Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 51 bis 55 von 55

Thema: Spatz und Sperling – meine Wellensittich-Notfallküken

  1. #51

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Mia,

    die zwei sind wirklich groß und so hübsch geworden.

    Ich glaube ich hätte sie nicht mehr abgeben können. Aber sie kommen ja zu einem Freund von dir somit wirst du ja etwas miterleben können wie es ihnen ergeht.

    Ich wünsche Sunny und Arty alles Gute im neuen Zuhause

  2. #52

    Nymphenstar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Nymphenstar


    Zwei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Nymphenstar

    Standard

    Ich freue Mich das Deine süüssen so tolle Wellis geworden sind. Gross und stark.

    Schade das Du Sie nicht behalten kannst.

  3. #53

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Mia,

    danke für den schönen Abschiedsgruss.
    Danke, dass du uns ermöglichst hast ein wenig an ihrem Leben teilzuhaben.
    Vielleicht bleiben die beiden Süßen uns hier im Forum noch erhalten, wenn dein fraund auch Lust hat, ab und zu über sie zu schreiben.

    Ich freue mich jedenfalls wahnsinnig wie gross und stark und hübsch sie geworden sind.

    Alles Gute Sunny und Arty im neuen Zuhause und eine lange und glückliche Zeit wünscht euch
    Carmen

  4. #54

    EmilyErdbeere
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von EmilyErdbeere


    Zwei Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Mia,

    ich habe gerade Deine wunderbare Geschichte gelesen, und bin unglaublich begeistert von Deinem Engagement. Gleichzeitig macht es sehr betroffen, wie fahrlässig und respektlos mit dem Leben umgegangen wird. Aber solch eine Ignoranz und Herzlosigkeit habe ich auch schon bei Züchtern miterlebt. Nach dem Motto „gelegentlich verreckt halt mal einer“. Bzw. war das sogar die genaue Wortwahl. Grausam und kaltschnäuzig. Ich hoffe das Verhalten Deines Bekannten hat Konsequenzen...

    Es macht mir Hoffnung, dass es Menschen wie Dich gibt, welche das Leben achten und Verantwortung dafür übernehmen wollen. Und auch die Sorgen auf sich nehmen. Man konnte lesen wie nervenzehrend die Aufzucht war, wenn auch gleichzeitig wunderbar, die Fortschritte der Schützlinge Spatz und Sperling miterleben zu dürfen.

    Dafür kannst Du nun ganz besonders stolz sein, zwei so tollen Wellis das Leben ermöglicht zu haben. Mir wäre es auch schwer gefallen, sie abzugeben, aber Du kannst sie ja regelmäßig besuchen, und weißt, dass sie in guter Obhut sind.

    Weiterhin alles Gute für Sunny und Arty, die beiden Kämpfer


    Viele Grüße Emily

  5. #55

    MiaCaddy
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von MiaCaddy


    Zwei Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von MiaCaddy

    Böse

    Ich danke euch allen für die lieben Worte

    Da ich den gesamten Sommer im Home Office verbringe bin ich wieder Teil meines alten "Netzwerkes" und habe auch in der letzten Woche wieder einen flugunfähigen Pflegewelli gehabt, der Gott sei Dank sehr schnell in einen 'Renner'schwarm vermittelt werden konnte. Gestern durfte er in sein schönes neues Zuhause umziehen.


    Ich halte die Augen offen, besonders nach Küken die Unterstützung benötigen. Bereits jetzt habe ich in den letzten Wochen zwei Mal *** Kleinanzeigen Beiträge gesehen, die unbefiederte Küken verkaufen, beide Beiträge habe ich gemeldet, beide wurden bereits gelöscht. Der Kommerz, der mit hilflosen Wesen getrieben wird, die noch lange eine Mutter bräuchten macht mich wahnsinnig. Ich kaufe diese Küken nicht, denn dahinter steht kein Notfall sondern eine Geldmaschine und auch wenn ich die Küken vielleicht besser aufziehen könnte als andere potenzielle Käufer würden nur noch mehr nachproduziert und Angeboten. Das ist hart, für mich besonders, wenn ich an die Kleinen denke. Küken aufziehen benötigt Zeit, Engagement, schnelles Handeln und für viele Dinge einen geübten Blick, Dinge die selbst ich nach einiger Übung beiweitem noch nicht so gut beherrsche wie viele langjährige Züchter. Wie man diese Tiere dann an völlig unerfahrene Menschen verkauft ist meiner Meinung nach nur mit Misshandlung und in vielen Fällen Tiermord gleichzusetzen.

    Ich predige hier zum Chor, ich weiß das viele von Euch vermutlich selbst aktuell oder in der Vergangenheit "Notfallwellis" bei sich aufgenommen haben, die nicht geplant worden sondern irgendwie in euer Leben gerutscht sind. In meinem Schwarm sind es vier von neun. Nicht selten stellen sich grade diese Tiere als die Liebsten, Sanftesten, Aufmerksamsten oder Dankbarsten heraus und so manch ein ungeplanter Wellizuwachs entwickelt sich zum Herzenssittich. Deswegen finde ich es so wichtig Tieren, die bei ihrem ersten Besitzer Pech hatten in eine neue Chance zu verhelfen und bewundere alle Pflegestellen oder Vermittlungsstellen.

    Aber Küken sind noch viel hilfloser, denn sie sind noch gar nicht richtig im Leben angekommen und ohne Hilfe werden sie es da auch nicht hinein schaffen, wenn ihr erste Besitzer versagt. Daher hoffe ich zumindest in manchen Fällen dafür zu Sorgen, dass aus diesen Notfällen starke und lebensfähige Sittiche werden. Solange meine Lebensumstände es erlauben nehme ich daher die Kükennotfallaufzucht wieder auf. Erfahrungsgemäß werde ich (Gott sei Dank!) nicht überrannt, aber grade aktuell bin ich wieder im Gespräch mit jemandem, der ein halb gerupftes, noch nicht komplett 100% futterfestes Küken verkauft, weil die Mutter es vertrieben hat. Auch hier ist wieder die Frage kaufen (und damit in irgendeinerweise auch unterstützend wirken) oder nicht kaufen. Es ist immer eine verdammt schwere Abwiegung, bei der es eigentlich nur Verlierer gibt...

    Entschuldigt, dass ich mich hier so auskotze.



    Alles in allem ist es eben so: Spatz und Sperling sind kein Einzelfall. Viele "Handaufzuchtküken" die vor der Futterfestigkeit abgegeben werden sterben, grade weil das Netz an Hilfsstellen noch dünner ist als bei normaler Sittichhilfe und weil viele aus kommerziellen Gründen herzlos verkauft werden.
    Ich werde das nicht ändern können.
    Aber für ein paar kleine Leben eben doch.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Spatz auf unserem Balkon
    Von ManusWellis im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.09.2015, 08:10
  2. Sperling Kücken aufziehen - aber wie?
    Von Klee76 im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 25.07.2013, 17:37
  3. Hilfe-Notfall Kohlmeise oder Sperling ist ein Loch gefallen
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 22.07.2013, 19:52
  4. Will euch über Familie Sperling berichten
    Von martinlo64 im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.08.2009, 17:13

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •