Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Mein Wellensitich hat ein Leber- und Nierenproblem

  1. #1

    Mia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard Mein Wellensitich hat ein Leber- und Nierenproblem

    Hallo zusammen,
    ich bin neu hier und würde mich sehr freuen über eure Meinungen und Tipps!
    Also es geht um einen meiner Wellensittiche. Er ist sechseinhalb Jahre alt.
    Ich habe festgestellt, dass er immer schlapper geworden ist, weniger geflogen und hat viel geschlafen. Besonders aufgefallen ist mir dabei, dass er sich dazu platt hingelegt hat, was er vorher nie gemacht hat.
    Ich war auch schon beim vogelkundigen Tierarzt (habe zwei sehr gute).
    Es wurden zuerst erhöhte Leberwerte festgestellt. Ich habe dann Lactulose bekommen zum Eingeben in den Schnabel, außerdem ein Pulver zum Unterrühren unters Futter. Wenn ich das in der angegeben Dosierung eingerührt habe, mochten es die Vögel aber nicht und haben es nicht angerührt. Daher streue ich jetzt immer nur etwas drüber. In einem Online-Shop für Vogelfutter (ich weiß nicht, ob ich den Namen nennen darf) wurde mir noch Silymed empfohlen (das scheint besser zu schmecken) und Hepacur fürs Trinkwasser.
    Ich habe auch viel in Foren und im Internet gelesen zu Lebererkrankungen beim Wellensittich. Mir ist aufgefallen, dass da häufig die Rede davon war, dass dies bei übergewichtigen Vögeln vorkommt. Meiner hat extrem abgenommen. Er hat vorher über 40 Gramm gewogen, jetzt 34 Gramm. Das macht mir vor allem Sorgen.
    Nachdem es nicht wirklich besser wurde, war ich nochmal beim Tierarzt. Es wurde festgestellt, dass er auch Probleme mit den Nieren hat. Er wurde dann zusammen mit seinem Partner (letzterer zur Gesellschaft) stationär aufgenommen und hat Entwässerungskuren bekommen. Als er danach nach Hause kam, war er fast der Alte, hat viel geschnattert und ist viel geflogen.
    Seit zwei Tagen baut er aber wieder ab. Ich habe noch ein Medikament mitbekommen zum Eingeben in den Schnabel und sollte auch noch eine Entwässerungskur machen. Die habe ich vor vorgestern angefangen.
    Meine Mutter meinte, sie habe auch schon mal entwässern müssen wegen ihrer Nieren, das wäre auch kein Vergnügen und sie habe sich auch schlapp gefühlt und Kreislaufprobleme gehabt. Allerdings geht es dem anderen Vogel, der mit entwässert, auch besser.
    Auch problematisch ist das Eingeben des Medikaments. Der andere Vogel braucht seit einiger zeit regelmäßig ein medikament und bei dem ist das echt kein Problem. Bei dem, der jetzt krank ist, leider schon. Ich mach das immer abends, wenn es dunkel ist und versuche ihn dann von der Stange zu nehmen, wo er immer schläft. Erst einmal hab ich es geschafft, ohne dass er entwischt ist und ich ihn einfangen musste. Wenn ich ihn habe, kneift er den Schnabel zu, sodass ich kaum die Spritze angesetzt bekomme. Das ist ja auch Stress für ihn und daher sicher nicht gut für die Genesung.
    Am Montag soll ich den Tierarzt anrufen und besprechen wie es läuft. Aber ich mache mir seit gestern echt noch größere Sorgen.
    Liebe Grüße, Mia

  2. #2

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Mia,

    es tut mir sehr leid, dass du so Sorgen um deinen Welli Gast.

    Tatsächlich kenne ich meist auch nur dickere Wellis mit Leberproblemen aber vielleicht sorgt halt das Nierenproblem für das geringe Gewicht.

    Die Behandlung selbst klingt ganz gut.

    Ich muss einen Welli momentan auch zur Medigabe fangen, es ist für niemanden schön, aber muss sein. Sprich am besten Montag nochmal mit deinen TA über deine Sorgen und Bedenken

    Wünsche euch alles Gute

  3. #3

    Mia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Yvonne,
    vielen Dank für deine Antwort! Ich versuche mal, mein schlechtes Gewissen abzuschalten, wenn ich ihn verarzten muss. Du hast recht, es muss sein!
    LG

  4. #4

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Mia,

    erstmal tut es mir wirklich Leid, dass deine beiden Süßen so leiden.

    Zu den Nierenproblemen:
    Ich hatte vor kurzem eine Henne, die mit Wassereinlagerungen zu kämpfen hatte. Sie musste auch entwässert werden. Nach der ersten Kur war die Ablagerung verschwunden und es ging ihr kurzzeitig besser. Leider hielt das nicht lange an und dann sollten wir nochmal entwässern. Die zweite Kur setzte ihr deutlich mehr zu und sie nahm stark ab. Im Endeffekt hat sie es leider nicht überlebt. Du schreibst: "Allerdings geht es dem anderen Vogel, der mit entwässert, auch besser." Ist es denn beim zweiten Vogel notwendig, dass er mit entwässert? Wenn nicht, würde ich dir stark davon abraten, denn die Entwässerungsmittel sind wirklich stark und man sollte sie nur geben, wenn es keine andere Möglichkeit gibt. Ich nehme mal an dein Vogel bekommt Furosemid (Dimazon) oder Ähnliches. Schau mal hier werden die Nebenwirkungen sehr genau beschrieben z.B. Kalium Mangel.
    https://www.welli.net/medikament-f.html

    Zu den Leberproblemen:

    Ich kann dir Volamin empfehlen. Ich hatte mal einen Leberpatienten, dem es auch sichtbar schlecht ging, nachdem der Arzt ihm Volamin verschrieb, ging es ihm wieder richtig super. Er war wie ausgewechselt. Auf einmal wieder lebhaft und glücklicher. Es ist zwar keine Heilung aber ein gutes Unterstützungspräparat. Mein Kleiner lebte damit glücklich noch 1 Jahr lang. (Er ist nicht an dem Leberproblem verstorben.) Ich muss aber darauf hinweisen, dass Volamin wiederum durch den enthaltenen Zucker auf die Niere schlägt und man da vorsichtig sein muss.

    Ich wünsche deinen Kleinen alles gute und drücke die Daumen.

    LG Maria

  5. #5

    Mia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Maria,
    vielen Dank auch für deine Antwort und den Link! Vielen Dank auch für den Tip mit dem Volamin, da werde ich den Tierarzt Montag mal drauf ansprechen.
    Es tut mir leid, dass deine beiden Patienten es nicht geschafft haben :-(
    Also das Zeug zum Entwässern heißt Tyrod-Lösung oder so ähnlich...das ist so ein Pulver, was man ins Wasser einrührt. In der Krankenstation wurde mein kranker Vogel, so wie ich es verstanden habe, infundiert. Aber das geht natürlich zuhause nicht. Da die beiden "zusammen wohnen", trinkt der andere mit. Müsste die sonst für die Zeit der Entwässerung trennen.
    Der andere Vogel ist eigentlich soweit fit. Er ist schon 12 Jahre alt und hat seit ca. einem halben Jahr ein kleines Herzproblem. Damals hatte er auch kurz abgebaut und wir haben beim Tierarzt was bekommen, was er jetzt jeden Abend nimmt und seitdem ist wieder alles gut, er ist fit, fliegt durch die Gegend und freut sich seines Lebens.
    Ich hatte gehofft, dass es bei dem jetzigen Patienten auch so schnell besser wird, aber leider nicht. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf!
    Mir ist da auch noch eine Frage eingefallen. Ich habe über Kolbenhirse schon so ziemlich alles gelesen, von völlig ungesund bis total ok. Bin da ziemlich verunsichert. Früher habe ich den beiden Flattermännern mal hier und da welche gegeben. Jetzt aber, wo der eine so schwach ist und abgenommen hat, frisst er fasst nur noch die und deshalb gebe ich sie ihm mehr. Denn er darf ja nicht noch mehr abnehmen.
    Als ich mich ernährungstechnisch beraten ließ, nachdem der Leberschaden diagnostiziert wurde, wurde mir gesagt, Hirse sind in Ordnung, solange ich die Menge beim Körnerfutter wieder abziehe. Was meint ihr?
    LG

  6. #6

    Pezzy
    Welli.net Team Benutzerbild von Pezzy


    Fünf Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Pezzy

    Standard

    Hallo Mia,

    Kolbenhirse ist nichts schlechtes, die Hirse ist ja auch in nahezu jeder Futtermischung erhalten.

    Da sie aber sehr lecker ist fressen die Wellis auch viel davon. Für kranke Vögel ist sie aber optimal, da sie gut verdaulich ist. Da du keine dicken Wellis hast, gib ihnen ruhig die Hirse, die rote und am besten deutsch oder französisch wären optimal.

  7. #7

    Mia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Yvonne, danke, da bin ich beruhigt!

  8. #8

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Mia,

    Tyrode-Lösung ist für den Elektrolyt-Haushalt und entwässert soweit ich weiß nicht. Das ist völlig unbedenklich für einen gesunden Vogel und zur Nierenunterstützung gedacht. Wie sieht eigentlich der Kot deiner Vögel aus?

    Mit Hirse liegst du natürlich immer richtig. Die Kleinen lieben sie und fressen dadurch a
    uch mehr da
    von. Wie Yvonne bereits schrieb, die Rote ist zum Zunehmen die Beste. Empfehlen kann ich noch geschälten Hafer. Er hat viel Gehalt und kommt eigentlich auch sehr gut an. Aber insgesamt gilt, alles was sie gerne fressen ist gut. Du willst sie ja trotzdem nicht einseitig ernähren. Abziehen würde ich nichts vom Futter wegen den Leberproblemen, solange sie dünn sind. Eine Fettleber wird es ja eher nicht sein, sondern es wird bei deinem Vogel eine andere Ursache haben, wenn er nie dick war. Es gibt übrigens auch extra Mischungen für Leberpatienten. Damals gab es die noch nicht und ich habe sie daher nicht ausprobiert aber vielleicht möchtest du es ja probieren. Ich schick dir gleich eine PN.

    LG Maria

  9. #9

    Mia
    Ist Futterfest


    Ein Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Maria, vielen Dank, habe deine PN bekommen :-) probiere ich mal aus. Hafer klingt auch nicht schlecht.
    Nein, wirklich dick war der Vogel nie...er hatte nur vor einem Jahr ein Lipom. Da wog er etwas mehr, aber das konnte erfolgreich wegoperiert werden.
    Wie sieht der Kot aus? Ich habe unter einer Stange außerhalb des Käfigs, auf dem nur mein Leber-/ Nierenpatient sitzt, der andere nie, Zewa ausgelegt. Ich versuche es mal zu beschreiben...da sind schwarze und weiße Teile, eigentlich ganz normal. Aber außenrum sind so gelbliche Ausläufer. Momentan, also seit heute, spritzt er auch mal nur klare Flüssigkeit hinten raus. Kann das von der Lösung kommen?
    Als ich beim zweiten Mal beim Tierarzt war, hat der auf dem Zewa in der Transportbox einen Urinfleck gefunden, der rosa schimmerte. So kam er auf das Nierenproblem. Habe daraufhin mal zuhause drauf geachtet, aber zum Glück keinen weiteren solchen Fleck gefunden. Das rötliche war wohl Blut :-( LG

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.10.2012, 17:27
  2. Mein Wellensitich hat raue Nasenhaut
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 10.06.2012, 17:42
  3. Mein Wellensitich beißt mich in die Hand
    Von Sera im Forum Bilder und Videos
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.06.2011, 15:57
  4. Hat mein Welli ein Nierenproblem?
    Von Gast im Forum Krankheiten
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.08.2009, 09:22

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •