Zeige Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Verschlechterung nach Antibiotika-Spritze

  1. #1

    Syltfreund
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Verschlechterung nach Antibiotika-Spritze

    Hallo an alle,
    Bin neu hier und war bis jetzt nur stiller Mitleser.
    Mach mir Sorgen um meinen Sweety(ca. 9 Jahre alt) war am 27.03. mit ihm beim Tierarzt(vk) weil er seinen einen Fuß entlastet hat und Probleme hat sich auf der Stange zu halten.TA sagte es drückt was auf den Nercv oder er hat sich verletzt.Sollte ihm Schmerzmittel täglich geben und wenn es nicht besser wird wiederkommen. 4 Tage später war ich wieder da, er lag entweder flach auf der Stange oder hing am Gitter und hat sich mit dem Schnabel zusätzlich festgehalten. Er wurde dann geröntgt(unter lautstarken Protest) wurde dann festgestellt das er vergrößerte Hoden hat, um einen evtl. entzündlichen Prozess zu unterbinden sollte ich insgesamt 5x in Abstand von 5 Tagen für eine Antibiotika-Injektion vorbeikommen. Nach der vorletzten Spritze(Ostersamstag) war er seit Sonntag wieder munterer, zwitscherte und spielte wieder mit seinem Lieblingsspielzeug, also verhielt sich wie ein gesunder Welli.War jetzt am Donnerstag zur letzten Spritze und er erholt sich überhaupt nicht, sitzt aufgeplustert auf der Stange, bewegt sich kaum, schläft viel und atmet auch schwer(glaub ich, hängt nicht mit dem Schnabel am Gitter) reagiert auf Ansprache. Hat nur von Kolbenhirse und Knabberstange gefressen, an Futternäpfe geht er nicht. Ich mache mir große Sorgen und überlege ob es ein Fehler war die letzte Spritze ihm geben zu lassen, weil es ihm ja gut ging. Oder hat er sich erkältet bzw. Zug bekommen musste Donnerstag beim Tierarzt draußen vor der Tür warten(wegen Corona) war aber sonnig und warm und Käfig war mit Tuch abgedeckt. Mache mir große Sorgen, hoffentlich geht es im morgen besser. Ist für mich schwierig morgen zum Tierarzt zu kommen weil ich arbeiten muss und selber in einer Arztpraxis arbeite.

    Gruß Syltfreund

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Syltfreund,
    willkommen im Forum. Schade, dass Du Dir Sorgen um deinen Sweety machst.
    Ich hatte zwar noch nie einen Welli mit vergrößerten Hoden und kenne mich daher nicht sonderlich gut aus. Daher meine 1. Frage: Ist der Tierarzt wirklich vogelkundig?
    2.Ist eine Blutuntersuchung erfolgt ? Wenn es sich bei der Vergrößerung der Hoden um einen entzündlichen Prozess handelt, ist dies im Blut nachzuweisen.
    3.Hat Sweety Schmerzmittel bekommen ?

    Wenn vergrößerte Hoden auf den Luftsack drücken, kann der Welli Atemprobleme und/oder Lähmungserscheinungen in den Extremitäten bekommen. Deshalb klemmt sich der kleine Kerl mit dem Schnabel am Gitter fest um sein Gleichgewicht zu halten. Versuche es doch einmal mit einem Sitzbrettchen, dort kann er sich besser ausruhen.
    Bitte versuche, so schnell wie möglich, noch einmal mit dem armen Kerlchen zum Tierarzt zu gehen, das was Du geschrieben hast, lässt für mich nur den Schluss zu, dass es ihm sehr schlecht geht und die Antibiotika-Injektionen nicht gewirkt haben. Und bitte, sei so lieb, lasse die zuckerhaltigen Knabberstangen weg.
    Leider kann ich Dir sonst nichts schreiben, was Sweety helfen könnte. Ich hoffe, dass noch andere User sich melden.

    Ich drücke für Deinen kleinen Sweety die Daumen. Bitte berichte weiter.

    Viele Grüße
    Silvia

  3. #3

    Syltfreund
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo an alle,
    dachte das es Sweety besser geht war Montag und Dienstag wieder muntere. Hatte sich aber heute im Laufe des Vormittags( wie ich auf der Arbeit war geändert) wieder total schlapp und schläfrig, hing wieder am Gitter und hat glaube ich auch Durchfall zumindest sieht der Kot verändert aus.War dann heute mit ihm zum Tierarzt,dabei kam eine Kropfreizung heraus und er bleibt bis morgen beim Tierarzt zum Füttern und zur Beobachtung. Sie wollen auch noch eine Kotprobe nehmen. Ich berichte morgen wieder.
    Gruß Syltfreund

  4. #4

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Syltfreund,
    ach, das tut mir sehr leid, dass Dein kleiner Schatz so krank ist. Ich wünsche dem armen Kerlchen, dass er wieder gesund wird und Du keine Sorgen mehr haben musst.
    Bitte berichte weiter .
    Alle Daumen und Krallen werden feste gedrückt.
    Viele Grüße und alles Gute
    Silvia

  5. #5

    Syltfreund
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Silvia,
    hatte Sweety Donnerstag Abend wieder beim Tierarzt abgeholt, die Ärztin die ihn Mittwoch aufgenommen hatte meint er sieht besser aus und hatte auch wieder gefressen.Sollte ihn dann für 3 Wochen Täglich Antibiotikum geben. Als die Helferin Sweety aus der Station holte dass er auf seinem Lieblingsplatz und reagierte auf Ansprache und legte den Kopf schief als er meine Stimme hörte, war zwar noch aufgeplustert aber nicht mehr so sehr wie am Mittwoch. Durchfall hatte er auch nicht mehr.
    Zuhause habe ich seinen Käfig halb abgedunkelt das er zur Ruhe kommt und sich zurückziehen kann wenn er mag.
    Später merkte ich das er auf den Boden sass, war aber nicht besorgt weil er das öfter machte.
    Was mir ca halbe Stunde später Sorgen machte das er Probleme hat am Gitter zu klettern, hat es noch zu Stange geschafft auch zu trinken konnte sich dann aber auf der Stange nicht halten und Stürzte ab war zum Glück eine von den unteren Stangen.
    Da sass er dann humpelte dann auf die andere Seite und dort lag er dann ganz platt und atmete schwer.War kurz am überlegen ob ich mit ihm zur Tierklinik fahre die Notdienst hatte, habe die Idee wieder verworfen weil die nicht auf Vögel spezialisiert sind und hatte den Entschluss gefasst am nächsten Morgen wieder zum Tierarzt zu fahren um ihn zu erlösen, alles andere wäre für ihn nur Quälerei gewesen. Er ist dann aber schon in der Nacht verstorben.
    Es tut unglaublich weh, immerhin war er neun Jahre bei mir, ich habe das Gefühl man hat mir das Herz rausgerissen.
    Gruß Syltfreund??

  6. #6

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Syltfreund,
    wie traurig, das tut mir so leid, dass Sweety es nicht geschafft hat. Du hast alles getan, aber so krank wie sie war, scheint es eine Erlösung gewesen zu sein.
    Ich kann gut verstehen, wie Du dich fühlst.
    Wie geht es denn den verbliebenen Wellis ?

    Traurige und mitfühlende Grüße
    Silvia

  7. #7

    Syltfreund
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Silvia,
    entschuldige bitte das ich jetzt antworte. Sweety war das letzte halbe Jahr alleine im Oktober verstarb sein Partner an einer bakteriellen Kropfentzündung verstorben. Da es schon der 2. Welli-Partner war der ein halbes Jahr nach Einzug verstorben ist, hatte ich auch keinen neuen geholt. Hatte den Verdacht das er Träger einer Infektion/Krankheit war, die bei ihm nicht ausbrach aber er die anderen nach einer gewissen Zeit angesteckt hat. Hätte ich beim Vk TA untersuchen lassen können, was aber mit hohen Kosten und Streß für Sweety verbunden wäre und habe mich dagegen entschieden und habe mich entschieden Sweety bis zu seinem Ableben alleine zu halten(ich weiß sollte man nicht). Habe dann mich dann viel mit ihm beschäftigt und er freute sich jedesmal wenn ich nachhause gekommen bin.
    Werde mir nach Pfingsten 2 neue Wellis besorgen, die auch schon beim Züchter oder im Laden nebeneinander sitzen, dann weiss man das die Chemie zwischen den beiden stimmt.

    Gruß Syltfreund

  8. #8

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Syltfreund,
    schön, dass Du Dich noch einmal meldest. Wir User kennen das fast alle, dass ein Welli krank wird und verstirbt. Hier zeigt auch niemand mit dem Finger auf den einen oder anderen User, der nach bestem Wissen so handelst, wie Du.
    Ich will damit sagen, dass Du hier im Forum sehr viel über die Pflege, Haltungsbedingungen u.s.w. lernen kannst, damit es Deinen Tierchen gut geht. Bitte sei so lieb und stelle Deine neuen Wellis direkt, nachdem Du sie bekommst, einem vogelkundigen Tierarzt vor. Da entstehen zwar Kosten, aber Du kannst dann sicher sein, dass Su gesunde Tiere hast. Wenn sich ggf. später Krankheiten bemerkbar machen, dann wird die Behandlung kostspieliger und Du musst Dich wieder einmal Sorgen machen. Ich habe das immer so gehandhabt, habe eine Welli-Spardose, in die ich immer mal Geld hinein gegeben habe. Das hat mir schon geholfen, denn seit Januar habe ich für meine beiden Flauschkugeln bereits 600 € ausgeben müssen.
    Ich freue mich, dass Du weiter an diesen zauberhaften Vögelchen Deine Freude behalten hast und nicht resignierst und wünsche Dir viel Freude mit den Kleinen.
    Es wäre schön, wenn Du Deine neuen Schätzchen vorstellen würdest.

    Viele Grüße und alles Gute.
    Silvia

Ähnliche Themen

  1. Welli stirbt ein paar Stunden nach Spritze vom Tierarzt
    Von mandy 1911 im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.07.2019, 11:24
  2. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.06.2017, 15:34
  3. Verhalten nach Antibiotika
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.05.2015, 10:45
  4. Aufbau der Darmflora nach Antibiotika
    Von blue-stones im Forum Krankheiten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.09.2009, 20:13
  5. TA Fehler? Welli nach AB Spritze verstorben.
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.02.2009, 22:28

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •