Zeige Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Hat jemand Erfahrungen mit Bürzeldrüsenveränderungen beim Wellensittich?

  1. #1

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard Hat jemand Erfahrungen mit Bürzeldrüsenveränderungen beim Wellensittich?

    Guten Tag,

    ich hatte hier schon einmal einen Beitrag wegen der Megabakteriose von Goldi erstellt...

    Leider kam kurze Zeit später noch was dazu: Er hat was mit der Bürzeldrüse, der Tierarzt ging erstmal von einer Entzündung aus, sagte aber, dass es auch eine tumoröse Veränderung sein kann.
    ich musste ihn 10 Tage mit Baytril und Metacan behandeln, . Die Bürzeldrüse wurde besser, jedoch eine Woche später ohne die Medikamente wieder schlechter, und zwar viel schlechter , dunkelrot und stark vergrößert. Er knabbert wieder daran, sodass seine Schnabelspitze rot ist. Ich hab mir wieder einen Termin für Montag gemacht, diesmal bei einem anderen vogelkundigen Tierarzt, mit der Hoffnung, dass es noch andere Möglichkeiten gibt die Bürzeldrüse zu behandeln. Operation hat mir der Tierarzt wegen den Risiken nicht mehr empfohlen, und das war eben noch als die Bürzeldrüse mit den Medikamenten besser wurde. Jetzt sieht sie wieder wie gesagt schlechter aus. Ich frag mich ob jetzt als einzige Option die Operation bleibt? Er ist leider schon 12 Jahre alt...
    Aber ansonsten geht es ihm ganz gut (sofern er nicht schauspielert), er frisst trinkt, badet und zwitschert.
    Hat jemand von euch vielleicht Erfahrungen mit Bürzeldrüsen Erkrankungen ?

    Liebe Grüße Jule

  2. #2

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Ich hab gerade Fotos gemacht, befinden sich im Anhang. Er hat auch an der Stelle kaum Federn mehr


    Angehängte Grafiken Bilder sind nur für eingeloggte User sichtbar

  3. #3

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule,
    der arme kleine Welli, ich kann mir gut vorstellen, wie es ihm und Dir geht. zwar habe ich keine Erfahrung mit Bürzeldrüsenentzündungen oder Vergrößerungen, aber mit einem Welli, der einen großen und einen kleinen Bauchtumor hatte. Auch ich musste mich entscheiden, ob ich ihn operieren lassen soll. Das war nicht einfach, mein Vogeldoc sagte, das die Chancen, die OP zu überleben 50/50 stehen. Da der Tumor sehr rasant gewachsen ist, musste ich mich letzen Montag entscheiden. Gestern wurde mein kleiner Schatz operiert und heute konnte ich ihn aus der Klinik abholen. Er hat die OP gut überstanden.
    Was ich Dir damit sagen will, ich habe mich ganz bewusst für die OP entschieden weil ich dem Welli die Beschwerden ersparen wollte. Hätte er die OP nicht überlebt, dann hätte ich mich zwar furchtbar geweint, aber ich habe ihm die Chance gegeben. Wenn Du im Raume Düsseldorf wohnst, könnte ich Dir per PN schreiben, wo ich mit meinem Welli gewesen bin.
    Ich wünsche Dir von Herzen viel Kraft und hoffe, dass Deinem Welli geholfen werden kann und er nicht mehr leiden muss.

    Alles Gute und viele Grüße
    Silvia

  4. #4

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Jule,

    es tut mir leid, dass es deinem Goldi nicht gut geht.
    Ich denke, er wird Probleme haben, wenn er die Geschwulst anknabbert.

    Mein Welli Pat hatte vor vielen Jahren einen Bürzeldrüsentumor. Der wurde erfolgreich operiert und Pat lebte noch über 1 Jahr.
    Als der Tumor wieder wuchs, ging es leider nicht mehr und Par musste eingeschläfert werden. Damals war er 9.

    Ich denke aber, bei jedem Welli muss einzeln entschieden werden, was das Beste ist.
    So ist es gut, dass du noch einmal zu einem Spezialisten gehst.

    Alles, alles Gute für Goldi .

    Hoffende und Daumen drückende Grüße
    Carmen

  5. #5

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Guten Tag,

    war heute beim Tierarzt, es gibt keine guten Neuigkeiten. Goldi hat ein Bürzeldrüsentumor. Von einer Op hat der Tierarzt abgeraten, weil er schon alt ist und wegen dem Risiko Ich soll ihm jetzt 1- 2 mal täglich Schmerzmittel geben und ihm ein schönes Restleben machen...
    Bin total traurig..

    Liebe Grüße Jule

  6. #6

    Forever
    Welli.net Team Benutzerbild von Forever


    Drei Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Album von Forever

    Standard

    Hallo Jule

    Es tut mir sehr leid für dich und Goldi, dass die Diagnose so schwerwiegend ausgefallen ist.

    Ich wünsche Goldi noch eine lange Zeit bei dir und genieße jeden Moment mit deinem Schätzlein.

    Mitfühlende Grüße
    Tine

  7. #7

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Jule,

    das ist sehr traurig.
    Genieße die Zeit mit Goldi und verwöhne ihn.

    Mitfühlende Grüße
    Carmen

  8. #8

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule,
    tut mir sehr leid, und ich bin traurig darüber, dass Goldi nur noch mit Schmerzmitteln leben kann. Der kleine Kerl muss jetzt verhätschelt werden und immer eine extra Portion Hirse bekommen.

    Alles Gute und liebe Grüße
    Silvia

  9. #9

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,
    Danke für euer Mitgefühl

    Ja bin total traurig, ich hab auch nicht weiter gefragt wie lange er noch hat damit meine Hoffnung nicht zerstört wird dass er noch eine Weile damit leben kann..
    find es auch nicht so toll ihn jeden Tag einzufangen, weil er das immer ganz doof findet. der Arzt meinte es ist am besten 2 mal täglich Schmerzmittel zu geben, weiß aber nicht werde erstmal 1 mal täglich machen denke ich...
    Ich weiß auch nicht vllt wäre die Operation doch eine Lösung, wenn er eh nicht mehr lange hat,vllt sollte ich mich da nochmal erkundigen..
    Überlege die ganze Zeit nach Lösungen, weil ich ihn nicht verlieren will aber mir fallen keine ein..ich liebe diesen Vogel einfach so sehr
    Liebe Grüße

  10. #10

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule005,
    wenn der Arzt meint, der kleine Kerl braucht Schmerzmittel 2 x am Tag, dann solltest Du ihm auch 2 x am Tag, im Abstand von 12 Stunden geben. Mit einer Medikamentengabe hat er Schmerzen, die nicht nötig sind. Besser 2 x einfangen, auch wenn er danach beleidigt ist, als ein Welli, der Schmerzen hat.
    Da Du deinen Welli liebst, wirst Du Dich entscheiden müssen, was das Beste für ihn ist. Ich weiß, man neigt dazu, sein geliebtes Haustier so lange wie möglich zu behalten, das ist von uns Tierhaltern aber egoistisch und keinesfalls dem Tier gegenüber gerechtfertigt. Ich hatte bereits geschrieben, dass ich mich auch entscheiden musste, mein Welli konnte es ja nicht selbst. Nun hatte er Glück und überlebt, ist wieder munter und zwitschert. Medis gegen Schmerzen bekommt er auch noch alle 12 Stunden. Ich werde ihn beobachten und wenn ich den Eindruck habe, dass er schmerzfrei ist, reduziere ich das Schmerzmittel allmählich, bis er keins mehr braucht.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und auch Zuversicht. Alles Gute für Dich und Dein kleines Sorgenkind.

    Viele Grüße
    Silvia

  11. #11

    Indy
    Welli.net Team Benutzerbild von Indy


    Vier Aktivitätssterne

    9 Wellensittiche


    Album von Indy

    Standard

    Hallo Jule005,
    es tut mir leid, das Goldi jetzt eine Diagnose mit so schlechten Aussichten gestellt bekommen hat. Tumore sind einfach blöd, weil man oft einfach hilflos daneben steht und nichts machen kann.
    Wie Silvia schon geschrieben hat, solltest Du ihm aber das Schmerzmittel 2 mal täglich geben, nicht nur 1 mal. Das schuldest Du deinem Kleinen, das er seine letzte Zeit auf Erden ohne unnötige Schmerzen verweilen kann. Genieß die Zeit die ihr noch habt.
    Mitfühlende Grüße

  12. #12

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo,

    Der Tierarzt meinte 2 mal wäre gut, , wenn ich merke sein Schnabel ist nicht mehr rot (wenn er nicht mehr so oft an die Drüse geht) dann reicht einmal. Ich würde es dann auch so machen.
    Das Ding ist, dass ich nie wirklich den Eindruck hatte das Metacam bei ihm irgendein Unterschied in seinem Zustand machte im Gegenteil manchmal hatte ich das Gefühl, dass es ihm schlechter ging. So auch heute, kann mich aber auch täuschen und es ist einfach mittlerweile der Tumor.
    Gibt`s vielleicht noch ein anderes Schmerzmittel?
    Gestern wirkte er noch recht munter, heute eher matt :/ ich werde sein Zustand weiterhin beobachten vllt sage ich doch OP trotz sehr hohem Risiko, er hat aber sonst immer alles überstanden und sein Herz schlägt auch sehr gut. Das Problem ist ich weiß nicht ob er sich quält oder nicht, das ist immer schwer zu sagen, weil die das immer verbergen.
    Ach ich möchte so gerne dass er noch ein halbes Jahr wenigstens weiter leben würde aber ohne Schmerzen


    Liebe Grüße Julia

  13. #13

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Julia,
    wie bei uns Menschen ist es bei den Wellis nicht anders, wenn Schmerzmittel genommen werden. Wir sind dann auch müde und lustlos und fühlen uns nicht wohl.
    Ich selbst nehme momentan Schmerzmittel ein, ohne die ich die Schmerzen nach dem Zahnziehen nicht aushalten würde. Ich fühle mich auch so bescheiden.
    Mein Welli bekommt auch Metacam und ich merke an seinem Verhalten, dass es ihm hilft. Ich kenne auch kein anderes Mittel für Wellis und denke, Metacam ist das am häufigsten verabreichte Schmerzmittel für sie.
    Solltest Du Dir eine OP noch überlegen, dann warte bitte nicht so lange. Wenn die Chance auch nur 50/50 stehen, würde ich sie ergreifen, so wie ich es bei meinem Schätzchen getan habe.

    Alles Gute für den kleinen Kerl.
    Viele Grüße
    Silvia

  14. #14

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Silvia H,

    ja, heute ist er irgenwie gar nicht gut drauf kann, zwitschert nicht wie sonst die letzten Tage, kann natürlich auch am Wetter liegen ..Ich hab das Gefühl, dass ich gestern zu wenig Fragen gestellt habe, weil mich die Diagnose schockiert hatte. Ich denke werde nochmal zur Tierklinik, wenn die sagen es steht 50:50 werde ich mich eher für eine OP entscheiden, weil ich ehrlich gesagt nicht glaube dass er noch lange durchhält
    aber ich denke es wird eher so 70:30 dass er das nicht überleben wird. Leider ist er halt so alt sonst würde ich mich sofort dafür entscheiden :/

    Liebe Grüße Jule

  15. #15

    Ludmilla
    Ist Futterfest Benutzerbild von Ludmilla


    Ein Aktivitätssterne

    Besitzt keine Vögel


    Standard

    Manchmal sterben jüngere Vögel bei einer OP, sind viele Faktoren. Immerhin hätte er eine gewisse Heilungschance. Und so wie er jetzt lebt, Schmerzen jeden Tag, ist es nicht schön, das wirst du aber am besten beurteilen können.

    Viel Glück für dein Schätzchen.

    Viele Grüße von Ludmilla

  16. #16

    Jule005
    Küken


    Keine Aktivitätssterne

    Ein Wellensittich


    Standard

    Hallo Ludmilla,

    gegen die Schmerzen bekommt er Schmerzmittel, ich hoffe die wirken.Dennoch ist er heute nicht wie gestern, mal schauen wie es morgen wird.
    Ja es ist eben zum einschläfern ist er noch zu fit er frisst trinkt und zeigt gewissen Lebenswillen, er wehrt sich auch wenn man ihm fängt.
    Der Tierarzt meinte gestern nur irgendwann muss ihn dann einschläfern, wenn es ihn mal richtig schlecht geht..oder er verblutet davor schon.. hab leider nicht gefragt wie lange er noch hat.. :/ aber der Tumor ist schon schnell gewachsen

    Liebe Grüße Jule

  17. #17

    Silvia H
    Welli.net Auskenner


    Drei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Album von Silvia H

    Standard

    Hallo Jule,
    Du beobachtest Deinen Welli ja ganz genau und kennst ihn. Du wirst das Richtige für ihn entscheiden, egal für welche Variante, schwer und schmerzlich ist es, das haben hier viele User auch schon hinter sich. Aber alles, was Du für ihn tust, ist aus Liebe und Du sollst kein schlechtes Gewissen haben müssen. Es kann Dir kein Tierarzt garantieren, dass der Kleine überlebt und gesund wird.

    Alles Gute. Ich wünsche Dir viel Kraft.
    Liebe Grüße
    Silvia

  18. #18

    Cami
    Welli.net Team


    Drei Aktivitätssterne

    4 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Jule,

    die Entscheidung für oder gegen eine OP ist nicht einfach.
    Ich würde mich noch einmal mit dem behandelnden Arzt besprechen.
    Schreibe dir einfach die Fragen, die du hast vorher auf, so kannst du nichts vergessen.
    Ich mache das auch oft, denn wir Halter hängen so sehr an den Kleinen, dass man manchmal gar nicht alles mitbekommen kann.
    Ich würde auch anrufen und Goldi für die Fragen nicht zum TA schleppen.
    Der hat ihn ja erst gesehen.

    Ich wünsche dir viel Kraft für die Entscheidung.

    Daumendrückende Grüße
    Carmen

  19. #19

    Jingar
    Ist in der Jugendmauser Benutzerbild von Jingar


    Zwei Aktivitätssterne

    2 Wellensittiche


    Standard

    Hallo Jule,

    ich hatte eine Henne, die ein Geschwür an der Bürzeldrüse hatte. Ob es ein Tumor war, wurde nicht festgestellt, aber es konnte abgebunden werden und nachdem es abgefallen war, war wieder alles in Ordnung. Ich nehme mal an, dass wird bei deinem Schatz nicht möglich sein. Die kleine Maus mit dem Geschwür an der Bürzeldrüse hatte im Alter von sieben Jahren eine Ei-Entfernung mit Narkose, die sie gut überstanden hat. 7 und 12 Jahre ist zwar nicht vergleichbar aber auch schon da meinte meine Ärztin, 7 ist ein gefährliches Alter und kann schief gehen aber der Allgemeinzustand ist das Wichtigste! Wenn dein Schatz ansonsten fit ist und der Arzt Chancen sieht, würde ich den Schritt wagen.

    Daumen und Krallen sind fest gedrückt für euch.

    LG Maria

Ähnliche Themen

  1. Hat jemand Erfahrungen mit Gicht?
    Von Tina_HB im Forum Krankheiten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 11.02.2020, 17:53
  2. Jemand Erfahrungen mit Rupfern?
    Von Mila im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 02.02.2015, 18:01
  3. Notakehl, hat jemand damit Erfahrungen?
    Von Gast im Forum Wellensittich Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 02.07.2013, 16:46
  4. Hat jemand Erfahrungen mit Nystatin bei Megas?
    Von Sabine Wendt im Forum Krankheiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.05.2009, 13:53
  5. hat jemand erfahrungen damit?
    Von Gast im Forum Vogelspielzeug und Zubehör
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.11.2007, 06:54

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •