Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Einer meiner Wellis will abends nicht in den Käfig!

  1. #1

    Lisa04072018
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard Einer meiner Wellis will abends nicht in den Käfig!

    Hallo!

    Vor 2 Wochen ist meine noch junge Wellensittich Dame beim Tierarzt gestorben. Daraufhin musste ich sie noch in die Tierklinik zur Sektion bringen, da niemand wusste was sie hat und sie auch erst ca 7 Monate alt war. In dieser Zeit, als ich in der Tierklinik war, haben meine Eltern mir eine neue Vogeldame namens Elli gekauft. Denn den Rest auf Dauer zu dritt zu halten ist bei uns nicht möglich. Der Befund meiner verstorbenen Vogeldame kam dann auch relativ fix und ziemlich heftig. Sie hatte Trichonomaden oder so (auch laut vk TA gelbe Seuche genannt). Dementsprechend mussten wir dann immer alle einfangen und denen die Medikamente geben (einschließlich Elli). Danach setzten wir immer gleich alle in den Käfig um Stress zu vermeiden. Nach dem wir die Medikamentengabe abgeschlossen hatten kamen erst die Probleme. Elli geht von selbst nicht in den Käfig, alle anderen schon. Ich muss sie jeden Abend einfangen, denn egal was ist sie bleibt draußen. Sie geht am Tag einmal in den Käfig um zu fressen oder lässt sich von ihrem Partner füttern. Futter gibt es bei uns ausschließlich im Käfig und nicht draußen. Zur Not hungert sie eben. Sie lässt sich auch nicht mit dem Stöckchentaxi rein bringen und mit Hirse locken erst garnicht. Sie draußen schlafen zu lassen oder jeden Abend einzufangen kommt für mich nicht in Frage.

    Habt ihr Tipps und Tricks wie ich Elli in den Käfig bekomme? Oder muss ich doch einen Tiertrainer engagieren?

    Danke im Voraus und LG

  2. #2

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Lisa,

    es tut mir sehr leid, dass deine Wellihenne an dieser schrecklichen Krankheit gestorben ist.
    Sie beliebt im Herzen und in der Erinnerung.

    Leben und schlafen deine 4 Wellis in einem extra Zimmer oder sind sie im Wohnzimmer untergebracht?
    Eine Antwort darauf zu finden ist schwierig, denn bei Wellis braucht mal viel Geduld.

    Wir haben dieses Problem schon seit vielen Jahren nicht mehr, und davor war es nur sporadisch.
    Mein Freund hat dann immer sehr viel Geduld bewiesen, er hat quasi den Welli überredet, so lange vollgequatscht und gezeigt, wo die Käfigeingangstür ist, bis der Welli dann wirklich reingegangen ist. Das hat manchmal recht lange gedauert. Ich war sehr froh darüber, denn mir war es auch lieber, wenn die Wellis über Nacht im Käfig sind. Und Geduld ist auch nicht meine Stärke.

    Du könntest das ja mal versuchen.

    Wichtig ist auch, dass die Wellis ein ganz feses Ritual haben, aber wahrscheinlich machst du das schon.

    Sollte Elli dann nicht reingehen würde ich das Licht gedimmt anlassen und in Abständen immer noch mal gucken und dann die Tür zu, wenn sie reingegangen ist und alles soweit dunkel machen, wie es sein sollte.

    Leider fällt mir auch nicht mehr dazu ein.
    Ich hoffe, du bekommst noch einige Tipps.

    LG Carmen

  3. #3

    Lisa04072018
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo Carmen,
    Danke für die Tipps!
    Meine 4 Wellis sind in meinem Zimmer untergebracht (ich wohne mit meinem Freund noch bei meinen Eltern).
    Ein festes Ritual habe ich. Die Wellis müssen immer um 20:45 in den Käfig, bevor sie rein gehen mache ich immer das Rollo an dem Fenster wo sie stehen runter und stelle ihnen das Nachtlicht hin (mussten wir einführen da es sonst zu dunkel wurde und sie regelmäßig Nachts in Panik verfallen sind). Das Nachtlicht ist so eine Batteriebetriebene Kerze. Meist sind wir um 20:45 noch wach, von daher ist immer ein kleines Licht an.
    Das Problem ist eben das Elli so garnicht rein geht, wenn ich sie nicht fangen würde würde sie nachts dann draußen schlafen. Selbst ihr Partner versucht ihr jeden Abend die Tür zu zeigen und ruft sie immer aber sie möchte nicht. Und immer nur draußen schlafen lassen ist eben auch keine Option, denn wenn ich mal nicht da bin muss es ja klappen.

    Aber danke für deine Tipps, ich werde es morgen mal probieren

  4. #4

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Lisa,

    Elli ist wirklich eine kleiner Sturkopp.
    Ich drücke die Daumen, dass sie ab sofort immer in den Käfig geht.

    LG Carmen

  5. #5

    diana klopfer
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von diana klopfer

    Standard

    Hallo Lisa,
    du schreibst das du Elli erst 2 Wochen hast. 1. war ein Umzug für Elli, was für Wellis schon stressig ist sich an ihr neues Zuhause zu gewöhnen. Dann 2. die Medi-Gabe jeden Tag was für scheue Wellis auch angsteinflößend ist. Ich denke mal das dass alles ein bisschen Zuviel auf einmal war. Auch sagst du das du Elli nach der Medi-Gabe wie alle anderen in den Käfig gesetzt habt. Für deine alten Piepser mag das nicht so schlimm gewesen sein aber für Elli und genau da ist der Knackpunkt. Sie hat Angst vor dem Käfig. Erst das neue Zuhause wo sie gar nicht weis wo sie ist und was hier Abläuft dann noch Medi-Gabe und jeden Tag und das alles IM KÄFIG. Der Käfig ist normalerweise ein sicherer Rückzugsort für die Piepser wo sie sich sicher und geborgen fühlen sollen was bei Elli anscheinend nicht der Fall ist und es deshalb vorzieht draußen zu schlafen (wollen). Jetzt fängst du sie noch ein um sie in den Käfig zu transportieren (soll kein Vorwurf sein, nur eine Feststellung), so ist der Käfig für Elli ein gruseliges Objekt wogegen sie sich mit Händen und Füßen wert. Ich würde folgendes machen, den Käfig einen neuen Standort geben an einen anderen Platz in deinen Zimmer. Dann den Käfig selbst neu Ausschmücken so das er nicht mehr wie der alte Aussieht oder wenn du das Geld dafür hast einen neuen kaufen mit großer Eingangstür und auch einen den man oben Aufklappen kann. Futter gibt es natürlich nur im Käfig und den würde ich reichlich voll machen mit leckerer Hirse und dann halt Abwarten bis sie freiwillig reingeht. Auch wenn sie mal ein paar Nächte draußen verbringt, so lass sie, irgendwann geht sie mit den anderen rein. Das braucht halt etwas Geduld aber am Ende lohnt es sich. Und wenn Elli drinnen ist so wenig wie möglich im oder am käfig rummachen. Drücke dir die Daumen das es klappt.
    LG Diana!

  6. #6

    Lionheart
    Ist in der Jugendmauser


    Zwei Aktivitätssterne

    10 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Lisa,

    ich stimme Diana in allem zu.

    Insbesondere bitte ich dich um mehr Geduld mit Elli. Bleibe bitte gelassen und fange nicht ohne Not deine Wellis ein. Das führt dann nämlich eher dazu, dass die kleinen Racker Angst vor dir bekommen. Was ist -insbesondere in der Eingewöhnungsphase für Elli- schlimm daran, wenn Elli mal draußen schläft?
    Wir fangen die Wellis nur ein, wenn sie zum Arzt müssen. Und das üblicherweise im Dunkeln, so dass die anderen manchmal gar nicht merken, dass plötzlich ein Welli fehlt...

    Wir haben hier seit Jahren die "Camping-Problematik" mal mehr mal weniger intensiv. Momentan haben wir zwei Hennen, die gerne draußen schlafen würden.

    Auch wir sehen das aus Sicherheitsaspekten nicht gerne und haben daher ein "Zu-Bett-geh"-Ritual entwickelt. Nach und nach wird dann der Raum immer mehr verdunkelt. Mit Licht kannst du Welli ganz gut "steuern" -so rein Schlafenszeittechnisch-.
    Mit viel Geduld muss insbesondere unsere "Prinzessin" Lara dazu überredet werden, sich nun IN der Voliere einen Schlafplatz zu suchen. Uns ist bewusst, warum sie gerne in Ruhe draußen schlafen würde. Da sie mit geschätzten 13 Jahren der älteste unserer Wellis ist und außerdem durch Arthritis etwas gehandicapt ist, kann sie sich gegenüber den anderen Wellis nicht richtig durchsetzen. Sie wird oft von ihren Sitzplätzen vertrieben. Natürlich hätte sie daher außerhalb der Voliere mehr Ruhe. Allerdings sind in der Voliere genug Ausweichplätze vorhanden, so dass sie bisher immer einen Schlafplatz gefunden hat.
    Unsere Methode: Sie sanft bedrängen und bequatschen. Solange, bis sie in die Voliere fliegt. Meist dauert dies so ca. 5 Minuten. Wenn sie schlecht drauf oder sehr verschlafen ist, kann das aber auch schon mal bedeutend länger dauern. Und ab und an haben wir sie auch schon draußen schlafen lassen, wenn es uns (und ihr) zu stressig wurde.

    Summa summarum: Respektiere bitte den Wunsch deines Wellis, dass sie Scheu vor dem Käfig hat. Was du dagegen tun kannst, hat Diana ja bereit gut zusammengefasst.
    Versuche das Vertrauen von Elli zurückzugewinnen. Meist hilft dabei Hirse und ganz viel Geduld. Wellensittiche sind sehr verschieden, auch unsere oben erwähnte Henne Lara ist durch viele Arztbesuche sehr scheu. Trotzdem können wir das "Zu-Bett-geh"-Ritual mit ihr in geschätzten 98 von 100 Abenden gut durchführen. Soviel Vertrauen bringt sie uns entgegen.

    LG
    Lionheart

    P.S.: Nach der Medikamentengabe setzen wir die Wellis üblicherweise auf einem unserer großen Spielplätze wieder ab. Meist fliegen sie sofort in eine entlegene Ecke und kommen dort dann zur Ruhe. Ich würde auch davon abraten, sie danach in den Käfig zu setzen.

  7. #7

    Lisa04072018
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Hallo ihr Lieben!

    Danke für die tollen Tipps und Ratschläge!
    Ihr habe Recht, ich war zu ungeduldig mit Elli. Das kommt aber wahrscheinlich auch daher das ich, seitdem ich meine Wellis habe, immer gewohnt war das sie von selbst in den Käfig gegangen sind.
    An den letzten 2 Abenden hat Elli die Nacht draußen verbracht, da sie nicht rein wollte. Es hat auch super geklappt, keine nächtlichen Vorfälle oder so
    Die Nacht davor habe ich Elli bequatschen können und sie ist tatsächlich rein. Danach wie gesagt nicht mehr freiwillig. Ich gebe ihr jetzt die Zeit die sie braucht, selbst wenn sie es erst lernen sollte so bald mein Freund und ich in unsere Wohnung gezogen sind (geplant ist im August, aber man wird ja sehen was sie macht), denn im Moment können wir den Käfig auch an keinen anderen Platz in unserem Zimmer stellen. Ein neuer Käfig kommt erstmal auch nicht in Frage, weil unserer echt toll ist auch auch erst ein halbes Jahr alt ist. Außerdem schätzen die restlichen 3 Wellis die Öffnung oben sehr
    Durch ein paar Leckereien im Käfig konnte ich Elli auch mittlerweile dazu bewegen zum fressen in den Käfig zu gehen und sich nicht vom Partner füttern zu lassen.

    Da Elli ja abends nicht freiwillig rein geht hab ich auch manchmal überlegt den Käfig einfach zu zu machen wenn sie frisst (nur abends natürlich!). Würdet ihr das auch so machen oder bekommt sie dadurch nur noch mehr Angst?

    Vielen Dank nochmal
    LG Lisa

  8. #8

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Lisa,

    schön, dass du geduldiger mit Elli bist.
    Ich würde immer wieder versuchen sie zu überreden.
    Das wird schon.

    Du meinst, dass Elli allein im Käfig eingesperrt ist?
    Das würde ich nicht machen, denn das ist auch wieder eine Abweichung vom Ritual und verunsichert sie.
    Gib der Kleinen die Zeit die sie braucht.

    Alles Gute für euch und eure Bande.

    LG Carmen

  9. #9

    diana klopfer
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von diana klopfer

    Standard

    Hao Lisa,
    wenn Elli abends freiwilig in den Käfig geht um zu fressen, würde ich auch probieren den Käfig zu zumachen. Aber wie gesagt, sie muss Freiwiig reingehen und du solltest dann auch nichts mehr im Käfig machen. Die anderen im Käfig geben Eli auch eine gute Sicherheit, da sie ja zusammen sind und wenn sie mal ein paar Nächte im Käfig verbracht hat wird sie dann Gewiss auch freiwillig in den Käfig gehen. Siehst du, du hast schon Fortschritte gemacht da sie zum fressen in den Käfig geht. Also weiter so und Durchhalten. Alle Daumen und Krallen sind gedrückt.
    LG Diana!

  10. #10

    Sabine Wendt
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Sabine Wendt


    Zwei Aktivitätssterne

    7 Wellensittiche


    Album von Sabine Wendt

    Standard

    Ich stelle ab ca 19 Uhr mein Futter in die Voli, Wasser und Grit sind eh nur dort. Wenn es dämmert oder ich die Jalousie runterlasse , gehen sie nach und nach hinein und fressen dort noch. Dann mache ich beide Törchen nach einer Zeit zu und hänge später auch ein großes Tuch über die Voliere. Ich habe ja auch immer mal neue Kükis, die machen das sofort nach abends, wenn alle verschwinden. Klar dauert es manchmal was, bis sie die Öffnungen finden, aber die gucken sich ja alles ab.Ich musste nur einmal einen Jungwelli fangen und hineinsetzen, alle anderen fanden das selbst.

Ähnliche Themen

  1. Wellis gehen abends nicht in Käfig!
    Von Emily290503 im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.04.2020, 20:06
  2. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2015, 19:14
  3. Einer meiner Wellis zwitschert nicht
    Von Gast im Forum Verhalten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.05.2013, 15:34
  4. Wellis wollen abends nicht in den Käfig
    Von Susi85 im Forum Verhalten
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 02.04.2013, 10:54
  5. Wellis wollen auf einmal nicht mehr in den Käfig abends
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 12:04

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •