Zeige Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Meine Henne hat Atemprobleme, was kann ich noch tun?

  1. #1

    Vivinsane
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Unglücklich Meine Henne hat Atemprobleme, was kann ich noch tun?

    Hallo zusammen,

    Ich habe eine mittlerweile lange Behandlung mit meinem Vogel hinter mir und apelliere nun an die Schwarmintelligenz ob noch irgendjemand eine Idee hat.
    Mein Vogel hat Megabakteriose und was schlimmer ist: Atemprobleme.

    Es fing an mit einem nächtlichen Atemquietschen, seit vorgestern röchelt sie den ganzen Tag so dahin.

    Das quietschen hat sie schon seit über einem Monat.
    Beim Tierarzt wurden folgende Untersuchungen gemacht:
    Kropfabstrich mikroskopisch, Kropfabstrich ins Labor,
    Kotuntersuchung mikroskopisch, Kotuntersuchung ins Labor
    Röntgenbild, abgeleuchtet, abgetastet.

    Eine Ursache für ihr quietschen wurde nicht gefunden.

    Der Vogel ist fit und agil, frisst reichlich, spielt und verhält sich, wie es ihr Atem zulässt, normal.
    Die Nasenlöcher sind frei. Nachdem sie seit vorgestern so schlimm quietscht bekommt sie aktuell keinen Freiflug.

    Sie quietschte zuvor hauptsächlich in Ruhephasen und immer in der Nacht;
    es gab auch manchmal Nächte ohne quietschen.
    Zwischendurch hatte sie eine Phase, da hat sie alle 1-2 Minuten einen einzelnen Piepser los gelassen statt dem quietschen.

    Sie wippt beim Atmen mit dem Schwanz mit, hustet und niest oft und würgt trocken.

    Mittlerweile bei einem neuen Tierarzt, habe ich gestern bei ihm angerufen und mir Ivomec geben lassen und ihr den Spot gesetzt, in der Hoffnung ins Blaue einfach einen Treffer zu landen mit dem Verdacht auf Luftsackmilben. Er hat mir zugestimmt, dass man das versuchen könne, wo ich keine andere Diagnose habe, auch wenn die Wahrscheinlichkeit nicht sehr hoch sei. Er meint falls es welche sind kann ich erste Verbesserungen in 2 Wochen erwarten.
    Tierarzt sagte noch ich soll die Luftfeuchtigkeit prüfen, die ist bei mir zwischen 65 und 70%, also ok.

    Habt ihr noch eine Idee was es sein könnte, eventuell auch etwas wie ich dem Vogel das Atmen erleichtern kann?
    Sie erstickt vor meinen Augen und ich kann nur zusehen; und es ist noch nicht schlecht genug, dass ich sie erlösen würde.

  2. #2

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo du,
    da ich keine medizinische Ausbildung habe bist du bei einem vogelkundigen TA sicher am besten aufgehoben.
    Das Einzige was mir einfällt ist eine Rotlichtlampe in Käfig Nähe aufstellen und zehn Minuten bestrahlen und abends dann nochmal. Und verdünnten Kamillentee in den Trinknapf, das beruhigt und desinfiziert.
    Vielleicht hilft es ein wenig. Möglich , dass noch jemand eine Idee hat.
    Viel Erfolg und alles Gute für deinen Spatz.
    Viele Grüße marie69

  3. #3

    Vivinsane
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Die Tierärzte bei denen ich war sind beide Vogelkundig.
    Der Arzt zu dem ich gewechselt bin meinte ein Verdampfer wär eventuell nicht schlecht, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen...
    Ich hab aktuell unter dem Käfig eine Schüssel mit Kamille/Fenchel/Salbei Tee, die ein bisschen hoch dampft.
    Rotlicht hab ich probiert, das ignorieren sie völlig und gehen nicht in den Spot.

    Mir tut der Vogel so Leid weil er so fit wirkt und sich aufregen und herum fetzen will; aber dann immer durch Luftmangel ausgebremst wird, ein furchtbarer Anblick.

  4. #4

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Vivinsane

    Das du dir Sorgen um deine Henne machen musst, tut mir sehr leid.

    Da du noch nach eventuellen Ursachen suchst, schreibe ich einfach mal was mir noch in den Sinn kommt, bei Atemprobleme.

    An Luftsackmilben hätte ich bei diesen Symptomen auch zunächst gedacht, wegen dem vermehrten quietschen in der Nacht und dem husten, niesen und trocken Würgen (was aber auch ein Sympotom der Megas sein könnte).
    Bei Luftsackmilben würgen die betroffenen Vögel gerne, da sie so durch versuchen die lästigen Biester los zu werden, was ihnen aber auf diese Art nicht gelingt.
    Von daher ist es wirklich ein Versuch wert mit der Behandlung, wenn sonst nichts zu finden ist.

    Ich weiß ja nicht wie gut das Röntgenbild war und ob man alles organische darauf ersehen konnte,
    aber für Atemprobleme käme noch ein vergrößertes Herz in betracht, oder Wasser in den Lungen.

    Auch andere vergrößerte Organe wie zum Beispiel die Leber können Atemprobleme hervorrufen, wenn das vergrößerte Organ den Bauchraum einnimmt und alles zusammenschiebt/einklemmt wie die Luftsäcke.
    Eine Atemwegsinfektion wurde auch ausgeschlossen?

    Mehr fällt mir zu diesem Thema leider auch nicht ein.

    Ich hoffe ihr findet noch eine sichere Diagnose, dass deiner Henne geholfen werden kann.
    Ich drücke deiner Dame die Daumen und hoffe sie wird wieder gesund.

    Liebe Grüße
    Tine

  5. #5

    Vivinsane
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Sie wurde in Narkose versetzt als das Röntgenbild gemacht wurde - ich bin kein Arzt um beurteilen zu können wie gut es ist, aber die Ärztin schien mit der Qualität zufrieden zu sein.
    Mittlerweile habe ich Arzt gewechselt und nur ein Foto von dem Röntgenbild machen dürfen, ich wollte es eigentlich mit nehmen, durfte ich aber nicht. Das habe ich meinem neuen vkTA gemailt zusammen mit Videos vom quietschen, leider ist der jetzt erst mal eine Woche nicht im Land, am 28.1. hätte ich wieder einen Termin. Er meinte wenn es akut wird könnte aber auch seine Vertretung einschläfern (er hat das nicht so kalt formuliert).

    Es wurde eine bakterielle Infektion ausgeschlossen, inwiefern da eine Atemwegsinfektion mit inbegriffen ist weiß ich leider nicht.

  6. #6

    Sabine Wendt
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Sabine Wendt


    Drei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Ich habe eine Flüssigkeit vom TA, die ich in einen Microdrop ( Inhaliergerät) tue, die hilft auch gegen Krankheiterreger. Den Welli stelle ich dann in einer Transportbox unter ein Handtuch direkt neben das Gerät.

  7. #7

    mäxchen2009
    Ist Futterfest Benutzerbild von mäxchen2009


    Ein Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von mäxchen2009

    Standard

    Hallo,

    meine Henne hatte auch mal quietschende Geräusche gemacht, bei ihr wurde eine Herzinsuffienz diagnostiziert, die medakamentös behandelt wurde.

    Leider hat sie es letztendlich doch nicht geschafft.

    Vielleicht hat deine Henne die gleiche Erkrankung?

    Ich drücke euch alle Daumen, dass sie schnell wieder gesund wird.

    LG Mäxchen

  8. #8

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo vivinsane,
    wie geht es denn deiner Kleinen heute?
    Ich würde keine Woche abwarten, wenn es ihr nicht deutlich besser geht.
    Das hört sich alles nicht so doll an.
    Viele Grüße marie69

  9. #9

    Vivinsane
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo zusammen,

    gestern war ich viel am weinen und am ringen ob ich den Tierarzt holen soll.

    Das fiese ist, dass sie nicht krank wirkt aber dauernd schlecht Luft bekommt.
    Manchmal hatte sie richtig fiese Hustanfälle und ich dachte, sie nimmt mir die Entscheidung gleich ab... ich war mir nicht sicher ob es nicht besser ist sie zu erlösen.
    Ein Kumpel sagte mir, ob ich nicht meine, dass sie das vielleicht auch selbst regelt...? Also habe ich der Natur ihren Lauf gelassen, und es war wirklich sehr schwer mit anzusehen wie sie sich gequält hat.

    Am Abend hatte sie dann einmal 5 Minuten eine Quietschpause und später noch einmal ein paar Minuten stille.
    In der Nacht war es wieder schlimmer und meine Ohropax konnten auch nicht alles abschirmen sodass ich auch sehr KO heute bin.

    Im Laufe des Vormittags wurde es wieder besser. Dann war ich über Mittag nicht daheim und als ich wieder kam stellte ich nach etwa 2 Stunden fest, dass sie öfter nicht quietscht als dass sie quietscht.

    Dieser Trend hat sich bis jetzt fortgesetzt. Sie würgt und niest nicht mehr so fürchterlich und das quietschen klingt weniger, wie soll ichs sagen, weniger so als wär die ganze Lunge voller Zeug sondern nur noch ein bisschen.
    Ich wollte mir vorher keine Hoffnung machen und jedes kurze "nicht Quietschen" als Strohhalm nutzen, aber ich glaube aktuell wirklich, sie ist auf dem Weg zur Besserung.


  10. #10

    Uese
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Ev. mal den Tierheilpraktiker *** anfragen, er ist auf ***
    Er konnte mir bei 2 Wellis helfen, nachdem 2 vkTA nicht mehr weiter gekommen sind?
    Gruss Urs

  11. #11

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo,
    Urs bitte schreibe Vivinsane eine private Nachricht. Da kannst du ihr den Tipp weiter geben.
    An Vivinsane : wie geht's inzwischen? Ist es wirklich besser geworden? Wir hoffen alle mit dir.
    Liebe Grüße Marie69

  12. #12

    Uese
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Zitat Zitat von marie69 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    Urs bitte schreibe Vivinsane eine private Nachricht. Da kannst du ihr den Tipp weiter geben.
    An Vivinsane : wie geht's inzwischen? Ist es wirklich besser geworden? Wir hoffen alle mit dir.
    Liebe Grüße Marie69
    Nun leider musste ich jetzt feststellen, dass dieses Forum nicht so mein Ding ist, zuerst darf ich keine Jungvögel einstellen, war eine Collage mit Bildern ab Schlupf bis 2 Jahren, dann müsste ich scheinbar jeden meiner Wellis einzeln vorstellen, da ist mir der Aufwand doch zu gross, dann darf man keine Tipps für einen Tierheilpraktiker geben, aber erstaunlicherweise gibt es eine Seite mit Hinweisen für vkTAs, denke klar kann ich einen Tipp per PN geben, aber im Forum würde er ev. anderen Foris auch nützen, das alles ist mir etwas zu rigide, dann funktioniert das Bilder einstellen via iPad auch nicht, dazu passt mir diese Überwachungsmentalität auch gar nicht.
    Der Rede langer Sinn, ich kann gelöscht werden, Danke!
    Gruss Urs

Ähnliche Themen

  1. Meine Henne schläft nur noch?
    Von Andrew im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.09.2019, 11:18
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 27.10.2018, 19:22
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.03.2014, 18:36
  4. atemprobleme! keiner kann helfen!
    Von Tiffy71 im Forum Krankheiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 12.12.2011, 12:53
  5. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.04.2009, 14:01

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •