Zeige Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Hilfe und Ratschläge für meine trauernde Wellizusammensetzung gesucht

  1. #1

    stefaweb
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Standard Hilfe und Ratschläge für meine trauernde Wellizusammensetzung gesucht

    Liebes Forum,

    heute brauche ich einen Rat wg meiner Wellischwarmhaltung… Wir haben drei Madeira II Volieren und insgesamt 9 Wellis. Die Madeiras haben wir auf die jeweiligen Bedürfnisse der Bewohner_innen abgestimmt:

    Bibbi, unsere älteste Wellidame, die uns im September 2011 als erwachsene Henne zugeflogen war und deren Alter wir somit nicht genau kennen, hat ein Herzproblem und verträgt Stress und Jungspunde nicht so gut in ihrer Nähe, darum lebt sie mit den zwei Hähnen Benni und Joschi (beide geboren im Jahr 2015) gemeinsam in einer Madeira. Die beiden Hähne hatten wir in unseren Schwarm aufgenommen, als Bibbis Partner Yoyo verstorben war und sie deshalb allein war. Verpartnert ist sie nun zwar mit keinem der beiden, aber alle verstehen sich sehr gut, erzählen sich miteinander etwas und es ist harmonisch. Die beiden Jungs sind gute Kumpel.

    Bobbi u Lilli, ein Pärchen, bewohnt die zweite Madeira. Sie sind sehr glücklich miteinander und eher ruhige Standards. Bobbi wird im August neun Jahre alt, Lilli im Oktober sechs. Bobbi hat größere Probleme mit einem seiner Beinchen, da er damit nicht mehr richtig greifen kann und sich darum auf Ästen/Sitzstangen nicht mehr halten kann. Ständig ist er nachts heruntergefallen, bis wir uns für eine Schlaf-Brettchen-Schaukel entschieden haben. Seither ist alles prima. Auch die mittlere Ebene der Voli besteht nur aus Brettchen. Unten vor den Näpfen sind Stangen, das geht aber für ihn, weil er sich dann auch auf dem Napf abstützen kann. Der Voliboden ist bei allen Madeiras mit Küchenrolle ausgelegt – bei Bobbi besonders stark, weich und dick, um eventuelle Stürze aufzufangen.

    Und nun kommen wir zu unserer unerwartet „problematischen“ dritten Wohngemeinschaft… Diese besteht aus zwei Brüdern, Janni und Tommi, geboren im April 2018, sowie zwei Hennen, Paulinchen und Kiki. Paulinchen ist uns zugeflogen (auch als erwachsene Henne, Alter aber unbekannt), Kiki wurde im Oktober 2018 geboren und wir hatten sie extra zur Gründung dieser Wohngemeinschaft zu uns geholt.

    Vorgeschichte zum Problem: Nachdem Paulinchen uns zugeflogen war, wollten wir einen Partnervogel für sie aufnehmen. Wir erfuhren von Jack, der von den Vorbesitzern ins Tierheim gegeben werden sollte. Wir fuhren also los, um ihn aufzunehmen, aber kaum waren wir vor Ort, war uns klar, dass Jack eigentlich eine Jacky war. Wir gaben ihr aber dennoch bei uns ein schönes Zuhause, damit sie nicht ins Tierheim musste. Für zwei Hennen verstanden sich die beiden zwar recht gut, aber das sollte ja nicht so bleiben, also holten wir noch zwei Hähne, leider waren Coco und Lonni beide sehr krank wie wir dann nach für nach bei Untersuchungen beim Doc feststellen mussten und verstarben nach nur wenigen Monaten.
    So kam es, dass Janni und sein Bruder Tommi (geboren im April 2018, zwei Tage auseinander) zu uns zogen. Sie verstanden sich super und waren vom Schlüpfen an immer zusammen. Kurze Zeit (Quarantäne) bewohnten sie zu zweit eine eigene Voli, aber wir wollten sie ja auch gern vergesellschaften mit den anderen aus dem Schwarm. Wir setzen sie also zu Paulinchen und Jacky.
    Paulinchen und Tommi hatten schon beim Freiflug von Paulinchen ein Auge aufeinander geworfen, doch Jacky war leider oft eine etwas rabiate und manchmal auch bissige Henne. Tommi drehte so dermaßen durch, als er bei Paulinchen war, dass wir Angst hatten, er fällt gleich einfach an einem Herzschlag um. Und Jacky hat nach den Jungs gebissen, sodass wir uns aus Sicherheitsgründen dafür entschieden, Janni und Tommi lieber zu Bobbi und Lilli umziehen zu lassen.

    Zusammen mit Bobbi und Lilli war es einigermaßen gut. Janni und Tommi machten nach wie vor sehr viel zusammen und manchmal erzählte Tommi Lilli was und Janni liebte es, immer ganz nah bei Bobbi zu sein. Das fing bereits morgens nach dem Aufstehen direkt an. Immer war Janni um Bobbi herum, aber für Bobbi war das zunehmend zu viel, er bekam gar keine Ruhe und auch Lilli reagierte immer gereizter, jagte alle weg und schmiss auch ihren Bobbi aus der Schaukel oder von den Brettchen, weil die beiden kleinen Jungs – trotz der Tatsache, dass sie ja erwachsen sind… – einfach recht wild sind.
    Als dann Jacky diesen Monat unerwartet verstarb, dachten wir erneut über die Wohnsituation und -zusammensetzung unserer Wellis nach und dachten, dass wir Paulinchen und Tommi nochmal eine Chance geben wollten. Somit könnten sie ja vielleicht doch glücklich miteinander werden, wenn Tommi nicht wieder so aufdrehte? Und für Janni wollten wir noch eine Henne holen. Dann wären die Brüder zusammen, könnten miteinander spielen und jeder hätte eine Partnerin… Wir wählten also Kiki aus, da sie dasselbe Alter hatte und Janni sogar ein bisschen ähnlich sieht. (Die beiden Brüder sehen sich auch mega ähnlich.) Nach der Quarantäne durfte Kiki umziehen und die Jungs auch. Tommi wollte auch gleich zu Paulinchen, aber Janni trauert seither extrem! Wir machen uns darum sehr viele Sorgen.

    Vor drei Tagen sind alle zusammengezogen. Von Kiki nimmt Janni kaum Notiz, so sehr ist er in seiner Trauer um seinen Bruder Tommi gefangen! Er ruft unablässig. Schreit und sucht Tommis Nähe, aber der jagt ihn immer nur weg und ist ausschließlich bei Paulinchen, so dass es ihr hin und wieder, vor allem, wenn sie schlafen will, zu viel wird. Er macht gar nichts mehr mit Janni. Kiki darf neben ihm und Paulinchen sitzen, Janni nicht mal in der Nähe sein. Er ignoriert ihn oder jagt ihn. Vorher kraulten und fütterte sie sich regelmäßig…

    Janni können wir mit nichts ablenken. Nicht mit Spielzeug, noch mit Leckerchen, die es selten gibt. Mit uns spielen mag er auch nicht mehr, obwohl er das zuvor täglich zusammen mit Tommi von uns eingefordert hat. Janni noch mehr als Tommi. Er liebte es, mit unserer Hand in der Luft oder auf dem Voliboden zu spielen. Nun ruft er unermüdlich auch wenn er müde ist… Tommi hat manchmal „Unmutsanfälle“ (hängt am Voligitter und schlägt wild mit den Flügeln), Kiki beschwert sich meckernd und schreddert alles, Janni ruft und ruft und Paulinchen möchte ab und an einfach ihre Ruhe… Da Paulinchen wunde Füße hat, da sie zu pummelig ist (nimmt zu und ab… immer im Wechsel; unser vk Doc meinte, dass es an den Östrogenen läge), hatten wir in der Voli alle Sitzäste gepolstert mit Küchenrolle, aber das hat Kiki binnen eines Tages komplett auseinandergenommen. Sobald ich neu wickelte, war es schon wieder kaputtgeknabbert… Möglich, dass die zusätzliche Bewegung für Paulinchen gut ist, aber es ist auch alles ein bisschen viel… Wir haben sie als eher ruhige Wellidame kennengelernt. Meine Mutter ist jeden Tag da und verbringt täglich viele Stunden bei den Wellis.

    Wir haben eben mal zum Test Paulinchen aus der Voli genommen, um zu untersuchen, welche Wirkung das auf Tommis Verhalten seinem Bruder Janni gegenüber hat, da ich Paulinchen die Füße ohnehin mit Calendumed eincremen wollte. Kaum war sie aus der Voli, duldete Tommi seinen Bruder neben sich, als Janni zu ihm flog und ganz nah bei ihm saß. Janni hörte auf zu rufen, aber stattdessen begann Tommi damit (wg Paulinchen)… Zumindest wissen wir nun, dass Janni nicht nach Bobbi ruft, sondern tatsächliche nach seinem Bruder Tommi.

    Wir haben Angst, dass er einfach umfällt vor Trauer und Anstrengung.

    Was sollen wir tun? Wäre ein weiterer Hahn eine Lösung? Eine Trennung der Wohngemeinschaft? Abgeben werden wir keines der Tiere, das einmal den Weg zu uns gefunden hat.

    Wir hoffen auf eure Hilfe und Erfahrung… Habt Dank fürs Lesen!

    Eure Steffi und Heike

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Steffi und Heike,

    oh je, bei Euch ist ja echt was los. Es tut mir so leid, dass Ihr Eure Schätzchen habt gehen lasen müssen. Das ist immer sehr traurig. Aber jetzt noch die Sorgen um Janni und Paulinchen, das braucht niemand.
    Zu Eurern Fragen: Ob ein weiterer Hahn für Janni sinnvoll ist, kann niemand voraussehen, denn die Wellis entscheiden selbst darüber wer mit wem befreundet oder verpartnert sein wil. Wenn es gut läuft, könnte sich der neue Hahn um Janni kümmern, wenn nicht, hat Paulinchen noch einen Verehrer mehr und wird von einem weiteren Hahn dick und rund gefüttert. Wenn Ihr Tommi von Paulinchen wegnehmt, dann geht es ihr nicht gut und Tommi auch nicht.
    Wie wäre es, dass Ihr den Wellis die Möglichkeit anbietet, alle gemeinsam den Freiflug zu geben und alle Volieren offen sind, damit jeder jeden besuchen kann, wann er will. Ihr macht Euch auch viel zu viel Sorgen, dass sich Janni so sehr aufregt, dass er daran sterben könnte. In einem Schwarm ist es immer so, genau wie in einer Familie, dass es jemanden gibt, der außen vor ist. Aber Janni ist ja nicht einsam, denn seine Artgenossen sind ja da. Wie schon erwähnt, ist die Verpartnerung einzig und allein die Angelegenheit der Wellis, ihr könnt da gar nichts steuern. Wenn alle Vögel ausreichend Spiel-Schredder-und Sitzgelegenheiten haben, müsste sich der Schwarm, bzw. ein einzelner Welli, dem Gruppengefüge unterordnen. Meist hat eine Henne "die Hosen an", so wie bei Euch Paulinchen.
    Zu dem Sitzstangenproblem für Paulinchen: Schaut Euch mal unter dem Thema "Krankheiten" den Beitrag von der Userin "EmilyErdbeere" an. Dort findet Ihr tolle Tipps von einer Userin, die auch eine Henne hat, die gepolsterte Sitzstangen braucht.

    Leider kann ich Euch sonst keine Lösung hinsichtlich des Problems von Janni bieten, Ihr könntet Euch für einen weiteren Hahn entscheiden oder die Wellis Ihr Ding machen lassen .

    Ich wünsche Euch von Herzen, dass Eure Wellis sich beruhigen und Ihr Euch keine Sorgen mehr machen müsst. Bestimmt melden sich noch andere User, die mehr Erfahrung mit einem gemischten Schwarm haben, als ich.

    Alles Gute und viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    LeaLila
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von LeaLila


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von LeaLila

    Standard

    Hallo Steffi und Heike,

    da schwirrt mir etwas der Kopf nach dem durchlesen. So viele Namen und Konstellationen.
    Ähnlich wie Silvia (wenn ich dich richtig verstanden habe) wäre mein erster Impuls auch gewesen alle gemeinsam im Freiflug ihre WG etwas freier wählen zu lassen.
    Das klingt so als hättet ihr euch sehr viel Gedanken gemacht welche Wellis ihr zusammensetzt und auf Geschlechter etc. geachtet. Jedoch ist das bei den Wellis alles relativ egal meiner Erfahrung nach.
    Ich hatte Jahrelang einen Hahn und eine Henne zusammen die sich zwar gut verstanden haben, aber nie verpartnert haben, kein kuscheln oder ähnliches. Dann habe ich die beiden zu einer Bekannten zur Urlaubspflege gegeben. Sie hatte die beiden im Freiflug mit Ihrem Schwarm zusammen gelassen und Zack! Da hat sich mein Hähnchen unsterblich in einen anderen Hahn verliebt. Praktischerweise brauchte der ein neues zu Hause und so ist der liebe Jack zu uns gekommen!
    Also du siehst das Geschlecht ist vielleicht doch eher zweitrangig. Und wenn die beiden Bruder sich am liebsten haben warum nicht? Dann brauchen sie eben nicht zwingend jeder ein Weibchen.
    Wichtig ist ja nur das niemand ganz traurig allein ist. Auch wenn nicht jeder einen festen Partner hat Vögelchen sind ja auch jeden fall nicht alleine! Viellicht findet eure Henne wo anders Anschluss und falls nicht könntest du ja wirklich nach einem neuen Hahn Ausschau halten. Denn das 2 Hennen sich verpartnern ist meiner Erfahrung nach eher selten, wenn auch nicht ausgeschlossen.

    Also vielleicht war das ja ein bisschen Hilfreich.

    P.S. Hier gibt es auch ein Vermittlungsforum

Ähnliche Themen

  1. Bräuchte Ratschläge / Hilfe bezüglich flugunfähigen Wellis
    Von Welli-Fan im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.01.2020, 08:04
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.06.2017, 12:20
  3. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 03.04.2016, 16:29
  4. Wellensittich aufnehmen? Zweifel...ich bitte um Hilfe...Ratschläge
    Von Corinna im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.06.2011, 19:57
  5. Hilfe für meine Wellis gesucht!
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 11.11.2007, 21:24

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •