Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Beschwerde wegen Lärmbelästigung

  1. #1

    nicobert
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von nicobert


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von nicobert

    Standard Beschwerde wegen Lärmbelästigung

    Hallo,

    ich habe momentan arge Sorgen wegen meiner Bande. Vor zwei Wochen haben sich die Nachbarn aus der Wohnung neben mir im Nachbarhaus beschwert, weil sie nicht schlafen könnten wegen meiner Wellis. Die Nachbarn im selben Haus hören gar nichts von ihnen, die im Nebenhaus aber offenbar so sehr, dass sie sich belästigt fühlen. Das ist mir natürlich sehr unangenehm, denn ich weiß wie schlimm es ist wenn man nervige Nachbarn hat.
    Aber ich mache mir auch furchtbar Sorgen, dass es nun auf Ärger hinauslaufen könnte, oder sie fordern könnten dass ich die Kleinen abgebe. Sobald man mehr als zwei Wellis hat, reagiert ja jeder mit Unverständnis, also rechne ich mir von der Seite her schlechte Chancen aus.

    Natürlich habe ich mich auch gewundert, wieso sie denn nicht mehr schlafen können wegen meiner Wellis, denn die brüllen doch nicht die ganze Nacht durch. Ich habe die Nachbarn gebeten, mir die Zeiten, an denen sie sich gestört fühlen, genauer darzulegen, damit ich sehen kann was ich daran machen kann. Aber das haben sie nicht getan. Ich habe die Voliere von der Wand zum Nachbarhaus zu einer anderen Wand verschoben, und darauf geachtet dass sie nicht zu spät ins Bett kommen, wüsste aber nicht was ich sonst noch tun kann. Vor allem, da ich ja nur rätseln kann, was und wann genau schief läuft.

    Ich kann mir mehrere Szenarien vorstellen:

    Erstens um Silvester rum, da hatte ich Urlaub und Besuch war da, und wir sind spät ins Bett gegangen, also waren auch die Vögel lange wach. Das ließe sich leicht lösen, denn ich müsste nur darauf achten das Zimmer rechtzeitig dunkler zu machen etc.

    Zweitens war ich die vorletzte Woche vor der Beschwerde im Urlaub. Meine Mutter kam 1x täglich zum Futter und Wasser wechseln. Natürlich sind die Kleinen mit der Dämmerung schlafen gegangen (eine Zeitschaltuhr auf 20 Uhr zu stellen schien mir nicht gut, falls gerade dann einer durchs Zimmer fliegt wenn das Licht ausgeht). Und vielleicht war das Licht von draussen nachts (es ist sehr hell hier, Stadt und Industrie etc, ausserdem war in jener Woche Vollmond) zu hell und als sie ausgeschlafen waren haben sie nachts angefangen zu erzählen? Da wäre das Problem, dass ich in Zukunft nicht einmal mehr eine Nacht bei meinem Freund übernachten könnte, ausser vielleicht in den paar Monaten, wo die Dämmerung genau so liegt, dass ihre natürlichen Schlafphasen niemanden stören. Ich kann ja nicht meine Mutter bitten, auch noch morgens und abends herzufahren um Rollos zu öffnen und zu schließen.

    Drittens stehen die Nachbarn nach dem, was ich an Geräuschen mitbekomme, erst um 7 Uhr auf. Und ich muss derzeit spätestens um 6:30 losfahren, also etwas vorher die Kleinen wecken und die Decke abnehmen. Eigentlich lasse ich ihnen auch im Winter das Licht an, weil es an trüben Tagen sonst den ganzen Tag so duster bleibt. Aber jetzt bin ich ganz verunsichert und in Sorge...sie brüllen ja gleich los, wenn das Licht an ist. Ich kann sie aber ja auch nicht den ganz Tag im Düstern sitzen lassen, nur weil die Nachbarn noch nicht aufgestanden sind, wenn ich zur Arbeit fahre.

    Kennt jemand diese Probleme und hat Lösungen oder Tipps parat? Ich bin so ratlos und beunruhigt.

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Nicole,
    was für eine dumme Situation.
    Grundsätzlich ist Nachtruhe von 22 Uhr bis 6 Uhr. In dieser Zeit sind Deine Wellis ja nicht mehr aktiv. Silvester war es ohnehin laut, da konnten die Wellis nun wirklich nicht stören. Wenn die Nachbarn in Deinem Haus nichts hören, dann wage ich mal zu bezweifeln, dass gerade im Nebenhaus Nachbarn gerstört werden können, zumal der Käfig von Dir an eine andere Wand gestellt wurde.
    Wenn Du mal auswärts übernachtest, könntest Du ja, bevor Du gehst, die Rolladen so schließen, dass nur noch Spalten offen bleiben und das Licht von Außen noch ins Zimmer kommt. Deine Bande wird bestimmt rechtzeitig schlafen gehen, bevor es ganz dukel ist.
    Ja, mit dem Urlaub ist blöd, da hätte ich so gar keine Idee. Im Sommer ist es ja früh und lange hell und die Wellis gehen dann bestimmt erst schlafen, wenn es dunkel wird.
    Trotzdem würde ich mir nicht so große Sorgen machen, dass es mit den Nachbarn Ärger gibt. Wenn sie noch nicht einmal konkret sagen können, wann sie Lärm gehört haben wollen, dann sind die auch nicht daran interessiert, Dir die Möglichkeit einer Änderung zu geben. Außerdem hast Du die Tierchen ja nicht erst seit Silvester.
    Kann sein, dass die Leute einfach nur was zu meckern haben wollen und Dich auserkoren haben.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Ich glaube auch, dass die Nachbarn notorische Meckerer sind. Ich denke mal, gerade an Silvester - wie Silvia schreibt - ist es generell so laut, dass ein paar Vögel nicht mehr ins Gewicht fallen. Wie viele Wellis hast du denn? Eine ganz normale Anzahl kann dir niemand verbieten. Und wenn du den Käfig schon an die andere Wand geschoben hast, also ehrlich, ich denke mal, die merken, dass du in der Defensive bist und probieren es halt, dich zu schikanieren. Wenn sie sich offiziell beschweren wollen, müssen sie ein Lärmprotokoll als Beweis vorlegen. Und dann gibt es immer noch Gesetze. Du hast nicht jetzt schon verloren, keine Sorge. Außerdem brüllen Vögel ja nicht ununterbrochen in voller Lautstärke. Wenn sie wirklich nachts mal ein bisserl erzählen, so laut ist das garantiert nicht. Sie haben definitiv kein Recht, von dir zu verlangen, die Vögel abzugeben.
    Zum Thema Zeitschaltuhr: wenn wir im Urlaub sind, haben wir zwei Lampen mit Zeitschaltuhr versehen, erst sind beide an, dann geht eine aus, dann ist es nicht mehr sehr hell und dann wissen sie, dass langsam Ruhe sein muss und dann ist auch keine Gefahr, wenn das Licht ganz ausgeht. Machen wir seit vielen Jahren so und es klappt problemlos.
    Auch Silvias Idee mit den Rolladen ist gut.
    Nur Mut, die wollen dir nur Angst machen, warum auch immer. Bleib stark.

  4. #4

    nicobert
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von nicobert


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von nicobert

    Standard

    Danke Silvia und Uschi

    ihr habt mich schon ein bißchen beruhigt.

    Ich hatte vor lauter Sorgen tatsächlich nicht daran gedacht, dass schon ab 6 Uhr keine gesetzliche Nachtruhe mehr ist Wie gut, dass du mich nochmal daran erinnert hast.
    Auch die Idee mit den gestaffelten Zeitschaltern ist gut, da werde ich mal noch aufrüsten


    Ich habe leider keine Rolläden, zu meinem großen Bedauern. Ich habe in letzter Zeit eh schon hin- und her überlegt, was ich an die Fenster machen kann. Das Blöde ist, dass die Fenster Sondergrößen haben, eines ist 1,70m breit, eines 1,00m und dann noch die Balkontür. Das große Fenster kann man nicht öffnen, also kann man nichts klemmen, und in den Fensterrahmen kann ich nicht bohren. Bei der Größe hat man eh wenig Auswahl, es sei denn man lässt maßanfertigen und das kann ich mir nicht leisten. Gardinenstangen kann man aus Platzgründen nicht anbringen. Bleiben nur evtl Gardinenschienen und dann Vorhänge, ist natürlich auch doof, weil ich meine Pappenheimer kenne und Angst habe, dass die im Vorhang hängen bleiben könnten wenn sie daran rumklettern.


    Ich möchte natürlich keine Eskalation der Situation, da hätte keiner was von, deswegen mache ich mir ja so einen Kopf. Ich habe 7 Piepser, und zwar einige verdammt laute dabei. Pippa kann schon fast mit einem Nymphi mithalten. Selbst wenn sie morgens anfangen sind sie schon laut. Vor kurzem waren es noch 8, aber Brünhild hat man selten gehört, sie war ja so still. Und ich weiß noch, wie viele Leute reagiert haben, schon am Anfang, als ich noch vier hatte. "Oh, du bist Wellibesitzer- du weisst aber, dass man die zu zweit halten muss?" "Keine Sorge, es sind vier." "Was, vier?! Sind das nicht ein bißchen viele?!" Naja, was soll ich dann bei 7 sagen...ich hatte nicht damit gerechnet, dass man sie im Nebenhaus so sehr hört und dachte wie klasse das doch ist, dass ich in einer Wohnung lebe, in der die Nachbarn nichts von den Vögeln hören und ich einen kleinen Schwarm halten kann.

  5. #5

    tiefflieger
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von tiefflieger


    Drei Aktivitätssterne

    8 Wellensittiche


    Album von tiefflieger

    Standard

    Hallo Nicole!

    Ich kann dich gut verstehen!
    Ich habe momentan 9 Wellis. Als ich in meine jetzige Wohnung einzog, waren es 10 Wellis. Da waren es aber meistens ältere Hennen, die ja eher ruhig sind.
    Vom Vermieter habe ich schriftlich die Erlaubnis zur Wellensittichhaltung.
    Allerdings rollten die auch leicht irritiert mit den Augen, als sie hörten wie viele ich habe...

    Anfangs habe ich dann in der gesamten Nachbarschaft nachgefragt, ob der Lärm stört. Aber niemand hat etwas beanstandet!
    Viele Leute können übrigens gar nicht unterscheiden ob sie Stuben- Wellis hören oder die Spatzen von draußen!
    Wenn du da nen Vogelhasser hast, den morgens bei Zeiten die Wildvögel stören, dann schiebt der diese Lärmbelästigung deinen Stubenvögeln in die Schuhe, wenn der weiß, du hast etliche Vögel in der Wohnung!

    Inzwischen ist die Oma aus der Wohnung unter mir ins Heim gezogen, und nun werden demnächst neue Mieter einziehen, die vllt. bessere Ohren haben und meine Quasselköppe hören werden...
    .aber die werden vermutlich auch mehr Lärm machen, als eine einzelne alte Dame!

    Ich denke in einem Mehrfamilienhaus hört man immer etwas von den Nachbarn, oder sie rauchen auf dem Balkon oder zum Fenster hinaus, oder lagern Müllbeutel erstmal vor der Wohnungstür oder sonst was.

    Manch ein Nachbar hat auch ständig was zu beanstanden, da ist es hilfreich wenn man paar Argumente in petto hat, was man an denen wiederum beanstanden könnte.

    Leben und leben lassen wäre meine Devise...

    Ich hoffe, du hast künftig Ruhe vor den Beanstandungen deiner Nachbarn.

    und
    besser ist, du bindest nicht allen auf die Nase wieviele Wellis du hast!
    Bei normalen Leuten ohne Wellibezug stößt man da schnell auf Unverständnis!

    Alles Gute für dich!

  6. #6

    Pips
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Pips


    Drei Aktivitätssterne

    26 Wellensittiche


    Album von Pips

    Standard

    Hallo,
    ich würde dir zum Abdunkeln LichtundurchlässigeRollos empfehlen, die du nicht ins Fenster klemmst, sondern die an der Wand befestigt sind und das komplette Fenster abdecken.
    Im Urlaub könntest du sie auch einer Betreuung in deren Wohnung anvertrauen. Ich nehme immer nur Vögel, die bei mir auch wohnen, während die Besitzer weg sind, geht prima.
    wichtig ist halt auch , in den kritischen Uhrzeiten die Fenter zu schließen.

  7. #7

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Und abends vielleicht den Käfig/die Voliere abdecken, so dass sie dann auch automatisch ruhiger sind. Am besten du liest dich auch mal im Internet ein, wie hier die geltenden Regeln sind oder wie die Rechtssprechung so ist. Bei solchen Nachbarn muss man vorbereitet sein und schon von vornherein gute Argumente haben, damit sie merken: oha, mit der kann man das nicht einfach so machen, die lässt sich nicht verschrecken.

    Es gibt übrigens auch Klemmstangen, die man einfach seitwärts um den Fensterrahmen legt und wo man dann eine Gardine einhängen kann. Auch wenn du 7 Vögel hast, ich glaube nicht, dass man dir diese verbieten kann, wenn es NIEMANDEN stört, nur diese eine Partei. Wenn du ein Baby hättest und das schreit, könnten sie ja auch nichts machen. Und auch einem Hund kann man nicht komplett das Bellen verbieten. Um wieviel leiser sind Wellis als Hundegebell? Auch wenn du ein paar Brüllaffen darunter hast. Vielleicht kannst du ja auch morgens, wenn es noch früh und düster ist, mittels Zeitschaltuhren die Helligkeit nur langsam hoch"schrauben", so dass sie nicht gleich morgens um 6 voll Stoff loslegen. Vielleicht eine kleine Lampe von 6 bis 8, dann, an dunklen Tagen eine größere dazu bis gegen 9, dann beide aus, so dass sie mit der normalen Helligkeit auskommen müssen. An trüben Tagen sind sie dann eh nicht so laut, erfahrungsgemäß.
    Ist euer Haus denn so hellhörig? Hörst du auch sehr viel von deinen Nachbarn (TV, lautes Reden, Trittschall, ...)? Oder hören die anderen Nachbarn sehr viel von wiederum allen anderen Nachbarn und dir? Sind "die" Nachbarn schon bekannt als Dauerquerulanten? Wenn nein, nein, nein und ja, sind deine Chancen schon mal nicht schlecht. Bitte halte uns auf dem Laufenden.

    Es gibt übrigens auch eine selbstklebende Folie (rückstandsfrei zu entfernen), mit der man ein Fenster ein wenig abdunkeln kann, da könntest du dein Riesenfenster vielleicht mittels eines Folienrahmens oder mehrerer Streifen ein wenig verkleinern und somit verdunkeln, ist halt eine Schweinearbeit, wenn man das jeden Tag machen muss. Uns allen hier wird schon noch was einfallen, nur Mut! Lass dich auf keinen Fall ins Bockshorn jagen, nur weil diese Leute aggressiv und bestimmt auftreten, heißt das noch SEHR lange nicht, dass sie auch im Recht sind!

  8. #8

    nicobert
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von nicobert


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von nicobert

    Standard

    Danke an alle für die Tips und den Zuspruch!
    Die Nachbarn sind ja nicht aggressiv aufgetreten...und ich bin ja froh, wenn man darüber spricht. Nur kann ich natürlich auch nicht wirklich gut nach Problemlösungen suchen, wenn ich nicht weiß wann sie sich gestört gefühlt haben. Ob ich im Urlaub war oder zuhause, ob sie sich nach 6 Uhr gestört fühlen oder die Rotkehlchen, die in der hellen Stadt schon um 4 Uhr singen für Wellis halten kann ich ja so nicht rausfinden.

    Das Blöde an meinen Fenstern ist, dass man da wirklich unglaublich schlecht etwas anbringen kann, da kommen mehrere Faktoren zusammen: Größe, kein Platz mehr um den Rahmen rum etc. Es sollte ja auch gut abdunkeln. Ich suche also noch weiter...wobei es diesen Monat auch nichts mehr werden wird, finanziell.

    Ich decke sie bereits über Nacht zu- ich hab so eine 1,50m lange Voli und direkt daran anschließend noch den Käfig von Muffin, aber mit einem großen Sofaüberwurf und einer weiteren Decke geht es. Nur wenn ich nicht da bin, da sind sie natürlich unbedeckt. Ich glaube, ich werde es am Wochenende aber dennoch wagen und bei meinem Freund übernachten. Zu dumm, dass ich nicht eine Aufnahme von ca 16 Uhr bis morgens um 7 im Wohnzimmer machen kann, um hinterher rauszufinden, ob es wirklich Probleme macht.

  9. #9

    Mirinda-Tante
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Mirinda-Tante


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Standard

    Vielleicht kannst du ja nochmals mit ihnen reden - in aller Ruhe. Und vielleicht ist es ja jetzt schon besser, wo die Vögel auf der anderen Seite stehen. Und wenn es wirklich nur um morgens früh geht, ist es ja im Winter kein Problem, da kann man ja dafür sorgen, dass es nicht früh morgens schon strahlend hell im Zimmer ist. Im Sommer ist es schwieriger, aber mit einer Decke über der Voliere sollte das auch gehen. Und abends nach 22.00 h werden die Süßen ja wohl nicht mehr Party machen, oder? Also sollte das Problem doch zu lösen sein, zumal ich mir nicht vorstellen kann, dass die da wirklich so viel hören können. Sie sollen dir doch wirklich mal sagen, wann genau sie was stört. Und du solltest ihnen dann sagen, was du schon alles gemacht hast und ob sie noch Ideen haben. Wenn du sie mit einbeziehst und sie sehen, dass du ihr Problem ernst nimmst, ist es vielleicht schon gar nicht mehr so schlimm. Ich drücke die Daumen. Bitte halte uns auf dem Laufenden, wir sind gespannt, wie es sich entwickelt. Aber Angst musst du nicht haben.

  10. #10

    Momo73
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Momo73


    Drei Aktivitätssterne

    3 Wellensittiche


    Standard

    Hallo,
    ich würde mit ihnen nochmals reden und sie bitten, dir genau zu sagen, welche Zeiten sie am meisten nerven. Evlt. reicht es ja, du beschränkst die Wellis nur z.B. an einem Tag in der Woche:
    Ich kann da aus Erfahrung sprechen. Eine etwas andere Situation: Wir wohnen in einem Reihenhaus und der Sohn des Nachbarn raucht immer im Garten. Das darf er ja. Aber wir haben ihn eben gebeten, ob er das am Sa. vielleicht erst nach einer bestimmten Uhrzeit tun könnte, da dies der einzige Tag der Woche ist, an dem wir ausschlafen.
    Wir haben auch Wellis in der Nachbarschaft die schon sehr laut sind. Ich bin dann mal draufgekommen, dass die den ganzen Sommer am Balkon stehen, d.h. die fangen schon sehr früh zum Schreien an.
    Leider habe ich noch nicht herausgefunden, welcher Balkon es ist.
    Lg. Momo73.

Ähnliche Themen

  1. Hilfe, Lärmbelästigung durch Außenvoliere?
    Von Christine EL im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.04.2016, 23:01
  2. Lärmbelästigung durch Wellis bei den Nachbarn?
    Von Flippy im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 11.06.2013, 10:19
  3. Beziehungsstress, kaputte Wände, absolute lärmbelästigung
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.01.2008, 14:08

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •