhrengrün was man den Vögeln so gerne gibt ist ein Kraut welches über der Erde wächst und mit Pestiziden und Insektiziden gesprizt wird, und hat somit sehr viel Gift dran.Auch lieber Bio nehmen sowie Fenchel und andere Möhren auch ! Leider machen da sich die meisten Vogelbesitzer keine Gedanken darüber und rennen dann wie verrückt zum Tierarzt und wundern sich warum die Tiere so jung sterben.! Wir haben sehr viele alte Wellies gehabt,- die schon einen Leberschaden hatten und geben dann sehr viel Herzschmerz und Geld dabei aus in dem wir versuchen die Armen so lange wie möglich am Leben zu halten. Da wir jedoch nicht immer die Nahrungs-Vorgeschichten der Vögel wissen,- müssen wir mit den Folgen dann Leben bzw. die Vögel!
    LG Geli + die 10 Racker aus dem Rheinland

  21. #21

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Geli,

    hab Dank für Deine Aufklärung. Zukünftig werde ich nur noch Mais- oder Hirsewaffeln anbieten, obwohl meine Geierchen nur Schreddern. Sicher ist sicher. Ich hoffe, dass alle dies hier lesen und es tut mir leid, dass ich die Reiswaffeln so angepriesen habe.
    Das Grünzeug ist sowieso immer aus biologischem Anbau, da mache ich mir keine Sorgen, zumal es auch immer kräftig abgewaschen wird.

    Viele Grüße
    Silvia

  22. #22

    Geli
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Geli


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Geli

    Standard

    Kein Problem wir wussten es auch nicht und hatten den Vogel dann auch nicht sehr lange aber das Arsen im Reis ist, ist schon bekannt . Man muss auf sooo viele dinge achten bei den Wellies
    LG Geli

  23. #23

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Geli, hallo Silvia,

    Arsen? Ach du meine Güte... dass so was dann verkauft werden darf, gibt es da keine Kontrollen.
    Gleich noch ein Produkt, welches von unserem Speiseplan gestrichen wird!

    Ja, leider kann man nicht unbekümmert alles anbieten im Vertrauen auf Unbedenklichkeit.
    Vieles, von dem man annehmen sollte, es sei gesund... Grünzeug, Reis etc.
    Ich hatte als Kind mal junge Meerschweinchen, welche nachweislich durch eine hohe Pestizitbelastung verstorben sind.
    Wir haben sie unwissentlich vergiftet, das geht mir heute noch nach... nur gab es damals (Ende 90er Jahre) auch noch nicht so ein großes Bio-Angebot.

    Deshalb kommt für mich, meinen Partner und die Vögele ausnahmsweise Bio auf den Tisch, auch bei Körnerfutter, aber gefeit ist man deshalb trotzdem nicht vor allem, zb. dem „natürlichen“ Arsengehalt in Reis :-( Mineralöle sind auch in den meisten Produkten, sogar Babybrei! man hat das Gefühl, sich und seine Schützlinge in Raten zu vergiften

    Erfreulich zu hören, dass es aber auch noch unbelastete Nahrungsmittel geben soll!
    Geli, darf ich dich bitten, mir eine PN zu schicken, woher du die unbehandelten Mais- bzw Hirsewaffeln beziehst?
    Sind diese in Bio-Qualität (Gentechnik spielt ja leider im Maisanbau derzeit eine große Rolle)

    Liebe Grüße und vielen Dank an euch
    Emily

  24. #24

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo

    Das Thema Reiswaffeln ist leider schon sehr lange bekannt, dass man diese nicht unbedingt an unsere Wellis
    verfüttern bzw. zum schreddern anbieten sollte.

    Auch wir weisen darauf hin!

    https://www.welli.net/sonstige-nahrungsmittel.html

    Ich hatte früher auch gerne immer ungesalzene Reiswaffeln angeboten, da meine Geierchen einen mortz Spaß daran hatten sie zu zerlegen. Aber als ich damals dann davon erfuhr das mit den Giftstoffen, da war der Schredderspaß für meine Zwerge auch ganz schnell vorbei. Seither verzichte ich auf Reiswaffeln.

    !Liebe Grüße
    Tine

  25. #25

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Stimmt, hierzu gibt es einen speziellen Hinweis. Danke, Tine.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Holztunnel: Harzaustritt nach "backen" im Ofen
    Von Jacky1990 im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.06.2013, 12:59
  2. Frage zu Korkrinde im Ofen
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.03.2013, 12:47
  3. Kann man einen Zapfen im Ofen backen?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2011, 16:40
  4. Korkröhre in Ofen? :-)
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 22.07.2007, 20:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •