Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 51 bis 60 von 60

Thema: Wellensittich hat Megabakteriose

  1. #51

    Betty76
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Uff, also ehrlich gesagt, ist es für mich anstrengend, Deine Nachrichten zu lesen. Was ich so herausgelesen habe: ich würde Ampho weiter geben. Aber das ist nur meine eigene persönliche Meinung. Was Du besser tun solltest: zu einem vogelkundigen Arzt gehen. War Deiner einer? Ich habe relativ viel Mega-Erfahrung und mein vkTA ließ mich Ampho immer mindestes 28 Tage geben. Nur weil es einem Welli besser geht, heißt das leider nichts. Wünsche Euch alles Gute!

  2. #52

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    @Betty76 sorry, dass es anstrengend ist, es ist keine Absicht. Werde mich bemühen verständlicher zu sein.
    Ja, ich war bei zwei vogelkundigen Ärzten mehr kann ich auch nicht machen. Das Ampho wurde ihm ja schon 6 Wochen lang gegeben, mit Pausen dazwischen aber.

  3. #53

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,

    das mit Megabakterien habe ich ganz gut in den Griff bekommen, er bekommt das Ampho wieder und es geht ihm wieder besser, nun ich weiß nicht genau, wann ich es jetzt absetzen soll.
    Ein anderes Problem ist aber dazu gekommen, seine Schnabelspitze war seit einigen Tagen rot, dachte zuerst vielleicht eine Verletzung, die vorüber geht. Heute morgen hat er sich hinten gekratzt und ich habe kurz was schwarzes gesehen(dachte als erstes getrocknetes Blut vllt) . Ich habe ihn dann genommen und hinten ein roten Knubbel entdeckt, hab so einen Schreck bekommen und sofort den Tierarzt angerufen, für heute habe ich einen Termin und habe so eine Angst. Ich habe vorhin schon die ganze Zeit geweint, ich hoffe so sehr es ist nichts schlimmes.
    Dabei war ich so froh dachte wir sind die Megabakterien endlich bald los und jetzt sowas Diesen roten Knubbel das muss er ja erst vor kurzem haben immerhin haben ihn schon 3 Ärzte die letzten 2 Monate untersucht.

  4. #54

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule005,
    klar, ich kann Dich gut verstehen, dass Du am Boden zerstört bist. Gut, dass Du so schnell einen Termin bekommen hast. Ich drücke fest die Daumen, dass es bei Deinem Kleinen nichts Schlimmes ist. Halte uns bitte auf dem Laufenden.
    Alles Gute und viele Grüße
    Silvia

  5. #55

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallöchen,

    war beim Tierarzt. Das was ich gesehen habe war die Bürzeldrüse, die sich verändert bzw entzündet hatte. Und er kratzt sich da deswegen blutet es manchmal. Ich hab 2 Antibiotika bekommen, diese muss ich ihm ungefähr eine Woche lang geben, wenn es nicht besser wird muss das vermutlich chirurgisch entfernt werden. Aber das wird man ja sehen...zuerst war ich ein wenig erleichtert, aber jetzt weiß ich auch nicht..Hat jemand Erfahrungen damit?

    Liebe Grüße Jule

  6. #56

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule,
    da muss Dein Kleiner bestimmt Schmerzen gehabt haben. Mit Antibiotika wird die Entzündung hoffentlich schnell zurück gehen. War denn die Bürzeldrüse verstopft, hat der Arzt diese entleert, bzw. gespült?
    Du wirst sichrlich bei der Medikamentengabe darauf achten, ob sich die Bürzeldrüse verändert, bzw. anschwillt. Dann müsstest Du wieder schnellstens zum Arzt. Ich drücke die Daumen, dass alles wieder gut wird und der Kleine nicht noch operiert werden muss.
    Halte uns bitte auf dem Laufenden.

    Viele Grüße
    Silvia

  7. #57

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,
    @Silvia H : Danke sehr! Der vkTa hat sich das nur angeschaut und Medikamente gegeben, jetzt bin ich verunsichert sollte das entleert bzw. gespült werden? Ich hab Baytril und Metacam bekommen, das andere ist ein Schmerzmittel wie ich es jetzt herausbekommen habe.
    Hab mir die Bürzeldrüse nicht wieder angeschaut, ich trau mich das gar nicht, manchmal sieht man sie ein wenig durch wenn er sich streckt. Ich denke es ist noch nicht besser geworden.

    Liebe Grüße

  8. #58

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule,
    ich wollte Dich nicht verunsichern, habe mir nur Gedanken gemacht. Wenn der Doch keine Veranlassung zur Spülung oder Entleerung hatte, wird das schon seine Richtigkeit haben. Schmerzmittel und Antibiotika helfen sicherlich, damit die Entzündung und damit auch die Schwellung zurück geht. Schmerzmittel hilft dem Welli und er wird auch nicht mehr so oft an der Bürzeldrüse knabbern.
    Wie fühlt sich denn der kleine Patient? Ist er munterer, welchen Eindruck hast Du?
    Sicherlich wirst Du mal einen Blick auf die Bürzeldrüse werfen, damit Du entscheiden kannst, noch einmal zum Arzt zu gehen oder die Behandlung Erfolg bringt.

    Alles Gute und bitte berichte weiter.

    Viele Grüße
    Silvia

  9. #59

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,

    achso ja ich kenne mich leider mit dieser Erkrankung nicht aus sonst hätte ich ihn ja gefragt...
    Ja so oder so muss ich diese Woche hin damit er sich das nochmal anschauen kann, ob die Medikamente was gebracht haben, so wurde es abgemacht.
    Goldi gehts den Umständen entsprechend, also er wird jetzt seit über 2 Monaten mit Ampho behandelt , und jetzt kam noch was mit der Bürzeldrüse dazu klar ist es alles sehr anstrengend für ihn.Also er zwitschert kaum ruht sich meiste Zeit aus, aber positiv ist eben, dass er normal isst, trinkt , er putzt sich und sein Gewicht hält er auch (40 gramm), sein Kot sieht auch normal aus..Wir werden sehen
    Er knabbert aber leider noch immer an der Bürzeldrüse rum, dass erkenne ich an seinen Schnabel..
    Danke !
    Liebe Grüße

  10. #60

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,
    Ich war nochmal vor über einer Woche beim Tierarzt, und er hat sich die Bürzeldrüse angeschaut und meinte er denkt es ist besser geworden. Die Medikamentengabe wurde verlängert. (insgesamt dann 10 Tage) Eine OP hat er nicht mehr empfohlen wegen den Risiken.

    Vor 5 Tagen haben wir dann mit der Medikamentengabe aufgehört. Er kann jetzt auch ohne Ampho ich denke das mit den Magabakterien hat sich erstmal erledigt. Aber die Bürzeldrüse hat sich ohne die Medikamente wieder verschlimmert, die ist weiter angeschwollen, man sieht sie jetzt auch so bzw er hat an der Stelle kaum Federn. Deswegen werde ich wohl wieder einen Arzttermin machen...ich frag mich nur was man noch dagegen machen kann, :/
    Also das Gute ist, dass er sich eig ganz gut fühlt, er zwitschert auch wieder, seitdem ihn keiner mehr einfängt, er isst trinkt springt etc er verhält sich ganz normal. Aber ich frag mich wie lange der Zustand noch so bleibt. Der Arzt meinte auch übrigens dass es auch was tumoröses sein kann

    Liebe Grüße

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Wellensittich hat Megabakteriose. Was nun?
    Von BirdyBlue im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.08.2019, 17:07
  2. Fin hat Megabakteriose
    Von Slou im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.04.2013, 11:15

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •