Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 25 von 81

Thema: Junge Wellensittich- Sorgenkinder aus schlechter Haltung

  1. #1

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard Junge Wellensittich- Sorgenkinder aus schlechter Haltung

    Hallo, ihr Lieben,


    Ich weiß nicht genau wohin mit diesem Thema, es geht ein wenig um "Gesundheit", aber auch um "Verhalten". Und eigentlich habe ich auch gar keine Frage, sondern eher das Bedürfnis mir die Sorgen von der Seele zu schreiben und einen Ort zu haben wo ich ihre Geschichte erzählen kann. Ich hoffe diese Rubrik ist dafür okay.


    Seit Hanois Tot, Anfang des Jahres, (wer nochmal nachlesen mag: https://www.welli.net/forum/threads/...ighlight=Hanoi ) , haben wir immer mal wieder nach einem erwachsenen Hahn Ausschau gehalten, um den Schwarm wieder "rund" zu bekommen.
    Besonders eilig hatten wir es nicht, Kairo, Charlotte und ihr Herr Lehmann sind gut ausgekommen, dennoch fehlte etwas.
    Nun ist es aber so, dass Herr Lehmann beide Hennen füttert und so liebevoll umsorgt, dass es ihm an die Substanz geht, und der Doc sagt, dass wir aufpassen müssen, dass er nicht abnimmt. Also haben wir die Suche nach männlicher Unterstützung intensiviert.
    Aber es kommt ja immer anders als man es plant.
    Statt eines erwachsenen Hahns sind zwei Babys eingezogen - die Beiden konnte ich einfach nicht dort lassen wo sie waren.

    Vom ersten Augenblick an konnte man sehen, das irgendwas nicht stimmt, aber erst nach dem Besuch beim Tierarzt wird uns so langsam das ganze Ausmaß klar.
    Unser Doc ist eher der "nüchterne" Typ Tierarzt, sehr faktisch, auf den Punkt, kurz angebunden und wenig emotional.
    Als er aber Benjamin untersuchte wurde er fast schon sauer. Was war ich froh, dass der Kleine erst seit 3 Tagen bei uns war, und ich somit nicht Schuld haben konnte an seinem Zustand. Der Doc hätte mich sonst wohl einfach vor die Tür gesetzt - ohne Vögel.


    Benjamin und Altair sind erst 3-5 Monate alt, beide haben Mangelerscheinungen und Verletzungen. Die Verletzungen können von Unfällen herrühren, aber auch durch "unsachlichen" Umgang oder gar durch Misshandlungen entstanden sein. Fakt ist aber, dass sie nicht versorgt wurden.


    Benjamins linker Flügel wird nie so funktionieren wie er sollte, denn das Band, welches den Flügel "herunter" und in Position hält ist gerissen. Er wird sein Leben lang, und im besten Fall, entweder "kontrolliert abstürzen" oder "unkontrolliert fliegen". Vielleicht sogar mit Schmerzen.
    Seine zerfransten, kurzen Schwanzfedern, und die nach oben gebogene lange Schwanzfeder, deuten darauf hin, dass er sehr viel Zeit auf dem Boden verbracht haben muss. Vielleicht hatte er nur eine Box, ohne Äste?
    An seiner langen Schwanzfeder sind außerdem deutliche "Hungerlinien" zu erkennen. Das arme Küken ist entweder kaum gefüttert worden, oder die Eltern hatten kein besonders nährstoffreiches Futter zur Verfügung.
    Das kann -neben dem Gefiederwachstum- auch der Entwicklung des Skelettes und der Organe geschadet haben.
    Außerdem ist seine Körperhaltung irgendwie "falsch", zu gerade, und seine Muskulatur ist so schwach, dass er, auf dem Boden sitzend, nach hinten kippt und sich auf den Schwanzfedern abstürzt.
    Achja, und unterernährt ist er auch noch. Nur 29gr bringt er auf die Waage.
    Er ist so dünn, dass man seinen gefüllten Kropf super-deutlich erkennen kann.

    Aber er frisst! Wenn er das Futter gut verwerten kann bekommen wir wenigstens das Untergewicht in den Griff.


    Altair geht es auch nur geringfügig besser. Er hat eine Prellung/Quetschung/Zerrung der linken Körperseite. Er schont Flügel und Bein, das Röntgenbild zeigt aber wenigstens keine Brüche.
    Was es aber gezeigt hat war ein Verdauungstrakt VOLL mit Gritt. Wirklich, voll. Der Dick-, sowie der ganze Dünndarm waren deutlich zu erkennen. Außerdem hatte er seinen Kropf richtig voll mit Körnern. Hoffentlich nur, weil er gut gefressen hat, und nicht, weil die Körner nicht "weiter wandern" können.
    Er hat also entweder eine ernst zu nehmende Verhaltensstörung, oder versucht einen schlimmen Nährstoffmangel auszugleichen.
    Wir tippen auf den Nährstoffmangel, einfach, weil Benjamin auch in dieser Richtung Probleme hat. Außerdem kann man das behandeln. Gegen eine Verhaltensstörung wären wir relativ machtlos.
    Er wiegt 36gr. Das ist wenig, aber im Rahmen, er ist ja noch klein.

    Er frisst alles was er in den Schnabel bekommt. Daher wurden Sand und Gritt erstmal gestrichen. Jetzt nagt er die Äste ab und frisst die Rinde…und sein Futter… und den Weidenball...und Hirsestängel. Ja, die Stängel, so richtig mit zermahlen und runterschlucken. Nur Frischkost wird verschmäht. Wir behalten seinen Kot genau in Auge, falls er Anzeichen von Verstopfung zeigt, oder Gewicht verliert, geht es gleich zurück zum TA.

    Beide haben zwar keine ansteckenden Krankheiten, oder Parasiten, trotzdem dürfen sie noch nicht zu den Großen. Benjamin muss gepäppelt werden und Altairs Fressverhalten muss sich normalisieren. Außerdem muss er seinen Flügel schonen.
    Sie bekommen Korvimin über das Futter und Phosphor/Vitamin B12 ins Trinkwasser. Und ich biete soviel verschiedenes Frischfutter an, wie ich kann. Quell-/Keimfutter ist auch angesetzt.
    Mehr kann ich nicht machen.
    Wir müssen jetzt abwarten ob, und wenn ja, welches der Probleme sich bessert, oder gar verschlimmert. Regelmäßig wiegen (alle drei Tage -solange beide normal fressen- sonst natürlich häufiger) Und in vier Wochen geht es wieder zum Doc.
    - Bis dahin können wir uns Gedanken darum machen wie wir die große Voli behindertengerecht umgestalten.

    Erst in 1 - 2 Wochen dürfen die Beiden das erste Mal raus aus dem kleinen Quarantänekäfig. Benny hat bis dahin hoffentlich an Muskeln und Kraft zu gelegt und Altairs Flügel hatte bis dahin Zeit gesund zu werden. Da nichts gebrochen oder gerissen ist sind wir recht zuversichtlich, dass wenigstens Flügel und Bein wieder ganz gesund werden.

    Mir tun die Beiden so endlos leid. Sie müssen es echt scheiß getroffen haben in ihrem kurzen Leben. Aber sie scheinen Kämpfer zu sein, sonst hätten sie es sicher nicht bis hier hin geschafft
    Ab jetzt versuchen wir alles, damit es nur noch besser werden kann für die Babys!


    P.S. Für alle, die es mitbekommen haben: Kairo geht es besser! Sie hat abgenommen, und die Leber hat sich auch deutlich verkleinert. Sie drückt nicht mehr auf das Herz und die Luftsäcke sind auch wieder frei


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  2. #2

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Svenja,
    was haben die beiden Sorgenwellis für ein Glück, dass Du sie aufgenommen hast. Ich möchte mir nicht zwingend ausmalen müssen, wie sie vorher "gelebt" , bzw. nur überlebt haben. Leider wird sich diesbezüglich nie was ändern. Ich kann mir recht gut vorstellen, wie der Doc reagiert hat, der muss wohl arg schockiert gewesen sein über den erbärmlichen Zustand der Babys. Es ist wohl ein Wunder, wie diese kleinen Wesen das Martyrium überlebt haben und ich denke, dass sie durch Deine Fürsorge und Pflege wieder zu Kräften kommen werden, denn sie sind offensichtlich Kämpfer. Dir mangelt es ja nicht an Geduld und Erfahrung, die kleinen Schätzchen auf zu päppeln, da bin ich recht zuversichtlich, das kriegst Du hin. Der Doc wird in 4 Wochen die Beiden nicht mehr wieder erkennen !
    Ob oder in wie weit dann die Wellis fliegen können, weiß niemand. Aber auch Fußgänger können ein schönes Leben im Schwarm haben. Hauptsache, sie sind soweit gesund und glücklich.
    Dass es mit Kairo aufwärts geht, freut mich. Eine Sorge weniger ist viel Wert.

    Ich drücke für Deine Beiden Sorgenkinder die Daumen und wünsche ganz fest, dass sie es schaffen.

    Liebe Grüße, auch an Sascha.
    Silvia

  3. #3

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Ich bin nur super froh darüber, dass die Beiden scheinbar gar nicht wissen wie schlecht es ihnen geht/gehen sollte.
    Sie flattern (unbeholfen, aber enthusiastisch), wollen ganz offensichtlich aus dem winzigen Käfig raus und erzählen wie die Großen
    Und, sie schmusen! Altair ist wirklich zuckersüß zu Benny.
    Und heute habe ich Benjamin dabei erwischt, wie er Altair angetanzt/angezwitschert hat. Dabei will dieser doch nur gekrault werden... mit zappeligem rumgeflirte und besungen werden kann er nich soooo viel anfangen. Er senkt nur den Kopf, sträubt das Gefieder und wartet darauf, dass jemand anfängt ihn zu kraulen.
    Ich wünschte sie hätten ein bisschen weniger Angst, so dass ich davon mal ein Video machen könnte. Es ist wirklich Herzerwärmend

  4. #4

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hey Svenja,
    oh, ich kann mir vorstellen, wie süß die Beiden sich kraulen. Aber lasse den kleinen Schätzchen noch was Zeit, sie müssen ja erst mal lernen, dass Du ihnen nichts antust. Ist doch klar, dass sie misstrauisch sind, nachdem, was sie erleiden mussten. Das wird schon noch kommen, dass Du sie filmen kannst, ohne, dass die Kleinen Panik bekommen. Erfreulich ist auch, dass sie so munter sind und zwitschern. Wenn sie sich nicht gut fühlen würden, säßen sie stumm in einer Ecke herum und würden ihre Umgebung kaum wahrnehmen.

    Liebe Grüße
    Silvia

  5. #5

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Svenja,

    danke, dass du von deinen süßen Schätzen berichtest.
    Ich stelle mir auch vor, wie sie sich kraulen.
    Und langsam gewinnen sie wieder Vertrauen zum Leben, Danke euch.

    Was ich von solch Menschen halte, die unschuldigen Wesen so schlimme Dinge antun, kann ich hier nicht sagen.
    Den Beitrag würden meine Welli.net Teamkollegen löschen...

    Eher möchte ich die postiven Seiten sehen.
    Sie sind 'dort' raus, sie werden von einem Vogeldoc versorgt und von euch liebevoll und verantwortungsvoll betreut und sie werden Wellifreunde haben.

    Hier gibt es ein paar Tipps zur behindertengerechten Einrichtung:

    https://www.welli.net/behinderte-wellensittiche.html

    https://www.welli.net/flugunfaehiger-wellensittich.html

    Glückwunsch zu euren niedlichen Neuzugängen.
    Ich wüsnche Benjamin und Altair ein langes und glückliches Leben.

    Liebe Grüße
    Carmen
    Das richtige Leben hat begonnen!

  6. #6

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Was ein Glück für die beiden Süßen, das Du sie da rausgeholt hast.
    Ich hoffe das die beiden sich recht schnell erholen und toll wäre ja, wenn Benjamin sich zumindest abfangen könnte später. Das macht die Käfig- und Umgebungseinrichtung dann doch um einiges leichter als bei einem Pieper, der fällt wie ein Stein. Das ist dem Pieper zwar egal, beruhigt aber die Felo ungemein bei waghalsigen Klettermannövern
    Das Kairo soweit wieder fit ist, freut mich für sie und für Euch.
    Bitte halte uns auf dem Laufenden, wie deine beiden Jungspunde sich die nächste Zeit so machen.

  7. #7

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Guten Morgen zusammen,
    Danke, für eure lieben Worte

    Den Beiden geht es soweit gut. Sie sind fit und neugierig. Sie fressen gut, und Benjamin hat ein Gramm zugenommen. Wenigstens geht es in die richtige Richtung - wenn auch langsam.
    Er putzt sich auch endlich ausgiebig und in Ruhe. Dafür war er bisher scheinbar zu nervös.
    Außerdem darf ich endlich an die Näpfe, ohne dass er gleich in wild flatternde Panik gerät.

    Altair geht seit gestern Abend sogar noch einen Schritt weiter und nimmt die Hirse aus der Hand, durch das Gitter.
    Und Flugübungen macht er auch. Er krallt sich an der Stange fest und flattert so schnell er kann mit den Flügeln. Leider ist das Humpeln noch nicht sichtbar besser geworden. Aber sowas dauert ja auch ein paar Tage.

    Die drei Großen sind wahnsinnig neugierig. Aber sie sind auch große Angsthasen. Herr Lehmann fliegt den kleinen Käfig zwar hin und wieder an, aber in der Nähe zu landen braucht dann wohl doch mehr Mut, als er hat - er dreht immerwieder um. Und die Weiber versuchen es gar nicht erst. Sie machen sich lang und rufen, aber näher heran als das äußerste Ende der Voliere her gibt geht nicht.

    Das wird hier schon gut werden. Es dauert ein bisschen und wir brauchen Geduld, aber es wird werden. Und mit etwas Glück wird Benjamin kein reiner Fußgänger sein. Etwa 50cm hoch flattern schafft er, das weiß ich schon, im Flug die Richtung wechseln wird er dagegen wohl nie richtig können.
    In etwa 10 Tagen wissen wir mehr. Wenn wir seine genauen Bedürfnisse kennen werden Voliere und Freiflug-Bereich eben angepasst.

  8. #8

    glucke06
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Wie schön, dass Benjamin zur Ruhe kommt und beide sich anscheinend gut entwickeln.

  9. #9

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Svenja,
    mit kleinen Schritten geht es aufwärts. Jeden Tag besser, so soll es sein. Bald werden Deine Sorgenkinder muntere und glückliche kleine Kobolde werden, die Deinen Schwarm so richtig aufmischen. Bin gespannt, wie es weiter läuft.
    Alles Gute für Euch Felos und natürlich für alle Federbällchen.
    Liebe Grüße
    Silvia

  10. #10

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo svenja,
    gut das die zwei bei Dir gelandet sind und sich gut erholen können.
    Sie machen Dir Freude und das ist wichtig. Du siehst es ja, das sie sich mit Zutrauen bei dir bedanken.
    Viel Spaß und Erfolg bei der Pflege deiner Piepser.
    Grüße marie69

  11. #11

    Rosine
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Rosine


    Drei Aktivitätssterne

    6 Wellensittiche


    Album von Rosine

    Standard

    Hallo Svenja,
    Eigentlich weiß ich gar nicht was ich schreiben soll, weil die Geschichte mich einfach nur wütend, traurig und sprachlos macht. Ich möchte dir danken, dass du die beiden Schätze aufgenommen hast und dich so liebevoll und fürsorglich um sie kümmerst um ihnen doch noch ein glückliches Leben zu ermöglichen. Ich drücke ganz ganz fest die Daumen, dass die beiden Schätze sich schnell erholen werden und ihr Leben dank dir hoffentlich so unbeschwert wie möglich genießen können.
    Darf ich dich fragen, wie du die zwei armen Schätze gefunden hast? Kommen sie von Privatleuten oder nannte sich da jemand offiziell Züchter? Aber wie auch immer, zumindest die beiden konnten gerettet werden und das ist schon ganz viel wert.

  12. #12

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Silvia, ich fände es großartig wenn sie die "Alten" ein wenig aufmischen würden. Seit Hanoi nicht mehr da ist sind nur noch die "Feiglinge" übrig. Ein wenig Motivation kann ihnen gewiss nicht schaden. Altair scheint einen neugierigen Charakter zu haben, vielleicht entdeckt ER ja die Außenspielplätze und zeigt sie den Großen.

    Ihr Lieben, seid nicht so sauer auf die Vorbesitzer. Die waren oberflächlich, unaufmerksam und uninteressiert, ja, aber sie haben die Beiden auch schon nach wenigen Tagen wieder her gegeben.
    Wer auch immer die Beiden aufgezogen hat, hat den größeren Schaden bei der Ernährung und der medizinischen (nicht-) Versorgung von Benjamin angerichtet. Altair kann auch einfach einen dummen Unfall gehabt haben. Wie lange er schon verletzt ist konnte mir keiner sagen, sie haben ihn für faul gehalten.

    Benjamin orientiert sich mittlerweile besser in dem kleinen Käfig, und er flattert nicht mehr so panisch. Seine Bewegungsabläufe sehen gar nicht so schlecht aus. Von unten links nach oben rechts auf die Stange kommt er problemlos, das sind etwa 45cm.
    Er frisst regelmäßig, und hat mittlerweile auch Golliwog für sich entdeckt. An Kräuter, Salat und Gemüse traut er sich noch nicht. Aus der Hand nimmt er natürlich auch nix.
    Seine Körperhaltung ist immernoch komisch. Es sieht so aus, als wäre sein Schwerpunkt falsch. Er sitzt so gerade, dass er sich auf die Schanzfedern kotet. Er putzt sich jetzt zwar gut, aber ich biete trotzdem eine Badewanne an. Vielleicht gefällt es ihm zu baden, zumal er ja auch noch mausert - falls er sich denn traut.
    Außerdem lässt sich die Badewanne auch super als Salat/Kräuterbar verwenden.
    Gewogen wird er heute am späten Abend wieder.
    Leider niest er seit etwa zwei Stunden auffällig häufig. Hoffentlich liegt das nur an der Mauser (viel putzen->viel Federstaub. Hatte Kairo auch). Eine Infektion kann er jetzt sicherlich gar nicht gut gebrauchen. Andere Krankheitsanzeichen zeigt er aber nicht.

    Altair frisst und frisst und frisst... er geht doppelt so häufig an den Futternapf wie Benjamin. Die Sepiaschale wird auch benagt und die Sitzstangen sind mittlerweile entrindet. Gritt und Sand gibt es natürlich immernoch nicht. Frischfutter mag er nicht, aber den Golliwog hat er wenigstens mal probiert. Die Badewanne findet er super, nicht zum baden natürlich... er freut sich eher über die transparente Abdeckung. Da kann man raus gucken.
    Leider stürzt er häufiger mal ab. Deshalb ist der Käfigboden jetzt gepolstert. Schaumstoff mit Zeitungspapier darüber. Hoffentlich kommt er nicht auf die Idee das auch zu fressen. Ich kontrolliere etwa einmal pro Stunde.
    Und er humpelt stark. Sascha sagt, dass es nicht schlimmer geworden ist. Wir bemerken es nur deutlicher, weil Altair sich jetzt mehr bewegt.
    Den Flügel bewegt er fast normal, aber das Bein will er weder richtig belasten, noch weit nach hinten strecken, beim dehnen. Von Stange zu Stange hüpfen ist auch schwer, wenn man nur einen Fuß zum festhalten hat. Armer Spatz.
    Wenn die beiden heute Abend in der Wiegebox sitzen tausche ich die "Schlafstange" gegen ein Seil aus. Das beugt hoffentlich Schwielenbildung vor. Er kann ja gerade sein rechtes Bein nicht entlasten, ein weicher Schlafplatz kann dann ja nicht sooo verkehrt sein.
    Hirse nimmt er durch das Gitter - solange er dafür nicht die Sitzstange wechseln muss

    Zueinander sind die Beiden wirklich zuckersüß. Es wird sich gegenseitig gekrault und Benjamin balzt sogar richtig. Altair macht dagegen auf kleines Küken. Er duckt sich und drückt sich an Benjamins Seite.

    Die drei Großen sind immer noch Angsthasen. Der Quatantänekäfig wird beäugt und angeflogen, aber aus der Nähe mag man sich ihn und seinen "Inhalt" nicht anschauen

    Schade, dass ich ab Morgen wieder Arbeiten muss/darf. Aber alleine sind die Flugmäuse deshalb nicht. Sascha ist noch die ganze Nächste Woche daheim.

  13. #13

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo Guten Morgen,
    vielen Dank für Deinen ausführlichen Bericht. Na, das hört sich ja schon vielverspechend an. Und warte noch ein paar Wochen ab, dann hoffentlich wird das mit dem Beinchen auch wieder besser. Wir sind gespannt und hoffen auf weitere Nachrichten.
    Und die Alten werden auch noch auf die Neuzugänge zu gehen. Alles braucht seine Zeit.
    Schönen Sonntag noch und alles Gute für Dich und Deine Wellensittiche.
    Grüße marie69

  14. #14

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Ihr Beiden,
    die beiden Schätzchen werden von Tag zu Tag munterer, das freut mich. Grünfutter essen, müssen sie noch lernen, ist wie bei kleinen Kindern mit dem obligatorischem Spinat . Seile und Sitzbrettchen für Altair sind eine gute Alternative für Stangen, dort kann er sein Füßchen eher entlasten. Gute Idee .
    Benjamin scheint eine richtige Schmusebacke zu sein, so wie er die Nähe von Altair sucht denn diese Nähe hilft beiden Kleinen, wieder fit zu werden.
    Deine "Alten" werden sich spätestens für die Kleinen interessieren, wenn sie auch raus dürfen, dann gewöhnen sich auch schneller. Ihr wisst ja aus Erfahrung, dass einige Flauschkugeln zu den vorsichtigen und andere zu den neugierigen Kandidaten gehören und somit nichts vorhersehbar ist. Das bringt dann die Zeit.

    Alles Liebe und Gute für Euch und Eure Federchen.
    Liebe Grüße
    Silvia

  15. #15

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Benjamin muss zum Doc.
    Aus dem Niesen ist ein nies-hust-würg geworden Klingt wie ein nasses Zungeschnalzen. Und er macht Bewegungen mit dem Schnabel als würde er "schmatzen"- als hätte er was klebriges gefressen, nasse Körner z.B.
    Für mich sieht das so aus, als würde er irgendwas "schleimiges" ausbrüten - Erkältung oder Kropfentzündung, oder so.
    War ja klar, dass es Sonntags passieren muss. *seufz*
    Und ausgerechnet vor meinem ersten Arbeitstag nach vier Wochen Zwangsurlaub.
    Aber er plustert nicht, frisst brav seine Extraportion Hirse und macht auch sonst keinen kränklichen Eindruck. Also wird Sascha morgen gleich als erstes einen Termin machen und schnellst-möglich hinfahren.

    Dabei wollte ich euch doch eigentlich davon berichten wie die großen Feiglinge sich dann doch getraut haben die Babys zu besuchen. Und wir die Abwesenheit der Bande genutzt haben um in der Voli dringend nötige Anpassungen vorzunehmen.
    Das mache ich dann ein anderes Mal, wenn ich nicht mehr so abgelenkt bin weil ich Angst habe den Moment zu verpassen an dem Benjamin doch ein Notfall wird.

  16. #16

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Und dass er Futter hochwürgt um jemanden zu füttern?

    Ich drücke jedenfalls die Daumen.
    Viele Grüße
    von Ludmilla

  17. #17

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Das ist ja schade, dabei hat es sich doch schon so gut angehört. Ich hoffe und drücke die Daumen, das es nichts ernsteres ist

  18. #18

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Zitat Zitat von Ludmilla Beitrag anzeigen
    Und dass er Futter hochwürgt um jemanden zu füttern?

    Ich drücke jedenfalls die Daumen.
    Viele Grüße
    von Ludmilla
    Ist "füttern" etwas, das junge Wellis noch lernen müssen? Ich meine, könnte er sich so ungeschickt anstellen, dass es für mich "falsch" und nach Krankheit aussieht? Klingt doof, aber ich meine das durchaus ernst, so junge Wellis haben hier noch nicht gewohnt.
    Wobei er das auch macht, wenn sein Kumpel nicht neben ihm sitzt...

  19. #19

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Hallo Du,
    wie du das beschreibst, ist es schon was ernstes. Bitte geh möglichst morgen noch einmal zum vogelkundigen Tierarzt. Kann auch eine bakterielle Infektion sein. Hast du eine Rotlichtlampe zu Hause? In ca.1,5 mtr. Abstand zum Käfig auf eine Seite des Käfigs richten und 10 Minuten bestrahlen, dann wieder Pause machen und schauen wie es geht . Und wie er darauf reagiert? Sucht er die Wärme, oder lieber nicht? Nach einer Stunde Pause nochmal 10 -15 Minuten. Und frisches Wasser , oder besser abgekühlten Kamillentee ihm ins Näpfchen geben. Beruhigt und desinfiziert.
    Mag er keine Wärme, bitte es sein lassen.
    Probiere es mal aus. Alles Gute für Dich und dem Kleinen.
    Viele Grüße marie69

  20. #20

    marie69
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von marie69

    Standard

    Bitte heute noch damit beginnen.

  21. #21

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Svenja und Sascha,

    dass so junge Wellis Futter hochwürgen, um den Partner zu füttern, habe ich noch nie gelesen. Deshalb halte ich es schon für richtig, dass der kleine Mann zum Doc gebracht wird. Besser mal einen Abstrich machen lassen, als sich später Vorwürfe zu machen, dass etwas versäumt wurde.
    Ihr seid ja Kummer gewohnt, aber ich hoffe doch sehr, dass Benjamin nicht krank ist.
    Haha, Eure mutigen Angsthasen haben sich mal getraut, da hat doch wirklich die Neugier gesiegt.
    Wenn nichts dazwischen kommt, werden bald alle Wellis eine große und glückliche Familie werden und Eure Bude auf den Kopf stellen und Euch auf Trapp halten.

    Bin nun gespannt, was Ihr am Montag zu berichten habt.

    Liebe Grüße
    Silvia

  22. #22

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Svenja und Sascha,

    ich drücke dem Kleinen die Daumen und sehe es wie meine Vorschreiber.

    Alles Gute, kleiner Benjamin!

    LG Carmen

  23. #23

    Mishkal
    Welli.net Auskenner Benutzerbild von Mishkal


    Drei Aktivitätssterne

    5 Wellensittiche


    Album von Mishkal

    Standard

    Seit etwa 3 Stunden hat er sich nicht mehr komisch benommen. Sascha macht trotzdem morgen einen Termin. Falls er nur was "quer" hängen hatte freuen wir uns, aber falls es doch was Ernstes ist möchten wir keinen Tag verschwendet haben.

    Die Rotlichtlampe wurde ignoriert. Also, er hat nicht die Sitzstange gewechselt um näher an die Wärme zu kommen, meine ich. Frisches Wasser bekommen die beiden sowieso zwei bis dreimal am Tag. Der Napf hängt in dem kleinen Käfig so ungünstig, dass er schnell verstaubt.

    Aber gewogen haben wir ihn heute Abend noch, und er hat zugenommen 3gr. ,das macht dann 4gr in 5 Tagen und nun ist er bei 33gr. Natürlich immernoch zu wenig, aber die Richtung ist richtig.

  24. #24

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Svenja,

    wie schön, dass der Kleine zugenommen hat.
    Ich sehr es wie ihr, sicher ist sicher.

    Aber natürlich wünsche ich von Herzen, dass er nichts Schlimmes hat.

    LG Carmen

  25. #25

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Ihr Beiden,
    wenigstens keine Katastrophenmeldung, ich habe schon einen Schrecken bekommen. hey, der kleine Mann legt ja richtig zu, wie toll.
    Nun hoffe ich, dass bei Benjamin nichts gefunden wird und das Spucken und Würgen nur zufällig war.
    Damen werden aber weiter gedrückt.
    Liebe Grüße
    Silvia

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Maria kam aus schlechter Haltung
    Von Charly Denver im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 13.10.2018, 20:33
  2. Graupapagei in schlechter Haltung
    Von 258 im Forum Papageien und andere Vogelarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.06.2016, 12:32
  3. Neuzugang aus schlechter Haltung
    Von Fena im Forum Krankheiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 02.05.2015, 19:43
  4. Wellimädchen aus schlechter Haltung bei mir!
    Von Pfeffi im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 91
    Letzter Beitrag: 10.12.2012, 19:46
  5. Welli aus schlechter Haltung geholt
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 21.11.2011, 17:04

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •